Sellerie Gelenkbehandlung

Prellungen

Gute Tageszeit! Mein Name ist Khalisat Suleymanova - ich bin Phytotherapeut. Als ich 28 Jahre alt war, habe ich mich mit Kräutern von Gebärmutterkrebs geheilt (mehr über meine Genesungserfahrungen und warum ich hier Phytotherapeut geworden bin: Meine Geschichte). Bevor Sie nach den im Internet beschriebenen nationalen Methoden behandelt werden können, konsultieren Sie bitte einen Spezialisten und Ihren Arzt! Sie sparen Zeit und Geld, weil die Krankheiten unterschiedlich sind, die Kräuter und die Behandlungsmethoden unterschiedlich sind und es immer noch Komorbiditäten, Kontraindikationen, Komplikationen usw. gibt. Es gibt noch nichts hinzuzufügen, aber wenn Sie Hilfe bei der Auswahl der Kräuter und Behandlungsmethoden benötigen, finden Sie mich hier unter den Kontakten:

Viele Hausfrauen haben schon oft davon gehört und lieben diese Pflanze sehr. Wir sprechen von würzigem Gras, das für jeden Koch immer ein guter Helfer ist. Sellerie wurde sehr oft und schon vor langer Zeit in der Alternativmedizin eingesetzt. Sellerietinktur für Gelenke hat sich aufgrund ihrer wohltuenden Eigenschaften immer wieder bewährt. Die meisten, die davon Gebrauch machten, bemerkten eine anhaltende und anhaltende Wirkung, die zuvor nicht einmal die teuersten Medikamente erreichen konnte.

Nützliche Zusammensetzung von Gemüse

Dieses Gemüse wird nicht nur zum Kochen verwendet, sondern ist auch Bestandteil der Alternativmedizin. Es wird häufig verwendet für:

  • Prävention von Nierenerkrankungen
  • Gicht
  • Stoffwechselstörungen,
  • das Vorhandensein von Übergewicht.

Als medizinischer Rohstoff können Sie die Wurzeln, Früchte und Stängel der Pflanze verwenden. Sie können entweder in Geschäften oder in Apotheken gekauft werden. Wenn Sie sich dazu entschließen, sie selbst vorzubereiten, sollten Sie sich einige Anforderungen merken:

  • Bodenteile werden nur bei trockenem Wetter geerntet,
  • Früchte - im August oder Anfang September,
  • unterirdische Teile - vom Frühherbst bis Mitte Oktober.

Diese Pflanze hat solche Vitamine und Spurenelemente:

B1 - es hilft, die Zersetzungsprodukte des Alkohols schnell zu verarbeiten, es hilft, die volle Aktivität des Zentralnervensystems zu normalisieren und es normalisiert auch das Herz-Kreislauf-System,

Ascorbinsäure ist ein sehr starkes Antioxidans, hilft bei der Produktion von Hormonen, die Stress vorbeugen, reduziert die Manifestation von saisonalen allergischen Reaktionen, unterdrückt Entzündungsherde, hilft bei der Geweberegeneration und erhöht auch die Anpassung des Körpers an Reizstoffe.

  • Vitamin B2 - entspannt die glatten Muskeln der Harnwege, beugt Haarausfall vor;
  • Niacin - eine unzureichende Menge von Substanzen dieser Gruppe kann zu Enzephalopathie, entzündlichen und dystrophischen Problemen des Gastrointestinaltrakts, Psychose führen;
  • Organisches Natrium - Hilft dabei, das Kalzium im flüssigen Zustand zu halten. Diese Eigenschaft ist besonders nützlich bei Gelenkproblemen.
  • Kalium - reduziert die Schwellung des Gewebes;
  • Phosphor - das Fehlen dieser Substanz kann die Mineralzusammensetzung des Knochengewebes verletzen;
  • Calcium ist der Hauptbestandteil, seine Kristalle bilden eine starke Knochenbasis, sind an der Blutbildung und dem Stoffwechsel beteiligt;
  • Flavonglycoside - eine Gruppe, die mit Phenolverbindungen verwandt ist. Sie können Blutgefäße stärken, choleretisch oder bakterizid wirken.

Sellerie-Rezepte für Gelenke

Verwenden Sie für medizinische Zwecke oft seine Wurzel. Die Besonderheit der traditionellen Medizin besteht darin, dass die Eigenschaften der Selleriewurzel sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch genutzt werden. Die wichtigste wohltuende Eigenschaft ist die Reinigung des Körpers. Er hilft:

  • Vorbeugung von allergischen Reaktionen
  • Appetit steigern
  • Entzündung verringern
  • aufräumen und anschwellen.

Um eine positive Wirkung auf den Körper zu erzielen, können Sie den Saft aus den Stielen verwenden. Den ganzen Tag in kleinen Portionen trinken. Um den Anfall von Gicht zu stoppen, können Samen infundiert werden, die die Entfernung von Harnsäure aus dem Körper unterstützen. Oft kann es bei Erkrankungen des Urogenitalsystems eingesetzt werden.

Sellerie-Arthritis

Seit vielen Jahren versuchen, Gelenke zu heilen?

Der Leiter des Instituts für Gelenkbehandlung: „Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, die Gelenke zu heilen, wenn Sie täglich 147 Rubel einnehmen.

Rheumatoide Arthritis bezeichnet systemische Erkrankungen, dh sie betrifft den gesamten Körper. Obwohl Bindegewebe und Gelenke am meisten unter dieser Pathologie leiden. Es kann aus verschiedenen Gründen auftreten: von den Auswirkungen einer Infektion, die in den Gelenksack eingedrungen ist, oder von Verletzungen genetischer Faktoren.

Im Zentrum seiner Entwicklung steht ein Versagen des körpereigenen Immunsystems, wodurch es aufhört, fremde Bakterien oder Viren von seinen eigenen Zellen und Geweben zu unterscheiden. Laut Statistik leiden Frauen zwischen 35 und 40 Jahren häufiger an rheumatoider Arthritis. Männer erkranken zweimal seltener und in der Regel im Alter von 50 Jahren.

Bei der Diagnose der rheumatoiden Arthritis setzt die offizielle Medizin eine umfassende Behandlung ein, die nicht nur Entzündungen lindert und die Gelenke repariert, sondern auch das Immunsystem korrigiert. Zu den Behandlungsplänen gehören neben Schmerzmitteln, entzündungshemmenden Arzneimitteln und Mitteln zur Wiederherstellung des Bindungs- und Knorpelgewebes auch Zytostatika. Dies sind Medikamente, die die Aktivität des körpereigenen Immunsystems hemmen. Jedes von einem Arzt verordnete Schema kann jedoch durch verschiedene traditionelle Behandlungsmethoden ergänzt werden.

Bei der Behandlung von Gelenken setzen unsere Leser Artrade erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Traditionelle Behandlungsmethoden

Es gibt viele beliebte Rezepte, mit denen unsere Großmütter die rheumatoide Arthritis behandelten. Sie werden zur Herstellung von Abkochungen und Infusionen sowie für verschiedene Kompressen und Lotionen verwendet.

Bevor Sie mit der Behandlung der rheumatoiden Arthritis mit traditionellen medizinischen Methoden beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Sie können nur als Ergänzung zur Haupttherapie eingesetzt werden.

Damit die Behandlung erfolgreich ist, müssen verschiedene Regeln beachtet werden:

  • Komponenten zur Aufbereitung von Geldern, nur in Apotheken oder Fachgeschäften erhältlich.
  • Beachten Sie die Dosierung und Dauer der Anwendung.
  • Kombinieren Sie die Mittel zur oralen Verabreichung mit Kompressen, Salben oder Reiben.
  • Nehmen Sie an speziellen Übungen teil, die die Genesung beschleunigen.
  • Verwenden Sie traditionelle Heilmittel nur nach Ablauf der akuten Krankheitsphase oder zur Prophylaxe.

Abkochungen von Heilpflanzen

Heilkräuter sind wahrscheinlich die beliebteste Behandlung für rheumatoide Arthritis. Verwenden Sie sie zur Herstellung von Aufgüssen, Abkochungen oder Alkoholtinkturen. Kräuterkenner empfehlen für die Vorbereitung von Mitteln solche Pflanzen wie:

  • Edler Lorbeer 2,5 gr., Das heißt, etwa die Hälfte der üblichen Packung, in der dieses Gewürz im Handel erhältlich ist, 150 ml kaltes abgekochtes Wasser einfüllen, bei schwacher Hitze zum Kochen bringen und fünf Minuten erhitzen. Abkühlen lassen und über Nacht warm trinken. Der Kurs dauert drei Tage. Machen Sie dann eine Pause von zehn Tagen und wiederholen Sie den Kurs für weitere drei Tage.
  • Schafgarbe, Minze, Kamille und Preiselbeere mischen sich zu gleichen Teilen. Nehmen Sie einen Esslöffel aus der Sammlung, gießen Sie 250 ml heißes abgekochtes Wasser ein, bestehen Sie auf eine Stunde und trinken Sie dreimal täglich 1/3 Tasse. Der Kurs dauert zwei Wochen. Danach müssen Sie für die Dauer der Pause dasselbe tun und die Behandlung wiederholen.
  • Sabelnik, Heidelbeeren und Heidelbeeren mischen einen Esslöffel, gießen 500 ml heißes Wasser. Trinken Sie dreimal am Tag Tee.

Zwiebelschale

Dieses einfache Produkt, das die meisten von Ihnen nur in den Müll werfen, hat einzigartige Eigenschaften, die bei rheumatoider Arthritis helfen können. Zwiebelschale enthält Vitamin E und A, Ascorbinsäure, B-Vitamine und flüchtige Produktion. Diese Zusammensetzung verleiht den aus Zwiebelschalen hergestellten Mitteln entzündungshemmende, antibakterielle Eigenschaften und die Fähigkeit, das Immunsystem zu verbessern. Sie können sie nach folgenden Rezepten zubereiten:

  • Für die Zwiebelschale heißes kochendes Wasser im Verhältnis 1: 2 gießen und 15 Minuten erhitzen. Dann muss die Zwiebelschalenbrühe filtriert und mindestens sechs Stunden stehengelassen werden. Verwenden Sie für Kompressen und Lotionen.
  • Zur oralen Verabreichung können Sie einen Balsam zubereiten, der neben einem Esslöffel Zwiebelschale 50 Gramm enthält. junge Tannennadeln, 30 g. Hagebutten und eine Knoblauchzehe. Alle Komponenten gießen zwei Liter Wasser und erhitzen eine halbe Stunde lang, dann lassen Sie für 24 Stunden an einem dunklen Ort stehen. 500 ml über den Tag verteilt zu gleichen Teilen einnehmen.
  • Für das Tinktur-Zwiebel-Peeling benötigen Sie Wodka oder medizinischen 70% igen Alkohol, den Sie benötigen, um die Schale im Verhältnis 1: 5 zu gießen. Mischung bestehen sieben Tage an einem dunklen Ort. Verwenden Sie Zwiebelschältinktur zum Reiben erkrankter Gelenke.

Die Behandlung von Zwiebelschalen ist bei Personen mit hoher Blutgerinnung kontraindiziert. Darüber hinaus sollte während der Aufnahme des Balsams auf die Verwendung von alkoholischen Getränken verzichtet werden.

Ton

Rheumatoide Arthritis kann behandelt werden und ein solches Volksheilmittel, wie Ton. Dafür ist zwar nur blauer oder kambrischer Ton geeignet, er enthält die für die Fugen notwendigen Mikroelemente. Sie können es entweder in Apotheken oder in Geschäften kaufen, die auf den Verkauf traditioneller Medizin spezialisiert sind. Sie können Ihre selbst gesammelten Rohstoffe verwenden, sofern Sie von der hohen Qualität überzeugt sind.

Damit die Heilmittel mit Ton ihre Eigenschaften nicht verlieren, können Sie bei ihrer Herstellung keine Metallutensilien verwenden.

Es ist besser, eine Keramik oder ein Glas zu nehmen. Bevor Sie das Rezept nehmen, sollte das Pulver sieben. Für eine Kompression der Gelenke muss das Pulver mit klarem Wasser auf die Konsistenz einer dicken Creme verdünnt werden. Mit einer Schicht von mindestens einem Zentimeter Dicke auf den Stoff auftragen, an der Stelle der Erkrankung anbringen, mit Folie und warmem Tuch abdecken. Bis zum Abkühlen auf dem schmerzenden Gelenk belassen. Die Komprimierung kann bis zu viermal am Tag erfolgen.

Paraffinwachs

Die Paraffinbehandlung basiert auf der Fähigkeit, beim Erhitzen langsam abzukühlen. Durch die Wärmeversorgung des Gewebes wird die Durchblutung verbessert, die Nährstoffversorgung verbessert und die Beseitigung von Giftstoffen und Salzen beschleunigt. Festes Paraffin sollte bei schwacher Hitze bis zu einem weichen Teig und einer Temperatur von etwa 60 Grad geschmolzen werden. Am schmerzenden Gelenk anbringen, mit Folie und warmem Taschentuch abdecken.

Bewahren Sie eine solche Kompresse nicht länger als eine Stunde auf und tun Sie dies jeden zweiten Tag. Für eine größere Wirksamkeit können Paraffin, das ausgeprägte entzündungshemmende Eigenschaften aufweist, fünf Tropfen ätherisches Öl aus Tanne, Wacholder oder Eukalyptus zugesetzt werden. Der allgemeine Verlauf der Behandlung mit Paraffin-Kompressen - nicht mehr als 20 Verfahren.

Diät

Medikamente, Kräuter, Kompressen aus Ton oder Paraffin sind viel wirksamer, wenn Sie während der Behandlung eine bestimmte Diät einhalten. Der Einfluss von Produkten auf den Krankheitsverlauf wurde im 19. Jahrhundert festgestellt.

Die meisten Ärzte raten dazu, den Verzehr von Fleisch zu begrenzen und sich an die vegetarischen Ernährungsgrundsätze zu halten. Fast ideal für rheumatoide Arthritis wäre die mediterrane Ernährung aufgrund der großen Menge an Gemüse, Obst und Fisch. Es ist unbedingt erforderlich, dass das Essen gedünstet, im Ofen gebacken, gekocht oder gedämpft, aber nicht gebraten wird.

Was nicht

Die allgemeinen Prinzipien der Diät zielen darauf ab, Nahrungsmittel zu eliminieren, die Wasser und Salz im Körper halten. Das heißt, Alkohol, fettige, salzige, würzige und geräucherte Produkte, starker Tee und Kaffee, Roggen, Weizen, Hafer, Eier und alle anderen Produkte, die Leber und Magen betreffen, sind verboten. Bei der rheumatoiden Arthritis leiden diese Organe häufig unter der Einnahme von Medikamenten und sollten nicht überlastet werden.

Darüber hinaus ist es besser, Nahrungsmittel, die häufig Allergien hervorrufen, wie Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Tomaten, Kartoffeln oder Auberginen, aus der Ernährung zu streichen. Rheumatoide Arthritis ist eine Krankheit, die mit einer Funktionsstörung des Immunsystems einhergeht. Dies bedeutet, dass jedes Produkt, das eine Steigerung seiner Aktivität verursacht, verboten wird.

Auch wenn Sie noch nie einen Ausschlag nach einer Orange hatten, kann das Immunsystem vor dem Hintergrund der rheumatoiden Arthritis allergische Reaktionen hervorrufen. Aus diesem Grund ist es besser, alle potenziell gefährlichen Obst- und Gemüsesorten von der Ernährung auszuschließen oder, wenn Sie auf ein Produkt nicht verzichten können, dessen Verwendung auf ein Mindestmaß zu beschränken.

Basierend auf einer solchen Ausnahme sollte jeder, der an rheumatoider Arthritis leidet, die bequemste Diät für sich selbst machen.

Was kann

Ernährungswissenschaftler-Doktor schreibt einen Diätplan

Zunächst Obst und Gemüse, mit Ausnahme von Allergenen. An zweiter Stelle stehen verschiedene Milchprodukte, die als Quelle für das für den Körper notwendige Kalzium dienen. Zusätzlich muss die Diät enthalten:

  • Fettiger Fisch ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6.
  • Frische Säfte, insbesondere aus Selleriewurzel, Petersilie oder Spinat. Idealerweise sollten Sie jeden Morgen mit einem Glas solch gesunden Saft beginnen.
  • Walnüsse sind eine einzigartige Quelle von Antioxidantien zur Bekämpfung von Entzündungen.
  • Beeren, insbesondere schwarze Johannisbeeren, Heidelbeeren und Himbeeren, die auch den Entzündungsprozess stoppen und helfen, überschüssiges Salz aus dem Körper zu entfernen.
  • Karotten und rote Paprika, die am besten roh verzehrt werden, da sie große Mengen an Carotin und Ascorbinsäure enthalten.
  • Blattgemüse, insbesondere Dill, Petersilie und Spinat, die die notwendigen Vitamine enthalten.
  • Trockenfrüchte, hauptsächlich getrocknete Aprikosen, Feigen und Äpfel, reich an Kalium und Eisen.

Rheumatoide Arthritis ist eine heimtückische Krankheit und erfordert eine Langzeitbehandlung. Mit einer Kombination aus medikamentöser Therapie, traditionellen Methoden und Prinzipien der richtigen Ernährung können Sie jedoch Schmerzen, Entzündungen und Steifheit in den Gelenken vergessen.

Vitamine für Arthritis: können Ihr Leben einfacher machen.

Was ist dieses unheimliche Wort für Arthritis?

Diese Krankheit betrifft alle Gelenke des Körpers. Arthritis der Gelenke betrifft zunächst die Membran, die die Köpfe der Knochen bedeckt, und wenn sie ausreichend zerstört ist, ändert sich die Knochenstruktur und der Entzündungsprozess geht weiter. Sobald die Schale dünner oder vollständig zerstört ist, reiben sich die Knochen buchstäblich aneinander, was zu Schmerzen und entzündlichen Prozessen führt.

Eine Art von Arthritis ist die rheumatoide Arthritis. Wenn diese Krankheit gleichzeitig die gepaarten Gelenke befällt, bringt dies noch mehr Probleme für die Person mit sich. Mit all diesen Vitaminen und Mineralstoffen helfen sie, zurechtzukommen. Daher sind Vitamine für Arthritis einfach notwendig, da sie im Verlauf der Behandlung eine unglaublich große Rolle spielen.

Vitamine und Mineralien, die während einer Krankheit eingenommen werden müssen:

  • Vitamin C
  • Nikotinsäure (Vitamin B3)
  • Vitamin E
  • Pantothensäure (Vitamin B5)
  • Vitamin B12

Viele dieser Vitamine sind in speziellen Präparaten enthalten, die zur Linderung von Entzündungen und Schmerzen eingenommen werden müssen. Solche Präparate enthalten eine ausreichende Menge an Vitaminen und Mineralstoffen in der täglichen Rate. Sie müssen eine lange Zeit in Anspruch nehmen, um Arthritis zu behandeln.

Die Rolle von Vitamin C im menschlichen Leben

Vitamin C ist an der Bildung von Kollagen und Elastin beteiligt, das Teil der Bänder und des Knorpels ist. Mit Hilfe der gemeinsamen Bildung von neuem Gewebe, die die Knochen erstreckt, so dass es stärker und feste, so dass der Knorpel elastische Auskleidungsgewebe der Gelenkkapsel, aber auch mehr Vitamin C und antioxidative stärkste Ergebnisse im Ton des Körpers, wird es einfacher zu bekämpfen mit Unwohlsein. Aufgrund dieser Faktoren ist Vitamin C das wichtigste Vitamin bei der Behandlung von Arthritis. Die Dosis von Vitamin C wird individuell berechnet, basierend auf dem Körpergewicht - 40 mg Vitamin pro 1 kg, und wird auch berücksichtigt, die Schwere und das Stadium der Krankheit.

Es muss daran erinnert werden, dass auch dieses Vitamin Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall, Schlafstörungen und allergische Reaktionen haben kann. Daher müssen Sie vorsichtig sein und bei Auftreten von Nebenwirkungen die Dosis des Arzneimittels reduzieren.

Vitamin C ist auch in folgenden Produkten enthalten:

  • Kiwi
  • Zitrusfrüchte
  • Stachelbeere
  • Kohl (beliebige Sorten)
  • Brombeere
  • Himbeere
  • Sauerampfer
  • Spinat

Gegenanzeigen für die Einnahme von Vitamin C:

Thrombophlebitis, Gerinnungsstörungen, niedrige Vitamin B12-Werte, Thrombose, Diabetes, allergische Reaktionen.

Nikotinsäure (Vitamin B3)

Es nimmt an der Bildung und Erhöhung der Bluthochdichte-Lipoprotein-Cholesterin (sie in der Leber gebildet werden), was wiederum Sperrfortschreiten von Arthritis. Die Hauptwirkung bei Arthritis ist die Schmerzreduktion und damit eine Steigerung der Beweglichkeit im Gelenk. Nicotinsäure eine lange Strecke empfängt, sollte die Wirkung nicht sofort zu erwarten, erst nach 2-3 Wochen der lang erwartete Erleichterung. Vitamin B3 Mindestdosis zuerst verabreicht, 500 mg, dann allmählich pro Tag bis 3000 mg zu erhöhen, jede Woche von 500 mg des Medikaments hinzufügen. Es wird auch empfohlen, Vitamine der Gruppe B zusammen mit Nikotinsäure einzunehmen.

Wenn das Gelenk weitgehend aufhört zu stören, die Schmerzen nachlassen und die Beweglichkeit im Gelenk sich verbessert, wird die Nikotinsäureaufnahme verringert. Außerdem wird jede Woche die Dosis auf 500 mg des Arzneimittels reduziert.

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie, wenn Sie während der Einnahme des Arzneimittels einen „Blutrausch“, einen Anstieg von Puls und Druck, verspüren, die Einnahme des Arzneimittels abbrechen müssen!

Darüber hinaus enthält Nikotinsäure:

  • Sellerie
  • Brokkoli
  • Rinderleber
  • Kartoffeln
  • Karotte
  • Banane
  • Wildreis
  • Melone
  • Seefisch

Vitamin E für Arthritis

Reduziert die Zerstörungsrate von Gelenk- und Knorpelgewebe bei Arthritis. Gleichzeitig reduziert Vitamin E die Oxidation von Fett, wodurch Gelenkschmerzen erheblich gelindert werden.

Es wird empfohlen, Vitamin E zusammen mit Vitamin A, Selen und Zink einzunehmen. Zusammen reduzieren diese Vitamine und Spurenelemente nicht nur Entzündungen und Schmerzen, stellen beschädigtes Gewebe wieder her, sondern bilden auch neue, wodurch sich das Gelenk erholen kann. Darüber hinaus ist Selen ein starkes Antioxidans. Es verhindert, dass sich toxische Stoffwechsel- und Syntheseprodukte im Gewebe ansammeln, und reduziert den Entzündungsprozess. Aufgrund dieses Effekts auf das geschädigte Gelenk kann der Patient Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente ablehnen, weil sie ihn einfach nicht benötigen, was sehr gut ist.

Am häufigsten wird dem Patienten eine Dosis von 200 bis 400 mg Vitamin E verschrieben. Durch die Einnahme zusätzlicher Substanzen Selen und Zink wird die Menge an Vitamin E reduziert.

Vitamin E kommt auch in Lebensmitteln vor:

  • Das Öl
  • Eier
  • Rinderleber
  • Sonnenblumenkerne
  • Hacken Sie ab
  • Die Nüsse
  • Milchprodukte

Pantothensäure (Vitamin B5)

Die Einnahme von Säure stimuliert durch ihre Wirkung die Produktion von Glukokortikoiden (Nebennierenhormon), die Entzündungen im geschädigten Gelenk reduzieren. Außerdem fördert Vitamin B5 die Aufnahme anderer Vitamine im Körper. All dies macht Säure zum besten Schmerzmittel.

Aufgrund der Tatsache, dass Vitamin B5 die Aufnahme anderer Vitamine im Körper unterstützt, sollte es in Kombination mit anderen Vitaminen der Gruppe B eingenommen werden. Es wird in Dosen von 100 mg verschrieben. Vitamin B5-Quellen:

  • Eier
  • Rinderleber
  • Grüne Erbse
  • Kartoffeln
  • Frische Champignons
  • Forelle
  • Hacken Sie ab
  • Roggenbrot

Vitamin B12: (Cyanocobalamin)

Die Einnahme dieses Vitamins mit Folsäure ermöglicht es dem Körper, einen Bestandteil wie Myelin zu produzieren. Es dringt in die Schutzhülle der Nerven ein und ermöglicht so die Erhaltung von Nerven und Gewebe bei der Behandlung von Arthritis. Myelin verhindert den Abbau von Nervenenden. Vitamin B12 unterdrückt Entzündungen im betroffenen Gelenk, erleichtert den Krankheitsverlauf erheblich.

Bei der Behandlung von Gelenken setzen unsere Leser Artrade erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Bei Arthritis werden Injektionen von Vitamin B12 in der Regel in Dosen von 500 mg in einem einzigen Zyklus verschrieben. Da dieses Vitamin in unserem Körper in der Leber gespeichert ist und seine Reserven unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Körpers allmählich verbraucht werden und bei Arthritis der Bedarf an diesem Vitamin zunimmt, müssen Sie es von außen beziehen. Vitamin B12-Produkte enthalten:

  • Kalbsleber
  • Rindfleisch
  • Lamm
  • Lachs
  • Kabeljau
  • Sardine
  • Laminaria
  • Tofu

Was sind schädliche Vitamine?

Vitamine und Mineralien für rheumatoide Arthritis, sollten Sie während der Krankheit einnehmen. Es gibt aber immer noch gesundheitsschädliche Vitamine und Mineralien, auf deren Einsatz man verzichten muss.

Kaffee in seiner eigenen Wirkung auf den Körper ist in der Lage, Kalzium aus den Knochen zu spülen, was die bereits geschädigten Knochen noch schwächer macht. Koffein verursacht auch die Entwicklung der Krankheit, also sollten Sie sich von diesem Getränk einschränken.

Solanaceae

Dies sind Gemüse wie Kartoffeln, Auberginen, Tomaten, Paprika. Dieses Gemüse enthält eine Menge Substanzen wie Solanin. Es ist mehr in der Haut von Pflanzen enthalten und soll die Pflanze vor Insekten schützen, die es essen. Solanin kommt in geringerem Maße in Wurzelgemüse vor, ist aber dennoch enthalten. Es kann Gelenkschmerzen verstärken, das Nervensystem reizen und rote Blutkörperchen zerstören.

Transfett

Enthalten in Bratkartoffeln, Fast Food, Pommes. Transfette tragen nicht nur zum Auftreten von Cholesterin-Plaques auf den Gefäßen bei, sondern bieten auch ein günstiges Umfeld, um übermäßiges Übergewicht zu erreichen. Eine Person beginnt an Gewicht zuzunehmen, und bereits kranke Gelenke müssen die Last noch stärker aufnehmen als zuvor.

Sauerampfer und Spinat

Sie enthalten große Mengen Oxalsäure, die wiederum die Bildung von Synovialflüssigkeit verhindert. Und je weniger Flüssigkeit in der Gelenkkapsel ist, desto mehr reiben die Knochenkräfte aneinander.

Was ist wichtig zu wissen!

Vitamine bei Arthritis spielen eine sehr große Rolle bei der Behandlung dieser Krankheit. Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie zusätzlich zu den von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamenten eine Diät einhalten und Vitamine einnehmen müssen.

Die Behandlung von Arthritis ist langwierig, die Medikamente müssen von mehreren Wochen bis Monaten eingenommen werden. Die Einnahme von Vitaminen verbessert die Perioden der Krankheit erheblich und verlangsamt sie sogar. Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen, den Überblick zu behalten, keine Medikamente auszulassen, körperliche Übungen zu machen und Physiotherapiesitzungen zu besuchen, sofern dies vom Arzt verschrieben wird. Wenn sich die Gelegenheit bietet, wenden Sie sich an ein Sanatorium. So können Sie sich ausruhen, entspannen, sich an die Ernährung gewöhnen und lernen, mit Ihrer Krankheit umzugehen. Sie bestehen die ärztliche Untersuchung, die jedes Jahr bei der Arbeit durchgeführt wird. Es hilft, viele versteckte Krankheiten zu identifizieren und rechtzeitig zu behandeln, einschließlich Rheuma. Trinken Sie ausreichend Wasser pro Tag, es ist auch an den lebenswichtigen Prozessen der Zellen im Gewebe und im gesamten Organismus beteiligt.

Informationen zu den wichtigsten Vitaminen finden Sie in diesem Video:

Viele Menschen werden behindert, weil sie selbst stark genug an der Krankheit erkrankt sind und nicht rechtzeitig ins Krankenhaus gegangen sind. Es ist sehr schwer zu überleben, weil es schwierig wird, dem Menschen vertraute Dinge zu tun, und manchmal ist es völlig unmöglich.

Studien zeigen, dass in letzter Zeit mehr Menschen Arthritis ausgesetzt sind, weil der Lebensstandard ziemlich niedrig ist und eine Person einfach nicht viele Vitamine in vollem Umfang erhält. Dies beweist, dass Vitamine bei Arthritis eine sehr wichtige Rolle spielen. Wenn der Lebensstandard abnimmt, arbeitet eine Person mehr und einige Arbeitsbedingungen beeinträchtigen das Wohlbefinden, den gestörten Schlaf und die Wachsamkeit sowie den Stress. In Russland sind etwa 7% der Bevölkerung anfällig für Arthritis. Das ist eine ziemlich große Anzahl von Leuten!

Wie Arthritis der Gelenke Volksheilmittel zu heilen

Wenn Medikamente, Physiotherapie und andere medizinische Behandlungen für Arthritis nicht helfen, dann lohnt es sich, sich auf traditionelle Behandlungsmethoden zu beziehen. Die traditionelle Medizin bei der Behandlung von Arthritis kann ein guter Helfer bei der Linderung der Symptome dieser Krankheit sein.

Es gibt seit Jahrhunderten bewährte Volksrezepte für diese Krankheit, die Sie verwenden können. In diesem Artikel werden wir Ihnen die einfachsten und effektivsten vorstellen.

Schnelle Navigation zum Artikel:

Volksheilmittel Nr. 1: Salziges Eis
Nr. 2: Salbe aus Eigelb und Honig
Nr. 3: medizinische Säfte und Getränke
Nr. 4: Hühnereikompresse
Nr. 5: eine Abkochung von Lorbeerblättern
Nr. 6: Mahlen in Brot Kwas
Nr. 7: medizinische Salbe für Arthritis
Nr. 8: Kefirkartoffeln
№9: Abkochungen von Kräutern für Schmerzen in den Gelenken
Nr. 10: Alkohol mit Analgin einreiben
Nr. 11: Apfelessig
Nr. 12: Fichtenbäder
№13: Tinktur auf Bananenschalen
Nr. 14: Sellerie und Zitrone

Volksheilmittel Nr. 1: Salziges Eis

Dies ist wahrscheinlich das einfachste beliebte Rezept zur Behandlung von Arthritis, aber es ist auch sehr effektiv.

Nehmen Sie 1 Liter kaltes abgekochtes Wasser und fügen Sie vier Esslöffel gewöhnliches Tafelsalz hinzu. Rühren Sie die resultierende Lösung gründlich um, damit das Salz nicht im Sediment verbleibt.

Nehmen Sie danach Eisdosen mit kleinen Abschnitten oder Plastiktüten für die Herstellung von Eiswürfeln (diese werden in Baumärkten verkauft), füllen Sie sie ein und stellen Sie sie in den Gefrierschrank, bis sich Eis bildet.

Nehmen Sie das resultierende salzige Eis und legen Sie einen oder mehrere Würfel auf das betroffene Gelenk (abhängig von der Größe des Gelenks). Warten Sie, bis das Eis geschmolzen ist, und wickeln Sie dann, ohne das geschmolzene Wasser abzuwaschen, die schmerzenden Stellen vorsichtig in einen Wollschal und lassen Sie ihn drei bis vier Stunden einwirken. Wiederholen Sie den Vorgang täglich bis zur Wirkung.

Rezept Nr. 2: Salbe aus Eigelb und Honig

Um diese Salbe zuzubereiten, nehmen Sie das Eigelb von einem Hühnerei, einem kleinen Bienenwachsriegel in der Größe einer Streichholzschachtel und 1 Esslöffel Honig. Zuerst müssen Sie das Eigelb in einem Wasserbad erwärmen und dann, ohne es abzukühlen, Wachs und Honig hinzufügen und dann gründlich mischen, bis eine homogene Masse entsteht.

Nehmen Sie dann den üblichen medizinischen Verband, schneiden Sie ein Stück und falten Sie es in mehrere Schichten. Verwenden Sie den gefalteten Verband als „Untergrund“, geben Sie die Salbe (heiß) darauf und tragen Sie sie dann auf das schmerzende Gelenk auf.

Danach fixieren Sie das Medikament, indem Sie einen dicken Verband derselben Bandage auf diese Kompresse legen. Eine solche Kompresse sollte abends vor dem Zubettgehen angewendet und die ganze Nacht belassen werden.

Salbe aus Eigelb und Honig hilft sehr gut, Gelenkschmerzen bei Arthritis zu lindern.

Werkzeug Nr. 3: medizinische Säfte und Getränke

Es gibt spezielle medizinische Säfte und Mischungen von Säften aus verschiedenen Früchten und Gemüsen, die bei der Behandlung von Arthritis gut helfen, wenn Sie sie einfach anstelle von Tee oder sogar damit trinken.

Preiselbeerdrink: 2 Teelöffel frische Preiselbeeren nehmen und in einem Glas Wasser auflösen; Versuchen Sie, mindestens ein Glas dieses Getränks pro Tag zu trinken

Rübensaft mit Honig: Nehmen Sie einen Rübensaft und geben Sie Honig in einem Verhältnis von 1 Teelöffel Honig zu einem Glas Saft hinzu.

Granatapfel-Apfelsaft: Mischen Sie eins zu eins Granatapfel und Apfelsaft und trinken Sie mindestens eine halbe Tasse pro Tag. Da beide Säfte bei Arthritis sehr hilfreich sind, können Sie Granatapfel- und Apfelsaft getrennt trinken.

Gemüsesaft Nr. 1: Nehmen Sie 2 Teile des Salatsaftes, 2 Teile Kohlsaft und 4 Teile Karottensaft und mischen Sie sie.

Gemüsesaft Nr. 2: Rote Beete und Gurkensaft (je 3 Teile) zubereiten und 10 Teile Karottensaft dazugeben.

Gemüsesaft Nr. 3: Karotten- und Spinatsäfte im Verhältnis 5 zu 3 zubereiten und mischen.

Honiggetränk: Nehmen Sie 50 Gramm Honig und verdünnen Sie ihn in einem Glas warmem Wasser oder Milch. Trinken Sie das Getränk jeden Tag.

Im Allgemeinen ist Honig eines der besten Volksheilmittel gegen Arthritis. Versuchen Sie daher, es jeden Tag zu verwenden, indem Sie etwas Tee, Milch und andere Getränke zugeben, die Sie normalerweise tagsüber trinken.

Werkzeug Nr. 4: Hühnerei-Wrap

Eine solche Kompresse vorzubereiten ist ganz einfach. Sie müssen zwei frische rohe Hühnereier nehmen und diese gründlich mit 4 Esslöffeln normalem Salz mischen.

Nehmen Sie dann ein Baumwolltuch oder einen sterilen medizinischen Verband, der in mehreren Schichten gefaltet ist, fügen Sie die resultierende Emulsion hinzu und tragen Sie sie für eine Weile auf das schmerzende Gelenk auf.

Entfernen Sie die Kompresse nach dem Trocknen, geben Sie dasselbe Mittel auf die Binde oder den Stoff und tragen Sie sie erneut auf die schmerzenden Fugen auf. Dieser Vorgang muss dreimal nacheinander wiederholt werden.

Rezept Nummer 5: Ein Sud aus Lorbeerblättern

"Lavrushka" kann nicht nur als wunderbares Gewürz, sondern auch als wirksames Volksheilmittel gegen Arthritis verwendet werden (lesen Sie mehr über diese erstaunliche Heilpflanze in diesem Artikel).

Nehmen Sie für die Zubereitung der therapeutischen Brühe eine halbe Packung getrocknetes Lorbeerblatt, das im Geschäft erhältlich ist, und geben Sie 300 ml kochendes Wasser in die Pfanne. Das Lorbeerblatt 5 Minuten auf dem Feuer kochen lassen, dann den Behälter vom Feuer nehmen.

Decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab und wickeln Sie sie sorgfältig mit einer Decke und Kissen ein, damit die Wärme so langsam wie möglich austritt. Die Brühe drei Stunden ziehen lassen. Danach belasten Sie das Medikament und trinken es vollständig.

Trinken Sie eine Abkochung von Lorbeerblatt ist für die Nacht vor dem Schlafengehen erforderlich. Und jeden Tag muss ein frischer Sud zubereitet werden, denn am nächsten Tag verliert das Medikament seine medizinischen Eigenschaften.

Das Medikament muss drei Tage hintereinander gekocht und getrunken werden, dann eine Pause von 7 Tagen einlegen und dann drei Tage hintereinander erneut trinken. Ein Jahr später muss dieser Behandlungskurs wiederholt werden.

Werkzeug Nr. 6: Mahlen in Brotkwas

Für die Zubereitung dieses Werkzeugs benötigen Sie den üblichen Brotkwas und Meerrettichwurzel.

Nehmen Sie 250 Gramm gereinigte Meerrettichwurzel, hacken Sie sie fein und drehen Sie sie dann durch einen Fleischwolf, um eine homogene matschige Masse zu erhalten. Nun 1 Liter Kwas dazugeben und gut mischen.

Erhaltene Medikamente täglich wischen Sie die betroffenen Gelenke für eine Woche. Die schmerzlindernde Wirkung ist in der Regel bereits am dritten oder vierten Behandlungstag zu spüren.

Abhilfe №7: medizinische Salbe

Senf-Salz-Salbe

Um diese Salbe zuzubereiten, nehmen Sie 100 g trockenes Senfpulver, 200 g Salz und Paraffin und mischen Sie es gründlich zu einem cremigen Zustand. Danach legen Sie das Werkzeug für eine Nacht an einen warmen Ort - und die Salbe ist fertig!

Tragen Sie vor dem Zubettgehen abends eine Salbe auf die schmerzenden Gelenke auf und reiben Sie sie ein, bis sie von der Haut aufgenommen wird (dh trocken) und gehen Sie zu Bett. Wenn die Gelenke leicht entzündet sind und Schwellungen auf der Haut zu spüren sind, lohnt es sich, den Gelenkbereich über Nacht zu verbinden.

Waschen Sie morgens nach dem Aufwachen den erkrankten Körperteil mit warmem Wasser. Reiben Sie diese Salbe jeden Tag, bis die Wirkung - Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren.

Birkenknospensalbe

Um diese Salbe zuzubereiten, benötigen Sie selbst ein irdenes Gefäß, Pflanzenöl und Birkenknospen. Wenn nicht, können Sie frische oder getrocknete Birkenblätter verwenden.

Nehmen Sie also 400 Gramm Birkenknospen und 0,8 Liter Gemüse, Sie können Sonnenblumenöl. Legen Sie die Birkenknospen in Schichten in ein Tongefäß.

Verschließen Sie danach das Gefäß fest und stellen Sie es an einen warmen Ort (in alten Rezepten wird empfohlen, es in einen warmen Ofen zu stellen) und lassen Sie es einen Tag, und wenn Sie Birkenknospen oder Blätter in getrockneter Form verwendet haben, dann zwei Tage.

Danach überspringen Sie das resultierende Produkt durch Gaze, in mehreren Schichten gefaltet, und fügen 6 g Kampferpulver hinzu. Warum die Salbe gut mischen und kalt stellen?

Danach ist die Salbe fertig. Es muss täglich nachts in den erkrankten Bereich eingerieben werden, bis eine therapeutische Wirkung erzielt wird.

Kampfersalbe

Nehmen Sie einen Drittel eines Teelöffels Kampferpulver und geben Sie es in 500 ml Terpentin. Gründlich umrühren, um den Kampfer aufzulösen.

Geben Sie danach 500 ml Olivenöl zu der resultierenden Lösung hinzu, vorzugsweise den ersten Schleudergang (sogenannter „Extra Virgin“), und dann einen halben Liter reinen 96% igen essbaren Alkohols. Schütteln Sie die resultierende Mischung gründlich bis zur Gleichmäßigkeit.

Tragen Sie die resultierende Kampfersalbe so auf. Beginnen Sie am Abend, bevor Sie zu Bett gehen, mit schmerzenden Gelenken der Salbe zu reiben, bis die Salbe zu härten beginnt. Legen Sie einen Verband darauf.

Danach müssen Sie die Fugen erwärmen: Nehmen Sie dazu einen Wollschal oder einen Schal und binden Sie die wunde Stelle fest zusammen. Dann geh ins Bett und entferne morgens den Verband.

Rezept Nr. 8: Kefirkartoffeln

Dies ist eines der einfachsten, aber gleichzeitig sehr wirksamen Volksrezepte zur Linderung von Gelenkschmerzen und eine großartige Möglichkeit, Arthritis zu Hause zu behandeln.

Nehmen Sie eine mittelgroße rohe Kartoffel. Wischen Sie es fein auf einer normalen Reibe ab und fügen Sie dann 250 ml Trinkkefir hinzu. Gründlich mischen. Das ist alles, die Medizin ist fertig!

Es sollte wie folgt genommen werden:

  • Trinken Sie in den ersten zehn Tagen täglich 1 Glas dieses Produkts, bevor Sie essen.
  • Trinken Sie in den nächsten 10 Tagen ein Glas vor den Mahlzeiten, jedoch nicht jeden Tag, sondern nach einem Tag.
  • Nehmen Sie in den nächsten 10 Tagen dasselbe Arzneimittel in der gleichen Menge ein, jedoch zwei Tage später das dritte.

Die gesamte Einnahme eines solchen Volksarzneimittels dauert 60 Tage. Seien Sie geduldig, denn der Effekt tritt nicht sofort ein, aber im Laufe der Zeit verschwinden die Gelenkschmerzen während der Arthritis für eine lange Zeit.

Für die Vorbeugung ist es wichtig, die Behandlungszyklen jedes Jahr zu wiederholen.

Werkzeug Nr. 9: Abkochungen von Heilkräutern

Weidenrinden-Abkochung

Nehmen Sie Weidenrinde, Petersilienwurzel, Brennnesselblätter und Holunderblüten im gleichen Verhältnis. Mahlen Sie die Mischung fein, zum Beispiel mit einer Kaffeemühle.

Einen Esslöffel der erhaltenen Droge mit einem Glas kochendem Wasser aufbrühen und bei schwacher Hitze stehen lassen. Die entstandene Flüssigkeit 5 Minuten bei schwacher Hitze kochen, dann die Brühe abkühlen lassen und durch ein Käsetuch passieren.

Trinken Sie die resultierende Brühe bis zu 2 Tassen pro Tag, um die Wirkung zu erzielen.

Kastanien-Tinktur

Nehmen Sie die Rosskastanienblüten in einer Menge von 20 Gramm und geben Sie 500 ml Wodka oder 70% Alkohol hinzu.

Infundieren Sie das Medikament 2 Wochen lang an einem dunklen, dunklen Ort.

Nehmen Sie das Medikament, das Sie täglich 2 Esslöffel 2-4 Mal benötigen, um die Wirkung zu erzielen.

Lindenfarbene Brühe

Nehmen Sie 3 Esslöffel trockene Lindenblüte, 1 Esslöffel gehackte Rosskastanie, drei Esslöffel schwarze Holunderblüten und mischen Sie die Mischung gründlich durch.

Um die Brühe selbst zuzubereiten, nehmen Sie zwei Löffel dieser Mischung und geben Sie kochendes Wasser auf einen halben Liter. Die Brühe muss 15 Minuten gekocht werden, dann abkühlen und durch Käsetuch passieren. Nehmen Sie die Brühe dreimal täglich für eine halbe Tasse nach innen.

Infusion auf Sonnenblumenkörben

Sie müssen 100-150 g fein gehackte Körbe mit frischer Sonnenblume nehmen und einen halben Liter Wodka darüber gießen. Nehmen Sie danach 10 g gewöhnliche Babyseife, reiben Sie sie auf einer Reibe fein und geben Sie sie dann in den Wodka.

Gut mischen und das resultierende Produkt 10 Tage an einem warmen, lichtgeschützten Ort aufbewahren. Danach ist das Medikament fertig.

Reiben Sie die wunden Gelenke zweimal täglich - morgens und abends. Wärmen Sie nach jeder Runde Ihre wunden Stellen gut auf und schütteln Sie sie mit einem warmen Wollschal.

Alpenveilchenbrühe

Nehmen Sie zwanzig Cyclamen-Knollen und kochen Sie sie in 10 Litern gekochtem Wasser. Nachdem das Alpenveilchen gekocht und das Wasser abgekühlt ist, gießen Sie eineinhalb bis zwei Liter Brühe in einen anderen Behälter (sie werden später benötigt). Die restliche Brühe, die nicht filtriert, in eine Schüssel geben.

Dann tauchen Sie die kranken Hände für eine halbe Stunde und dann die Beine. Nehmen Sie danach den Teil des Suds, den Sie zu Beginn abgetrennt haben, und waschen Sie sich mit dieser Lösung dreimal den Kopf (indem Sie ihn einfach übergießen).

Wiederholen Sie den Vorgang jeden Tag, bis die Schmerzen deutlich nachlassen. Bitte beachten Sie, dass der nach dem Eingriff verbleibende Sud wiederverwendet werden kann.

Maulbeerblütenaufguss (Bärenohr)

Um dieses Volksheilmittel zuzubereiten, müssen Sie 100 g Königskerzenblüten (ein Bärenohr) nehmen und 1 Liter Wodka oder 70% Alkohol hinzufügen. Gründlich mischen und die Flüssigkeit 14-15 Tage lang an einem dunklen Ort ziehen lassen.

Wenn das Werkzeug fertig ist, belasten Sie es täglich und reiben Sie es im Bereich der betroffenen Gelenke trocken, bis der Effekt auftritt.

Diese Infusion lindert sehr effektiv die durch Arthritis verursachten Schmerzen sowie Nervenschäden.

Rezept Nummer 10: Alkohol mit Analgin einreiben

Um dieses für die Behandlung von Arthritis wirksame Reiben vorzubereiten, benötigen Sie 10 Tabletten Analgin aus der Apotheke, 0,3 l Alkohol und eine kleine Flasche Jod und Kampferalkohol (je 10 ml), die Sie auch in der Apotheke kaufen können.

Mischen Sie alle Zutaten und schütteln Sie die resultierende Flüssigkeit gründlich. Lassen Sie es 3 Wochen lang an einem warmen und dunklen Ort liegen. Danach ist das Werkzeug bereit.

Täglich Gelenkschmerzen mit diesem Arzneimittel behandeln, bis die Wirkung eintritt (Schmerzen lindern und verbessern).

Das Werkzeug №11: Apfelessig

Seltsamerweise ist gewöhnlicher Tafelapfel-Apfelessig ein ausgezeichnetes Volksheilmittel gegen Arthritis, und Sie müssen es in sich aufnehmen, auch ohne es mit anderen Substanzen und Pflanzen zu mischen.

Nehmen Sie einen Teelöffel Apfelessig pro Tag und verdünnen Sie ihn 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten in einem Glas gekochtem Wasser.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass Essig eine negative Auswirkung auf den Magen haben kann. Wenn Sie an Gastritis, Magengeschwüren oder Zwölffingerdarmgeschwüren leiden, müssen Sie den Essigverbrauch halbieren.

Darüber hinaus können Sie mit diesen Krankheiten die Konzentration von Essig reduzieren und 0,5 Teelöffel auflösen. Essig ist kein halbes Glas Wasser, sondern ein ganzes Glas.

Die Einnahme dieser Menge Apfelessig stimuliert die Erholung des Körpers von Arthritis, lindert Gelenkschmerzen und verbessert das allgemeine Wohlbefinden der Person.

Das Werkzeug Nr. 12: Fichtenbäder

Arthritis Schmerzlinderung hilft so ein wunderbares Werkzeug wie Fichtenbäder. Um sie zuzubereiten, nehmen Sie die frisch gehackten Tannenzweige und brauen Sie sie mit kochendem Wasser auf. Lassen Sie sie dann ziehen, bevor die Brühe auf eine Temperatur knapp über der Körpertemperatur (37-40 ° C) abkühlt.

Gießen Sie dann den Aufguss in das Bad oder Becken und tauchen Sie, je nachdem, welche Gelenke von Arthritis betroffen sind, die Hände oder Füße in das Becken. Von der Krankheit betroffene Bereiche sollten eine halbe Stunde lang in die Brühe getaucht werden.

Wickeln Sie danach die Hände oder Füße, die dieser Prozedur unterzogen wurden, sorgfältig mit einem warmen, sauberen Wollschal oder Schal ein und legen Sie sich eine Stunde lang ins Bett.

Dieser Vorgang muss zwei Tage später am dritten wiederholt werden, und die Gesamtzahl der Bäder sollte 5-8 betragen.

Das Werkzeug Nr. 13: Tinktur auf Bananenschalen

Dieses Mittel hilft effektiv nicht nur bei Gelenkschmerzen, sondern auch bei Muskelschmerzen. Und was wichtig ist, können Sie eine nicht-standardmäßige, aber nützliche Anwendung dessen finden, was normalerweise weggeworfen wird - Häute von Bananen.

Nehmen Sie 6-8 frische Bananenschalen und hacken Sie sie fein. Füllen Sie die resultierende Mischung mit einem halben Liter Wodka. Lassen Sie das resultierende Medikament 12-14 Tage an einem kühlen, dunklen Ort ziehen. Danach ist das Medikament fertig.

Reiben Sie die Infusion von schmerzenden Gelenken und Muskeln jeden Tag bis zur Wirkung.

Werkzeug Nr. 14: Sellerie und Zitrone

Um dieses Mittel vorzubereiten, nehmen Sie ein Pfund gewöhnlicher reifer Zitronen und ein Pfund Sellerie. Hacken Sie beide fein und drehen Sie dann alles durch den Fleischwolf, um einen einheitlichen pastösen Inhalt zu erhalten.

Danach dort 500 g Blütenhonig dazugeben und alle hinzugefügten Zutaten gründlich mischen. Lassen Sie das Arzneimittel drei bis fünf Tage lang im Kühlschrank ziehen. Danach kann es verwendet werden.

Nehmen Sie diese Zitrone-Sellerie-Honig sollte 2-3 mal am Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, ein Esslöffel, bis die Medizin vorbei ist. Machen Sie dann eine Pause von 14-15 Tagen und wiederholen Sie diesen Zyklus erneut.

Kennen Sie andere Heilrezepte der Schulmedizin zur Behandlung von Schmerzen durch Arthritis? Tun Sie eine gute Tat, teilen Sie sie in den Kommentaren!

Wichtige Tatsache:
Gelenkerkrankungen und Übergewicht sind immer miteinander verbunden. Wenn Sie effektiv abnehmen, verbessert sich die Gesundheit. Außerdem ist es in diesem Jahr viel einfacher, Gewicht zu verlieren. Immerhin zeigte sich ein Mittel, dass...
Ein berühmter Arzt erzählt >>>