Skoliose von 1 Grad

Arthritis

Skoliose ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, bei der sich eine oder mehrere Krümmungen (Abweichungen) zur Vertikalen bilden. Die Krankheit kann unabhängig vom Alter auftreten, die meisten Diagnosen werden jedoch bei Kindern im Vorschul- und Schulalter gestellt.

Arten und Grade der Skoliose

Ab dem Grad der Wirbelsäulenkrümmung (Winkel der Abweichung von der vertikalen Achse) wird die Skoliose in vier Grad unterteilt:

  • Stadium 1 - das Anfangsstadium, ausgedrückt in einer milden Form der Krümmung mit einem Ablenkwinkel von weniger als 10 Grad.
  • Stufe 2 - die Stufe, in der der Ablenkwinkel 11-25 Grad beträgt.
  • 3 Grad - als zweite Stufe mittlerer Schwere, bei der der Abweichungswinkel der Wirbelsäule 26-50 Grad beträgt.
  • Grad 4 - schwere Form, bei der die Wirbelsäule von der vertikalen Achse um mehr als 50 Grad gebogen wird.

Um die Krümmung bei Skoliose zu klassifizieren, werden die Anzahl und Richtung der Biegungen verwendet.

Es gibt folgende Arten von Skoliose, die von der Anzahl der Biegungen abhängen: mit einer Biegung - in Bild C, mit zwei Biegungen - in Bild S, mit drei Biegungen - in Bild Z. Die Krümmungsrichtung der Wirbelsäule ist nach rechts oder links gerichtet. Die Lokalisierung der Deformität erfolgt im Nacken, im Brustbein oder im unteren Rücken.

Zusammenfassend können wir sagen, dass Skoliose ersten Grades auftritt:

  • lumbal.
  • Brust.
  • thoracolumbar.
  • rechtsseitig.
  • linksseitig.

Die Diagnose kann auf zwei Arten erfolgen. Im ersten Fall kann der Orthopäde dies während einer geplanten ärztlichen Untersuchung feststellen. Oder indem Sie eine Röntgenaufnahme im Stehen machen. Ein Röntgenbild im Anfangsstadium wird jedoch selten von einem Arzt verschrieben und gilt als ungeeignet.

Krankheitssymptome und Anzeichen des Auftretens

Bei einer Skoliose von 1 Grad treten inhärente Symptome auf. Ausgeprägt ist die asymmetrische Anordnung der Schultern oder des Beckens. Gleichzeitig wird die Haltung gestört, die Schlupfpartie ist deutlich sichtbar und die Lordose wird erhöht. Nicht zu verwechseln mit einer anderen Krankheit mit asymmetrischer oder letharer Haltung. Scheinbar die gleichen Symptome, aber verursacht durch ein Ungleichgewicht der Muskeln. Wenn die Person in eine horizontale Position gebracht wird, verschwinden äußere Defekte.

Ursachen der Skoliose

Die Hauptursache für den ersten Grad der Skoliose ist Muskelschwäche und ungleichmäßiges Wachstum der Wirbelsäule. Sie machen etwa 40% der Krankheitsursachen aus.

Angeborene Anomalien, die die Krümmung beschleunigen, sind für bis zu 25% der Ursachen verantwortlich. Dazu gehören Defekte der Wirbel, der Beckenknochen, der Brust, der unentwickelten Struktur der Muskeln und des Bindegewebes mit der Wirbelsäule sowie die Pathologie der Zerebralparese.

Die erworbenen Ursachen für den Beginn der Skoliose 1 Grad mit nachfolgendem Fortschreiten umfassen:

  1. Wenn Sie am Tisch sitzen, wird die falsche Position gewählt (der Kopf wird von einer Hand gestützt, das Bein ist angewinkelt, stark angewinkelt und andere).
  2. längere Zeit am Computer oder Fernseher (auf der Wirbelsäule befinden sich Belastungen von verschiedenen Seiten mit ungleicher Intensität).
  3. sitzender Lebensstil.
  4. im Gegensatz dazu erhöhte Belastung beim Sport bei den Typen, bei denen sich die Muskeln ungleichmäßig entwickeln.
  5. instabile und unbequeme Schuhe.
  6. Bewegen eines großen Gewichts auf einer Schulter oder einem Arm.
  7. falsch ausgewählte Möbel nach Alter (Tisch, Stuhl).

Neben den Ursachen gibt es Krankheiten, die das Auftreten von Skoliose auslösen. Dies ist eine hormonelle Welle oder ein Ungleichgewicht, eine Abnahme des Kalziums im Körper, eine Wirbeltuberkulose, eine Osteomyelitis.

Skoliose von 1 Grad bei Kindern

Der erste Grad ist das Anfangsstadium, in dem sich die Wirbelsäule leicht krümmt. Und bei Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter wird die Skoliose durch einen nicht geformten und schwach muskulösen Körper, einen ungeeigneten Sitz an einem Tisch oder einer Schulbank verursacht. Schließlich ist für eine große Anzahl von Kindern ein Lehrer nicht zu sehen. Aber übertreibe nicht. Vorbeugung und Behandlung von Kindern führen zu einem positiven Ergebnis.

Das Fortschreiten der Skoliose 1. Grades bei Kindern kann nur durch mangelnde Aufmerksamkeit und Nachlässigkeit der Eltern für die Gesundheit des Kindes verursacht werden. Um die Anzeichen der Krankheit zu erkennen, ist es ausreichend, 2-3 Mal im Jahr einen Arzt in der Klinik aufzusuchen. Er wird die Dynamik der Entwicklung verfolgen und die Behandlungsmethode anpassen.

Für die Eltern wird es nicht überflüssig sein, daran erinnert zu werden, dass das Kind beim Spielen und Üben an die falsche Haltung erinnert werden muss. Kaufen Sie einen Tisch und Stuhl für Berufe Alter angemessen. Um in einem Kinderbett zu schlafen, sollten Sie eine flache, harte Matratze und ein niedriges Kopfkissen legen.

Skoliose ersten Grades bei Jugendlichen

Die häufigste Diagnose nach Routineuntersuchungen bei Schulkindern ist Skoliose. Dies liegt nicht nur daran, dass ein Teenager lange Zeit im Klassenzimmer sitzt, sondern dass er, wenn er nach Hause kommt, am Computer sitzt. Soziale Netzwerke, virtuelle Spiele für eine lange Zeit. Keine Lust, Sport zu treiben. Hier sind die Ursachen.

Sportstärkungsmittel wirken vorbeugend auf die Wirbelsäule eines Teenagers. Es wird empfohlen, Kampfsportarten zu betreiben und aus dem Osten zu tanzen, zu schwimmen oder einfach nur Fitness zu betreiben.

Skoliose von 1 Grad bei Erwachsenen

Die Diagnose einer Skoliose von 1 Grad bei Erwachsenen gilt als Norm. Die Verschiebung der Wirbel von der vertikalen Achse um mehrere Grad wird in den meisten Fällen bei Erwachsenen diagnostiziert. Bei welcher Behandlung ist nicht erforderlich. Die Hauptprävention besteht darin, sicherzustellen, dass die Krankheit nicht auf den 2. Grad übergeht, was zu Kopfschmerzen und einer Verletzung des Gefäß- und Herzsystems führen kann.

Behandlung der Wirbelsäulenskoliose 1 Grad

Für Kinder und Jugendliche beschränkt sich die Behandlung auf vorbeugende Maßnahmen. Dies ist genug für eine wirksame Therapie. Im Anfangsstadium der Skoliose wird mit allgemeinen Kräftigungsmethoden die Körperhaltung ausgeglichen, die Rückenmuskulatur gestärkt.

Für Erwachsene werden andere Behandlungen angewendet: konservativ, manuell und medikamentös. In den ersten beiden Fällen werden Physiotherapie, Korsett, Massagen, Physiotherapie und manuelle Therapie angewendet.

Bei der medizinischen Behandlungsmethode werden Medikamente zur Stärkung und Wiederherstellung des Knorpelgewebes zwischen den Wirbeln (Chondroprotektoren) eingesetzt, die die Durchblutung stärken, um das Muskelgewebe mit Nährstoffen und Mineralien zu versorgen.

Ereignisse, die für die Behandlung von Skoliose von 1 Grad vorgeschrieben sind:

  • medizinische Körperkultur
  • Massage
  • Simulator-Klassen
  • Physiotherapie
  • schwimmen
  • ausgewogene Ernährung.

Medizinische Körperkultur

Physiotherapie-Kurse werden von einem Arzt verordnet und eine Reihe von Übungen für eine bestimmte Person ausgewählt. Die Lokalisierung und Form der Biegung wird berücksichtigt. In der Anfangsphase einfache Grundübungen.

Schulungen und Erstklassen werden in der Klinik unter Aufsicht eines Ausbilders oder eines Bewegungstherapeuten durchgeführt. Nachdem Sie zu Hause tun können. Der Sinn für Proportionen. Übermäßige Belastungen können einen Rückfall auslösen.

Die für den Sport empfohlenen Übungen sind vielfältig. Dazu gehören:

  • Übungen, die die Muskeln des Rückens und der Brust erwärmen und dabei helfen, die Wirbelsäule zu entlasten.
  • Dehnung (Stretching) der Wirbelsäule.
  • Übungen zur Stärkung der Presse (vordere Bauchdecke), Rückenmuskulatur.

Der Unterricht findet in gut belüfteten Räumen statt. Ein Spiegel ist willkommen. Kleidung mit Schuhen sollte die Bewegung nicht behindern und sich mit natürlichen Materialien wohlfühlen.

Skoliose-Massage

Die Hauptrichtung bei der Behandlung von Skoliose von 1 Grad ist die Massage. Es wird für jedes Alter empfohlen. Der Hauptzweck der Massage besteht darin, hohen Muskeltonus zu beseitigen, die Durchblutung wiederherzustellen und zu verbessern, die Regeneration zu normalisieren und zu verbessern und auf der konkaven Seite der Krümmung einen Muskelroller zu bilden.

Während der Massage werden Längsstreichungen, Tiefenstreichungen, Reibungen mit Gewichten und Vibrationen angewendet. Während der Massage, die 8-10 Sitzungen dauert, ist es wünschenswert, das Verfahren zu ändern, um Wiederholungen zu vermeiden.

Übung

Die folgenden Übungen werden zur Behandlung, Vorbeugung und Kräftigung des Muskelkorsetts empfohlen.

Auf dem Rücken liegen:

  • Ziehen Sie die Fersen und gehen Sie für 10 Sekunden in entgegengesetzte Richtungen, wobei Sie dies viermal wiederholen.
  • Übung "Schere", 10-mal mit einer Pause von 2-3 Minuten durchgeführt.

Auf dem Bauch liegend:

  • Arme und Beine heben sich nach oben wie beim Brustschwimmen, 2-3 Sätze à 10 mal.
  • "Schere" am Bauch, 10 mal mit kurzen Pausen.

Stehend:

  • Kreisrotationen der Arme, mit den Armen an den Ellbogen gebeugt, die Finger an die Schultern gedrückt, 10-15 Rotationen in jede Richtung in 2 Sätzen.

Skoliose-Behandlung zu Hause

Zu Hause wird die Skoliose nach den Empfehlungen des Orthopäden behandelt. Grundlage ist die Durchführung eines speziell ausgewählten Übungssatzes im Korsett. Die regelmäßige Nutzung des Fitnessraums wird empfohlen. Wir benutzen Heimtrainer und simulieren das Gehen auf Skiern.

Ausgestattete Reckleiste in der Türöffnung ist der beste Personensimulator. Täglich 1-2 Monate lang eine Minute hängen, um die Wirbelsäule zu glätten.

Es wird empfohlen, dass tägliche körperliche Aktivität in Form von aktivem Gehen oder Gehen, von einer halben Stunde bis zwei, Bäder mit Kiefernkonzentrat, Salzkompressen.

Skoliose 1. Grades - behandeln oder nicht?

Nicht alle Wirbelsäulenkrümmungen sind wünschenswert. Diese stoßdämpfenden natürlichen Lichtbögen in seitlicher Projektion, die von der Natur gesetzt werden, dienen dem menschlichen Körper, wenn sie die zulässigen Grenzen nicht überschreiten. Wenn die Brustkyphose vergrößert wird, führt dies zu einem Durchhang, eine Zunahme der Lordose, einem häufigen Begleiter fettleibiger Menschen, verstärkt die Wirkung des weit vorspringenden Abdomens. Viele Menschen verwechseln Lordose und Kyphose der Wirbelsäule mit Skoliose und wenden, ohne zwischen ihnen zu unterscheiden, die gleiche Behandlung an.

Wir müssen bedenken, dass Skoliose auch eine laterale Abweichung der Wirbelsäule ist, jedoch in einer anderen frontalen Projektion. Mit anderen Worten, Skoliose ist eine Abweichung der Wirbelsäule von der vertikalen Achse auf der Rückseite des Rückens. Es gibt vier Grade dieser Abweichung. Skoliose von 1 Grad gilt als die einfachste Form.

Wie Skoliose von 1 Grad zu behandeln

Insgesamt werden vier Stadien der Skoliose klassifiziert, von denen die Krümmung ersten Grades in ihren Merkmalen am unauffälligsten ist.

Nach Lokalisation Thorax-, Lenden- und Cervixskoliose unterscheiden. Jede Art wird visuell durch die folgenden Merkmale bestimmt:

Brust:

  • Es gibt eine leichte Asymmetrie der Klingen, eine Schulter kann mehr als die andere wirken
  • eine Schulter leicht angehoben
  • Licht lässig

Lendenwirbelsäule:

  • unbedeutende Abweichung der Wirbelsäule von der Linie, die die Lende in zwei Hälften teilt
  • asymmetrische Taillendreiecke (ungleicher Abstand zwischen den am Körper entlang abgesenkten Armen und dem Körper in der Taille)
  • kleine Beckenverzerrung

Gebärmutterhals:

  • gezackter Nacken
  • Kopf leicht zur Seite geneigt

Bei äußeren Anzeichen ist es nicht immer möglich, das Krümmungsstadium zu diagnostizieren, insbesondere wenn es sich um eine Skoliose von 1 Grad handelt. Eltern bemerken solche kleinen Abweichungen bei ihren Kindern nicht immer. Was aber nicht dem menschlichen Auge unterliegt, wird ohne Schwierigkeiten die Röntgenpräparation ohne subjektive Mängel bestimmen.

Der Abweichungswinkel bei Skoliose von 1 Grad beträgt weniger als 10 ° (nach Chaklin)

Auf diesem Foto sehen Sie, wie eine 1-Grad-Skoliose aussehen kann:

In Form kann Skoliose aller Grade haben

  • Ein Krümmungsbogen - C-förmig
  • Zwei Bögen - S-förmig
  • Drei Bögen - in Form eines umgekehrten Buchstabens W (die seltenste Form)

Warum ist die Behandlung von Skoliose 1 Grad

Viele glauben, dass es sich nicht lohnt, die milde Form der Krümmung zu behandeln, da sie fast harmlos ist. Wenn Sie ein Erwachsener mit einem endgültig gebildeten Skelett sind, ist eine solche Meinung vielleicht berechtigt.

Heute werden Sie nicht annähernd perfekt zurückfinden: leider ist dies eine Folge des Vorherrschens der Informationstechnologien und der Vernachlässigung der Elemente der physischen Kultur in unserem Leben. Menschen neigen dazu, zu verdienen, sich nicht von ihren Sitzen zu erheben und ihre Zeit nicht damit zu verschwenden, was ihnen unwichtig erscheint. Mit zunehmendem Alter neigt jedoch jede Erkrankung der Wirbelsäule zum Fortschreiten. Um ein schweres Stadium nicht zu erreichen, muss es rechtzeitig behandelt werden, zumal eine solche Behandlung jetzt viel einfacher ist als in der Zukunft, wenn unvermeidlich Komplikationen hinzukommen.

Es wird gesagt, dass die Skoliose bei Erwachsenen stabil ist, dies ist jedoch nicht immer der Fall: Bei bestimmten Krankheiten, die mit Veränderungen der inneren Knochenstruktur einhergehen, kann sie sich weiter entwickeln.

Skoliose 2 - 4 Grad ist schon kompliziert:

  • Drehung der Wirbelsäule - die Fähigkeit der Wirbel, sich um die Längsachse zu drehen
  • eine Veränderung der Position der Organe der Brust und der Bauchhöhle - mit S-förmiger Skoliose
  • erhebliche Verschlechterung der Hirndurchblutung - mit zervikaler Krümmung

Man wundert sich also - warum das Risiko eingehen und auf ein solches Finale warten, umso mehr zu wissen, dass es im Alter der fortgeschrittenen Krankheit sehr schwer zu behandeln ist?

Die Behandlung der Skoliose 1. Grades ist eine Aufgabe, die auch für eine erwachsene Person möglich ist. Die tägliche Gymnastik, bestehend aus speziellen Übungen, die nach der Art der Abweichung ausgewählt wurden, ist in diesem Fall oft eine umfassende und einzige Behandlung.

Ursachen der Skoliose und ihrer Entstehung

  1. Es kann von Geburt an vorhanden sein und lebenslang erworben werden.
  2. Folge einer schlechten Körperhaltung und Folge von Krankheiten wie Kinderlähmung, Knochendysplasie, Tuberkulose usw. sein
  3. Bleiben Sie als Folge von Verletzungen.
  4. Es passiert oft so: Ärzte zucken nur mit den Schultern und können die wahre Ursache dieser Krankheit nicht feststellen - eine solche Skoliose wurde als idiopathisch bezeichnet

Merkmale der Kinderskoliose von 1 Grad

Auch als idiopathische Skoliose bezeichnet, die üblicherweise bei Kindern und Jugendlichen auftritt.

Es wurde beobachtet, dass heranwachsende Kinder ohne Grund eine schlechte Haltung einnehmen und sich die Skoliose von Kindern vom ersten bis zum tieferen Grad rasch entwickelt. Dafür gibt es jedoch einen Grund: Es ist das Skelettwachstum, das in den Muskeln und Bändern zu weit fortgeschritten ist. Alter von 5 bis 7 Jahren und von 10 bis 14 Jahren - die häufigste Diagnose für "unverständliche" Skoliose. Dies ist in der Tat ein gefährliches Zeitalter, da die Eltern in dieser Zeit die Krümmung 1. Grades „übersehen“ können und sich ohnehin schon Sorgen machen, wenn offensichtliche äußere Defekte vorliegen, deren Behandlung erheblich schwieriger wird.

Aufgrund des Risikos für ein Fortschreiten der Skoliose im Kindesalter vom Grad 1 muss diese behandelt und unter Kontrolle gehalten werden.

Meistens leiden Schulkinder an einer rechtsseitigen Brustkorbskoliose, die normal ist oder mit einer linksseitigen Lendenwirbelsäule kombiniert wird. Dies ist eine Darstellung der Position, in der Kinder ihre Hausaufgaben machen, in gebückter Haltung am Tisch sitzen und die rechte Schulter nach vorne bewegen. Ein Beispiel für diese Art der Krümmung ist auf diesem Foto zu sehen:

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Kinder machen, achten Sie auf deren Haltung, um katastrophale Folgen zu vermeiden.

Wie ist die Behandlung von Skoliose von 1 Grad

Eine Skoliose von 1 Grad kann relativ leicht behandelt werden, sodass es keinen Sinn macht, die Gefahr ebenfalls zu übertreiben. Es ist sehr wichtig, das Kind zu beobachten und es häufig für die Dauer seiner gesamten aktiven Wachstumsphase zum Kinderorthopäden zu bringen. Denken Sie daran, dass in der Kindheit sogar die dritten Stadien dieser Krankheit heilbar sind. Je früher die Behandlung beginnt, desto wirksamer ist sie.

Die Behandlung der frühen Skoliose ist recht einfach:

  1. Dies sind physiotherapeutische Übungen. Es ist jedoch ratsam, die Übungen nicht aus dem Video zu entnehmen - sie sollten von einem Orthopäden zugewiesen werden, der für eine bestimmte Anamnese gilt
  2. Parallel zu den Übungen kann eine Massage durchgeführt werden - auch eine der wirksamen Methoden zur Behandlung von Krümmungen.
  3. Heilgymnastik allein reicht nicht aus - Sport ist angesagt, vor allem Schwimmen
  4. Es ist ratsam, auf einer harten Oberfläche zu schlafen.
  5. Bei der Behandlung der Krümmung, insbesondere bei Kindern, ist es wichtig, eine richtige Ernährung zu erhalten, die auf dem Vorhandensein aller notwendigen Spurenelemente beim Aufbau des Knochengewebes beruht
  6. Der Wert spielt und der richtige Modus des Tages, in dem genügend Zeit für den Schlaf vorgesehen ist

Wenn Sie die Behandlung selbst durchführen möchten, geben Sie bei der Auswahl der Bewegungstherapie für erholsame Wellnessübungen in Kombination mit Atemübungen den Vorzug. Fit in diesem Sinne

Aber eine Selbstbehandlung kann die weitere Vertiefung der Krankheit stoppen, führt aber nicht zu ihrer Rückbildung. Für eine heilende Wirkung werden gezielt professionelle Komplexe benötigt.

Glauben Sie nicht, die Komplexe "von allen Arten der Krümmung." Zusätzlich zur allgemeinen Physiotherapie müssen asymmetrische (isometrische) Übungen enthalten sein, die den Verzerrungsbogen widerspiegeln und korrigieren. Dies bedeutet, dass es keine universelle Lösung geben kann, die für alle Arten von Übungen geeignet ist. Jeder Komplex wird einzeln ausgewählt, andernfalls kann der erste Krankheitsgrad leicht in den zweiten und dritten umgewandelt werden.

Bewährt bei der Behandlung der Skoliose-Methode Katharina Schroth

Auf diesem Foto sehen Sie ein Beispiel für eine Skolioseübung von 1 Grad:

Versuchen Sie bei der Auswahl eines Sportbereichs, den Typ auszuwählen, bei dem Übungen und Belastungen auftreten, die die Pathologie nicht verschlimmern.

Merke dir diese Regel:

Asymmetrische medizinische Übungen werden zur Behandlung von Skoliose, die unter der Kontrolle eines Orthopäden durchgeführt werden, und für selbstheilende sportliche Aktivitäten mit symmetrischen Belastungen ausgewählt

Leider ist die Auswahl an Sportarten bei Skoliose begrenzt. Tanzen, Gewichtheben, Tennis, Radfahren - all das muss leider abgelehnt werden.

Was bleibt

  • Schwimmen
  • Gehen
  • Wandern
  • Joggen auf weichem Schmutz oder Gras

Vermeiden Sie scharfe Kurven und drehen Sie die Wirbelsäule um die eigene Achse.

Video: Komplexe Übungen für Skoliose von 1 Grad
.

Ist es möglich, Skoliose bei Erwachsenen zu heilen?

Skoliose ist eine der häufigsten Krankheiten, die in verschiedenen Altersgruppen auftritt. In der Pubertät ist dieses Problem viel einfacher zu beheben, da sich die Knochen entwickeln. Und die Behandlung von Skoliose bei Erwachsenen bereitet Schwierigkeiten. Sie entstehen dadurch, dass das Skelett eines Erwachsenen nicht mehr wächst und die endgültige Form angenommen hat. In dieser Situation mit Krümmung ist schwer zu bekämpfen, weil die Veränderungen, die in der Wirbelsäule auftreten, einen destruktiven Charakter haben.

Merkmale der Krankheit

Um zu verstehen, wie man diese Krankheit behandelt, muss man sie im Detail betrachten. Skoliose wird als Wirbelsäulenverkrümmung bezeichnet. Es ist wichtig, dass es Fälle gibt, in denen sich die Wirbel um 360 Grad entfalten und dadurch den Funktionsprozess der Brust verletzen.

Das Verformen der Wirbelsäule verletzt nämlich das System der Lage der Rippen, Knochen und der nahe gelegenen Organe, wodurch der Körper nicht mehr wie zuvor arbeiten kann. Herz und Lunge können schwer betroffen sein. Erst der zweite Grad der Skoliose kann das Auftreten einer Herzinsuffizienz hervorrufen und die Atemwege stören.

Wenn Knochen verschoben werden, können sie einen Buckel bilden, der das Aussehen eines Menschen entstellt und ihm bestimmte Unannehmlichkeiten und Leiden bereitet. Darüber hinaus kann bei diesem Problem ein weiteres Problem auftreten - die Kyphose. Alle Manifestationen von Skoliose betreffen das Zentralnervensystem, was bei einem Patienten eine neurotische Störung oder eine schwere Depression auslösen kann.

Es gibt fünf Arten von Skoliose:

  1. Cervicothoracic. Es bewirkt eine Krümmung der Hals- und Gesichtswirbelsäule.
  2. Brust. Transformiert den achten und neunten Wirbel.
  3. Lumbal-thorakal. Die Krümmung tritt irgendwo im Bereich zwischen dem 9. und 11. Wirbel auf.
  4. Lendenwirbelsäule Es ist gekennzeichnet durch Verformung des ersten und zweiten Lendenwirbels.
  5. Kombiniert. Kann gleichzeitig die Wirbel der Brust- und Lendenwirbelsäule betreffen.

Diese Krankheit wird durch vier Grade dargestellt. Der Behandlungsverlauf hängt von ihnen ab, von ihrer Dauer und davon, wie schnell sich der Patient erholt.

Ursachen

Da die Skoliose eines Erwachsenen als erworbene Wirbelsäulenerkrankung angesehen wird, wird die Gleichgültigkeit des Patienten, dh das Fehlen einer Reaktion auf die ersten Symptome, als Hauptursache angesehen. Patienten, die nicht zum Arzt gingen und nicht mit der richtigen Behandlung begannen, provozierten die Entwicklung der Krankheit. Natürlich gibt es auch andere Gründe, die die Wirbelsäulendegeneration provozieren. Dazu gehören:

  • Verschiedene Verletzungen, aufgrund derer einige pathologische Veränderungen in der Wirbelsäule begannen.
  • Chirurgische Eingriffe können sich manchmal negativ auswirken. Denn nach einer Wirbelsäulenchirurgie können Komplikationen auftreten. Sie können degenerative Prozesse auslösen.
  • Wirbelsäulenerkrankungen wie Bandscheibenvorfälle, Lordosen, Osteochondrosen, Protrusionen und andere.
  • Osteoporose zerstört den Körper des Wirbels und zerstört die Knochenstruktur.
  • Ebenso wie Infektionskrankheiten verlaufen die Wirbelsäule nicht spurlos. Tuberkulose und Osteomyelitis können zu Verzerrungen führen.
  • Gutartige und bösartige Neubildungen im Rückenbereich lösen eine Skoliose aus. Metastasen eines bösartigen Tumors können die Wirbel beeinflussen.
  • Osteomalazie - macht das Knochengewebe weich.
  • Ursachen idiopathischer Natur.

Unabhängig davon, warum Skoliose aufgetreten ist, ist es wichtig, dass sie bei den ersten Symptomen behandelt wird.

Verwandte Symptome

Skoliose bei Erwachsenen bleibt nie unbemerkt. Das Hauptsymptom sind Schmerzen im betroffenen Bereich. Es kann sowohl schmerzhaft als auch akut sein. Ihre Stärke mag unterschiedlich sein, aber es gibt Situationen, in denen sie weder atmen noch sich bewegen möchte. Diese Symptome sprechen von einem Zusammendrücken der Nervenwurzeln.

Die Symptome variieren je nach Art der Skoliose, können jedoch verallgemeinert werden. Symptome, die für Erwachsene charakteristisch sind:

  • Schulterasymmetrie;
  • sichtbare Krümmungsänderungen;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Beschwerden und Steifheit, die sich beim Gehen bemerkbar machen;
  • häufige Erkältungen;
  • Taubheitsgefühl, das sich von den oberen zu den unteren Extremitäten ausbreitet;
  • das Auftreten eines Buckels;
  • Schmerzen in Armen oder Beinen;
  • Verletzung der Funktionen der inneren Organe;
  • Ändern Sie die Länge der Arme und Beine.

Skoliose kann eine Aortenkrümmung oder eine Mediastinalluxation verursachen. Die erste kann mit Bluthochdruck behaftet sein. Die Neigung des Beckens ändert sich und die Rippen nähern sich ihm an, was zu einem Nierenvorfall führt. Die Niere biegt den Harnleiter nach unten, stört die Arbeit der Harnorgane und provoziert das Auftreten von Steinen im Harntrakt. In besonderen Fällen tritt eine somatische Erkrankung auf. Sein Magen, sein Herz und sein Kopf schmerzen wegen ihm.

Oft suchen Menschen mit Skoliose nach einer Lösung für das Problem der Schmerzmittel. Sie beseitigen nur die Anzeichen und ihre Ursache wird in keiner Weise beeinträchtigt, wodurch sich die Krankheit entwickelt und sich der Zustand der Person langsam verschlechtert. Um schwierige reversible Prozesse rechtzeitig zu vermeiden, konsultieren Sie einen Arzt im Krankenhaus.

Diagnose

Das Stadium der Diagnose der Skoliose ist sehr wichtig. Eine solche Diagnose kann aufgrund äußerer Veränderungen und Symptome gestellt werden. Der Verformungsgrad ist jedoch nicht weniger wichtig. Aufgrund ihrer Definition ist eine genaue Therapiemethode vorgeschrieben.

In Bezug auf die Klassifizierung werden skoliotische Deformationen in vier Gruppen eingeteilt, die vom Krümmungswinkel (Basis) abhängen. Die Messung dieses Winkels kann nur mit Röntgenstrahlen erfolgen.

Es ist auch wichtig zu bestimmen, ob der von Skoliose betroffene Bereich stabil und mobil ist. Je mobiler er ist, desto höher ist die Erfolgsquote der konservativen Therapie. Um diese Indikatoren genau zu bestimmen und den Behandlungserfolg vorherzusagen, wird der Verformungsstabilitätsindex berechnet. Skoliose, die einen Erwachsenen getroffen hat, hat normalerweise einen ziemlich hohen Wert eines solchen Index. Dies ist für den Patienten ungünstig.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung für jeden Grad der Skoliose variiert. Daher betrachten wir sie separat.

Die Behandlung ist beim ersten Grad am produktivsten, das heißt, es ist am einfachsten, die Krümmung eines solchen Grades zu heilen. Die Therapie ist nicht sehr kompliziert, da sie auf eine äußere Beeinflussung der Wirbelsäule und ihrer Muskeln hinausläuft. In diesem Fall verschreibt der Arzt-Vertebrologe eine Reihe von Übungen, die notwendig sind, um das Muskelgewebe des Rückens und des gesamten Körpers zu stärken. Zusätzlich wird manuelle Therapie, Akupunktur oder Akupunktur eingesetzt.

Auch dem Patienten wird eine bestimmte Diät empfohlen. Seine Basis sind Proteine. Sie sollten Vitamin- und Mineralstoffkomplexe und nur Vitamine einnehmen.

Für Erwachsene mit 2 Skoliose-Graden besteht die Therapie aus solchen konservativen Methoden:

  • Massage, mit der Technologie ihrer Umsetzung wird von einem Spezialisten bestimmt;
  • Gymnastik zielt auch darauf ab, die Muskeln zu straffen oder zu entspannen;
  • Reflexzonenmassage;
  • Wasservorgänge, die nur unter Anleitung eines Arztes durchgeführt werden sollten;
  • Positionstherapie;
  • Physiotherapie, bestehend aus Elektrophorese, elektrischer Stimulation und Wärmeexposition;
  • eine Bandage, die individuell angefertigt oder sorgfältig ausgewählt werden kann;
  • Zugkraft oder die Verwendung eines Pflasterbettes, das die Wirbelsäule zuverlässig in der richtigen Position fixiert.

Eine Korrektur der Skoliose von 3 oder 4 Grad ohne Operation ist nicht möglich. Die oben aufgeführten konservativen Verfahren können dabei helfen, den Prozess zu stoppen. Auch ihre Verwendung im ersten und zweiten Krümmungsgrad hilft bei der Bekämpfung von Schmerzen, stärkt die Muskulatur, die sich in der falschen Position befindet.

Die Veränderungen, die durch Skoliose letzten Grades auftreten, sind so individuell, dass der Einfluss mit den Händen nicht mehr helfen kann. Ein wirksamer Weg zur Bekämpfung einer solchen vernachlässigten Skoliose ist eine spezielle Operation.

Chirurgische Intervention

Entscheiden Sie anhand des Abweichungswinkels der Wirbelsäule von der Norm, ob eine chirurgische Behandlung der Skoliose erforderlich ist. Wenn sein Wert unter 50 Grad liegt, versuchen Spezialisten auf jede Weise, die Situation mit anderen Methoden zu beheben, die keine kardinalen Eingriffe erfordern. Ärzte versuchen, nicht zur offenen Operation zu bringen. Dies ist auf die komplexe Struktur der Wirbelsäule zurückzuführen, bei der nach der Operation sehr oft Komplikationen auftreten.

Die Reaktion unseres Körpers ist unmöglich vorherzusagen. Situationen, in denen die durchgeführte Operation keine Konsequenzen hat, sind sehr selten. Diesem Merkmal zufolge ist die Wirbelsäulenchirurgie ein sehr verantwortungsbewusster und komplexer Vorgang.

Wenn der Krümmungswinkel 80 oder 90 Grad erreicht, kann die Krümmung die Aktivität des Herzens, des Bronchus und der Lunge vollständig blockieren. Zur Behandlung der Chirurgen wird häufig das Design des Korsett-Implantats verwendet. Es besteht aus einer Stange mit Klammern, die sich gut entlang ihrer Achse bewegen. Während der Operation werden diese Klammern an den Wirbeln befestigt, was die Art der Beweglichkeit der Wirbelsäule verändert, aber keine weitere Verformung zulässt.

Nach den Regeln sollte das Korsett getragen werden, bis die Knochen zusammenwachsen, wobei während der Diagnose gesagt werden kann, dass keine Pathologie mehr vorliegt. Die Reaktion unseres Körpers und die Komplexität der Operation erlauben es jedoch nicht, das Korsett zu entfernen. Aus diesem Grund wird das Design ein Leben lang getragen.

Massage

Diese Therapiemethode hat eine komplexe Wirkung. Es hilft, den Bewegungsapparat, die Muskeln zu stärken, Stoffwechselprozesse und Schonung zu aktivieren. Massagetechnologie für Skoliose erforderlich ist:

  1. Der Masseur bestimmt, welche Muskeln sich in Hochton, schmerzhaften und angespannten Stellen befinden.
  2. Verwendet die Punkt- und Segment-Leflex-Methode.
  3. Es wirkt sich auf die Muskeln des Rückens. Es zeichnet Bögen, die gekrümmt sind, entspannt die angespannten Teile der Krümmung, konvexe Elemente tonen sie und korrigieren sie.
  4. Betrifft Muskelgruppen wie verkürzte Brust- oder Gesäßmuskulatur.

In den ersten Sitzungen wird eine intensive Massage durchgeführt. Es aktiviert reparative Prozesse, stärkt den Körper. Ebenso wie ein Spezialist, der mit sanften Bewegungen dystrophische Veränderungen und Hypertonie einer bestimmten Lokalisation aussetzt. Die nächste Stufe ist die Stufe der Krümmungskorrektur und der Festlegung der Ergebnisse. Die letzte Stufe ist tiefe und intensive Techniken, Zugmuskeln, die angespannt sind und ihren Ton erhöhen.

Video "Skoliose heilen"

In diesem Video erfahren Sie, ob die Krümmung der Wirbelsäule geheilt werden kann.

Behandlung der Wirbelsäulenskoliose bei Erwachsenen - Krankheitssymptome, therapeutische Übungen

Schlechte Körperhaltung ist das häufigste Problem bei Erwachsenen und Kindern. Die ersten Anzeichen einer Skoliose können in der frühen Kindheit auftreten. Im Erwachsenenalter wird dies durch die Besonderheiten der Arbeit und eine Abnahme der motorischen Aktivität verschärft. Die Skoliose der Wirbelsäule bei Erwachsenen ist eine Krankheit, die eine ständige Überwachung durch Ärzte sowie eine vorbeugende und restaurative Behandlung erfordert.

Degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates entwickeln sich allmählich und über einen langen Zeitraum. Alle Teile der Wirbelsäule (Hals, Brust, Lendenwirbelsäule) können beschädigt werden. Bei Skoliose ist mehr als ein Teil der Wirbelsäule in den Prozess involviert, was sich auf das klinische Krankheitsbild auswirkt.

Skoliose der Wirbelsäule bei Erwachsenen - die Ursachen der Entwicklung

Foto: Wirbelsäulenskoliose bei Erwachsenen - Angeborene Ursachen

Es ist schwierig, die Hauptursachen der Krankheit zu identifizieren. Meistens ist es:

  • Verletzungen der Wirbelsäule;
  • Osteochondrose;
  • Bandscheibenvorfall und Bandscheibenvorfall;
  • Osteoporose;
  • Osteomalazie (Erweichung des Knochengewebes);
  • Wirbelsäulenkomplikationen nach Infektionskrankheiten (zB Tuberkulose);
  • Wirbelsäulenchirurgie;
  • nicht näher bezeichnete Gründe;
  • Erbkrankheiten des Bewegungsapparates;
  • schlecht behandelte oder nicht diagnostizierte Skoliose im Kindesalter;
  • Krebs der Wirbelsäule oder anderer Organe.

Symptome

Skoliose der Wirbelsäule bei Erwachsenen ist immer von Schmerzen begleitet. Die Schwere der Schmerzen hängt von der Person ab. Von Natur aus beschreiben Patienten häufiger brennende oder konstante, schmerzende Schmerzen in der Interskapularregion. Während sich der Prozess entwickelt, verwandelt sich der Schmerz von der periodischen in eine permanente. Dies bringt eine Reihe von Änderungen mit sich.

Es sollte beachtet werden, dass die kompensierende Person, die das Schmerzsyndrom lindert, versucht, eine bequeme Position einzunehmen, was einen Auslöser für eine Verletzung der Wirbelsäulenform darstellt. Zusätzlich beginnt sich eine Muskelspannungsrolle zu bilden, die das Schmerzsyndrom verschlimmert.

Natürlich entwickelt sich die Skoliose nicht innerhalb weniger Tage. In den meisten Fällen werden sichtbare Veränderungen nach vielen Jahren festgestellt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Bewegungsapparat sehr widerstandsfähig gegen verschiedene Arten von Belastungen ist. Natürlich beschleunigt sich der Vorgang, wenn zusätzlich andere Erkrankungen des Bewegungsapparates vorliegen.

Skoliose der Wirbelsäule bei Erwachsenen ist nicht von Fieber begleitet und nicht jede Person wird bei den geringsten Schmerzen einen Arzt aufsuchen. Unter Einnahme einer Vielzahl von Analgetika kann das Schmerzsyndrom gestoppt werden, dies bedeutet jedoch nicht, dass der Prozess gestoppt wurde.

Eines der Symptome: verminderte Empfindlichkeit der Finger

Dies ist ein zusätzlicher erschwerender Faktor. Neben dem Schmerzsyndrom können sich Empfindlichkeitsstörungen in den Fingern, eine Verringerung der Muskelkraft in den Armen und Händen anschließen. Es sind diese Veränderungen, die der Patient zu bemerken beginnt und den Patienten ermutigt, einen Arzt aufzusuchen.

Kurz gesagt, die Hauptsymptome der Krankheit können wie folgt aufgelistet werden:

  • Rückenschmerzen;
  • Schulterasymmetrie (eine Schulter über der anderen);
  • Verspannungen der Rückenmuskulatur, die zu steifen Bewegungen führen;
  • visuelle Veränderungen in der Korrektheit der Wirbelsäule (die Bildung eines Buckels);
  • Veränderungen in der Arbeit der inneren Organe;
  • Gangstörung.

Es gibt mehrere Grade von Skoliose bei Erwachsenen.

  1. Eine Skoliose von 1 Grad bei Erwachsenen ist dadurch gekennzeichnet, dass die Asymmetrie des Schultergürtels fast nicht spürbar ist. Auffällig ist die Lethargie der Haltung, das sogenannte Bücken. Der Winkel des Ablenkungsbogens beträgt nicht mehr als zehn Grad.
  2. Eine Skoliose von 2 Grad bei Erwachsenen geht mit einer Änderung des Winkels von 11 auf 25 Grad einher. Die Asymmetrie der Schultern und die Beteiligung der Beckenknochen werden visuell beobachtet, und während der Palpation wird ein intensiver Muskelkamm in der Lenden- und Interskapularregion festgestellt.
  3. Skoliose von 3 Grad bei Erwachsenen der Winkel der Abweichung von sechsundzwanzig bis fünfzig. Haltungsverletzung mit Knochenneubildung und sekundärer Brustveränderung. In den Knochen des Beckens und der Schultern ist eine Voreingenommenheit.
  4. Die Skoliose 4. Grades bei Erwachsenen ist mit bloßem Auge sichtbar. Die Deformation der Brust- und Lendenwirbelsäule ist so ausgeprägt, dass sie leicht diagnostiziert werden kann. Darüber hinaus werden durch solche Veränderungen die Funktionen der inneren Organe (Magen-Darm-Trakt, Herz-Kreislauf- und Bronchopulmonalsysteme) gestört.

Bei der Untersuchung solcher Patienten notiert der Arzt immer den Schweregrad der Wirbelsäulenschädigung, welche Abteilungen mehr oder weniger stark in den Prozess involviert sind. Dies muss bewertet werden, da die Behandlungstaktiken geringfügig abweichen können. Skoliose ist eine chronische Krankheit, die eine ständige Überwachung erfordert.

Wenn die Grundvoraussetzungen für Behandlung und Prophylaxe nicht erfüllt sind, nimmt die Lebensqualität eines Menschen mit der Zeit ab. Ständiges Unbehagen führt zu einer Störung des emotionalen Hintergrunds und bei einem sichtbaren Krankheitsdefekt auch zur Entwicklung einer Depression.

Die Behandlung des Patienten sollte umfassend sein und von Psychotherapeuten durchgeführt werden, um den Patienten bei der Bewältigung seiner Krankheit zu unterstützen. Sichtbare Veränderungen belasten immer den emotionalen Hintergrund und Therapeuten und Psychotherapeuten müssen Rehabilitationssitzungen durchführen, die einer Person helfen, sich nicht zu schließen und aus der Gesellschaft herauszufallen.

Komplikationen

Foto: Beckenknochenversatz

Wenn Sie die Behandlung dieser Krankheit nicht rechtzeitig beginnen, kann der Verlauf des Prozesses zu folgenden Komplikationen führen:

  1. die Form des Rückens ändern;
  2. die Länge der Beine und Arme ändern;
  3. Verschiebung der Beckenknochen;
  4. Gangstörung in Form von Lahmheit;
  5. die Entwicklung des radikulären Syndroms auf verschiedenen Ebenen;
  6. Kopfschmerzen und Schwindel;
  7. Entwicklung von Unfruchtbarkeit oder Problemen mit der Haltung des Fötus.
Diagnose der Krankheit

In den Anfangsstadien der Krankheit ist es manchmal ziemlich schwierig zu bestimmen, ob es einen pathologischen Prozess gibt oder nicht. Neben einer objektiven Untersuchung helfen diese diagnostischen Untersuchungen dem Arzt:

  • Röntgen der Wirbelsäule;
  • Magnetresonanztomographie;
  • Computertomographie.

Diese Studien können sowohl einzeln als auch zusammen angewendet werden. Röntgenbilder helfen dabei, den Grad der Skoliose zu bestimmen. Eine graduelle Differenzierung der Skoliose ist nur dank dieser Forschung möglich.

Diagnosemethode: MRT

Mit Hilfe der Magnetresonanztomographie kann festgestellt werden, ob und auf welcher Ebene zusätzliche degenerative Veränderungen der Wirbelsäule (Hernie, Protrusion) vorliegen. Dank dieser Studien wird die rationellste und effektivste Behandlungstaktik ausgewählt.

Wenn der Patient zusätzliche Beschwerden über Herzschmerzen, Verstopfung, vermehrtes Wasserlassen usw. hat, wird natürlich eine umfassende Untersuchung mit Ultraschalluntersuchung, Elektrokardiogramm usw. durchgeführt.

Es wird angenommen, dass eine Skoliose von 1 Grad bei einem Erwachsenen keine verstärkte Behandlung erfordert, sondern nur eine rationale Prävention. Es kann einen Komplex von medizinischen und Freizeitaktivitäten umfassen, die von einem Rehabilitationsarzt ausgewählt werden.

Bei diesem Krankheitsgrad ändert sich der allgemeine Lebensrhythmus in der Regel nicht und es gibt keine harten Einschränkungen. In einigen europäischen Ländern wird angenommen, dass Änderungen beim ersten Typ als eine Variante der Norm bei einem erwachsenen Patienten angesehen werden können.

Skoliose von 2 Grad bei einem Erwachsenen führt zu einer Abnahme der Lebensqualität. Permanente Beschwerden erfordern eine häufigere und längere Behandlung und Pflege auf einer Krankenliste. Ab diesem Grad ist eine obligatorische Behandlung des Patienten erforderlich, um eine schnellere Entwicklung der Krankheit zu verhindern.

Eine Skoliose 3. Grades bei einem erwachsenen Patienten erfordert in einigen Situationen eine stationäre Behandlung. Dies ist darauf zurückzuführen, dass diese Form immer die Einbeziehung innerer Organe und Systeme beinhaltet. Sichtbare Haltungsveränderungen bei Auftreten eines radikulären Syndroms können eine chirurgische Behandlung erforderlich machen.

Wie Skoliose der Wirbelsäule bei Erwachsenen zu behandeln?

Die Skoliose-Behandlung richtet sich an:

  • Muskelverspannungen im Rücken abzubauen;
  • Beseitigung von Schmerzen;
  • Wiederherstellung der Rückenform;
  • Wiederherstellung der Beweglichkeit der Wirbelsäule;
  • Verbesserung der Durchblutung;
  • Normalisierung der inneren Organe.

Die Korrektur der Wirbelsäulenskoliose bei Erwachsenen kann auf zwei Arten erreicht werden - konservativ oder chirurgisch. Die Taktik der Therapie wird nur vom Arzt gewählt. Zusätzlich zu den Standardverfahren werden nach dem Hauptbehandlungszyklus eine restaurative Therapie und die Vorbeugung der Krankheit durchgeführt.

Die Behandlung, die für einen bestimmten Zustand vorgeschrieben ist, sollte umfassend sein. Es beinhaltet:

  1. Medikamente;
  2. chirurgische Behandlung;
  3. komplexe Wiederherstellungstherapie (Physiotherapie, Gymnastik, Massage, Akupunktur, manuelle Therapie);
  4. Physiotherapie (Elektrophorese, UHF, Magnetfeldtherapie, Lasertherapie);

Arzneimittel zur Behandlung von Skoliose sind wie folgt:

  • entzündungshemmende Medikamente;
  • Medikamente, die die Durchblutung verbessern;
  • Vitaminkomplexe;
  • in akuten Situationen Analgetika;
  • bedeutet, dass Muskelverspannungen reduziert werden.

Neben Tabletten und Injektionen werden aktiv Cremes, Salben und Gele verschrieben, die auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Durch ihre Wirkung tragen sie an einer bestimmten Stelle zur Reizung der Haut bei, was die Durchblutung in kleinen Gefäßen verbessert und die Nährstoffversorgung der geschädigten Segmente sicherstellt. Dies ist wichtig, da bei der veränderten Form der Wirbel deren Trophizität und Ernährung erheblich gestört sind.

Die restaurative Therapie ist eine Ergänzung zur medizinischen Grundversorgung. Es ist sehr wichtig, eine vollständige Behandlung zu absolvieren und abzuschließen. Die Dauer der medikamentösen Therapie hängt vom Grad der Skoliose, dem Alter des Patienten und dem Vorliegen zusätzlicher Komplikationen ab. Vor dem Hintergrund der Therapie wird der Patient eine Verbesserung des Wohlbefindens, eine Steigerung der Arbeitsfähigkeit und der Stimmung feststellen und der degenerative Prozess wird ebenfalls verlangsamt.

Bei der Rehabilitationstherapie sollte der Schwerpunkt auf der Physiotherapie liegen. Die Bewegungstherapie bei Skoliose bei Erwachsenen wird unter Aufsicht eines Ausbilders durchgeführt. Es hilft den Patienten zu verstehen, welche Bereiche stärker betont werden müssen. Das Hauptziel der Übungen ist es, die Muskeln des Rückens und des oberen Schultergürtels zu stärken, die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu verbessern und Muskelklammern zu lösen.

Bei regelmäßigen Übungen nimmt die Belüftung infolge einer Abnahme der Rückenschmerzen zu. Durch die physikalische Therapie werden die physiologischen Krümmungen der Wirbelsäule allmählich wiederhergestellt und die Bandscheiben entlastet. Übungen sollten für alle Teile der Wirbelsäule gelten.

Zunächst erledigen sie einfache und nicht komplizierte Aufgaben, während sich der Körper an neue Bedingungen anzupassen beginnt und die Muskeln ihre Arbeit in ausreichendem Umfang verrichten, die Übungen komplizieren und die Dauer des Unterrichts verlängert wird. Alle Aufgaben basieren auf einfachen Handlungen.

Dies sind Neigungen des Kopfes hin und her, die schrittweise kreisende Bewegungen des Kopfes hinzufügen. Es ist zu beachten, dass während des Turnens einige Kontraindikationen auftreten können, um bestimmte Übungen durchzuführen. Nach den Übungen im Gebärmutterhalsabschnitt werden nach und nach Aufgaben hinzugefügt, um die Leistung der Brust- und Lendenwirbelsäulenabschnitte zu verbessern.

Kreisförmige Bewegungen im unteren Rückenbereich lockern die Rückenmuskulatur tief und oberflächlich. Übungen zur Skoliose der Wirbelsäule können stehend oder liegend durchgeführt werden. Die Aufgaben werden schrittweise und in mäßigem Tempo ausgeführt, um zusätzliche Atemübungen zu ermöglichen.

Gegenanzeigen zur Physiotherapie

  1. akutes Schmerzsyndrom;
  2. Bluthochdruck und das Vorhandensein von Herzerkrankungen in der akuten Phase;
  3. Beeinträchtigung der Koordination und Erkrankung des Vestibularapparates;
  4. Temperaturanstieg;
  5. Verschlimmerung einer anderen chronischen Pathologie;
  6. Zustand nach chirurgischer Behandlung.

Ist es möglich, Skoliose bei Erwachsenen ein für allemal zu heilen? Da oben verschiedene Grade dieser Krankheit beschrieben wurden, sollte klar sein, dass die therapeutischen Kosten dieser Zustände unterschiedlich sind. Einige Experten mögen sagen, dass es durchaus möglich ist, Skoliose von 1-2 Grad zu heilen, aber das hängt ganz vom Patienten ab. Eine Skoliose des Grades 3-4 kann hauptsächlich mit chirurgischen Methoden behandelt werden, und natürlich ist es unter solchen Bedingungen schwierig, über eine vollständige Heilung zu sprechen.

Das Hauptziel der chirurgischen Behandlung besteht darin, die physiologische Form der Wirbelsäule wiederherzustellen und die Auswirkungen auf die inneren Organe und Systeme zu verringern. Die Korrektur der Skoliose bei Erwachsenen mit dieser Methode ist ein extremes Maß, wenn der Effekt einer konservativen Therapie und das Fortschreiten des Prozesses nicht gegeben sind.

Jede Operation, insbesondere an der Wirbelsäule, erfordert eine lange Erholungsphase. Daher werden Patienten, die alle 3-6 Monate operiert werden, einer adjuvanten Therapie unterzogen. Nach der Operation werden den Patienten spezielle Bandagen und Korsetts verschrieben, die ständig oder für einen bestimmten Zeitraum getragen werden.

Prävention

  • Yogatherapie;
  • Spa-Behandlung;
  • traditionelle Medizin;
  • spezielle Bandagen und Korsetts tragen;
  • Änderung des Lebensstils (Gewichtsverlust, ausgeglichene Bewegung).

Jeder kann selbständig mit Skoliose turnen, wobei der Übungsumfang und die Trainingsdauer vom Arzt festgelegt werden. Die Behandlung von Skoliose bei Erwachsenen zu Hause sollte regelmäßig durchgeführt werden, wobei Auslassungen zu vermeiden sind. Während des Trainings gewöhnt sich der Körper an neue Aufgaben und die Muskeln passen sich daran an.

Neben erholsamen Übungen gibt eine sehr gute Wirkung eine Massage mit Skoliose. Techniken können unterschiedlich eingesetzt werden (klassisch, segmental, point, canned). In einigen Fällen ist eine Kombination verschiedener Techniken in einer Sitzung zulässig. Die Wirksamkeit der Massage hält länger an, wenn der Patient auf der richtigen Matratze schläft.

Eine ausgewogene Ernährung ist bei dieser Krankheit von großer Bedeutung. Den Patienten wird empfohlen, Obst, Gemüse, Fleisch, Gemüse und Fisch zu essen. Es ist notwendig, den Verbrauch von Salz und allen möglichen Gewürzen, Gewürzen, geräucherten oder gebratenen Lebensmitteln, Zucker zu begrenzen. Um bessere Kräutertees und Tees zu trinken, ist es wünschenswert, die Verwendung von Kaffee und Alkohol auszuschließen.

Der Einsatz der Schulmedizin zielt auf die Linderung von Schmerzen ab. Die am häufigsten verwendeten Kompressen und Mischungen, die auf der betroffenen Stelle liegen. Sie sollten den begonnenen Unterricht und die Therapie nicht beenden, sobald Sie sich besser fühlen. Es ist nicht sinnvoll, ständig Schmerzmittel zu verwenden, die vorübergehende Linderung bringen, und die Krankheit selbst wird nicht behandelt.

Was verbirgt Skoliose ersten Grades

Jede Form von Skoliose ist eine Krümmung der Wirbelsäule in unterschiedlichem Ausmaß: vom 1. bis zum 4. Grad der Vernachlässigung und dem Winkel der Abweichung der Wirbelsäule.

Der erste Grad ist der einfachste, am einfachsten zu behandelnde und fast unsichtbare. Aber darin liegt die Falle: eine asymptomatische Strömung. Der Patient achtet nicht auf leichte Schmerzen und Müdigkeit, bemerkt kein leichtes Bücken und beschäftigt sich weiterhin mit normalen Angelegenheiten.

Im Falle einer späten Diagnose geht die Krankheit jedoch allmählich auf den zweiten Grad über, der sehr viel schwieriger zu korrigieren ist. Die Behandlung in der zweiten Stufe wird oft nur auf die Rückbildung der Krümmung zur ersten statt auf die vollständige Normalisierung reduziert.

Sorten

Beim ersten Grad der Erkrankung ist eine leichte Abweichung der Wirbelsäule in der lateralen Ebene zulässig. Die Richtung und Form der Abweichung kann unterschiedlich sein. Es gibt 3 Arten von Skoliose: "C-", "S-" und "Z" -förmig.

C-förmig

Die beliebteste Art der Skoliose. Es handelt sich um eine Deformation nach rechts oder links in der Lenden- oder Brustregion. Tritt häufig im Grundschulalter durch unsachgemäßes Sitzen am Schreibtisch auf.

Diese Art der Krümmung kann mit einer erhöhten Kyphose oder Lordose verwechselt werden. Ein zuverlässiges Bild kann nur Röntgenstrahlen geben.

Aufgrund der Tatsache, dass der Wirbelsäulenbogen zur Seite der Rückenmuskulatur zieht, neigt diese Art von Krankheit zum Fortschreiten. Die Entwicklungsgeschwindigkeit hängt von der physischen Belastung der Wirbelsäule ab: Je höher die Belastung, desto stärker nimmt die Asynchronität des Muskeltonus zu und desto schneller entwickelt sich die Deformität.

S-förmig

Gebildet als Ergebnis des Fortschreitens der C-förmigen Pathologie zur Bildung von zwei multidirektionalen skoliotischen Bögen. Der Primärbogen wird im Brustbereich gebildet. Sekundär erfolgt als Kompensation der Primär- und ist in der Lendengegend lokalisiert. Die Krümmung im Brustbereich beeinflusst die Position der Schultern, des Halses und des Kopfes, wodurch sich die Augenhöhe von der Horizontlinie verschiebt. Eine unwillkürliche Ausrichtung der Kopfposition führt zu einer symmetrischen Krümmung im unteren Bereich der Wirbelsäule.

Im ersten Entwicklungsstadium ist die Diagnose einer S-förmigen Krümmung schwierig, da sich der sekundäre Krümmungsbogen gerade zu bilden beginnt und die Krankheit eher C-förmig ist. Ab der 2. Stufe ist die Krümmung auf dem Röntgenbild gut nachvollziehbar und ab der 3. Stufe im Stehen zu sehen.

Z-förmig

Pathologische Form der S-Skoliose, wenn sich der dritte Skoliose-Bogen zu bilden beginnt. Es ist weniger ausgeprägt als die ersten beiden, aber auf Röntgenstrahlen sichtbar.

Es kommt zu einer Drehung der Wirbelsäule entlang der Achse, zu einem Einklemmen der Nerven und Blutgefäße sowie zu einer Verlagerung der inneren Organe. Sofortiges Korsettieren ist erforderlich, um weitere Deformationen oder Operationen zu verhindern.

Linke und rechte Skoliose

Je nach Biegerichtung wird zwischen linker und rechter Skoliose unterschieden. Symptomatisch, klinisch, je nach Behandlungsmethode, gibt es keine Unterschiede zwischen diesen beiden Typen.

Der Hauptgrund für das Auftreten dieser Art von Skoliose ist die asymmetrisch verteilte Belastung der Wirbelsäule. Bei Überlastung der rechten Seite der Muskeln nimmt der Muskeltonus auf dieser Seite ab.

Es gibt eine Verlagerung der Wirbelsäule auf der linken Seite, wo der Muskeltonus höher ist. Die meisten Menschen sind Rechtshänder, so dass linksseitige Skoliose viel häufiger ist als rechtsseitige.

Die häufigsten Ursachen für eine linksseitige Skoliose sind:

  • Schlafen Sie auf der rechten Körperseite.
  • Falsche Sitzposition mit gestrecktem linken Ellbogen oder gestreckter Schulter.
  • Tragen Sie schwere Gegenstände in Ihrer rechten Hand.

Die primäre linksseitige Krümmung kann an verschiedenen Stellen der Wirbelsäule auftreten. Außerdem ist der Korrekturprozess umso schwieriger, je höher er lokalisiert ist.

Bei einer S-förmigen Skoliose sind die Richtungen der oberen und unteren Bögen entgegengesetzt und bei einer Z-förmigen fallen sie zusammen.

Skoliose ersten Grades

Eine Skoliose von 1 Grad kann sich in drei Teilen der Wirbelsäule entwickeln.

Brust

Ein anderer Name ist thorakal. Diese Art der Skoliose ist aufgrund der größten Länge der Brustwirbelsäule weit verbreitet. Thoraxregion enthält 12 Wirbel. Der Punkt der maximalen Krümmung macht 7-8 Wirbel aus. Die Krümmung ist oft rechtsseitig.

Die thorakale Skoliose gilt als eine der bösartigsten Formen der Krankheit. Es entwickelt sich schnell und kann zu Behinderungen führen.

Lendenwirbelsäule

Die Spitze des Krümmungsbogens der lumbalen (lumbalen) Skoliose ist im Bereich des 2. Lendenwirbels lokalisiert. Die linksseitige Form ist häufiger.

Der Krankheitsverlauf ist gewöhnlich mild, oft asymptomatisch, was dazu beiträgt, den Übergang der Krankheit zu einer schweren Form zu ermöglichen. Die Krümmung schreitet langsam voran. Signifikante Verformungen werden mit einer Z-förmigen Krümmung beobachtet.

Thoracolumbar

Die thorakolumbale (thorakolumbale) Skoliose bildet die maximale Krümmung bei 10–12 Wirbeln an der Verbindung von Brust- und Lendenwirbelsäule.

Die rechtsseitige Form ist ausgeprägter und ähnelt der thorakalen Skoliose. Die linke Seite ist fast unsichtbar.

Kombiniert

Die Kombination wird oft mit einer S-förmigen Skoliose verwechselt, da beide zwei Skoliose-Bögen aufweisen. Der Unterschied besteht darin, dass beim kombinierten Typ beide Skoliose-Bögen primär sind. Eine Krümmung ist am 8-9 Brustwirbel lokalisiert, die andere an der 1-2 Lendenwirbelsäule.

Die Krankheit zeichnet sich durch eine hohe Progression aus, ist aber im Frühstadium gut behandelbar.

Ursachen

Es gibt zwei Hauptgruppen von Ursachen für Skoliose:

Die angeborene Skoliose ist mit Defekten und Defekten der Wirbelsäule verbunden, die im Stadium der intrauterinen Entwicklung aufgetreten sind und sich von der Geburt bis zum zehnten Lebensjahr manifestieren. Die angeborene Skoliose ist entweder mit einer beeinträchtigten Segmentierung oder mit einer beeinträchtigten Wirbelsäulenbildung verbunden.

Segmentierung ist eine Fusion von zwei oder mehr Wirbeln. An den Orten ihrer Verbindung ist das Wachstum langsamer als auf der anderen Seite. Aufgrund dessen kommt es zu einer Asymmetrie der Wirbelsäule, gefolgt von einer Krümmung.

Andere Formen der Segmentierung können sein:

  • Unterentwickelte Wirbel (normalerweise die erste Lendenwirbelsäule und die erste Sakralwirbelsäule).
  • Gespleißte Kanten.
  • Lendenwirbelsäule (die Anzahl der Lendenwirbel steigt aufgrund des Sakrals).
  • Sakralisation (die Zahl der Sakralblutungen nimmt aufgrund der Lendenwirbelsäule zu).

Eine häufigere Form der angeborenen Skoliose ist eine Formationsstörung - wenn unregelmäßige Wirbel auftreten.

Erworbene Skoliose entsteht, wie der Name schon sagt, aufgrund äußerer Ursachen nach der Geburt. Häufiger bei Frauen. Es gibt verschiedene Arten:

  • Neurogen. Es entsteht infolge einer Schädigung des Nervensystems und infolge einer Funktionsstörung der Muskeln, die die Wirbelsäule stützen. Kann durch Krankheiten ausgelöst werden: Poliomyelitis, Syringomyelie, Myopathie, Zerebralparese.
  • Rakhitic. Bei einem Mangel an Vitamin D kommt es zu einer Abnahme des Muskeltonus, einer Veränderung der Knochen und der Wirbelsäule.
  • Statisch. Verbunden mit pathologischen Veränderungen in den unteren Extremitäten und damit - mit einer Veränderung der Position des Kreuzbeins und der Wirbelsäule.
  • Idiopathisch. Skoliose mit einer unerkannten Ursache. Es ist durch einen allgemeinen Verstoß gegen die Entwicklung der Wirbelsäule gekennzeichnet.

In 80% der Fälle wird eine idiopathische Skoliose unter 17 Jahren diagnostiziert. Tritt meist bei sitzenden Kindern auf, die lange Zeit in einer falschen Position am Tisch sitzen: einen der Ellbogen nach vorne drücken, sich über ein Notizbuch beugen oder mit gebeugtem Rücken. Kinder, die Geige spielen, diejenigen, die eine schwere Aktentasche tragen, schlafen in einem weichen Bett und aus vielen anderen Gründen, deren komplexe oder individuelle Handlung zum Auftreten von Skoliose beiträgt, können sich entwickeln.

Faktoren, die das Auftreten einer Skoliose ersten Grades hervorrufen, sind:

  • Übergewicht
  • Allgemeine Schmerzen, Störungen des endokrinen Systems, Hernien und Verletzungen der Wirbelsäule.
  • Stationäre Arbeiten, die mit dem Sitzen an einem Ort verbunden sind.
  • Schwangerschaft

Altersgruppen

Es gibt 4 Altersgruppen von Skoliose:

  • Kleinkind (bis 3 Jahre). Es wird ab 5-6 Monaten diagnostiziert, wenn in sitzender Position eine Fehlstellung des Kopfes in Bezug auf die Rückenlinie und die Wirbelsäulenverkrümmung sichtbar ist. Die Korrektur der Krümmung besteht in diesem Stadium aus speziellen Übungen und dauert 2-3 Monate.
  • Jugendlicher (von 3 bis 10 Jahren). Diese Art ist ziemlich selten, weil Im ersten Stadium bleibt die Krankheit für die Eltern oder das Kind unbemerkt. Ein Arzt wird bereits in der nächsten Altersstufe in einem vernachlässigten Zustand angesprochen.
  • Jugend (von 10 bis 15 Jahren). Es ist das häufigste, da es in die Pubertät fällt. Während dieser Zeit treten visuelle Anzeichen einer Skoliose auf. Die Wirbelsäule ist bereits teilweise verknöchert, aber Sie können trotzdem den Krümmungswinkel zur Standardfigur ändern.
  • Erwachsenenalter (nach 15 Jahren). Bandscheiben werden zu einem lebenslangen Komplettsystem. Die Behandlung im Erwachsenenalter beinhaltet das Stoppen der Entwicklung oder des Abbaus der Krümmung auf 5 bis 10 Grad *.

Klinischer Kurs

Anhand der Entwicklungsgeschwindigkeit und des Krankheitsverlaufs wird zwischen einer progressiven und einer nicht progressiven Skoliose unterschieden.

Progressiv, begleitet von ausgeprägten Symptomen in Form von Schmerzen, eingeschränkter Beweglichkeit, die während der Inspektion gut erkannt wurden. Am weitesten fortgeschritten ist die thorakale und rechtsseitige thorakolumbale. Die Dynamik der Krankheit wird durch den Abstand zwischen den Wirbeln, den Kämmen der Beckenknochen und der Osteoporose des unteren Teils der Wirbelsäule überwacht.

Die nicht fortschreitende Skoliose ist durch einen statischen Abweichungswinkel der Wirbelsäule gekennzeichnet, der sich über einen längeren Zeitraum nicht ändert. Die Behandlung der Krankheit in späten Stadien oder im Erwachsenenalter führt häufig zu einer Veränderung des klinischen Verlaufs von fortschreitend zu nicht fortschreitend.

Entwicklungsgrad

Je nach Schweregrad der Erkrankung gibt es 4 Skoliose-Grade:

  • 1 Grad. Der Abweichungswinkel der Wirbelsäule liegt im Bereich von 1 bis 10 *. In diesem Stadium ist die Abweichung äußerlich fast nicht wahrnehmbar, nur ein Arzt kann sie identifizieren.
  • 2 Grad. Krümmung von 11 bis 25 *. Die falsche Position der Wirbelsäule ist gut nachvollziehbar.
    in gebeugter Position: Asymmetrie der Schulterblätter und Unterarme ist sichtbar, im Lendenbereich befindet sich ein „Muskelschaft“. Gekennzeichnet durch periodische Schmerzen und eine gewisse Steifheit der Bewegungen.
  • 3 grad. Der Winkel variiert zwischen 26 und 50 °. Es bildet sich ein Rippenhöcker, der die Verformung für andere sichtbar macht. Der Patient ist in seinen Bewegungen teilweise eingeschränkt.
  • 4 grad. Abweichung der Wirbelsäule über 50 *. Muskelzerrung und schwere Deformität in verschiedenen Abteilungen. Gekennzeichnet durch ständigen Schmerz. Dieser Entwicklungsgrad erfordert eine sofortige Korrektur oder Operation.

Symptome

Grad 1 ist die anfängliche unauffällige Form der Krankheit, sodass der Patient möglicherweise keine Beschwerden hat oder ein Gefühl von Müdigkeit, Kopfschmerzen und manchmal Rückenschmerzen hat.

Behandlung

Bei Skoliose ersten Grades ist eine ausschließlich konservative Behandlung mit Hilfe der Physiotherapie angezeigt.

Diagnose

Bei sorgfältiger Prüfung können Sie folgende Merkmale feststellen:

  • Bücken
  • Passen Sie nicht die Höhe der rechten und linken Schulter an.
  • Nicht symmetrische Taille.
  • Kopf nach unten ziehen.
  • Die Schultern neigen zum Herunterfallen.

Um die Diagnose zu klären, verschreibt der Arzt eine MRT oder Röntgenaufnahme.

Übung

In der ersten Phase der Skoliose wird eine Reihe von Übungen gezeigt, deren Hauptziele darin bestehen, den Muskeltonus auszugleichen und die Wirbelsäule wieder in ihre natürliche Position zu bringen.

Komplikationen

In den meisten Fällen ist eine Skoliose 1. Grades komplikationslos und von normalem Wohlbefinden gekennzeichnet. In seltenen Fällen kann es sein: Verschlechterung der Durchblutung, Verschlimmerung der Osteochondrose, Migräne.

Wehrdienst

Wehrpflichtige mit Skoliose 1. Grades können in der Kategorie "B" angefochten werden. Nach dieser Kategorie ist diese Krankheit eine unbedeutende Abweichung von der Norm und beeinträchtigt nicht den Dienst in den unterschiedlichsten Truppentypen, einschließlich U-Booten und Luftlandetruppen.

Sportliche Aktivitäten

Bei Skoliose wird Sport mit gleichmäßig verteilter Muskelbelastung empfohlen. Solche Sportarten umfassen Schwimmen, Fußball, Laufen, rhythmische Gymnastik.

Nützliches Video

Nachfolgend finden Sie Informationen zur Physiotherapie für Kinder mit Skoliose.

Fazit

Die Skoliose ersten Grades verläuft fast unmerklich ohne die geäusserten Symptome. Die Hauptgefahr dieser Krankheit ist der Übergang zum zweiten Krümmungsgrad. Daher ist es wichtig, die Körperhaltung zu überwachen, Sport zu treiben und vorbeugende Maßnahmen zu beachten!

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, können Sie diese in den Kommentaren stellen!