S-förmige Skoliose von 1,2,3,4 Grad und ihre Behandlung

Luxation

Die S-förmige Skoliose ist eine spezielle Form der Wirbelsäulenverkrümmung in lateraler Projektion. Deformationsänderungen treten in diesem Fall in Kombination mit zwei skoliotischen Bögen auf, was die Behandlung erheblich verkompliziert. Kinder im schulpflichtigen Alter erkranken häufiger, dies liegt an der falschen Körperhaltung über einen längeren Zeitraum. Für diese Art von Skoliose ist die Entwicklung in der Brust- und oberen Lendenwirbelsäule am charakteristischsten.

Der Grad der S-förmigen Skoliose

Bei einer genauen Diagnose wird die Differentialdiagnose anhand der am stärksten ausgeprägten Krümmung durchgeführt, die sich normalerweise im Brustbereich befindet.

  • 1 Grad. Der Krümmungswinkel der Wirbelsäule beträgt nicht mehr als 10 Grad. In diesem Stadium der Krankheit gibt es nur einen skoliotischen Bogen, der zweite fehlt oder ist extrem klein. Dieser Grad manifestiert sich nur in einer kleinen Beuge. Trotz des günstigsten Behandlungsergebnisses ist die S-förmige Skoliose ersten Grades am schwierigsten zu erkennen. Die Krankheit schreitet schnell voran, daher ist es sehr wichtig, sie in den Anfangsstadien der Entwicklung zu identifizieren, wenn keine irreversiblen Veränderungen im Körper vorliegen.
  • 2 Grad. Der Winkel des Hauptbogens entspricht den Werten von 10 - 25 Grad. Wenn eine S-förmige Skoliose von 2 Grad durch eine leichte Asymmetrie der Linie der Schulterblätter gekennzeichnet ist, ist dies besonders ausgeprägt, wenn der Körper nach vorne geneigt ist. Änderungen im zweiten Bogen sind kaum wahrnehmbar, in diesem Teil der Wirbelsäule befindet sich der Prozess im Anfangsstadium der Entwicklung.
  • 3 grad. Der Winkel des Primärbogens liegt im Bereich von 25 bis 50 Grad, während sich der zweite Bogen der Wirbelsäule aktiv zu entwickeln beginnt und einen Ablenkwinkel von bis zu 25 Grad erreichen kann. Bei der Untersuchung des Patienten kann man eine starke Asymmetrie in der Brust und einen ausgeprägten Rippenhöcker erkennen. Solche schweren Formen der Wirbelsäulendeformität führen unweigerlich zu einer Veränderung des üblichen Rhythmus der Hauptsysteme und Organe in der Brust. Das Herz-Kreislauf-System leidet am meisten, da diese Pathologie zu einer Stagnation im Lungenkreislauf führt.
  • 4 grad. Sobald der Winkel des ersten Bogens 50 Grad überschreitet, kann mit Präzision gesagt werden, dass der schwerste Entwicklungsgrad der Krankheit erreicht ist. In diesem Fall kann sich der zweite Lichtbogen auf dem Niveau von 2 bis 3 Entwicklungsstadien befinden. Äußerlich weist der Patient eine ausgeprägte Deformität des Körpers auf, die zu einer Behinderung des Patienten führt. Mit dem Fortschreiten der Krankheit entwickelt sich allmählich ein multipler Organversagen. Die Haupttaktik des Arztes in dieser Phase ist darauf ausgerichtet, die weitere Entwicklung pathologischer Veränderungen zu stoppen.

Bei der Behandlung von Patienten mit schweren Erkrankungen gelten nur chirurgische Behandlungstechniken als wirksam. In den meisten Fällen kann eine konservative Therapie nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam sein. In fortgeschrittenen Fällen verursacht die Krankheit viel körperliches Leid, die Patienten werden ständig von Schmerzen gequält, und selbst die regelmäßige Anwendung von Analgetika ermöglicht es nicht, ein erfülltes Leben zu führen.

Diagnose der Krankheit

Die wichtigste produktive Methode für diagnostische Studien seit vielen Jahren war die Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule, die notwendigerweise in zwei verschiedenen Projektionen durchgeführt wurde. In einigen schwierigen Fällen ist eine CT oder MRT vorgeschrieben. Auf den Bildern können Sie die auftretende Krümmung genau bestimmen und entsprechend den Grad der Skoliose berechnen.

S-Skoliose-Behandlung

Die konservative Therapie ist im Primärstadium von Veränderungen der Wirbelsäulendeformität hochwirksam. In einigen Fällen ist es möglich, es bereits zu Beginn der zweiten Stufe zu verwenden. Bei der Diagnose des dritten und vierten Grades der Erkrankung ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Die konservative Behandlung ist in diesem Fall nur eine Methode der adjuvanten Therapie.

Die Basis der konservativen Behandlung ist die Physiotherapie. Eine Reihe von Übungen sollte individuell entwickelt werden, abhängig von den individuellen Merkmalen der Entwicklung von Skoliose. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist ein langes Tragen eines orthopädischen Korsetts, das auch persönlich ausgewählt werden muss. Mit manuellen Kursen und Reflexologiekursen können hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Bei Schmerzen sind Schmerzmittel angezeigt.

Ein gut integrierter Effekt verleiht Schwimmen. Es stärkt mehrere Muskelgruppen gleichzeitig und ermöglicht es Ihnen, die Belastung der Wirbelsäule gleichmäßig zu verteilen. Lange Physiotherapie-Kurse bieten die Möglichkeit, die Rückenmuskulatur zu stärken, das Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern und Deformationsänderungen der Wirbelsäule zu korrigieren.

Heutzutage gibt es viele Methoden der chirurgischen Behandlung, welche Methode in jedem Fall der Arzt wählt, unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Krankheit bei einem Patienten. Chirurgische Behandlungen zielen darauf ab, die Wirbel mit Metallklammern zu fixieren. Nach einer solchen Behandlung werden die Patienten langfristig rehabilitiert.

Übungen für S-förmige Skoliose

Übungen mit S-förmiger Skoliose haben einen guten therapeutischen Effekt auf das Anfangsstadium der Krankheit. Wir bieten Ihnen zwei effektive und einfach zu bedienende Übungen an.

  1. Nehmen Sie eine Bauchlage ein, strecken Sie Arme und Beine. Beugen Sie den linken Arm in Rückenlage, heben Sie dann das linke Bein und den rechten Arm über den Boden und fixieren Sie den Körper für 5-15 Sekunden in dieser Position. Wiederholen Sie den Vorgang und wechseln Sie Bein und Arm. Führen Sie die Übung mindestens 5 Mal durch.
  2. Die Ausgangsposition ähnelt der Beschreibung in der ersten Übung. Heben Sie gleichzeitig Ihre Beine und Arme vom Boden und halten Sie sie so lange wie möglich in dieser Position (es ist ratsam, mindestens 30 Sekunden zu warten). Mache 5 Wiederholungen der Übung.
  3. Das Ziehen an der Stange ist eine sehr effektive Übung. Führen Sie sie langsam durch. Wenn Sie nicht hochziehen können, vereinfachen Sie die Aufgabe, indem Sie eine untere horizontale Leiste wählen, oder verwenden Sie einen Ständer unter Ihren Füßen, um mit halbgebeugten Händen hochzuziehen. Führen Sie 5-8 Klimmzüge durch.

Der Unterricht sollte täglich stattfinden, nur durch systematisches Training können Sie das gewünschte Ergebnis erzielen. Pass gut auf deine Gesundheit auf, dann wirst du nicht auf solche Probleme stoßen!

Prävention von Skoliose

  • Kontrollieren Sie immer Ihre Haltung.
  • Längeres Tragen vermeiden.
  • Führen Sie einen gesunden Lebensstil, wechseln Sie sich mit körperlicher Anstrengung ab.
  • Wählen Sie eine mittelharte Matratze für das Schlafzimmer.

Denken Sie immer daran, dass Krankheiten besser zu verhindern sind als zu heilen. Achten Sie daher sorgfältig auf Ihre Kinder und Ihre eigene Körperhaltung. Seien Sie von Kindheit an daran gewöhnt, richtig zu sitzen, ohne die Beine unter den Körper zu drücken. Diese einfachen Tipps helfen Ihnen dabei, gesund zu bleiben.

S-förmige Skoliose

S-förmige Skoliose ist derzeit beim Menschen aufgrund eines sitzenden Lebensstils recht häufig. Es hat mehrere Ausprägungen und wird mit der größten Ausprägung zu einer äußerst schmerzhaften Krankheit für seinen Träger. Oft ignorieren die Menschen die Entwicklung einer Pathologie, die zu schweren Deformationen und zur Entwicklung von unerwünschten Krankheiten führt. Im Kern ist die S-förmige Skoliose eine Erkrankung der postnatalen Periode, die sich nach der Geburt einer Person entwickelt. Am anfälligsten sind Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren und ältere Menschen im Anfangsstadium der Krankheit. In diesem Fall erfolgt die Entwicklung unbemerkt, ohne dass Symptome auftreten, und wird oft nur bei sorgfältiger ärztlicher Untersuchung festgestellt.

Einige Eltern ignorieren absichtlich die ärztlichen Untersuchungen in Schule und Kindergarten, weil sie glauben, dass sie nichts Gutes bringen werden. Dies ist der Hauptfehler, da die Entstehung von Skoliose im Frühstadium am einfachsten zu stoppen ist, ohne negative Folgen für den Menschen zu haben. Laut Untersuchungen von Paläontologen und Biologen ist die Skoliose eine Folge des Erwerbs eines Mannes, der aufrecht geht. Fast alle Erkrankungen des Rückens sind irgendwie mit einer neuen Art von Auswirkung verbunden, für die die menschliche Wirbelsäule noch nicht bereit ist.

Ursachen der Skoliose

Skoliose als Krankheit ist eine Krümmung der Wirbelsäule links oder rechts von der normalen geraden Achse. Dies verändert die Form der Wirbelkörper und ihrer Bögen, stört die Durchblutung und die Versorgung des Gehirns und des umgebenden Gewebes mit Nährstoffen. Anfänglich tritt die Krümmung in einem Abschnitt auf, in einem anderen jedoch mit Hilfe einer Änderung des Tons der umgebenden Muskeln.

Mit Hilfe des Muskelrahmens versucht der Körper, die Krümmung auszugleichen und die gesamte Wirbelsäule in eine flache Form zu bringen, indem er sich in die entgegengesetzte Richtung biegt. Dies verbessert etwas das Druckproblem, das aufgrund des Biegens der Arterien auftritt, da der umgekehrte Prozess auftritt, aber es ist sehr schädlich für den Rücken selbst, da die Bandscheiben unter doppelter Belastung stehen.

Für die C-förmige Skoliose der Brustwirbelsäule gibt es mehrere Hauptursachen für die Entwicklung:

  • Falscher Lebensstil - konstante Sitzposition mit falscher Passform und Haltung;
  • Übergewicht;
  • Veränderungen im Muskeltonus des Korsetts;
  • Schwere Verletzungen und Brüche.

Falsche Lebensweise

Falscher Lebensstil ist ein extrem häufiges Ereignis. Die menschliche Wirbelsäule war ursprünglich nicht für die dauerhafte Einnahme einer Haltung vorbereitet. Bei falscher Haltung nimmt die Wirbelsäule aufgrund der Elastizität der Knochen ihre Position ein. Am gefährlichsten ist es in der Kindheit, wenn die Wirbelsäule am flexibelsten ist.

Wie oben ausgeführt, manifestiert sich die bildliche Krümmung der menschlichen Wirbelsäule als Folge der Krümmungskompensation. Die Kompensation erfolgt immer höher als die Primärkrümmung. Beispielsweise bewirkt eine Krümmung auf Taillenhöhe eine Krümmung auf Brusthöhe. Die Gefahr besteht darin, dass neben den Wirbeln die Rippen wieder gekrümmt sind und mit ihnen die Lunge mit dem Herzen.

Übergewicht

Übergewicht trägt zu diesem Prozess bei und übt zusätzlichen Druck auf die Wirbelsäule aus. Es ist besonders wichtig, Art von Fettleibigkeit. Bei einem Birnen-Typ fällt der Hauptdruck auf den unteren Rücken und bei einem Apfel-Typ auf Brust und Nacken. Fettleibigkeit geht häufig mit einer sitzenden Lebensweise einher und ist deren Folge.

Skoliose verschlimmert den Zustand, so dass eine Person keinen aktiven Lebensstil führen kann. Wenn Skoliose bei körperlicher Betätigung mit Auswirkungen auf die Wirbelsäule kontraindiziert ist, wird das Laufen über lange Strecken aufgrund des schmerzenden Rückens unangenehm. Fast immer geht die Skoliose mit degenerativen Veränderungen der Bandscheiben einher.

Veränderungen im Muskeltonus Korsett

Skoliose kann eine Folge von Powerlifting sein, insbesondere von nicht richtig konstruierten Workouts, bei denen bestimmte Muskeln stark beansprucht werden. Dies führt zur Zerstörung des Muskelkorsetts und die Wirbelsäule beginnt sich zu verziehen. Dies wird durch das Anheben großer Gewichte am Poller erheblich erschwert. Es wirkt sich auf die gesamte Wirbelsäule aus und verstärkt die anfängliche Krümmung.

Powerlifting ist in jungen Jahren verboten, da die Wirbelsäule flexibel ist und ein konstanter Druck zu schweren Missbildungen und Ossifikationsprozessen in der falschen Form führen kann. Es ist notwendig, den Lektionen und Hobbys des Kindes zu folgen. Das Schwimmen verbessert auch die körperliche Fitness und die Wirbelsäulenfunktion erheblich. Wenn Sie sich für einen Abschnitt zwischen Krafttraining und Schwimmen entscheiden, sollten Sie letzteren den Vorzug geben.

Schwere Verletzungen und Brüche

Verletzungen beschäftigen eine riesige Wissenschaft namens Traumatologie. Fast nach jeder schweren Rückenverletzung tritt eine leichte Krümmung auf. Ohne ein Stützkorsett zu tragen, wird es zunehmen. Es handelt sich um Muskelschäden und Atrophie, da Wirbelsäulenfrakturen immer mit einem langen Rehabilitationsverlauf einhergehen, bei dem sich eine Person nicht bewegen kann.

Bei weitgehender Schädigung der Muskeln kann es durch deren vollständige Nekrose zum Abbau von Muskelfasern kommen. Das Fehlen von Muskelfasern führt zu einer sofortigen Biegung. Unabhängig vom Alter schreitet der Prozess der Gewebeproliferation um die Wirbel fort, sie werden stärker und ermöglichen es der Wirbelsäule nicht, sich zu glätten.

Außerdem kann ein neurogener Faktor eintreten. Wenn eine Verletzung des Rückenmarks die Muskulatur stört. Sie reagieren auf Schmerzen mit Kompression, die die Wirbelsäule bereits stark schädigen. Muskelkrämpfe dehnen die Säule zu den Seiten und biegen ihre Struktur. Einige Krankheiten, die Muskelkrämpfe verursachen, können dazu führen.

S-Skoliose-Behandlung

Die Behandlung ist konservativ, ohne chirurgischen Eingriff. Um mit der Behandlung zu beginnen, muss eine vollständige Untersuchung durchgeführt werden, um den Winkel und die Seite der Biegung festzustellen. Dies wird normalerweise von einem Orthopäden oder Chirurgen durchgeführt. Erzeugen Sie eine vollständige Röntgenaufnahme des Rückens in der Sagittal- und Frontalebene, um die Arbeit der inneren Organe zu bestimmen, wird ein zusätzlicher Ultraschall vorgeschrieben. Führen Sie eine allgemeine Analyse von Blut und Urin durch, um festzustellen, ob Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenhormone sowie Kalzium in erhöhtem Maße vorhanden sind.

Eine gründliche Untersuchung ist erforderlich, um die Entstehung einer Osteoporose der Knochen auszuschließen, die unter Skoliose verborgen sein kann. Behandeln Sie den Skoliose-Typ erst nach diesen Untersuchungen.

Die Behandlung besteht in der Regel aus folgenden Therapiearten:

  • Drogenmethoden;
  • Massage;
  • Therapeutische Übungen;
  • Physiotherapie

Medizinische Methoden

Für medizinische Methoden gehören Muskelrelaxantien und entzündungshemmende Medikamente. Muskelrelaxantien werden benötigt, um Muskelkrämpfe vom Rücken zu lindern und weiteren Schäden vorzubeugen. Die Einnahme von Muskelrelaxantien bedingt in der Regel, dass der Patient zum Zeitpunkt der Einnahme von Alkohol und nach Möglichkeit von Nikotin aufgegeben werden muss.

Entzündungshemmende Medikamente stoppen die Immunantwort auf geschädigte Zellen. Es lindert Schmerzen und Schwellungen des Gewebes. Es schwächt auch die Reaktion der Muskeln auf Schmerzen und beseitigt den Krampf weiter. In einigen Fällen kann auch eine übermäßige Aktivität der Immunzellen zu Autoimmunerkrankungen wie Lupus führen. Daher ist es erforderlich, sie nicht in voller Stärke wirken zu lassen.

Zusätzlich werden Schilddrüsenhormone verschrieben. Sie ermöglichen es Ihnen, die Knochen weicher zu machen und bei richtiger Therapie die Knochen auszurichten. Dies ist nicht in allen Fällen möglich - die Einnahme von Hormonen im Körper führt zu einer Hemmung der Funktion der sie produzierenden Drüsen, da dies für wachsende Organismen gefährlich ist und eine Funktionsstörung der Drüsen verursacht.

Massage und Orthopädie

Durch die Massage können Muskeln mit Skoliose ihre Ernährung verbessern. Die Auswirkungen sollten auf die geschwächte Gruppe sein. Dies verbessert den Gewebetrophismus und beseitigt die Auswirkungen von Dystrophie. Die Massage sollte von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden, der die Besonderheiten der Arbeit mit Patienten mit Skoliose kennt. Eine falsche Massage kann den Lymphfluss durch die Gefäße beeinträchtigen und die Situation verschlechtern.

Korsetts sind ebenfalls in der Massage enthalten. Sie halten eine Person in einem stabilen Zustand, ohne sich zu bücken. Orthopädische Stühle für Skoliose behalten eine gleichmäßige Haltung bei, die notwendig ist, um die Entwicklung der Krankheit zu stoppen. Skoliose entwickelt sich oft nach der Genesung aufgrund der Fortsetzung eines abnormalen Lebensstils.

Therapeutische Bewegung und Physiotherapie

Die physikalische Therapie der Skoliose ist eine der Hauptbehandlungsmethoden. Das Zurückkneten verbessert die Durchblutung der Bandscheiben und des Muskelgewebes. Richtig gewähltes Trainingssystem hilft bei der Arbeit an Skoliose mit Hilfe von „Reverse Arching“, aber bei falschem Ansatz kann eine seltene Form von Skoliose auftreten - schlangenartig, gekennzeichnet durch viele Krümmungsherde auf dem ganzen Rücken.

Physiotherapie kann wie frühere Methoden den Gewebetrophismus verbessern. Der Einfluss von Strömungen und Wärme erhöht die Anzahl der Verzweigungen kleiner Arteriolen und Lymphgefäße. Die Größe des venösen und arteriellen Bettes nimmt zu, die Ernährung des Gewebes nimmt zu. Die Skoliose beginnt sich aufgrund der steifen Muskeln viel schneller zu glätten.

Skoliose-Operationen

Chirurgische Eingriffe sind sehr selten und werden nach außergewöhnlichen Indikationen durchgeführt - wenn Skoliose das Herz und die Lunge stören kann. In der Regel müssen die Wirbel entfernt, die Bandscheiben durch Silikon- und Silikonimplantate ersetzt werden. Die Operation gilt als äußerst schwierig, da Sie die Krankheit nicht bis zum letzten Grad bringen sollten.

Die S-förmige Skoliose wird aufgrund der Schwierigkeit ihrer Therapie als schwerwiegende Erkrankung angesehen. Zögern Sie nicht und warten Sie, bis die Wirbelsäule repariert ist. Wenden Sie sich am besten sofort an einen Orthopäden. Untersuchungen in Bildungseinrichtungen und medizinischen Einrichtungen können die Entstehung von Skoliose wirksam verhindern, die Behandlung von skoliotischen Veränderungen liegt jedoch vollständig in Ihren Händen.

S-förmige Skoliose

Skoliose - laterale Abweichung der Wirbelsäule von der physiologischen Position. Es gibt zwei Haupttypen von Krankheiten. Eine komplizierte Krümmung der Wirbelsäule in lateraler und Rotationsrichtung wird als s-förmige Skoliose bezeichnet. Die Pathologie ist mit einer keilförmigen Deformität der Wirbel verbunden.

Bei der s-förmigen Skoliose gibt es obere und untere Eckpunkte. Eine Biegung ist groß, die andere ist zweitrangig. Fehlt ein Ausgleichsbogen, wird eine einfache c-förmige Krümmung diagnostiziert, die nicht mit strukturellen Veränderungen der Wirbel einhergeht.

Betroffener Bereich

Eine Skoliose der s-förmigen Wirbelsäule wird bei 4% der Kinder diagnostiziert, das Debüt der Krankheit wird normalerweise in der Jugend beobachtet, häufiger bei Mädchen. Der Prozess ist oft in der Brustwirbelsäule lokalisiert. Biegungen können vor dem Hintergrund von Fehlbildungen des Osteoartikelsystems stabil sein. Nicht permanente Deformität aufgrund ungleichmäßiger Muskelkontraktion.

C-förmige Skoliose kann manchmal die gesamte Wirbelsäule betreffen. In den meisten Fällen wird eine c-förmige Skoliose der Brustwirbelsäule diagnostiziert, seltener der Lendenwirbelsäule.

Die S-förmige Skoliose der Brustwirbelsäule wird durch eine Lähmung der Interkostalmuskulatur und eine Absenkung der Rippen verursacht. Charakteristischer Krümmungsbogen, unterhalb oder oberhalb dessen - Ausgleichskurven. Am oberen Rand des Bogens befindet sich häufiger der vierte Brustwirbel (auf dieser Höhe die gefährdete Blutversorgung des Rückenmarks).

Die S-förmige thorakolumbale Skoliose wird von einer Dystonie der Muskeln des Rückens, des Abdomens, des unteren Rückens und des Zwerchfells begleitet.

Grad

Es gibt vier Stufen, deren Verfeinerung von Spezialisten an Röntgenbildern mit stärkerer Krümmung vorgenommen wird.

Eine S-förmige Skoliose von 1 Grad ist durch eine leichte laterale Abweichung und eine minimale Torsion im Brustbereich gekennzeichnet, die nur auf dem Röntgenbild zu sehen ist. Der Winkel der Primärkrümmung überschreitet 10 ° nicht.

Bei einer s-förmigen Skoliose von 2 Grad erreicht der Verschiebungswinkel 20-30 °. Ausgebildeter Sekundärbogen in der oberen Lendenwirbelsäule mit leichter Abweichung und Rotation der Wirbel.

Die offensichtliche Deformität der Wirbel und Rippen ist typisch für eine s-förmige Skoliose 3. Grades. Die Primärkrümmung reicht von 40 bis 60 °, die Sekundärverformung wird gut sichtbar.

Bei der s-förmigen Skoliose von 4 Grad wird eine ausgeprägte Spondylarthrose festgestellt. Der Winkel der Hauptabweichung erreicht 60-90 °, die Ausgleichsbiegung ist ebenfalls deutlich ausgeprägt. Patienten werden behindert.

Gründe

Die Ätiologie der S-förmigen Krümmung bei 3 von 4 Patienten kann nicht festgestellt werden.

In anderen Fällen hat die Pathologie die folgenden Gründe:

  • Erkrankungen des Nervensystems (Folgen von verschobener Polio, Syringomyelie, Zerebralparese);
  • Pathologie von Muskeln und Bändern (Myopathien, Muskeldystrophien);
  • angeborene Fehlbildungen des Bewegungsapparates;
  • Folgen von Verletzungen der Brust und der Wirbelsäule, Verbrennungen;
  • Stoffwechselstörungen (Rachitis, hormonelle Dysregulation).

Eine einfache (nicht strukturelle) Skoliose entsteht aufgrund der folgenden Faktoren:

  • Haltungsstörungen;
  • ein Bein kürzen;
  • Lumbochialgie;
  • Geisteskrankheit.

Vor dem Hintergrund einer Läsion des Urogenitalsystems ist auch eine c-förmige Skoliose der Lendenwirbelsäule möglich.

Symptome

Die Krankheitssymptome hängen vom Schweregrad der Wirbelsäulenverkrümmung ab.

Beugung und leichte Asymmetrie der Schultern sind charakteristisch für die S-förmige Verformung von 1 Grad. Manifestationen einer s-förmigen Skoliose der Brust-Lenden-Abteilung 2. Grades:

  • Schulter-Schulter-Asymmetrie;
  • leichte Ausbeulung der Rippen an der Seite des Bogens;
  • In der Lendengegend beginnt sich ein Lichtbogen zu bilden.
  • Rückenschmerzen gegen Müdigkeit.

Bei einer s-förmigen Skoliose von 3 Grad bildet sich ein Rippenhöcker, die Lendenwirbelsäule ist deformiert, die Wirbelsäulenzirkulation verschlechtert sich und eine Kompression der Nervenwurzeln ist möglich. Dies geht mit starken Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und sensorischen Beeinträchtigungen einher.

Der vierte Grad ist durch grobe Deformationen des Körpers und damit einhergehende Verletzungen der inneren Organe gekennzeichnet.

Eine C-förmige Skoliose von 1 Grad verschwindet in Bauchlage. Eine C-förmige Skoliose 2. Grades ist bei einer Entzündung des Ischiasnervs und eines Bandscheibenvorfalls möglich. Eine Kontraktion der Rücken- und Bauchmuskulatur auf der dem Herd gegenüberliegenden Seite lindert die Schmerzen.

Eine Deformität der Lendenwirbelsäule aufgrund einer Entzündung der inneren Organe ist durch einen schweren Verlauf, eine ausgeprägte Verletzung des Allgemeinzustands gekennzeichnet und verschwindet vollständig, nachdem der Hauptprozess gelindert ist.

Vor dem Hintergrund von Hysterie, Schizophrenie treten Krümmungssymptome auf und verschwinden spontan.

Ist es gefährlich

Die Skoliose ist mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet. Schwere Deformitäten verursachen eine Ischämie des Rückenmarks, eine Kompression der Nerven und wirken sich negativ auf Herz und Lunge aus. In den fortgeschrittenen Stadien der Entwicklung der Einschränkungen der motorischen Funktionen.

Ein kosmetischer Defekt führt zur Bildung eines Minderwertigkeitskomplexes, der Depression.

Welcher Arzt behandelt S-förmige Skoliose?

Orthopäden und Vertebralneurologen befassen sich mit der Behandlung von s-förmiger Skoliose. Wenn solche Spezialisten in der Klinik nicht verfügbar sind, sollten Sie sich an einen Chirurgen oder einen Traumatologen wenden. Ein örtlicher Therapeut überweist diese Ärzte, aber jeder Patient muss von einem Neurologen untersucht werden.

Bei neurologischen Anomalien ist es wichtig herauszufinden, ob die Krümmung der Wirbelsäule infolge von ZNS-Erkrankungen oder Skoliose eine Kompression des Rückenmarks und entsprechende Störungen verursacht.

Diagnose

Der Zweck der Untersuchung ist es, die Ursache der Rückenmarksläsion festzustellen.

Bei der Befragung eines Patienten oder seiner Eltern erfährt der Arzt die Merkmale der Entwicklung, vergangene Krankheiten und Verletzungen, Alltagsgewohnheiten, Lebensstil. Familiengeschichte ist auch wichtig.

Die Untersuchung des Rückens des Patienten erfolgt in einer gestreckten und gebeugten Position des Körpers. Die Symmetrie der unteren Ecken der Schulterblätter, der paravertebralen Muskeln, der Position der Wirbel, des Schultergürtels und der Hüften wird überprüft. Die Länge der Beine muss unbedingt gemessen werden.

Nach instrumentellen Methoden wird am häufigsten Radiographie durchgeführt. Die Bilder werden stehend und liegend in zwei Projektionen (gerade und seitlich) aufgenommen.

Jede Verformungsstufe hat ihre eigenen Eigenschaften:

  1. Im ersten Stadium variieren die Struktur und Position der Wirbel minimal.
  2. Der zweite Krümmungsgrad ist durch die anfänglichen Manifestationen einer keilförmigen Verformung und das Auftreten einer pathologischen Torsion gekennzeichnet.
  3. Im dritten Grad der Pathologie werden Veränderungen der Rippen, Wirbelkörper und Verletzungen ihrer Position festgestellt.
  4. Das vierte Stadium geht mit der Entstehung einer Osteoporose der Wirbelkörper einher, mit groben Veränderungen in der Struktur von Brust und Becken.

In unklaren Fällen, wenn Sie gefährliche Komplikationen und verwandte Probleme vermuten, empfehlen Experten die Computertomographie oder die Magnetresonanztomographie.

Die Diagnose einer idiopathischen Skoliose wird unter Ausschluss bekannter Ursachen gestellt.

Behandlung

Jedes Stadium der Wirbelsäulenverkrümmung erfordert einen sofortigen Therapiebeginn. Die medizinische Taktik hängt vom Alter des Patienten, der Art der Pathologie und ihrer Schwere ab. Der Patient muss die Empfehlungen des behandelnden Facharztes befolgen, medizinische Maßnahmen fortsetzen und zu Hause sein.

Wie behandelt man s-förmige Skoliose? Sie zu bekämpfen sollte zu einer Lebensweise werden, aber die Krankheit kann nur im Frühstadium endgültig besiegt werden.

Die Behandlung der s-förmigen Skoliose basiert auf folgenden Prinzipien:

  • Mobilisierung der Wirbelsäule;
  • Verformungskorrektur;
  • Fixieren der erreichten Fixes.

Alle 4 Krümmungsgrade implizieren eine therapeutische Behandlung. Aber ab der dritten Stufe spielt es nur noch eine unterstützende Rolle.

Frühe Therapie

Die Behandlung der ersten beiden Krümmungsgrade erfolgt nach konservativen Methoden. Zuallererst ist es notwendig, die nachteiligen Faktoren zu beseitigen, die die Haltung beeinflussen.

Die anfänglichen Skoliosegrade der s-förmigen Unterarten werden durch Elektrostimulation der Rückenmuskulatur korrigiert.

Im Frühstadium hilft jede Form der Physiotherapie. Um die Wirbelsäule gleichmäßig zu belasten und zu dehnen, wird empfohlen, am Querbalken hochzuziehen.

Bei einer S-förmigen thorakolumbalen Skoliose von 1 Grad werden abnehmbare orthopädische Korsetts verwendet. Sie helfen den Rückenmuskeln, die normale Position der Wirbelsäule beizubehalten, die Deformität zu korrigieren und die Wirbelsäule zu entlasten.

Chenots Hartkorsett wird nach individuellen Maßen aus Kunststoff gefertigt. Es schränkt die Bewegungsaktivität nicht ein und verringert allmählich die Skoliose, das Korsett kann nachts nicht entfernt werden. Durch die Verformung entsteht Druck auf die hervorstehenden Stellen, die Atmung wird trainiert.

S-förmige Lumbalskoliose von 1 Grad kann mit Hilfe von Massage, manueller Therapie, Akupunktur erfolgreich korrigiert werden.

Die Behandlung der s-förmigen Skoliose Grad 2 in der frühen Kindheit umfasst die Verwendung von Korrekturpflasterbetten. Bei kurzzeitig auftretenden Schmerzen werden nichtsteroidale Antiphlogistika verschrieben.

Ein wichtiges Detail: Je höher die Brustkrümmung, desto schlechter die Prognose.

Chirurgische Intervention

Wie kann man eine s-förmige Skoliose korrigieren, wenn konservative Maßnahmen und Deformationen von 3 und 4 Grad nicht berücksichtigt werden? Operationen zur Entfernung knorpeliger Bandscheiben werden durchgeführt, manchmal wird der Wirbelkörper zusammen mit den Zwischenwirbelgelenken, Bändern und Sehnen vollständig entfernt.

Auch die Entfernung der am stärksten deformierten Wirbel, die sich oben auf den Bögen befinden, wird durchgeführt. Es wurde eine Korrekturmaßnahme unter Verwendung von Metallstrukturen entwickelt.

Komplikationen

Wenn die Skoliose nicht rechtzeitig behandelt wurde, kann dies zu verschiedenen negativen Konsequenzen führen:

  • grobe Veränderungen in der Form der Brust und des Beckens;
  • Atembeschwerden, die zur Entwicklung von Polyzythämie und pulmonaler Hypertonie führen;
  • Herzinsuffizienz durch erhöhten Brustdruck auf Herz und Blutgefäße.

Eine S-förmige Skoliose der thorakolumbalen Wirbelsäule im fortgeschrittenen Stadium wird häufig durch einen Rückenmarksanfall erschwert. Bei einer Krümmung der Wirbelsäule 4. Grades können schwere Schäden an Herz und Lunge auftreten. Vor dem Hintergrund von Wirbelkörperdeformitäten entwickelt sich in jungen Jahren eine Osteochondrose, es kann zu einem Bandscheibenvorfall kommen.

Prävention

Es gibt Maßnahmen, um das Auftreten von Wirbelsäulendeformitäten zu verhindern:

  • richtige Auswahl der Möbel, entsprechend dem Wachstum;
  • halbstarre Matratze;
  • konstante Körperhaltung;
  • Eliminierung von Traggewichten, insbesondere in der gleichen Hand;
  • tägliche Übung;
  • gute Ernährung;
  • Wechsel von statischen und dynamischen Belastungen.

Wie kann man S-förmige Skoliose heilen? Die Korrektur von Deformitäten erfordert erhebliche Anstrengungen und Geduld von Arzt und Patient. Aber die erste Phase gibt der Therapie sehr erfolgreich nach. Eine rechtzeitige Diagnose und angemessene Behandlung tragen daher dazu bei, körperliche und geistige Beschwerden durch Skoliose zu vermeiden.

Was müssen Sie über S-förmige Skoliose wissen?

Die S-förmige Skoliose der Wirbelsäule ist eine Pathologie, bei der es sich um eine Krümmung der Wirbelsäule in der lateralen Ebene an zwei Stellen handelt. Infolge der Verformung nimmt es die Form des lateinischen Buchstabens S an. Die Krankheit ist schwierig zu behandeln, da die Krümmung durch zwei skoliotische Bögen verläuft, eine Behandlung jedoch weiterhin möglich ist. Es ist wichtig, so früh wie möglich damit zu beginnen, da Skoliose zu Komplikationen in Form von Funktionsstörungen der inneren Organe führen kann.

Der Grad der s-förmigen Skoliose

Die S-förmige Krümmung der Wirbelsäule ist in 4 Schweregrade unterteilt, die in Grad gemessen werden:

  1. 1 Grad - der Abweichungswinkel von der Norm bis 10 °. Es erscheint nur ein skoliotischer Bogen, der zweite fehlt oder ist schwach ausgeprägt. Nach außen gebeugt kaum wahrnehmbar. Es gibt keine Komplikationen, die Behandlung in diesem Stadium der Pathologie ist am erfolgreichsten.
  2. 2 Grad - Krümmungswinkel entlang des Hauptbogens von 10 bis 25 °. Der zweite Bogen fällt eindeutig nicht auf, macht sich aber beim Kippen bemerkbar. Die Schultern und Schulterblätter des Patienten liegen etwas asymmetrisch, ein Schulterblatt kann beim Kippen hervorstehen.
  3. Grad 3 - 2 ausgeprägte skoliotische Bögen. Das erste erreicht einen Winkel von 25-50 °, der Winkel des zweiten kann gleich 25 ° sein. Beim Kippen ist die Asymmetrie von Wirbelsäule, Rippen, Schultern und Schulterblättern deutlich zu erkennen. Bücken stark ausgeprägt. Die Brustorgane sind verengt, die Durchblutung ist gestört.
  4. 4. Grad - der Hauptbogen kann mehr als 50 ° betragen, der zweite ist wie bei 2 oder 3 Grad verdreht. Es kommt zu einer starken Kompression und Deformation der Brust, was zum Verlust ihrer vollen Funktionalität führt.

Der Grad der Skoliose hängt von der Wahl der Behandlung für diese Krankheit ab.

Lokalisierung nach Abteilung

Die Spitze der Skoliotikbögen kann durch verschiedene Teile der Wirbelsäule verlaufen. Gleichzeitig können der Hals und die Brustregion betroffen sein, wobei sich ein kurzer Hauptbogen der Primärkrümmung in der Halsregion und der zweite - eine lange und sanfte - in der Brustregion bildet. Diese Form der Skoliose ist sehr selten.

Viel häufiger sind die Brust- und Lendenwirbelsäule am pathologischen Prozess beteiligt. Die Krümmung des Brustbogens ist nach einer Seite gerichtet, nach lumbal - in die entgegengesetzte Richtung. S-förmige Skoliose tritt häufiger bei Mädchen im Kindes- oder Jugendalter auf.

Symptome einer s-förmigen Skoliose

S-förmige Skoliose der Brustwirbelsäule, insbesondere ab Grad 2, äußert sich in folgenden Symptomen:

  • eine Formveränderung, eine deutlich sichtbare Beuge, die Bildung eines dorsalen oder sternalen Buckels;
  • Schmerzen unterschiedlicher Intensität, verstärkt durch längeres Stehen oder Sitzen in der gleichen Position, wenn sich das Wetter ändert;
  • Taubheit und Kribbeln in den Beinen und Armen;
  • fühlbare Störung von Herz und Lunge, die zu Atemnot, Müdigkeit und Blässe der Haut führt;
  • Knirschen im Rücken mit plötzlichen Bewegungen.

Wenn die Wirbelsäule und die Lendenwirbelsäule deformiert sind, verursachen diese Symptome Schmerzen beim Beugen, bei der körperlichen Arbeit und beim Sport sowie beim Gangwechsel.

Ursachen der Krankheit

Die S-förmige Wirbelsäule ist nicht die Norm, sondern eine Pathologie, die häufig in der Kindheit auftritt. In 5% der Fälle ist die Krümmung angeboren, in den restlichen 95% - aus folgenden Gründen erworben:

  • genetische Veranlagung;
  • stundenlang an einem Schreibtisch oder einem Heimtisch mit gebeugtem oder schiefem Rücken sitzen;
  • angeborene Anomalien des Nerven- oder Muskelgewebes;
  • unzureichend entwickeltes Muskelkorsett des Rückens aufgrund eines sitzenden Lebensstils;
  • übermäßig aktives Wachstum der Wirbelsäule vor dem Hintergrund eines langsamen Wachstums des Muskelgewebes;
  • Calciummangel.

In einem höheren Alter kann sich eine derartige Skoliose aufgrund von Neoplasien in der Wirbelsäule, Rückenverletzungen und Osteoporose entwickeln.

Diagnose einer s-förmigen Skoliose

Der Grad der s-förmigen Skoliose sowie das Vorhandensein der Krankheit selbst und der Ort der Krümmung werden vom Orthopäden bestimmt. Der Patient sollte sich bis zur Taille ausziehen und den Rücken vollständig nivellieren. Normalerweise verläuft die Wirbelsäule auf einer flachen Linie ohne Abweichungen zu den Seiten.

Wenn Sie sich nach vorne beugen, wird die Skoliose um 2-4 Grad bestimmt durch:

  • asymmetrisch, angehoben oder abgesenkt in Bezug auf die normale ebene Anordnung der Klingen und Schultern;
  • das Vorhandensein des Wirbelhöckers;
  • teilweises Herabhängen oder Ausbeulen der Rippen;
  • das Auftreten unnatürlicher Lücken zwischen ihnen;
  • unterschiedliche Extremitätenlängen;
  • Schwäche der Muskulatur, insbesondere im Bauchraum.

Zur Verdeutlichung der Diagnose dient die Radiographie. Bilder werden in verschiedenen Projektionen aufgenommen, um den Schweregrad der Pathologie und Veränderungen der inneren Organe korrekt zu bestimmen. Bei Bedarf ergänzt die diagnostische Untersuchung die MRT oder CT, deren Daten einen Eindruck von den pathologischen Veränderungen der Wirbelsäule und ihrer Umgebung vermitteln.

Therapie

Die Krankheitstherapie hängt vom Grad der Skoliose ab. Konservative Methoden werden nur in den Stadien 1 und 2 angewendet, in den Stadien 3 und 4 ist ein chirurgischer Eingriff als Hauptbehandlungsmethode erforderlich, während der Rest als zusätzliche und unterstützende Therapie wirken kann.

1 Grad Behandlung

Die Behandlung der s-förmigen Skoliose von 1 Grad wird mit Hilfe einer Physiotherapie durchgeführt, die die besten Ergebnisse liefert. Es wurde ein Standard-Gymnastikkomplex entwickelt, der jedoch je nach Krankheitsverlauf für jeden Patienten angepasst werden kann.

Ungefähre Übungen für eine S-förmige Skoliose von 1 Grad:

  1. Leg dich auf den Bauch. Glieder strecken. Heben Sie Arm und Bein diagonal an, fixieren Sie die Position für 10-20 Sekunden und bringen Sie die Gliedmaßen wieder in den PI.
  2. Machen Sie ein "Boot", das heißt, heben Sie gleichzeitig alle 4 Gliedmaßen an. Halten Sie sie für 5-10 Minuten in dieser Position.
  3. Drücken Sie den Boden langsam zusammen.
  4. Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie, haken Sie sie mit den Füßen an etwas. Legen Sie die Hände auf den Hinterkopf, ziehen Sie den oberen Teil des Körpers auf die Knie und beugen Sie den Rücken.
  5. Beugen Sie den Körper an jedem Bein und dann den Rücken zurück.

In der Anfangsphase des Trainings müssen Sie einmal täglich 15 bis 30 Mal Übungen durchführen. Dann sollte die Anzahl der Ansätze auf 2-3 Mal pro Tag erhöht werden. Sie müssen dies systematisch tun, da sonst die Wirkung der regelmäßig durchgeführten Übungen nicht aufhört, die Krankheit nicht aufhört und sich weiterentwickelt.

Auch bei diesem Grad an Skoliose ist eine Massage, die von einem ausgebildeten Arzt durchgeführt werden sollte, sinnvoll. Sie können schwimmen, Fahrrad fahren, rennen, körperlich arbeiten.

2 grad behandlung

Bei der Behandlung von Skoliose in S-Form bei 2 Grad muss ein spezielles Korsett getragen werden, das die Wirbelsäule sicher in der richtigen Position fixiert. Es wird für jeden Patienten individuell nach den Merkmalen der Deformation seiner Wirbelsäule ausgewählt. Es ist notwendig, ein Medizinprodukt so oft wie möglich und länger, vorzugsweise fast ständig, zu tragen, dh darin zu schlafen und es nur 1-2 Stunden pro Tag auszuziehen.

Die Behandlung für Skoliose Grad 2 beinhaltet:

  • manuelle Therapie;
  • Akupunktur;
  • Magnetfeldtherapie;
  • die Verwendung von Heilschlamm;
  • Hydrotherapie;
  • Muskelstimulation.

Professionelle Massage ist auch sehr nützlich, Schwimmen, die gleichzeitig entspannt und das Muskelkorsett des Rückens und Bewegungstherapie stärkt. Übungen für s-förmige Skoliose von 2 Grad sind die gleichen wie für die Behandlung von 1 Grad. Sie können auch an der Sprossenwand üben. Dies trainiert nicht nur die Rückenmuskulatur, sondern trägt auch zur Dehnung der Wirbelsäule bei.

Grad 3 und 4 Behandlung

Oft kann eine S-förmige Skoliose von 3 und 4 Grad nur chirurgisch behandelt werden. Konservative Methoden sind in diesen Fällen unwirksam. Welche Art von Operation für die Behandlung von Skoliose bei jedem Patienten gewählt wird, hängt von der Form und dem Schweregrad der Krümmung ab. Um alle Details zu klären, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und untersucht werden. Nach der Operation müssen Sie sich einer langen Rehabilitation unterziehen, die Bewegungstherapie, Massage, Schwimmen usw. umfasst.

Komplikationen

Skoliose bei Erwachsenen, insbesondere bei 3 und 4 Grad, führt nicht nur zu schwerwiegenden Störungen der Wirbelsäulenarbeit, sondern auch der inneren Organe von Brust und Becken, zu starken Schmerzen im Rücken und in den Gliedmaßen infolge der Kompression der Nervenwurzeln.

Wenn s-förmige Skoliose die Lunge und das Herz betrifft, verschieben sie sich zur Seite, ihre Vitalkapazität nimmt ab, Erkrankungen der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems entwickeln sich:

  • Arrhythmie;
  • Herzinsuffizienz;
  • Herzinfarkt;
  • ischämische Krankheit;
  • Lungenentzündung;
  • Asthma.

Die Blutversorgung des gesamten Körpers ist ebenfalls gestört. Zuallererst leidet die zerebrale Durchblutung, daher nehmen die geistigen Fähigkeiten, die geistige Wachsamkeit, der Druckanstieg, die Kopfschmerzen sowie die geistigen und emotionalen Abweichungen (Neurosen, Angststörungen und Depressionen) der Patienten allmählich ab. Durchblutungsstörungen im Knochen- und Knorpelgewebe führen zu Osteochondrose, Scheibendystrophie, Protrusionen und Hernien. Komplikationen der Skoliose in der Lendenwirbelsäule - verschiedene Störungen des Verdauungstraktes und des Ausscheidungssystems.

Die S-förmige Skoliose ist eine schwerwiegende Erkrankung der Wirbelsäule, die unbedingt diagnostiziert und behandelt werden muss. Ohne die notwendigen Maßnahmen zu ihrer Beseitigung wird die Krankheit nur fortschreiten und zu einer Vielzahl von Komplikationen führen, die ebenfalls einer Behandlung bedürfen.

Methodentabelle zur Behandlung von S-, Z- und C-förmiger Skoliose

S-förmige Skoliose ist eine Krümmung der Wirbelsäule, die in der lateralen Projektion die Form von "S" aufweist. Es ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein von zwei skoliotischen Bögen (Haupt- und Ausgleichsbögen) mit unterschiedlichem Neigungswinkel.

Achtung! In 80% der Fälle entwickelt sich eine S-förmige Skoliose im Verlauf des Wachstums der Wirbelsäule bis zu 18 Jahre (viel seltener - bis zu 24 Jahre).

Allgemeine Beschreibung und Krümmungsformen

Durch die Wirbelsäulenskoliose wird die Funktion des Bewegungsapparates gestört, eine Krümmung der Wirbelsäule und eine Umkehrung der Wirbel beobachtet. Verformungen jeglicher Art hemmen die Arbeit der inneren Organe und werden visuell sichtbar.

Die Behandlung der figurativen Krümmung der Wirbelsäule in C, Z und S berücksichtigt den Entwicklungsstand der Pathologie und die Form ihrer Manifestation:

Die Form der Behandlung ist nur ein chirurgischer Eingriff.

Bei der S-förmigen Skoliose führt die Entstehung des Primärbogens unweigerlich zum Auftreten eines Sekundärbogens und zu einer starken Krümmung der Wirbelsäule. Es gibt Fälle, in denen sich die Wirbelsäule aufgrund einer Schwerpunktveränderung um die eigene Achse „verdreht“.

Skoliotische Bögen:

  • Primär (primär). Lokalisierungsbereich - Brust. In 90% der Fälle wird der 7. oder 8. Wirbel zum höchsten Punkt des Bogens. Je höher der Hauptbogen, desto negativer die Prognose für die weitere Entwicklung der Pathologie;
  • Sekundär (ausgleichend). Viel später als der Hauptbogen gebildet. Die Spitze befindet sich an 1 oder 2 Lendenwirbeln. Es ist durch das Fehlen offensichtlicher Anzeichen gekennzeichnet.

Ursachen der Entwicklung

In 40-45% der Fälle entwickelt sich eine Skoliose aufgrund idiopathischer (unbekannter) Ursachen, d.h. Die Umstände, die die Krümmung der Wirbelsäule hervorriefen, können vom Orthopäden nicht installiert werden.

Achtung! Alle 10 Fälle von Skoliose sind angeboren.

Die verbleibenden Ursachen für das Auftreten und die Bildung von S-förmigen Skoliose:

  • sitzender (sitzender) Lebensstil,
  • unpassende Übung
  • genetische Veranlagung
  • angeborene Defekte des Skelettsystems
  • langer aufenthalt in den falschen haltungen,
  • schwere Kräuter, Brüche.

Die auslösenden Faktoren sind ungesunde Ernährung, Übergewicht, Gewichtsverlust (besonders in einer Hand).

Das Ausmaß der Krankheit und ihre Symptome

Der unterschiedliche Deformitätswinkel der Wirbelsäule ist die Grundlage für die Auswahl von 4 Grad S-förmiger Skoliose. Das Krankheitsbild, die visuelle Manifestation und die Folgen der Pathologie unterscheiden sich je nach Grad erheblich.

1. Grad

Die Krümmung ist auf einen Blick schwer zu erkennen, da die Abweichung der Wirbelsäule nicht mehr als 5-10 ° beträgt. Der erste Krümmungsgrad ist durch das Vorhandensein eines einzelnen Skoliotikbogens gekennzeichnet.

Zeichen:

  • leichte Asymmetrie der Schultern, im Stehen beobachtet,
  • leichte Schlamperei
  • Änderung der Halskontur
  • Rückenschmerzen mit intensiver körperlicher Anstrengung.

Die Krankheit entwickelt sich schnell, daher ist es wichtig, sie im Anfangsstadium (vor dem Einsetzen irreversibler Veränderungen) zu diagnostizieren.

2. Grad

Der Winkel der Deformität der Wirbelsäule erhöht sich auf 10-25 °, die Bildung des zweiten skoliotischen Bogens beginnt.

Zeichen:

  • leichte Asymmetrie der Linie der Schulterblätter und Schultern,
  • Beckenknochenprolaps (auf der Krümmungsseite),
  • Entwicklung des Rippenhöckers.

Deformationen sind an jeder Stelle des Körpers sichtbar (besonders deutlich beim Vorbeugen). Die Pathologie geht mit einer Kompression der inneren Organe in der Brust einher, die Atemnot und Tachykardie (schneller Herzschlag) verursacht.

3. Grad

Es ist durch das Vorhandensein von zwei skoliotischen Bögen gekennzeichnet - der Neigungswinkel des ersten beträgt 25-50 °, der des zweiten 25 °.

Zeichen:

  • offensichtliche Asymmetrie des Brustraums,
  • starke Lümmel
  • das Auftreten von Kontrakturen
  • Rippenbuckelbildung,
  • ausbauchende Rippen.

Auftretende Deformationen beeinträchtigen die Funktion der Brustorgane (Lunge, Herz) und führen zur Störung des kleinen Kreislaufs.

4. Grad

Der Deformationswinkel des skoliotischen Hauptbogens übersteigt 50 °, der zweite Bogen ist im Bereich von 25-50 ° gekrümmt.

Zeichen:

  • die Asymmetrie des ganzen Körpers (führt zu Behinderung),
  • gebildeter buckel,
  • Muskelzerrung
  • intensives Schmerzsyndrom.

Das Fortschreiten der Pathologie führt zur Entwicklung eines multiplen Organversagens.

Video

Wir heilen S-förmige Skoliose

Diagnose

Eine genaue Diagnose wird durch externe Untersuchung des Patienten oder durch zusätzliche Forschung (abhängig vom Entwicklungsstadium der Pathologie) erstellt. Grundlage für die Diagnose bei der Inspektion sind äußere Anzeichen.

Wenn die externe Untersuchung nicht ausreicht, um das Stadium, die Seite der Krümmung und die Lokalisation zu bestimmen, gibt der Arzt eine Röntgen- oder MRT-Anweisung für die Wirbelsäule aus. Sie tragen zur Erkennung von Skoliose ersten Grades bei und ermöglichen die genaue Einstellung des Krümmungswinkels.

Zusätzlich wird das osteotrope Hormonprofil (CAP) überwacht und die Richtung für die Bestimmung der Neuropeptide "R-FPA" und "L-FPA" ausgegeben.

Behandlung

Die Behandlung von Skoliose S-förmigen 1 und 2 Grad ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Wirbelsäule vollständig wiederherzustellen und die pathologischen Manifestationen der Krankheit zu beseitigen. Bei Skoliose von 3 und 4 Grad zielt die Behandlung nur darauf ab, ein weiteres Fortschreiten der Krümmung zu verhindern, da die Korrektur der Wirbelsäule nicht mehr möglich ist.

Effektive Behandlung ermöglicht:

  • die Wirbel in einen normalen physiologischen Zustand bringen,
  • Beseitigung pathologischer Manifestationen (Rippenbuckel, Muskelrolle, Torsion usw.),
  • normalisieren Muskeltonus
  • Stoffwechselprozesse beschleunigen
  • die Durchblutung wiederherstellen.

Eine Selbstbehandlung bei S-förmiger Skoliose ist inakzeptabel!

Behandlungsmerkmale je nach Grad der Skoliose:

Da es keine starken Schmerzen gibt, werden keine Medikamente verschrieben.

In 70% der Fälle ist es möglich, die Wirbelsäule wieder in die ursprüngliche Konfiguration zu versetzen.

Ziel der Behandlung ist es, das Fortschreiten der Krümmung zu stoppen.

Medizinische Methoden

Der Arzt verschreibt Vitamine und Medikamente, die die Wirkung verstärken und die Wirksamkeit der Behandlung sicherstellen. Bei schweren Formen der S-förmigen Skoliose werden Analgetika zur Beseitigung des Schmerzsyndroms verschrieben. Bei 3 und 4 Grad der Erkrankung wird eine milde Hormontherapie verordnet.

Massage und Physiotherapie

Die therapeutische Akupressur beschleunigt den Stoffwechsel in den betroffenen Körperregionen und stellt die Durchblutung wieder her. Spezielle Massagetechniken sorgen für eine verbesserte Nährstoffversorgung von Gewebe und Wirbelsäule.

Die Massage reduziert den Winkel des Skoliotikbogens, löst Muskelverspannungen und strafft das Muskelkorsett. Gegenanzeigen sind Schmerzen, unabhängig vom Grad ihrer Manifestation. Selbstmassage ist verboten.

Die Physiotherapie der Skoliose trägt zur schnellen Schmerzlinderung, zur Stärkung der Muskulatur und zur Wiederherstellung der motorischen Funktionen bei. Es wird für die medikamentöse Therapie empfohlen, da es das Risiko von Nebenwirkungen verringert.

Physiotherapiemethoden bei Skoliose:

  • Niederfrequenz-Elektrotherapie. Die betroffenen Gebiete sind von niederfrequenten modulierten Strömen betroffen;
  • Elektrophorese. Es wird verwendet, um medizinische Lösungen mit konstantem elektrischen Strom (lokal) zu injizieren.
  • Ultraschalltherapie. Der Einfluss von Ultraschallschwingungen verschiedener Frequenzen auf den Körper.

Therapeutische Übungen und Yoga

Bewegungstherapie und Yoga werden zur Behandlung von Skoliose 1 und 2 Grad eingesetzt. Alle Übungen und therapeutischen Asanas müssen mit einer Mindestbelastung durchgeführt werden. Darf auf allen Vieren gehen, den Nacken strecken, die Klassen "Schere" und "Fahrrad" in Rückenlage durchführen.

Es wird empfohlen, Übungen zum Anheben von Kopf, Beinen und Armen durchzuführen (die Ausgangsposition liegt auf Ihrem Bauch oder Rücken). Sie können asymmetrische Übungen durchführen, die jedoch vom Arzt für jeden Patienten individuell ausgewählt werden.

Empfehlungen:

  • Führen Sie körperliche Übungen und therapeutische Asanas in einem speziellen Korsett durch, das die Wirbelsäule in der richtigen Position fixiert.
  • Vermeiden Sie intensive körperliche Anstrengungen. Nehmen Sie sich täglich 7 bis 20 Minuten Zeit, um den Unterricht zu beenden.
  • Wenn während der Übungen Schmerzen oder Beschwerden auftreten, beenden Sie die Bewegungstherapie.

Bei der Behandlung von Skoliose wird das Schwimmen empfohlen, wobei gleichzeitig mehrere Muskelgruppen gestärkt werden und die Belastung gleichmäßig verteilt wird.

Es bildet die richtige Haltung und trainiert die Atmung.

Korsett

Orthopädische Methoden (Korsetts, Gürtel) bilden die Grundlage für die konservative Behandlung der S-förmigen Skoliose. Zur Behandlung werden "aktive" Korsetts verwendet, die den Körper in der richtigen Position fixieren und auf skoliotische Bögen einwirken (zum Beispiel Chenot-Korsetts).

Spezielle Bandagen zur Fixierung der Wirbelsäulenachsen entlasten die Wirbelsäule und verteilen sie gleichmäßig auf alle Abteilungen. Muskelverspannungen führen nicht zum Fortschreiten der Krankheit.

Gegenanzeigen zum Tragen von Korsetts und Bandagen:

  • Weichteilatrophie,
  • Durchblutungsstörungen der Lendenwirbelsäule,
  • Osteoporose usw.

Die Entscheidung über die Verwendung von Korsetts und Verbänden trifft ein Fachmann nach der Inspektion.

Chirurgische Behandlung

Statistiken zeigen, dass nur 1 von 1.000 Fällen von S-förmiger Skoliose eine chirurgische Korrektur erfordert. Es wird unter Verwendung von Endokorrektoren, Stäben, Klammern und polysegmentalen Metallstrukturen hergestellt.

Indikationen für die chirurgische Behandlung:

  • Winkel des skoliotischen Bogens mehr als 50 более,
  • Ineffizienz konservativer Methoden,
  • hohes Wachstumspotential der Wirbelsäule.

Gegenanzeigen für eine chirurgische Korrektur sind hormonelle Störungen, Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der Atemwege, Nierenversagen usw.

Prävention

Kompetente Prävention ist eine Möglichkeit, das Entstehen der Krankheit oder einen Rückfall zu verhindern.

Empfohlen für Kinder und Jugendliche.

Vorbeugende Maßnahmen:

  • Bewegender Lebensstil. Im Wechsel zwischen körperlicher Anstrengung und Ruhe stärken Sie die Wirbelsäule und trainieren die Muskeln.
  • Voller Schlaf. Bevorzugen Sie elastische Matratzen (wenn möglich - orthopädische);
  • Richtige Ernährung. Eine abwechslungsreiche Ernährung, die den täglichen Verzehr von frischem Obst und Gemüse beinhaltet.
  • Achte auf deine Haltung. Lassen Sie sich nicht hängen, halten Sie Ihren Rücken und Ihre Schultern gerade und halten Sie während der Arbeit und des Studiums die richtige Position des Körpers ein.

Tut die Armee?

Bei S-förmiger Skoliose II, III und IV sind Männer von der Ausübung militärischer Pflichten befreit. Das Vorhandensein einer Verformung wird früher oder während einer ärztlichen Untersuchung festgestellt, die vom Militärregistrierungs- und Einberufungsamt angeordnet wird.

S-förmige Skoliose wird aufgrund der Schwierigkeit der Behandlung und der Unfähigkeit, in einigen Fällen den ursprünglichen Zustand der Wirbelsäule wiederherzustellen, als schwerwiegende Krankheit angesehen. Bei der Erkennung der primären Anzeichen und zur Prophylaxe empfehlen wir, regelmäßig einen Orthopäden aufzusuchen.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie das Textfragment aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste. Wir werden es reparieren, und Sie werden + zu Karma werden

S-förmige Skoliose

Skoliose ist eine sehr häufige Erkrankung, die überwiegend im Alter von 8-15 Jahren auftritt. Meistens ist es C-förmig, mit Lokalisation im Brustbereich und der Krümmung der Wirbelsäule nach links oder rechts. Aber in einigen Fällen mit S-förmigen Skoliose diagnostiziert, gekennzeichnet durch das Vorhandensein von zwei Krümmungsbögen. Überlegen Sie, was eine solche Verformung bedroht, aus welchen Gründen sie festgestellt werden kann und wie sie behandelt werden soll.

Merkmale der Krankheit

Bei der S-förmigen Skoliose betrifft die Deformität zwei Wirbelsäulenbereiche gleichzeitig - den Brustkorb und die Lendenwirbelsäule. Die Biegungen sind in verschiedene Richtungen gerichtet, wodurch die Wirbelsäule eine S-Form annimmt (weshalb der Name der Pathologie stammt). Eine solche Erkrankung entwickelt sich stufenweise: Zuerst wird der Hauptbogen gebildet, der sich im Brustbereich befindet, dann wird allmählich ein Ausgleichsbogen gebildet, durch den der Körper versucht, das Gleichgewicht wiederherzustellen.

Die Entstehung von Lichtbögen kann mehrere Jahre dauern und bleibt lange Zeit unbemerkt. Dies führt häufig dazu, dass die Krankheit in eine vernachlässigte Form übergeht und zur Wiederherstellung der Gesundheit eine ganze Reihe von therapeutischen Maßnahmen erforderlich sind, einschließlich chirurgischer Eingriffe.

Es ist wichtig! Im Gegensatz zur C-förmigen Skoliose entwickelt sich diese Form der Pathologie ständig weiter. Wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, führt dies in Zukunft zu einer Behinderung des Patienten.

Es werden vier Stadien der Erkrankung unterschieden, die sich nach der Größe des Biegewinkels richten und nur den stärker gekrümmten Bogen berücksichtigen.

Tisch Grad der Skoliose

In der ersten und zweiten Phase ist es nicht schwierig, die Krümmung zu beseitigen, aber wenn die Pathologie bereits auf den dritten Grad übergegangen ist, können konservative Methoden unwirksam sein, und dann ist der einzige Ausweg die Operation. Was den vierten Grad betrifft, hilft hier nur ein chirurgischer Eingriff, obwohl dies keine absolute Garantie für die Genesung ist. Deshalb ist es so wichtig, die Pathologie frühzeitig zu erkennen.

Ursachen und Symptome einer S-förmigen Krümmung

Der Hauptauslöser für Skoliose (unabhängig von der Form der Krümmung) ist eine Verletzung der Körperhaltung im Kindesalter. Wenn ein Kind oft in der gleichen Position schläft, lange Zeit in der gleichen Position verbringt, der körperlichen Aktivität wenig Beachtung schenkt, steigt das Risiko, Skoliose zu entwickeln, dramatisch an. Es ist jedoch unmöglich im Voraus genau zu sagen, in welcher Form sich die Deformation entwickeln wird, da dies von den physiologischen Eigenschaften des Organismus abhängt.

Häufige Ursachen für S-förmige Skoliose sind:

  • angeborene Wirbelkörperpathologien;
  • Rückenverletzungen, einschließlich generischer;
  • Wirbelsäuleninfektionen;
  • Muskelkrankheiten;
  • Fettleibigkeit.

In der Anfangsphase, in der Veränderungen an den Wirbeln selbst und den umgebenden Geweben auftreten, kann die Pathologie nur mithilfe von Hardwareforschung, beispielsweise Röntgen, bestimmt werden. Äußere Erscheinungsformen fehlen entweder ganz oder kommen so schwach zum Ausdruck, dass ihnen kein Wert beigemessen wird. Es ist möglich, die ersten charakteristischen Zeichen zu bemerken, nachdem die Biegung des Hauptbogens 7-10 Grad erreicht hat.

Frühsymptome der Skoliose manifestieren sich vor allem in einer Rückenschlaufe. Der Patient zuckt unnötig zusammen, zieht den Nacken nach vorne, geht und senkt den Kopf. Bei der Untersuchung des Rückens ist zu erkennen, dass eine Schulter etwas höher als die andere ist und die Palpation auf einer Seite des Rückens in Höhe der Rippen eine leichte Muskelversiegelung aufweisen kann. Mit dem Fortschreiten der Krankheit kommen neue Anzeichen hinzu:

  • Die Asymmetrie der Schulterblätter und Schultern nimmt zu.
  • es gibt eine allmähliche Verzerrung des Beckens, die den Gang ändert;
  • Wenn der Körper geneigt ist, erscheint ein Buckel in der Rippenzone, der zu einer Seite verschoben ist.
  • Muskelrolle auf dem Rücken wird verdichtet und größer;
  • nach körperlicher Aktivität kommt es zu einer raschen Müdigkeit;
  • in der Seite oft schmerzende dumpfe Schmerzen und Muskelkrämpfe.

Wenn der Beugewinkel 40 Grad überschreitet, treten negative Veränderungen in den Brustorganen und im Kreislaufsystem auf. Durch die Verformung des Skeletts werden die Blutgefäße komprimiert, was zu einer Verletzung der Mikrozirkulation von Flüssigkeiten und Stoffwechselvorgängen im Gewebe führt. Brustverkleinerung führt zur Verlagerung von Lunge und Herz, wodurch Atemnot und Herzrhythmusstörungen entstehen. Im Laufe der Zeit können Störungen des Verdauungstrakts und des Ausscheidungssystems auftreten.

Diagnose der Krankheit

Für einen Facharzt ist es bereits bei der Erstuntersuchung nicht schwierig, eine S-förmige Skoliose zu erkennen. Die Art der Deformität, das Vorhandensein der zweiten Biegung im Lendenwirbelbereich, ermöglicht es Ihnen, sofort die richtige Diagnose zu stellen und den Krümmungsgrad mit einem Skoliometer grob zu bestimmen.

Um die Diagnose zu bestätigen und das genaue Ausmaß der Biegung zu bestimmen, ist jedoch Hardware-Forschung erforderlich. Der einfachste Weg - eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule zu machen. Die Bilder zeigen deutlich auch kleine Abweichungen der Wirbelsäule sowie die vorhandenen Deformitäten der Wirbel selbst. Mit Hilfe der Röntgenbeugung ist es möglich, den Biegewinkel genau zu messen und den Krümmungsgrad festzustellen. Zur Beurteilung des Zustands des paravertebralen Gewebes - zur Erkennung von Ödemen sind entzündliche Prozesse, das Einklemmen von Gefäßen und Nervenfasern im Spinalkanal, Computertomographie oder MRT erforderlich.

S-Skoliose-Behandlung

Die Wahl der Art der Behandlung wird direkt vom Schweregrad der Krümmung beeinflusst, sodass der Arzt die optimale Methode anhand der Untersuchungsergebnisse auswählt. Bei 1 und 2 Grad Skoliose wird eine konservative Therapie gezeigt, einschließlich Physiotherapie, Massage- und Physiotherapiekurse, Schwimmen, Wirbelsäulentraktion. Eine medikamentöse Behandlung wird selten angewendet: bei starken Rückenschmerzen, häufigen schmerzhaften Krämpfen, entzündlichen Prozessen, die durch Nervenklemmen in der Wirbelsäule verursacht werden. Art der Medikamente, Dosierung, Dauer der Aufnahme bestimmt der Arzt.

Es ist wichtig! Im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung dürfen chirurgische Methoden angewendet werden, wenn eine konservative Behandlung keine Ergebnisse liefert. Es ist erwähnenswert, dass die Wirbelsäulenchirurgie schwerwiegende Kontraindikationen aufweist und daher nur in extremen Fällen auf diese radikale Methode zurückgreift.

Bewegungstherapie-Klassen

Übung, vorausgesetzt dosierte und regelmäßige Belastung, führt mehrere wichtige Aufgaben gleichzeitig aus:

  • stärkt die Skelettmuskulatur;
  • die Körperhaltung verbessern;
  • korrigieren Sie die Verformung der Wirbel;
  • Normalisieren Sie die Blutversorgung und den Stoffwechsel des Gewebes.

Die größte Wirkung der Physiotherapie zeigt sich im Anfangsstadium der Skoliose bei Kindern, wenn die Knochen leicht korrigiert werden können. Bei Erwachsenen ist die Wirksamkeit des Unterrichts geringer und die Behandlungsdauer länger. Es sind jedoch die Übungen, die die maximale Wirkung auf die Wirbelsäule haben, da es durch die Stärkung der Muskeln möglich ist, die skoliotischen Bögen zu reduzieren und die Wirbelsäule in ihre normale Position zurückzubringen. Es gibt einen Basiskomplex der Bewegungstherapie, der bei s-förmiger Skoliose angewendet wird. Zum Üben werden lediglich Freiraum und eine Bodenmatte benötigt. Die Übungen können zu Hause (im Sommer, vorzugsweise an der frischen Luft) oder in der Büroübungstherapie durchgeführt werden, wobei die Belastung von einem Spezialisten streng kontrolliert wird.

Video - Bewegungstherapie bei S-förmiger Skoliose

Hervorragende Ergebnisse werden mit dem Gymnastikball erzielt. Tatsächlich handelt es sich hierbei um die gleichen Grundübungen, die jedoch nicht auf der Matte, sondern auf dem Fitball ausgeführt werden, wodurch die Effizienz des Unterrichts um ein Vielfaches gesteigert und die Behandlungsdauer verkürzt werden kann. Das Wichtigste ist, plötzliche Stöße und Verdrehungen des Körpers sowie Belastungen des Rückens zu vermeiden. Deformierte Wirbel sind sehr anfällig und jede unachtsame Anstrengung kann zu Mikrotraumen des paravertebralen Gewebes, Nervenklemmungen und anderen unerwünschten Folgen führen.

Council Sie müssen nur die Übungen durchführen, die von Ihrem Arzt empfohlen werden, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Die Hauptbedingung sind sanfte Bewegungen und ein allmählicher Anstieg der Belastung - vom leichten Aufwärmen bis zum intensiven Studium des gekrümmten Abschnitts.

Massage-Therapie

Bei der Skoliose ist ein Teil der Wirbelsäulenmuskulatur übermäßig beansprucht, während der andere Teil zu stark gedehnt und geschwächt ist. Dies führt zu einer ungleichmäßigen Lastverteilung, was wiederum die Deformität der Wirbelsäule erhöht. Mit Hilfe von Übungen ist es möglich, die Muskelaktivität zu steigern, aber für die vollständige Erholung reicht dies nicht aus. Deshalb ist es notwendig, zusätzlich zur Bewegungstherapie eine therapeutische Massage zu verschreiben, die es ermöglicht, nicht nur die oberflächlichen, sondern auch die tiefen Muskeln zu trainieren, die Verspannungen in den geklemmten Bereichen zu lösen und die geschwächten und gedehnten Muskeln zu stimulieren.

Video - Massage mit S-förmiger Skoliose

Massage hat ihre eigenen Gegenanzeigen:

  • starke Rückenschmerzen;
  • das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen;
  • Infektionskrankheiten;
  • schwerwiegende Probleme mit den Atemwegen und dem Herzen.

Nach der Untersuchung des Patienten wird vom Arzt eine Massage verordnet, um mögliche Komplikationsrisiken auszuschließen. In einem frühen Stadium der Skoliose kann die Massage zu Hause von einem Angehörigen des Patienten durchgeführt werden. Bei starker Krümmung sollte das Verfahren jedoch ausschließlich von einem qualifizierten Masseur durchgeführt werden.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Verfahren werden immer in Kombination mit Massagen und therapeutischen Übungen verordnet. Am häufigsten werden Elektrophorese-, Magnetfeld-, Ultraschall- und Wärmeanwendungen zur Behandlung von Skoliose eingesetzt. Eine solche Wirkung zielt darauf ab, die Durchblutung zu aktivieren, die Stoffwechselprozesse im Gewebe zu stärken, die Muskelfasern zu stimulieren sowie den Körper allgemein zu stärken. Die physikalische Therapie wird je nach Schweregrad der Krümmung und Zustand des Körpers in Abschnitten von 8 bis 12 Eingriffen verordnet.

Andere Techniken

Eine der effektivsten Behandlungsmethoden ist das Schwimmen. Es wird nicht nur für Skoliose, sondern auch für andere Erkrankungen der Wirbelsäule verschrieben - Osteochondrose, Hernien, Kyphose und so weiter. Durch mehrmonatiges 2-3-mal wöchentliches Arbeiten im Pool können Sie die Krümmung beseitigen und die Körperhaltung verbessern, und selbst in schweren Fällen nimmt die Deformität der Wirbelsäule deutlich ab.

Eine weitere beliebte Methode ist die Wirbelsäulentraktion, die mit Hilfe von Spezialgeräten durchgeführt wird. Es gibt eine trockene und Unterwassertraktion, die wiederum in horizontale und vertikale Traktion unterteilt ist. Bei der S-förmigen Skoliose hat die trockene horizontale Dehnung den größten Effekt und sorgt für eine Vergrößerung des Zwischenwirbelraums bei minimalem Risiko für die Wirbelsäule.

Zusätzlich zu diesen Behandlungsmethoden müssen im Alltag einige Regeln beachtet werden: Vermeiden Sie übermäßige Anstrengung, essen Sie richtig, achten Sie darauf, Zeit für körperliche Aktivitäten zu verwenden und sich ständig an Ihre Körperhaltung zu erinnern.

S-förmige Skoliose bezieht sich auf schwere Pathologien und kann nicht begonnen werden. Details zu den Übungen zur Skoliose sowie zu den Arten der operativen Behandlung der Wirbelsäulenverkrümmung finden Sie auf unserer Website.