Bewegungstherapie und Massage bei Arthritis und Arthritis

Gicht

Die physikalische Therapie bei Arthrose ist ein wichtiger Bestandteil der komplexen Therapie. In jedem Stadium der Pathologie erlaubten spezielle Übungen. Es ist nur erforderlich, die richtige Gymnastik basierend auf dem Krankheitsverlauf zu wählen. Körperliche Übungen gegen Arthritis und Arthrose lindern die Krankheitssymptome und verhindern die Entwicklung von Pathologien.

Positive Effekte der Bewegungstherapie

Ein wichtiger Vorteil der Bewegungstherapie bei Arthrose ist die Verbesserung der Amplitude der verfügbaren Bewegungen im entzündeten Gelenk. Gymnastik führt auch zu folgenden Ergebnissen:

  • Gelenkschmerzen werden reduziert;
  • Krämpfe werden beseitigt, der Muskeltonus nimmt zu;
  • verbessert die Durchblutung im Gelenk;
  • Der Schlaf normalisiert sich, das Wohlbefinden verbessert sich.

Regeln für die Bewegungstherapie

Die physikalische Therapie ist ein wirksames Verfahren gegen Arthritis und Arthrose, das auf einfachen Prinzipien beruht:

  • regelmäßig und täglich turnen;
  • erhöhen Sie die Last allmählich, Sie können nicht mit schwierigen Übungen beginnen;
  • Während der Exazerbation sollten übungstherapeutische Übungen erleichtert werden, um das Gelenk nicht zu beschädigen.

Bei Arthritis und Arthritis unterscheiden sich die Übungskomplexe. Ein erfahrener Rehabilitationsspezialist wählt die wirksame Technik aus. Führen Sie die Übungen unter ärztlicher Aufsicht durch, um Fehler zu vermeiden.

Ungefähre Übungen für Arthrose

  1. Beugen Sie sich in Rückenlage an den Knien der Beine und beugen Sie sich dann.
  2. Nehmen Sie ein kleines Handtuch, rollen Sie es auf und stecken Sie es in ein Loch unter dem Knie. Belasten Sie die vorderen Hüftmuskeln, indem Sie mit einem Knie auf das Knie drücken.
  3. Stellen Sie sich vor den Stuhl und halten Sie ihn in der Hand. Mit der anderen Hand umklammern Sie die Außenfläche des Fußes, während Sie das Bein so weit wie möglich in das Knie beugen.

Bubnovsky-Methode

Der berühmte Arzt Bubnovsky entwickelte eine Reihe von Übungen, die speziell für die Behandlung von Arthrose entwickelt wurden. Diese körperlichen Übungen für Arthrose geben dem Patienten eine gute Stimmung, lindern die durch die Krankheit verursachte Depression und verbessern das Wohlbefinden.

Von Bubnovsky empfohlene Übungen:

  1. Wickeln Sie das Eis aus dem Gefrierschrank in ein dickes Tuch und wickeln Sie das Knie damit ein. Halten Sie sich mit den Händen am Stuhl fest, knien Sie nieder und befolgen Sie in dieser Position einige Schritte. Trotz der erheblichen Schmerzen sind mindestens drei Schritte erforderlich. Täglich ist es notwendig, ihre Anzahl zu erhöhen.
  2. Setzen Sie sich auf die Fersen, die Knie gebeugt. Dadurch werden die Muskeln der vorderen Femuroberfläche gedehnt - dies verbessert die Funktion des Kniegelenks. Anfänglich ist dieses Verfahren schwierig durchzuführen, daher wird empfohlen, ein Kissen unter die Knie zu legen, um das Training zu erleichtern. Erhöhen Sie die Verweildauer in dieser Position schrittweise von 10 Sekunden auf 5 Minuten.
  3. Bei Gelenkschmerzen die hintere Femur- und Tibiaoberfläche dehnen. Dazu müssen Sie sich auf den Rücken legen und versuchen, die Fußspitze maximal anzuziehen.

Kniebeugen mit Unterstützung

Diese Übung eignet sich für jede Art von Arthrose. Sie müssen sich einen Stock oder Stuhl nehmen oder sich einfach an die Wand setzen. Die Hauptsache ist, Unterstützung zu haben, um das Gleichgewicht zu halten. Halten Sie Ihren Rücken gerade und hocken Sie 15 Mal. Wenn das Schmerzsyndrom zunimmt, reduzieren Sie die Anzahl der Kniebeugen. Erhöhen Sie mit jeder weiteren Übung die Belastung und erhöhen Sie die Anzahl der Kniebeugen auf Hunderte.

Evdokimenko-Methode

Die von Evdokimenko entwickelte Gymnastik stärkt die Gelenkmuskulatur und die Bänder. Da sich die durchgeführten Übungen auf statische Einwirkungen beziehen, müssen Sie nichts biegen oder lösen. Trainieren Sie eine minimale Belastung des Knies, damit die Behandlung am effektivsten ist. Evdokimenkos Übungen, die bei Arthrose helfen, tun dies:

  1. Legen Sie sich seitlich auf den Boden, strecken Sie ein Bein und beugen Sie das andere am Knie. Gerades Bein anheben, halbe Minute zum Halten und Senken. Rollen Sie dann die andere Seite nach unten und wiederholen Sie die Bewegung.
  2. Setzen Sie sich genau auf den Stuhl und heben Sie das horizontal gestreckte Bein an. Eine halbe Minute, also halte es, dann senke langsam die entspannenden Muskeln. Eine ähnliche Übung mit dem anderen Bein durchführen.
  3. Der Patient steht neben dem Stuhl und hält den Rücken fest. Sich auf Socken zu erheben, eine ganze Minute so zu stehen, dann runter zu gehen und die Muskeln zu entspannen.

Die beschriebene therapeutische Gymnastik wird langsam mit kurzen Pausen zum Ausruhen durchgeführt. Statische Bewegungen wechseln sich mit dynamischen Belastungen ab. Eine solche Gymnastik wird für Patienten mit einem Grad der Vernachlässigung der Arthrose empfohlen. Sie hat keine Altersgrenze.

Pawlows Übungen

Das Ziel von Pawlows Gymnastik ist es, die Muskeln aufzuwärmen. Der Komplex enthält mehrere Sätze:

  1. Setzen Sie sich auf den Stuhl, imitieren Sie das Gehen, heben Sie die Zehen abwechselnd an und versuchen Sie, die Absätze auf den Boden zu drücken. Streicheln Sie gleichzeitig Ihre Knie und Hüften.
  2. Wiederholen Sie den Vorgang, aber führen Sie nur die Bewegung der Fersen aus, sodass Ihre Zehen bewegungslos bleiben.
  3. Bleiben Sie in der gleichen Position, beugen Sie sich nach vorne, ziehen Sie die Beine heraus und beugen Sie sie dann an den Knien.
  4. Stehen Sie in der Nähe des Stuhls und halten Sie ihn fest, um das Bein zurückzunehmen und es in einer kreisenden Bewegung auszuführen.

Solche Übungen sind in einem therapeutischen Komplex wichtig, um Arthrose jeglichen Grades zu bekämpfen. Körperkultur ist jedem Patienten gestattet, unabhängig von Alter und Niveau des Sporttrainings.

Wasserübungen

Wenden Sie sich zu Beginn von Wasserübungen an einen Arzt, da das Risiko einer solchen Bewegungstherapie das erwartete Kriechen überwiegen kann. Die Gelenke sind beschädigt, so dass eine Überlastung zu unerwünschten Effekten führen kann. Die Wasserübungen werden vom Arzt empfohlen, wobei der Entwicklungsstand und die Art der Pathologie zu berücksichtigen sind:

  1. Gehen Sie sollten einen bestimmten Teil des Pools auswählen. Es ist notwendig, zuerst vorwärts, dann zur Seite und dann zurück nach vorne zu gehen. Diese Bewegungen stärken den Muskeltonus.
  2. Senken Sie die Beine in den Pool und schwingen Sie.
  3. Tauchen Sie die Beine vollständig ein, heben Sie sie langsam nacheinander an und beugen Sie sich am Knie. Machen Sie diese Übung eine halbe Stunde täglich.
  4. Muskelkraft bringt wieder schwimmendes Brustschwimmen. Es ist nützlich für Menschen mit Arthrose.
  5. Gehen Sie ins Wasser und machen Sie mit geraden Beinen Kreise - erst klein, dann groß. Die Beine wechseln sich ab.

Sacrum-Behandlung

Diese Übungskategorie zielt darauf ab, die Beweglichkeit der Sakralwirbelsäule zu verbessern. Während der Arthrose dieser Zone wird täglich geturnt:

  1. Lege deine Handflächen auf den Boden, knie nieder. Beim Einatmen strecken Sie Ihr rechtes Bein und heben es gleichzeitig mit Ihrer linken Hand an. Halten Sie diese Position 5 Sekunden lang gedrückt und wechseln Sie dann die Gliedmaßen. Bringen Sie die Dehnungsperiode allmählich auf 2 Minuten.
  2. Auf dem Stuhl stehen Knie, strecken die Arme aus und legen sie auf den Sitz. Mit einem tiefen Atemzug in den Magen ziehen, den Rücken krümmen. Atme aus, um dich zu entspannen.

Gegenanzeigen

Direkte Gegenanzeigen zur Bewegungstherapie sind bei Arthrose:

  • schwere Arthritis, Eiterung;
  • Ankylose des Gelenks im Knie;
  • das letzte Stadium der Arthrose zum Zeitpunkt der Exazerbation;
  • Synovitis

Trotz der Vorteile der Physiotherapie sollte man Kontraindikationen nie vergessen, da sie den Zustand verschlimmern können und die Krankheit fortschreiten wird.

Bei Arthrose sind Kryomassage, Härten, Radfahren und Skifahren, Rudern, allgemeine Massagen und Badebesuche nützlich. Es ist verboten, mit Gewichten oder Hanteln zu trainieren, zu springen oder im Stehen zu hocken. Bewegungstherapie ist eine wichtige Methode zur funktionellen Wiederherstellung von Gelenken, denn dank Gymnastik:

  • die Schmerzen werden gemindert;
  • Muskelverspannungen nehmen ab;
  • verbessert die Beweglichkeit der Gelenke;
  • erhöhter Muskeltonus an schwachen Stellen;
  • erhöhte Ernährung des Gelenkgewebes;
  • der Zustand des Patienten verbessert sich.

Zu den Aufgaben der Physiotherapie zählen die Normalisierung der Blutversorgung und des Lymphflusses bei Verschlimmerung des betroffenen Gelenks, Muskelentspannung, Schmerzlinderung und Erweiterung des Gelenkraums. Bei der Remission der Krankheit zielt die Bewegungstherapie darauf ab, die Funktion des Gelenks wiederherzustellen und seinen muskulo-ligamentären Apparat zu stärken.

Patienten mit Arthrose, die regelmäßig in der Krankengymnastik tätig sind, sollten Folgendes beachten:

  • Mäßige Belastungen verursachen keinen Gelenkverschleiß.
  • Übungen helfen, die Bewegungsfreiheit zu erweitern, den Körper zu entspannen, das Wohlbefinden zu verbessern und zu schlafen.
  • Regelmäßige Bewegung im Wechsel mit Entspannungsphasen sind wirksamere Arzneimittel.
  • es ist erforderlich, moderate Übungen und einen Ruhezustand auszugleichen;
  • das beschädigte Gelenk nicht übermäßig belasten;
  • intensives Training löst vermehrte Schmerzen aus, das Gelenk schwillt an;
  • In welcher Position auch immer Sie die Übung machen, Sie sollten Ihre Körperhaltung nicht vergessen.

In Abwesenheit von Kontraindikationen ist es wichtig, eine Bewegungstherapie durchzuführen, da Gymnastik die effektivste Methode zur Behandlung von Arthrose und Komplikationen der Krankheit ist.

Therapeutische Übung für Arthritis und Arthritis

Bis ins mittlere Alter gelebt, hält selten jemand seine Gelenke gesund. Im Laufe der Jahre nimmt die Beweglichkeit der Gelenke allmählich ab. Um sich an diese Veränderungen anzupassen, wechselt eine Person zu senilem Verhalten. Leider sind diese Veränderungen auch in jungen Jahren zu beobachten. Die physiotherapeutischen Übungen gegen Arthritis und Arthrose werden zur Rettung kommen.

Therapeutische Übung für Arthritis

Arthritis ist eine Entzündung der Gelenke, die während des Trainings mit Schmerzen und in Ruhe mit einer Einschränkung der motorischen Funktionen einhergeht. In schweren Formen kann es zu völliger Unbeweglichkeit kommen. Es gibt Monoarthritis (Entzündung eines Gelenks) und Polyarthritis (Entzündung vieler Gelenke).

Therapeutische Gymnastik wird zur Behandlung dieser Krankheit eingesetzt. Aktivierung der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems, neuromuskulärer Apparat, der den Stoffwechsel und die Beweglichkeit der Gelenke verbessert, Schmerzen beseitigt und die Muskeln stärkt.

Das Hauptmerkmal der Bewegungstherapie ist, dass alle Übungen unter leichten Bedingungen ausgeführt werden sollten: Liegen, Sitzen, auf allen Vieren, im Wasser usw. Die Hauptsache ist, Schmerzen nicht zu verhindern. Während der Verschlimmerung der Krankheit wird die Physiotherapie zu Hause in einem warmen Raum 2-3 Mal am Tag durchgeführt.

Die Aktivitäten umfassen Radfahren, Wandern, Skifahren, Atmen und allgemeine Entwicklungsübungen. Allmählich wechseln sich Übungen zur Entspannung der Muskeln der erkrankten Extremitäten und Übungen gegen Gelenkschmerzen ab. Im Bereich der Krankengymnastik sind Sprungübungen, Übungen mit Hanteln und Gewichten in stehender Position ausgeschlossen.

Arthritis-Übungen:

  1. Ausgangsposition ist Rückenlage, Beine gestreckt. Drehen Sie Ihren Kopf langsam nach links und dann nach rechts, aber reißen Sie den Kopf nicht vom Kissen ab. Während des Trainings an den extremen Bewegungspunkten sollte eine leichte Anspannung der Muskeln zu spüren sein.
  2. Ausgangsposition auch. Heben Sie beim Einatmen langsam die Arme hinter den Kopf und senken Sie sie beim Ausatmen.
  3. Auf einem Stuhl sitzend, die Arme an den Ellbogen gebeugt, die Hand auf den Unterarm gelegt. In dieser Position führen Sie Drehbewegungen der Schultergelenke durch. Machen Sie diese Bewegung zuerst im Uhrzeigersinn und dann - dagegen.
  4. Sitzen Sie auf einem Stuhl und senken Sie die Arme am Oberkörper. Beim Einatmen heben sich entspannte Hände und fallen beim Ausatmen nach unten.

Physiotherapie bei Arthritis

Arthrose ist eine Erkrankung der Gelenke, die mit einer Stoffwechselstörung einhergeht und mit Veränderungen im Knorpelgewebe der Gelenke einhergeht. Diese Krankheit tritt als Folge von Infektionskrankheiten, Vergiftungen und Verletzungen der Gelenke auf.

Eine der wichtigsten Methoden zur Behandlung dieser Krankheit ist die Physiotherapie. Es reduziert Muskelverspannungen, lindert Schmerzen, verbessert die Gelenkbewegung und stärkt die Ernährung des Gelenkgewebes. Die Grundregel für den Sportunterricht ist, keinen wunden Punkt zu belasten. Wenn dieser Zustand nicht beobachtet wird, kann sich der Zustand des Patienten verschlechtern. Für den Unterricht benötigen Sie bequeme Schuhe mit einer flexiblen, weichen Sohle.

Übungen zur Arthrose:

  1. Ausgangsposition liegt auf dem Rücken. Die Beine sind an den Knie- und Hüftgelenken angewinkelt. Biegen und beugen Sie die Gliedmaßen im Kniegelenk.
  2. Die Ausgangsposition ist dieselbe wie in der vorherigen Übung. Ziehen Sie die Fersen nach vorne. Diese Übung verbessert die Stoffwechselprozesse in den Gelenken der Beine und lindert Muskelverspannungen.
  3. Ausgangsposition - auf der Seite liegend. Gestreckte Beine heben und senken.
  4. Mit gebeugtem Rücken und gebeugten Knien ein wenig hin und her reiten.
  5. Steh auf allen Vieren und mach die Übung Kitty: Beuge und wölbe deinen Rücken, nippe.
  6. Heben und senken Sie im Sitzen oder Stehen die Schultern mit einer Bewegungsamplitude von maximal 1-2 cm. In dieser Position können Sie die Schultern hin und her bewegen.

Wenn es keine Exazerbationen gibt, ist therapeutische Gymnastik im Pool sehr nützlich. Führen Sie im Wasser zentrifugale Bewegungen im betroffenen Gelenk durch, Übungen zur Dehnung und Kräftigung der Muskeln.

Komplexe Übungen für Arthritis des Knies

Arthritis ist eine allgemeine Definition verschiedener entzündlicher Gelenkpathologien.

Die Behandlung von Beschwerden sollte komplex sein, da sie mit keiner Methode zu bewältigen ist. Die Liste der Freizeitaktivitäten umfasst zwangsläufig Elemente der medizinischen Gymnastik.

Arthritis-Klassifikation

  1. Primärformen:
  • Infektiös - Entzündungsprozess im Gelenk aufgrund einer Infektion.
  • Rheumatoid - eine Autoimmunerkrankung, die die Synovialmembranen der Gelenke betrifft.
  • Gicht - eine Verletzung des Purinstoffwechsels im Körper, begleitet von der Ablagerung von Harnsäuresalzen in den Gelenken.
  • Der systemische Lupus erythematodes ist eine autoimmune Läsion des Bindegewebes unter Beteiligung der Mikrovaskulatur.
  • Psoriasis-Arthritis.
  • Reaktive Arthritis ist eine aseptische Entzündung des Gelenks nach einer intestinalen, urologischen oder gynäkologischen Infektion.
  • Rheumatoide Arthritis - kann nach Halsschmerzen auftreten.
  1. Sekundärformen:
  • Entzündung vor dem Hintergrund der Arthrose - eine degenerativ-dystrophische Läsion des Knorpelgewebes.
  • Posttraumatische Arthritis.
  • Arthritis bei Hämochromatose ist eine Verletzung des Eisenstoffwechsels mit seiner Anreicherung im Gewebe.

Allgemeine Symptome

  1. Schmerzsyndrom unterschiedlicher Intensität.
  2. Das Gefühl der Steifheit in den Gelenken.
  3. Entzündung:
  • Hyperämie (generalisiert und / oder lokal).
  • Ödem.
  • Symptome einer allgemeinen Vergiftung: Fieber, Schüttelfrost, Schwäche, Schmerzen.
  1. Rheumatische, rheumatoide Knötchen, Gichttophi.
  2. Deformität des Gelenks.
  3. Mobilitätseinschränkung.
  4. Funktionsstörung der Gliedmaßen.

Der Wert der Bewegungstherapie

Medizinische Gymnastik ist wichtig für Patienten mit Arthritis. Übungen wirken sich positiv auf das beschädigte Gelenk aus, kommen dem ganzen Körper zugute und auch:

  • Sie erhöhen die Festigkeit der Muskelfasern, wodurch das Knie des Patienten geschont und die Belastung der geschädigten Stelle verringert wird.
  • Unterstützt die Beinstütze.
  • Die Durchblutung wird angeregt.
  • Die Lymphdrainage nimmt zu.
  • Degenerationsprozesse im Knorpel verlangsamen sich.
  • Es erfolgt eine Wiederherstellung der motorischen Aktivität der Gelenke.

Die Grundprinzipien der Bewegungstherapie

Physiotherapie bei Arthritis ist von Vorteil, wenn die folgenden Regeln und Anforderungen eingehalten werden:

  1. Die Übungen werden während der Remission ohne Verschlechterung durchgeführt. Andernfalls werden die Manifestationen der Krankheit zunehmen und Schaden anrichten.
  2. Die Auswahl eines Komplexes für Arthritis wird von einem Orthopäden und einem Physiotherapeuten durchgeführt. Es berücksichtigt die Diagnose, den Grad der Schädigung, das Wohlbefinden.
  3. Die Übungen werden vom Trainer und vom Patienten selbst gesteuert: Sie sollten nicht an der Grenze Ihrer Stärken und Fähigkeiten üben, sondern verstärkte Schmerzen tolerieren.
  4. Halten Sie sich an das Prinzip "von einfach bis komplex", indem Sie die Belastung sowie die Einarbeitungszeit schrittweise erhöhen.
  5. Tun ist regelmäßig notwendig.
  6. Die Körperkultur wird mindestens 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen durchgeführt, da sie das Nervensystem stimuliert.
  7. Machen Sie die Übungen nicht auf leeren Magen oder nach einer Mahlzeit.
  8. Vermeiden Sie plötzliche, schlampige Bewegungen: Sie müssen sich ruhig und langsam bewegen.
  9. Abwechselnd statische und dynamische Belastung. Mit der Niederlage des Knorpels des Gelenks, achten Sie mehr auf die Übungen zur Statik - dies ermöglicht es, das Gewebe zu erhalten, weitere Zerstörung zu verhindern.
  10. Zwischen den Komplexen ist es nützlich, die Beine auszuruhen, sie zu entspannen.
  11. Der Gymnastikkurs für Arthritis dauert mehrere Wochen, zweimal im Jahr.
  12. Nach den Übungen können Sie Ihre Beine sanft massieren oder die Sitzung mit einer Dusche abschließen.

Gegenanzeigen für Bewegungstherapie:

  1. Allgemein.
  2. Privat:
  • Akute Arthritis, Eiterung.
  • Verschlimmerung oder Arthrose im Spätstadium.
  • Sinovit.
  • Sehnenentzündung.
  • Ankylose.

Reihe von Übungen

Vor dem Training müssen die Gelenke aufgewärmt werden, um die Knie in kreisenden Bewegungen selbst zu massieren, bis das Gefühl von Wärme auftritt. Übungen für Arthritis des Kniegelenks werden in verschiedenen Positionen gehalten.

Ausgangsposition: Der Patient liegt auf dem Rücken

  • Die gestreckten Beine leicht anheben, sanft reduzieren und 10 p verdünnen. Auslassen.
  • Gliedmaßen auf 30 Grad anheben, eine halbe Minute stehen lassen. Kehre zum PI zurück. 2 mal wiederholen.
  • Beugen Sie das rechte Bein, ohne es vom Boden abzuheben, und bringen Sie es so nah wie möglich an den Körper. Versuchen Sie dabei, die Ferse bis zum Gesäß zu erreichen. Kehren Sie zum PI zurück und wiederholen Sie den Vorgang mit der anderen Seite. Run 5 p.
  • Hände nach dem Kopf ausgestreckt. Ziehen Sie die Knie abwechselnd langsam in Richtung Bauch. 10 mal wiederholen.
  • Abwechselnde Beinabduktion innerhalb einer Minute.
  • Heben Sie ein gerades Glied in eine kleine Höhe, fixieren Sie es für einige Sekunden und senken Sie es ab. Nur die andere Seite. 5 mal laufen.
  • Imitation Cycling: Knie sanft beugen, Rücken gerade.
  • Strecken Sie die Arme parallel zum Körper und drücken Sie die Handfläche auf den Boden. Heben Sie die unteren Gliedmaßen gerade an, beugen Sie die Knie und senken Sie sie abwechselnd zum Bauch.
  • Beugen Sie die Knie und stellen Sie die Füße auf den Boden. Trennen Sie die Beine und bringen Sie sie so nah wie möglich zum Boden. In der unteren Position berühren sich die Füße.
  • Brücke Hände parallel Torso. Lehnen Sie sich auf Ihre Handflächen, beugen Sie die Knie und spreizen Sie sie leicht. Die Füße stehen auf dem Boden. Heben Sie das Becken an. Halten Sie die Position für 1 Minute.
  • Nachdem Sie ein Bein angehoben haben, strecken Sie es in einem Knie, dann heben Sie eine Hüfte an und fixieren Sie es für 30 Sekunden. Laufen Sie mit dem anderen Bein sanft nach unten. Wiederholen Sie zweimal.
  • Verwenden Sie ein Nudelholz, eine Flasche oder eine Kugel und stellen Sie die Füße darauf. Mehrmals hin und her rollen.
  • Setzen Sie sich auf einen Hochstuhl, hängen Sie Ihre Beine auf, plaudern Sie zufällig mit ihnen und folgen Sie dann dem „Fahrrad“ -Element.
  • Arme und Beine strecken. Heben Sie den rechten Teil so weit wie möglich an und halten Sie ihn eine halbe Minute lang gedrückt. Senken Sie es. Wiederholen Sie mit dem anderen Fuß.
  • Dieselbe Übung mit rechtwinklig angewinkelten Knien. Heben Sie den Oberschenkel abwechselnd an und halten Sie ihn 30 Sekunden lang gedrückt. 2 mal laufen.
  • Abwechselnd Fersen zum Gesäß bringen, leicht helfende Hände.
  • Biegen Sie das rechte Bein in einem rechten Winkel und drehen Sie das untere Bein nach rechts und links. Wiederholen Sie die Manipulation mit der linken Seite.

Bewegungstherapie bei Arthritis des Kniegelenks nach Bubnovsky

Eine der effektivsten Behandlungsmethoden ist die Aufladung, die von dem Arzt Bubnovsky Sergei Mikhailovich entwickelt wurde. Der Komplex behandelt Arthritis, lindert Schmerzen und Beschwerden. Es hat auch eine hohe Effizienz: Eine positive Wirkung auf das Gelenk und die Muskeln bleibt nach dem Ende des Kurses noch lange bestehen.

  1. Ein Training in Form von Massagekneten des Kniebereichs ist erforderlich.
  2. Die Gymnastik beginnt jeweils mit 10-20 Sekunden, wodurch sich die Manipulationszeit allmählich verlängert.
  3. Machen Sie nach dem Ende der Übungen ein wenig Stretching, um Müdigkeit und Anspannung zu lindern.
  4. Die Übungen werden über mehrere Monate durchgeführt, so dass eine Verbesserung der Behandlung von Arthritis eintritt.
  • Entfernen Sie den Schmerz.
  • Die Trophäe des Gelenks verbessern.
  • Beweglichkeit herstellen, Bewegungsamplitude im Knie wiederherstellen.
  • Verhindern Sie Exazerbationen und Komplikationen von Arthritis.
  • Durchblutung verbessern.
  1. Crushed Ice wurde in einen Beutel mit dickem Stoff gegossen und dann an der Verbindungsstelle befestigt. IP - Knie nieder, Hände bleiben am Stuhl hängen. Schmerzen überwinden, einige Male treten. Versuchen Sie im nächsten Training, 1-2 weitere Schritte zu machen und die maximale Anzahl schrittweise zu erreichen - 12-20 Mal.
  2. Sp das gleiche. Setz dich langsam auf die Fersen. Übung hilft, die Muskeln zu dehnen.
  3. Auf allen Vieren gehen.
  4. Auf dem Rücken liegen:
    • An den Ellbogen gebogene Arme werden unter den Kopf gelegt. Beugen Sie den Oberkörper und strecken Sie die Ellbogen abwechselnd nach unten bis zum Knie auf der gegenüberliegenden Seite.
    • Gleichzeitiges Anheben der gebeugten Beine und der oberen Körperhälfte nach der Decke greifen.
    • Heben Sie das untere Glied an. Drehbewegungen ausführen, Knie benutzen.
  1. Auf der Seite liegen, zur Seite schwingen und hoch.

Diese Art der Therapie kann bei Patienten im Frühstadium der Erkrankung durchgeführt werden, was die Fähigkeit garantiert, die notwendigen Übungen durchzuführen.

Yoga für Arthritis kehrt zurück und erhält die Beweglichkeit der Gelenke, hilft bei der Entspannung, schafft Harmonie mit sich selbst und der Außenwelt und trainiert den Körper. Beruhigt das Nervensystem, wirkt sich wohltuend auf die Gefäße aus.

  1. Stehend Machen Sie ein paar Atemzüge, atmen Sie die oberen Gliedmaßen aus, verbinden Sie Daumen und Zeigefinger zu einem Ring, stehen Sie still, stellen Sie Erholung dar und sorgen Sie für ein Gefühl von Freude und Reinheit. Gehen Sie dann 30 Sekunden auf der Stelle, senken Sie die Arme, legen Sie sie auf den Boden, verweilen Sie, fallen Sie.
  2. Halten Sie Ihre Hände in den Hüften, beugen Sie sich ein wenig an den Kniegelenken. Stellen Sie sich vor, Sie stecken in einem Glas Marmelade. Drehe die Süße an den Wänden.
  3. Leg dich entspannt auf den Rücken. Strecken Sie ein unteres Glied und beugen Sie das andere auf der gegenüberliegenden Seite zum Knie. Hände unter dem Kopf. Atme 10 Mal ein und aus, wechsle das Bein.
  4. Das Bein ruht auf dem Sitz des Stuhls, drehen Sie den Oberkörper. Die unteren Gliedmaßen stehen still, der Kopf folgt dem Körper.

Verbotene Elemente des Sportunterrichts

Medizinische Gymnastik bei Arthritis des Knies wirkt sich günstig aus. Es ist jedoch zu beachten, dass einige Übungen schädlich sein können und daher verboten sind.

Patienten mit Arthritis der Kniegelenke dürfen nicht verschiedene Arten von Sprüngen ausführen, da die Elemente die Artikulation stark belasten, und sie müssen vermieden werden. Wenn Sie sich für diese Art des Sportunterrichts wie Schwimmen entscheiden, müssen Sie die schädlichen Auswirkungen von kaltem Wasser berücksichtigen - dies kann zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen.

Verschiedene Übungen für Arthritis, sei es Physiotherapie, Bubnovsky-Kurse oder Yoga, sind nützlich, wenn Sie alle Umsetzungsregeln befolgen und dabei helfen, positive Ergebnisse bei der Behandlung der Krankheit zu erzielen.

Therapeutische Übung für Arthritis

Das Konzept der Arthritis als entzündliche Erkrankungen der Gelenke. Merkmale der therapeutischen Körperkultur bei Arthritis. Massage im Rahmen einer umfassenden Behandlung von Arthritis. Vorbildliche medizinische Gymnastik bei Arthritis.

Senden Sie Ihre gute Arbeit in der Wissensdatenbank ist einfach. Verwenden Sie das unten stehende Formular.

Studenten, Doktoranden, junge Wissenschaftler, die die Wissensbasis in ihrem Studium und ihrer Arbeit nutzen, werden Ihnen sehr dankbar sein.

1. Das Konzept der Arthritis

1.2 Mittel zur Bewegungstherapie bei Arthritis

1.3 Methoden der therapeutischen Körperkultur bei Arthritis

2. Erstellung beispielhafter Übungskomplexe für Arthritis

2.1 Massage als wesentlicher Bestandteil der komplexen Behandlung von Arthritis

2.2 Ungefähre Komplexe der therapeutischen Gymnastik für Arthritis

Erkrankungen des Bewegungsapparates sind unterteilt in:

2. degenerativ (nicht entzündlich);

Bewegungstherapie und Massage werden nur für die ersten drei Gruppen angewendet. Es gibt verschiedene Formen von Arthritis und Formen, die durch andere Krankheiten verursacht werden.

Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Der von Hippokrates eingeführte Begriff „Arthritis“ wurde in den folgenden Jahrhunderten zur Bezeichnung jeglicher Gelenkpathologie verwendet. Ab dem 16. Jahrhundert zeichneten sich allmählich einzelne nosologische Formen der Arthritis ab.

Gegenstand: therapeutische Körperkultur gegen Arthritis.

Thema: Der Einfluss der therapeutischen Körperkultur auf Arthritis

Ziel: Untersuchung der Merkmale der medizinischen Körperkultur bei Arthritis. therapeutische Gymnastik der Arthritisgelenkmassage

1. Analyse der Entwicklung von medizinisch-physikalischer Kulturarthritis.

2. Eigenschaften des Einflusses der therapeutischen Körperkultur bei Arthritis.

3. Identifizieren Sie die Merkmale der therapeutischen Körperkultur für Arthritis.

1. Konzept der Arthritis

Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung des Gelenks. Arthritis ist durch Gelenkschmerzen gekennzeichnet, insbesondere bei Bewegungen, häufig bestehen Einschränkungen hinsichtlich ihrer Beweglichkeit, Schwellung, Form- und Formänderung (Deformität des Gelenks). In einigen Fällen befindet sich seröse, eitrige oder blutige Flüssigkeit in der Gelenkhöhle. Die Haut über dem Gelenk wird rot. Arthritis kann sofort beginnen und mit hohem Fieber und starken Gelenkschmerzen einhergehen (akute Arthritis) oder sich allmählich entwickeln (chronische Arthritis).

Arthritis kann zu Behinderungen führen. Dies ist ein ernstes Problem, bei dem mehrere Spezialisten an der Behandlung eines Patienten beteiligt sein müssen: ein Rheumatologe, ein Arthrologe und ein Physiotherapeut.

Die Ursachen für Arthritis können häufig auftretende Infektionskrankheiten sein: Tuberkulose, Gonorrhö, Ruhr, Syphilis, Influenza, akute Infektionen im Kindesalter (Scharlach usw.) und septische Infektionen.

Arthritis ist eine Vielzahl von entzündlichen Erkrankungen der Ursprungsgelenke, bei denen die Synovialmembran, der Gelenkknorpel, die Gelenkkapsel und deren andere Elemente betroffen sind. Eine der häufigsten Formen der Pathologie.

Die Entzündung, häufig eine Erkrankung der Gelenksynovialmembran, entwickelt sich hauptsächlich unter dem Einfluss verschiedener ätiologischer Faktoren (Infektion, Trauma, Immun- und Stoffwechselstörungen, Tumoren) oder sekundär als Reaktion auf pathologische Veränderungen der Knochenelemente des Gelenks, wie Osteomyelitis, tuberkulöse Osteitis oder (seltener) ) in paraartikulären Geweben.

Es gibt akute, akute und chronische, kann serös, serös-fibrinös und eitrig sein. Seröses Exsudat im Gelenk wird mit Synovitis gebildet. Der Fibrinprolaps weist auf eine schwerere Form hin, und die eitrige Entzündung ist die schwerste, bei der sich der Prozess von der Synovialmembran auf die gesamte Gelenkkapsel mit den umgebenden Weichteilen ausbreiten kann - es entsteht ein Kapselphlegmon. Bei akuten und insbesondere chronischen Entzündungen werden Hypertrophie der Zotten der Synovialmembran, Proliferation der oberflächlichen Synovialzellen, Infiltration von lymphoidem und plasmazytischem Gewebe beobachtet.

Später entwickelt sich eine Fibrose der Synovialmembran. Länger andauernde Gelenkentzündungen gehen in der Regel mit der Entwicklung von Granulationsgewebe entlang der Knorpelränder einher, das die Gelenkoberflächen bedeckt, dessen allmähliches Kriechen auf den Knorpel, Zerstörung des Knorpels und des darunter liegenden Knochens. Osseöse Knorpelerosion tritt auf. Allmählich wird Granulationsgewebe durch faseriges Gewebe ersetzt, das seinerseits verknöchert ist, d.h. Es kommt zur Bildung einer fibrösen oder knöchernen Ankylose der Gelenke. Die Ausbreitung des Entzündungsprozesses auf die Gelenkkapsel, Beuteln, Bändern und Sehnen, die an den Muskeln rund um das Gelenk befestigt sind, kann zu Gelenkdeformitäten, Subluxationen und Kontrakturen führen.

In Bezug auf die Prävalenz werden Monoarthritis (Schädigung eines Gelenks), Oligoarthritis (Schädigung von zwei oder drei Gelenken) und Polyarthritis (Schädigung von mehr als drei Gelenken) unterschieden. Bei verschiedenen nosologischen Formen gibt es eine bevorzugte Lokalisation, beispielsweise bei rheumatoider Arthritis. Die Gelenke der Texturen auf den Organen des Patienten (Radiokarpal, Metakarpophalangeal, proximales Interphalangeal, Metakarphalangeal, Tarsus, Knöchel) sind symmetrisch betroffen. stoppen, mit ankylosierender Spondyloarthritis der Iliosakralgelenke und der Gelenke der Wirbelsäule.

Das Krankheitsbild setzt sich aus charakteristischen Merkmalen wie Gelenkschmerzen (Arthralgie), Schwellung und Erguss (Defiguration), erhöhter Hauttemperatur, Auftreten von Hyperämie und Funktionsstörungen zusammen. Palpationsschmerzen erstrecken sich normalerweise auf die gesamte Oberfläche des Gelenks, insbesondere entlang des Gelenkraums. Laboruntersuchungen der Synovialflüssigkeit und gegebenenfalls die histologische Untersuchung von Synovialbiopsien, beispielsweise auf pigmentierte Synovitis, helfen, die Art des Entzündungsprozesses zu klären.

Die Hauptmethode der Röntgenuntersuchung ist die Röntgenaufnahme des betroffenen Gelenks in zwei Standardprojektionen. Dem Zeugnis zufolge führte eine Studie in zusätzlichen Projektionen, Arthrographie, Tomographie, Röntgen. Bei der Untersuchung kleiner Fugen mit Röntgenstrahlen mit direkter Vergrößerung des Bildes.

Radiologische Symptome sind vielfältig und umfassen die folgenden Anzeichen:

- periartikuläre Osteoporose, die das erste und anhaltendste Röntgensymptom ist;

- Verengung des Gelenkspaltes durch zerstörerische Veränderungen des Gelenkknorpels;

- marginale Knochendefekte an den Gelenkflächen infolge destruktiver Prozesse;

- das Vorhandensein von Zerstörungsherden (üblicherweise in Form von Zysten) in den periartikulären Regionen der Knochen.

Infektiöse Arthritis ist mit dem direkten Eintritt infektiöser Erreger in das Gelenkgewebe aufgrund ihres Lymphoms oder ihrer hämatogenen Drift während septischer Zustände (tatsächlich infektiös, septisch) oder der Bildung und Ablagerung von entzündlichen (postinfektiösen) Komplexen im Gelenkgewebe verbunden.

Eine spezielle Gruppe besteht aus Reaktiven, bei denen ein offensichtlicher Zusammenhang mit einer bestimmten Infektion besteht, jedoch weder der Erreger selbst noch dessen Antigene in der Gelenkhöhle nachgewiesen werden. Infektiöse Arthritis umfasst insbesondere akutes eitriges Mittel; für postinfektiöse - für virale Hepatitis, Chlamydien, nach Meningokokkeninfektion, auf reaktive Arthritis - Shigellose, Yersiniose, Salmonellen usw.

Akute eitrige Arthritis kann durch viele eitrige Mikroorganismen verursacht werden: grampositive (Staphylococcus, Streptococcus, Pneumococcus usw.) und gramnegative (Proteus, Pseudomonas aeruginosa usw.). Es gibt primäre und sekundäre akute Eitrige. Im ersten Fall tritt der Infektionserreger bei einer Gelenkverletzung direkt in die Gelenkhöhle ein. Bei sekundärem (metastatischem) A. dringt es aus dem das Gelenk umgebenden Gewebe oder hämatogen ein.

Lokale Anzeichen von akuten eitrigen Schmerzen im Gelenk, scharfe Schmerzen bei Bewegungen im Gelenk, zunehmende Schwellung bei Veränderung der Gelenkkonturen, Hyperämie und Hyperthermie der Haut, Funktionsstörung der Extremität, erzwungene Haltung. Wenn sich eine große Menge Exsudat in der Gelenkhöhle ansammelt, wird ein Fluktuationssymptom festgestellt und beim Jagen läuft eine Patella. Wenn die eitrige Entzündung auf die umgebenden Weichteile übergeht, zeigen sie charakteristische Anzeichen für eine Kapselzellulitis. Wenn Knochengewebe in den Prozess involviert ist, entwickelt sich Arthrose. Mit dem Durchbruch des Gelenkbeutels breitet sich der Eiter durch die Zwischenräume aus. Gebildete Streifen, die unabhängig voneinander geöffnet werden können. Häufige klinische Manifestationen von akutem Eitrigem - Fieber, Schwäche, Schwäche, Bewusstseinsdepression. Charakterisiert durch Veränderungen der Blutleukozytose mit einer neutrophilen Verschiebung, zunehmender Anämie, erhöhtem ESR, Dysproteinämie usw.

Frühkomplikationen bei akutem eitrigem A. sind Phlegmon, Panarthritis, Spätosteomyelitis, Sepsis, Kontraktur, pathologische Luxation, Gelenkankylose.

Die Diagnose basiert auf einer Kombination von klinischen Symptomen, typischen radiologischen Zeichen, den Ergebnissen der zytologischen und mikrobiologischen Untersuchung der Gelenkflüssigkeit.

Traumatische Arthritis entsteht durch Gelenkverletzungen oder gewaltsame Bewegungen, die physiologische Grenzen überschreiten. Betrifft häufig die Knie-, Ellbogen-, Schulter- und Knöchelgelenke. Es gibt Schmerzen, Schwellungen, oft Hämarthrose. Beim Absaugen eines Gelenkergusses, der in solchen Fällen einen blutigen Fleck aufweist, werden Blutgerinnsel selten und nur bei sehr schwerer Schädigung des Gelenkgewebes festgestellt. Wenn sich die Flüssigkeit über einen längeren Zeitraum (bis zu 24 Stunden) ansammelt, enthält sie normalerweise kein sichtbares Blut. Die Mikroskopie bestimmt jedoch die roten Blutkörperchen. Die Viskosität der Flüssigkeit ist leicht erniedrigt, das Mucingerinnsel ist dicht. Die Behandlung hängt von der Lage und Art der Gelenkschäden ab.

Intermittierende Hydrarthrose ist eine Krankheit, die sich durch periodisches Ergießen in die Gelenkhöhle manifestiert. Die Ätiologie und Pathogenese sind nicht klar, obwohl bei vielen Patienten allergische Reaktionen aufgetreten sind. Klinisch wird ein schnelles Auftreten (innerhalb von 12 bis 24 Stunden) eines signifikanten Ergusses im Gelenk, normalerweise in einem der Knie, leichten Schmerzes und eingeschränkter Beweglichkeit des Gelenks aufgrund mechanischer Verstopfung im Zusammenhang mit Flüssigkeitsansammlung festgestellt. Der Allgemeinzustand leidet nicht. Laborwerte bleiben im Normbereich. Die Synovialflüssigkeit hat den Charakter von Transsudat. Radiologische Veränderungen fehlen. Nach 2-5 Tagen tritt eine vollständige klinische Remission auf, aber nach einer strengen Konstanz bei jedem Patienten wiederholen sich die Anfallsperioden im selben Gelenk. Manchmal hören sie spontan auf. Symptomatische Behandlung.

1.2 Mittel zur Bewegungstherapie bei Arthritis

Die Mittel der physikalischen Therapie, die zur Normalisierung der motorischen Funktion eingesetzt werden, können die Zerstörung der entstandenen fehlerhaften vorübergehenden Kompensationen, die Wiederherstellung der Muskelkraft und die Koordinierung der Bewegungen, die Wiederherstellung der Haushalts- und Bewegungsbewegungen sicherstellen.

Insbesondere durch Training kann die dynamische und statische Ausdauer der Muskeln wiederhergestellt werden, für die das Training mehrmals am Tag in verschiedenen Formen mit zunehmender Belastung durchgeführt werden sollte.

Bei der Behandlung von Arthritis sollte eine komplexe pathogenetische Therapie angewendet werden, die auf Folgendes abzielt:

a) Veränderungen der allgemeinen und immunologischen Reaktivität des Patienten.

b) Reduzierung allgemeiner und lokaler Entzündungsreaktionen.

c) Wiederherstellung einer beeinträchtigten Gelenkfunktion.

g) Behandlung des pathologischen Hauptprozesses.

Das wichtigste Prinzip bei der Behandlung chronischer Arthritis ist eine Langzeitbehandlung (Krankenhaus, Klinik, Spa), die sich je nach Arthritis, Arthroseform usw. unterscheidet.

Die physikalische Therapie bei Arthritis ist ein obligatorischer Bestandteil einer komplexen Behandlung, in der akuten Phase jedoch kontraindiziert.

In der Akutphase werden aktive, meist leichte Grundübungen entlang der Hauptbewegungsachsen in den Gelenken in Kombination mit Tonik- und Atemübungen mit allmählich zunehmender Belastung in Bauchlage und anschließendem Sitzen und Stehen durchgeführt. Neben aktiven Übungen werden vorsichtige passive Bewegungen mit größtmöglicher Entspannung der trainierten Extremität unter Berücksichtigung von Schmerzempfindungen eingesetzt.

Bei der Behandlung von chronischer Arthritis nimmt die physikalische Therapie in der klinischen Praxis, in der Poliklinik und im Sanatorium einen wichtigen Platz ein. Mit der Niederlage der Gelenke der oberen Gliedmaßen werden Übungen hauptsächlich in sitzender und stehender Position ausgeführt. Mit der Pathologie der Gelenke der unteren Extremitäten in Bauchlage trainieren Sitzen und Stehen die Stützfunktion der Beine. Bei Erkrankungen der Wirbelsäule wird auch empfohlen, die Wirbelsäule beispielsweise auf allen Vieren abzuladen.

Aktive Übungen werden verwendet: kostenlos, mit Mühe, mit breitem Einsatz verschiedener Projektile, Objekte und mechanotherapeutischer Geräte. Den Patienten wird empfohlen, das Selbststudium mit der Wiederholung von Aufgaben im Laufe des Tages bis zu 4-6 Mal mit einer Dauer von 5-7 Minuten durchzuführen, um die betroffenen Gelenke zu trainieren. Darüber hinaus sind morgendliche Hygienegymnastik, Spaziergänge sinnvoll. Es ist ratsam, eine physikalische Therapie in Kombination mit einer Massage und einer Schlammtherapie durchzuführen.

Gute Ergebnisse geben therapeutische Übungen im Wasser.

Bei der chirurgischen Behandlung von rheumatoider Arthritis wird Heilgymnastik vor der Operation angewendet, um den Gesamttonus und den Körperwiderstand zu erhöhen.

1.3 Methoden der therapeutischen Körperkultur bei Arthritis

Entsprechend der Systematisierung von Übungen an mechanotherapeutischen Geräten sollten passiv-aktive Bewegungen mit einem großen Aktivitätsanteil eingesetzt werden.

Der Kurs der Mechanotherapie besteht aus drei Perioden: Einführungskurs, Hauptkurs und Abschlusskurs.

In der Einführungsphase haben Übungen an mechanotherapeutischen Geräten einen sparsamen Praktikanten; Meist Coaching-Charakter; Schließlich werden Schulungselemente hinzugefügt, um das eigenständige Üben von therapeutischen Übungen zu Hause fortzusetzen.

Die Mechanotherapie wird gleichzeitig mit den Prozeduren der therapeutischen Gymnastik verordnet. Es kann in den Anpassungs- und chronischen Stadien der Krankheit mit schwerem, moderatem und mildem Krankheitsverlauf angewendet werden. Die exsudative Komponente von Entzündungen im Gelenk, das Vorliegen einer beschleunigten Erythrozytensedimentationsrate (ESR), Leukozytose und subfebriler Temperatur ist keine Kontraindikation für eine Mechanotherapie. Bei einer ausgeprägten exsudativen Komponente im Gelenk mit Hyperämie und einem Anstieg der Hauttemperatur darüber, bei ausgeprägter Aktivität des rheumatoiden Prozesses, werden Mechanotherapieverfahren mit großer Sorgfalt erst nach 4-6 Prozeduren der therapeutischen Gymnastik mit ihrer Mindestdosis und mit ihrer allmählichen Erhöhung angebracht. Die gleichen Bedingungen sollten mit einer signifikanten Einschränkung der Beweglichkeit im Gelenk eingehalten werden.

Das Verfahren der Mechanotherapie wird in der Position des im Apparat sitzenden Patienten durchgeführt (mit Ausnahme von Verfahren für das Schultergelenk, das in der Position des Patienten im Stehen durchgeführt wird, und für das Hüftgelenk, das in Rückenlage durchgeführt wird).

Die Position des Patienten auf dem Stuhl sollte bequem sein, mit Unterstützung auf dem Rücken, alle Muskeln sollten entspannt sein, atmen - willkürlich.

Um das betroffene Gelenk maximal zu schonen, beginnen die Übungen mit der Aufbringung einer Mindestbelastung: in einem langsamen Tempo, das keine erhöhten Schmerzen verursacht, mit einer kleinen Bewegungsamplitude unter Einbeziehung häufiger Ruhezeiten.

Die Dauer des ersten Eingriffs beträgt nicht mehr als 5 Minuten und bei Vorhandensein eines signifikant ausgeprägten Schmerzsyndroms nicht mehr als 2-3 Minuten. Bei schweren Patienten können die ersten Eingriffe der Mechanotherapie ohne Belastung durchgeführt werden, um dem Patienten die Aufnahme zu erleichtern. Zuerst wird die Last während des Vorgangs entsprechend ihrer Dauer erhöht und anschließend - um das Gewicht der Last auf dem Pendel.

In den ersten Tagen wird die Mechanotherapie einmal täglich durchgeführt, wobei alle betroffenen Gelenke trainiert werden, später - zweimal und bei geschulten Patienten - bis zu dreimal täglich (nicht mehr).

Die Belastung wird sehr sorgfältig erhöht, sowohl durch die Anzahl der Eingriffe pro Tag als auch durch die Dauer des Eingriffs und die Masse der aufgebrachten Belastung. Es ist notwendig, den Grad der Hypotrophie der trainierten Muskeln, die Schwere des Schmerzsyndroms, die Verträglichkeit des Verfahrens zu berücksichtigen, und diejenigen Patienten, bei denen diese Symptome weniger ausgeprägt sind, können die Belastung aktiver erhöhen.

Handgelenk. Bei der Ausübung dieses Gelenks sind Beuger, Strecker, Spannstützen und Pronatoren der Hand betroffen; Der PI des Patienten sitzt auf einem Stuhl.

Um die Handbeuger zu trainieren, wird der Arm in Pronationsstellung auf die Einstreu des Apparates für das trainierte Glied gelegt und mit weichen Gurten fixiert. Die Masse der Last auf dem Pendel beträgt mindestens 1 kg, die Dauer des Eingriffs beträgt 5 Minuten. Nach 4 bis 5 Tagen wird die Dauer des Eingriffs alle 2 Tage um 1 bis 2 Minuten auf 10 Minuten erhöht.

Erhöhen Sie das Gewicht der Last auf dem Pendel allmählich auf 2 kg. Diese Zunahme hängt vom klinischen Krankheitsverlauf ab: Verminderung der Prozessaktivität, Verminderung von Exsudationserscheinungen im Gelenk, Verminderung von Schmerzen, Erhöhung der Beweglichkeit im trainierten Gelenk. Die Dauer des Verfahrens der Mechanotherapie für das Handgelenk kann auf 20-25 Minuten und das Gewicht der Last auf 3-4 kg erhöht werden. Die Bewegung erfolgt langsam.

Trainieren Sie abwechselnd die rechte und die linke Hand in Pronations- und dann in Supinationsposition, während die Beuger und Strecker der Hand gleichmäßig trainiert werden.

Um den Bewegungsspielraum im Handgelenk zu vergrößern, wird das Gerät auf Supination, Pronation und Kreisbewegungen trainiert. Gleichzeitig befindet sich die Hand in der mittleren Position - zwischen Pronation und Supination, d. H. Hand und Unterarm sollten eine Fortsetzung der Achse des Geräts sein.

Mit Hilfe von weichen Riemen mit einem Verschluss fixieren sie das Extremitätensegment, das sich unterhalb des zu entwickelnden Gelenks befindet.

Ellenbogengelenk Beim Training des Ellbogengelenks sind Beuger und Strecker des Unterarms und der Schulter betroffen. Der PI des Patienten sitzt auf einem Stuhl. Die Schulter ist am Ständer befestigt, der Unterarm ist in der Supinationsposition zur Hälfte gebeugt; Die Bewegungsachsen von Pendel und Gelenk sollten zusammenfallen. Mit der aktiven Beugung im Ellbogengelenk werden die Bewegungen des Pendels in die entgegengesetzte Richtung erzeugt, die Streckung ist passiv. Zur aktiven Streckung des Ellenbogens wird der Unterarm gebogen und gestanzt, die Beugung ist passiv. Die Masse der Last auf dem Pendel beträgt 2 kg, die Dauer des Eingriffs beträgt 5 Minuten. Nach 4 bis 5 Tagen wird die Dauer des Eingriffs alle zwei Tage um 1 bis 2 Minuten auf 10 Minuten erhöht. Die Dauer des Eingriffs kann auf 20-25 Minuten und das Gewicht der Last auf dem Pendel auf 4 kg erhöht werden.

Schultergelenk Bei der Verwendung der Vorrichtung für das Schultergelenk wirken sie auf Beuger, Strecker, Retraktoren und Adduktoren der Schultermuskulatur. SP geduldig - stehend. Der axilläre Bereich ruht auf dem Stecker des Geräts, der am Wachstum des Patienten angebracht ist. Der Arm ist verlängert und liegt auf dem verlängerten Rohr, das in einem beliebigen Winkel zum Schwungrad montiert ist. Die Dauer des Eingriffs beträgt 5 bis 15 Minuten, das Gewicht der Ladung 2 kg.

Bei der Entwicklung des Schultergelenks sind die Dauer des Eingriffs und das Gewicht der Last trotz der Teilnahme an der Bewegung einer großen Gruppe von Muskeln begrenzt, da die stehende Position für den Patienten anstrengend ist, während die schwere Last zu erhöhten Schmerzen beiträgt.

Hüftgelenk. Wenn Sie dieses Gelenk an der Maschine trainieren, können Sie die Muskeln beeinflussen, die den Oberschenkel nach innen und außen drehen. PI Patient - liegend. Bein mit Reifen und Bündchen im Oberschenkel, Unterschenkel fixiert. Der Fuß wird mit einem Anschlaghalter fixiert, wenn er nach außen gedreht wird, was zur aktiven Drehung des Oberschenkels nach innen beiträgt. Die Drehung des Fußes nach innen fördert die aktive Drehung des Oberschenkels nach außen. Die Dauer des Eingriffs beträgt 5 bis 25 Minuten, das Gewicht der Ladung 1 bis 4 kg.

Kniegelenk Mit Hilfe des Apparates beeinflussen Sie die Beuger und Strecker dieses Gelenkes. Der PI des Patienten sitzt. Es ist notwendig, dass der Stuhl und der Stand für den Oberschenkel auf der gleichen Höhe waren. Der Oberschenkel und das Schienbein sind mit Gurten an einer beweglichen Halterung mit Ständer befestigt. Mit einem gestreckten Bein macht der Patient eine aktive Flexion, mit einer gebogenen aktiven Extension. Die Dauer des Verfahrens beträgt 5 bis 25 Minuten, die Masse der Ladung ist sofort groß - 4 kg, zukünftig können bis zu 5 kg, aber nicht mehr gebracht werden.

Sprunggelenk. Wenn die Vorrichtung für dieses Gelenk verwendet wird, wirken sie auf die Beuger, Strecker, Abduktoren und Adduktoren des Fußes. Der PI des Patienten sitzt auf einem Hochstuhl. Übung Der Fuß wird mit Gürteln auf dem Bett-Podstopnik befestigt, das zweite Bein steht auf einer Standhöhe von 25-30 cm In der gleichen PI produzieren die Abduktion und Adduktion des Fußes. Die Dauer des Eingriffs beträgt 5 bis 15 Minuten, das Gewicht der Ladung 2 bis 3 kg. Beim Training des Sprunggelenks tritt eine schnellere Ermüdung der Unterschenkelmuskulatur auf, und daher ist eine Verlängerung der Dauer des Eingriffs und des Gewichts der Last über dem oben genannten Wert unerwünscht.

Während der Mechanotherapie kann eine Erhöhung der Last erreicht werden, indem die Position der Last auf dem Pendel geändert wird, das Pendel selbst verlängert oder verkürzt wird und der Winkel des Ständers geändert wird, um das trainierte Segment zu erhalten, das mittels einer Zahnradkupplung fixiert wird.

Therapeutische Übungen werden in einem Süßwasserpool mit deformierender Osteoarthrose durchgeführt, die Wassertemperatur beträgt 30-32 ° C. Die Aufgaben des einleitenden Teils des Verfahrens sind die Anpassung an die aquatische Umgebung, die Ermittlung des Schmerzgrades und der Bewegungseinschränkung, die Schwimmfähigkeit und die Dauer von 3-6 Minuten. Im Hauptabschnitt (10-30 Minuten) führen Sie Trainingsaufgaben durch. Der letzte Abschnitt des Verfahrens - es dauert 5-7 Minuten - ist durch eine allmähliche Abnahme der körperlichen Aktivität gekennzeichnet.

2. ZUSAMMENSETZUNG VON BEISPIELKOMPLEXEN AUS PHYSIKALISCHEN ÜBUNGEN BEI ARTHRITIS

2.1 Massage als wesentlicher Bestandteil der komplexen Behandlung von Arthritis

Die Grundregeln der Massage:

- maximale Entspannung der Muskeln der massierten Extremität;

- bei Gelenkschwellung Beginn der Massagebewegungen oberhalb der Ödemzone;

- die Hauptrichtung der Massagebewegungen von der Peripherie zum Zentrum, genauer gesagt zu den nahe gelegenen Lymphknoten;

- Massage des Gelenks in kreisenden Bewegungen, hauptsächlich durch Streicheln und Reiben.

Die Traktionsbehandlung im Behandlungsbecken sollte mit Schwimmen oder Bewegung im Wasser abgeschlossen werden. Bei körperlichen Übungen nach der Traktionstherapie sollte die Belastung mit teilweiser Entlastung und zusätzlicher Belastung (durch Ändern der Ausgangspositionen) abgewechselt werden. Die Übungen sollten darauf abzielen, den Gang zu korrigieren und das optimale motorische Stereotyp wiederherzustellen. Der nach dem Abklingen der Schmerzen verordnete Massageverlauf setzt sich in dieser Zeit fort. Verwenden Sie Techniken, die darauf abzielen, die vordere Gruppe der Oberschenkelmuskulatur zu stärken und die Beugemuskulatur des Beins zu dehnen. Bei Abwesenheit einer Synovitis wird eine Massage des Unterschenkels und der Unterschenkelmuskulatur hinzugefügt. Vor der Entlassung aus dem Krankenhaus (Klinik) werden dem Patienten die Techniken der Selbstmassage beigebracht:

b - periartikuläre Gewebe des Kniegelenks;

in - Muskeln der Seitenfläche der Kraft;

g - Muskeln der medialen Oberfläche des Oberschenkels.

Regelmäßige Bewegungstherapie kann die Beweglichkeit der Gelenke verbessern und die Entwicklung einer Muskelatrophie verhindern. Die Bewegungstherapie beginnt nach der Linderung des akuten Prozesses. Um die richtige Belastung zu bestimmen, werden vor und nach dem Unterricht Impulszählungen durchgeführt. Normalerweise beträgt der Unterschied nach dem Unterricht nicht mehr als 16 bis 20 Schläge pro Minute.

2.2 Beispielhafte LH-Komplexe für Arthritis

Eine Reihe von Übungen für Läsionen der Handgelenke.

Ausgangsposition (I.P.) - am Tisch sitzen.

1. I.P. - Bürsten an der Tischkante parallel zueinander. Drehen Sie die Handflächen nach oben und unten (8-10 Mal)

2. I.P. - Bürsten auf dem Tisch. Hände heben und senken (1. Finger wird beiseite gelegt) (8-10 mal).

3. I.P. - das gleiche. Finger heben, senken. (Handfläche auf den Tisch gedrückt) (8-10 mal).

4. Arme auf dem Tisch, Ellbogen gebeugt. Drücke deine Finger zu einer Faust - zuerst zur Phalanx, dann ganz zur Faust (8-10 Mal).

5. Handfläche am Rand. "Ringe" - bilden mit jedem Finger einen Ring mit einem großen. (8-10 mal).

6. I.P. - Reiben Sie Ihre Handflächen aneinander (10-12 Mal).

Abgekürzter Übungssatz für den Schultergürtel.

Alle Übungen werden 6-7 mal durchgeführt.

1. I.P. Auf einem Stuhl sitzend, Arme am Körper entlang. Bei 1 - heben Sie die Schultern an, bei 2 - unten, bei 3 - vorne, bei 4 - hinten.

2. I.P. auch Kreisbewegungen der Schultern.

3. I.P. - Handflächen zu Schultern. Ellenbogen gegen den Körper gedrückt, 1-rechter Ellenbogen nach vorne, 2-П. P., 3-linker nach vorne, 4-И..P.

4. I.P. - auf dem Rücken liegen, Arme am Körper entlang. Bei 1 die geraden Arme nach oben heben, bei 2 loslassen.

5. I.P. - auf dem Rücken liegen. Hände zu den Seiten, Handflächen nach oben. Auf 1 - drehen Sie den Oberkörper nach rechts, die linke Hand nach rechts, verbinden Sie die Handflächen, auf 2 I.P., auf 3 das gleiche in die andere Richtung, 4 I.P.

Kurzübung für die unteren Extremitäten.

Alle Übungen werden 6-7 mal durchgeführt.

1. I.P. - auf dem Rücken liegen, Arme am Körper entlang. Abwechselnd beugen sich die Beine an den Kniegelenken, Fersen rutschen auf der Couch.

2. Beine gebeugt. Auf 1 - ziehen wir ein Knie zu einem Bauch, auf 2 - P., auf 3 - das gleiche andere Bein, auf 4 - ich...

3. I.P. - das gleiche. Schwinge deine Knie nach rechts und links.

4. Die Beine sind gerade. Tritt auf dich. Das rechte Bein anheben, halten und loslassen. Gleiches anderes Bein.

5. I.P. Auf dem Bauch Arme am Körper entlang. Wir belasten und entspannen das Gesäß.

6. I.P. - das gleiche. Straight Leg Zucht.

7. Entwickeln Sie eine Regel, um den Pinsel "am Rande" zu halten.

8. 3-4 mal täglich 10-15 Minuten auf dem Boden liegen, auf der Matte auf dem Rücken, Arme zur Seite, Handfläche nach oben.

9. Im übrigen soll eine ziemlich vollständige Streckung der Beine an den Kniegelenken erreicht werden. Unterlegerolle unter den Füßen.

10. Während Sie am Tisch arbeiten, stehen Sie regelmäßig auf, strecken Sie Rumpf und Beine vollständig und machen Sie einige Schritte.

Step - Aerobic - ist Tanzaerobic, durchgeführt mit speziellen Plattformen - "Steppe".

Nach Meinung von Experten eignet sich Step-Aerobic hervorragend zur Vorbeugung und Behandlung von Osteoporose und Arthritis, und es gibt keinen besseren Komplex zur Stärkung der Beinmuskulatur und zur Heilung von Knieverletzungen. Übungen in der Steppe sind einfach und daher für Menschen unterschiedlichen Alters geeignet. Sie verbessern perfekt die Form, insbesondere die Form der Beine, Oberschenkel und Gesäß. Und mit der Belastung (Hanteln) von bis zu zwei Kilogramm können Sie die Muskeln des Schultergürtels stärken.

Einige wichtige Regeln beim Step - Aerobic:

- Heben auf der Plattform, um auf Kosten der Beine und nicht des Rückens zu trainieren.

- Stellen Sie Ihren Fuß vollständig auf die Plattform.

- Halten Sie immer den Rücken gerade.

- Mach keine plötzlichen Bewegungen.

- Bewegen Sie den gleichen Fuß oder Arm nicht länger als eine Minute.

- Eine halbe Stunde vor dem Unterricht 1-2 Gläser Wasser trinken oder nach Bedarf zwischen den Übungen ein paar Schlucke nehmen.

Der Komplex der Grundübungen:

1. Stellen Sie sich mit dem rechten Fuß auf die Plattform, befestigen Sie den linken Fuß daran, senken Sie den rechten Fuß auf den Boden und befestigen Sie den linken Fuß daran. Das gleiche gilt für das linke Bein.

2. Stellen Sie sich mit dem rechten Fuß auf die Plattform, befestigen Sie den linken Fuß daran, senken Sie den linken Fuß auf den Boden und dann den rechten Fuß. Das gleiche gilt für das linke Bein.

3. Stellen Sie das rechte, am Knie gebeugte Bein auf die Plattform, heben Sie den linken Fuß leicht über den Boden und senken Sie ihn wieder auf den Boden, ohne ihn auf die Plattform zu setzen, und befestigen Sie dann den rechten Fuß daran. Das gleiche gilt für das linke Bein.

4. Stellen Sie sich mit dem rechten Fuß auf die Plattform, beugen Sie das linke Knie und lassen Sie es sofort nach oben auf den Boden sinken. Befestigen Sie dann den rechten Fuß daran. Das gleiche gilt für das linke Bein.

Jede Übung wird zehnmal wiederholt. Basierend auf diesen Übungen können Sie kleine Tanzkompositionen entwickeln, bei denen Sie bei jedem Schritt die Hände nach vorne nach oben zur Seite ziehen und dabei Wellenbewegungen oder verschiedene Bewegungen ausführen. Es gibt mehr als 200 Möglichkeiten, eine Stufenplattform zu besteigen und abzusteigen.

Fehler, Richtlinien:

* Wenn Sie Ihren Fuß nach vorne stellen, kippen Sie den Körper nicht, da Sie sonst das Gleichgewicht verlieren können.

* Stellen Sie sicher, dass das Knie des Stützbeins nicht über die Sockenlinie hinausragt. So können Sie eine Knieverletzung vermeiden.

* Nicht mit der gesamten Fußfläche auf den Boden fallen - die Achillessehne leidet darunter, auch die Wirbelsäule ist überlastet.

Pathologische anatomische Veränderungen bei Arthritis werden durch ihre Merkmale bestimmt und hängen von der Schwere und Dauer des Prozesses sowie der Tiefe der Läsion ab. Alle Elemente, die ein Gelenk bilden (Knochen, Knorpel, Synovialmembranen, Bänder, Gelenkflüssigkeit usw.), können am Entzündungsprozess beteiligt sein.

Eine wichtige Rolle bei der Diagnose von Arthritis spielt die Geschichte. Es hilft herauszufinden, ob die Veränderungen im Gelenk entzündlich sind und ob die Arthritis die Hauptkrankheit ist oder mit dem Vorhandensein eines anderen pathologischen Prozesses verbunden ist.

Die entzündliche Natur der Krankheit wird durch körperliche Untersuchung des Gelenks (lokale Schwellung, Empfindlichkeit beim Abtasten, Veränderungen der Hauttemperatur, Vorhandensein von Ergüssen, Verdichtung von Weichgeweben) bestimmt.

Aufgrund der großen Neigung zu chronischer Arthritis kommt es häufig zu Behinderungen. Der Weltgesundheitsorganisation zufolge sind 3,1% der gesamten Behinderung auf chronische Arthritis zurückzuführen.

1. Große medizinische Enzyklopädie. / Ed. B. V. Petrovsky - M.: „Eulen. Encyclopedia ", 1975-t. 2

2. V. A. Epifanova “Therapeutische Körperkultur. Handbuch. - M.: "Medicine", 1988.

3. Vydrin V. M., Zykov B. K., Lotonenko A. V. Körperkultur der Studenten. - M.: 1996.

4. Dyomin D.F. Medizinische Kontrolle während der Klassen FC. - SPb.: 1999.

5. Enzyklopädie der Gesundheit. / Ed. V. I. Belova. - M.: 1993.

6. N. M. Amosov, Ya. A. Bendet. Menschliche Gesundheit - M.: 1984.

Gepostet auf Allbest.ru

Ähnliche Dokumente

Das Konzept und die Ursachen von Arthritis. Methoden der therapeutischen Körperkultur bei Arthritis. Ungefähre Übungskomplexe für Arthritis der unteren Extremitäten und der Handgelenke. Massage als Teil einer umfassenden Behandlung.

Hausarbeit [33,7 K], hinzugefügt am 02.09.2010

Erkrankungen der Gelenke entzündlicher Natur und degenerativer Formen. Symptome bei Arthritis. Natürliche Veränderungen bei Arthritis im Gelenk. Entzündung bei Arthritis. Mechanismen der therapeutischen Wirkung von Bewegung.

Präsentation [3,4 M], hinzugefügt am 29.03.2016

Behandlung von Gelenkentzündungen, Schleimbeutelentzündungen, Sehnenscheidenentzündungen, Arthritis. Intraartikuläre Glucocorticosteroid-Therapie, Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung. Die Anzahl und das Volumen der intraartikulären Injektionen; GKS-Komplikationen.

Präsentation [221,8 K], hinzugefügt am 19.01.2016

Therapeutisches Sporttraining als integraler Bestandteil des allgemeinen Sportunterrichts. Physiotherapie bei Erkrankungen der Nieren und der Harnwege. Beispiele für körperliche Übungen mit kleinen Uretersteinen und Psoriasis. Periodisierung von Klassen der therapeutischen Körperkultur.

Abstract [820,0 K], hinzugefügt am 06.05.2009

Die Verwendung von Körperkultur mit einem therapeutischen und prophylaktischen Zweck. Physiotherapie, ihre Arten und Formen. Bewegungstherapie für den Bewegungsapparat. Physiotherapie der Atemwege nach der Methode von Strelnikova. Komplexe Bewegungstherapie bei Übergewicht.

Abstract [15.3 K], hinzugefügt am 15.03.2009

Einarbeitung in die Indikationen der Physiotherapie bei gynäkologischen Erkrankungen. Betrachtung und Analyse der Merkmale von Kegel-Übungen. Bestimmung und Charakterisierung des Wertes der Wahl der Ausgangsposition bei der Durchführung von therapeutischen Übungen.

Präsentation [1,8 M] hinzugefügt am 11.05.2017

Die therapeutische Wirkung von körperlichen Übungen bei Verletzungen der Gelenke, manifestiert sich in ihrer tonischen Wirkung, trophischen Wirkung, der Bildung von Kompensationen und der Normalisierung von Funktionen. Therapie der chronischen Arthritis Physiotherapie, eine Reihe von Übungen.

Präsentation [673,2 K], hinzugefügt am 14.09.2015

Merkmale der therapeutischen Übungen im Zusammenhang mit der Lokalisierung und Art des Schadens, Fingermassage. Ergotherapie bei Handfrakturen, Fragen der Rehabilitation in der postoperativen Zeit. Wiederherstellung von Koordination, Muskelkraft und Bewegung.

Prüfung [19,0 K], hinzugefügt am 10.11.2009

Das Konzept von Diabetes. Die Rolle der therapeutischen Körperkultur bei Diabetes. Die Verwendung von Bewegung zur Wiederherstellung normaler motorisch-viszeraler Reflexe, die den Stoffwechsel regulieren. Merkmale der therapeutischen Gymnastik.

Abstract [16,2 K], hinzugefügt am 10/07/2009

Anatomische und morphologische Merkmale des weiblichen Körpers. Ätiopathogenese, Klinik und Klassifikation von entzündlichen Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane. Der Mechanismus der therapeutischen Wirkung der Übung. Aufgaben, Werkzeuge, Methoden der medizinischen Körperkultur.

Hausarbeit [698,5 K], hinzugefügt am 25.05.2012

Die Werke in den Archiven sind sehr schön nach den Anforderungen der Universitäten gestaltet und enthalten Zeichnungen, Diagramme, Formeln usw.
PPT-, PPTX- und PDF-Dateien werden nur in Archiven dargestellt.
Wir empfehlen, die Arbeit herunterzuladen.