Es schmerzt von hinten unter dem rechten Schulterblatt.

Gicht

Wenn es sich um Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt von hinten handelt, führt die Diagnose in diesem Bereich aus einer Reihe von Gründen spezifischer und rein menschlicher Natur zu Schwierigkeiten. Patienten suchen Ärzte auf, wenn die Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt von hinten unerträglich werden. Langes Warten erlaubt es nicht rechtzeitig, die ersten Anzeichen zu erkennen und die Krankheit in ihrem Fokus zu lokalisieren.

Normalerweise vergeht vom Ausbruch der Krankheit bis zu ihrer Entdeckung eine beträchtliche Zeitspanne. Der Patient vergisst die Umstände des Vorfalls und klagt beim Arzt über völlig unterschiedliche Symptome, die eine Diagnose erschweren.

Wo und wie tut es weh

Beim Versuch, die Gefahr der von den Patienten beschriebenen Beschwerden zu verstehen, wird auf die Ausbreitung der Symptome und ihre Manifestation geachtet. Es gibt folgende Arten von Rückenschmerzen unter dem rechten Schulterblatt:

  1. Der schmerzende Schmerz zwischen dem Schulterblatt und der Wirbelsäule auf der rechten Seite ist meist die Folge von Steifheit des Körpers.
  2. Der Schmerz unter dem Schulterblatt ist schwächend, langanhaltend. Es kann nicht nur unter dem rechten Schulterblatt weh tun, sondern auch in der rechten Hand. Symptome treten auf, wenn die Arme scharf nach oben und unten ausgestoßen werden oder wenn sich Körper und Nacken bewegen. Die Ursache für dumpfe Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt ist zweideutig, man kann es selbst kaum verstehen.
  3. Der Schmerz unter dem rechten Schulterblatt zeigt sich unerwartet, zum Beispiel, wenn der Husten zugenommen hat und versucht, die Luft einzuatmen oder sich überproportional schnell zu bewegen. Der Grund ist nicht immer harmlos. Bei ständigen unangenehmen Symptomen ist es sinnvoll, dieses Problem zu verstehen.
  • Wir empfehlen zu lesen: Rückenschmerzen im Bereich der Schulterblätter beim Husten

Wenn sich der Schmerz rechts von hinten mehrmals Sorgen macht, aber in regelmäßigen Abständen auftritt, sollten Sie die Ursache finden und sofort mit der Behandlung beginnen.

Gründe

Die Schmerzursachen unter dem rechten Schulterblatt sind nicht leicht zu bestimmen. Dazu benötigen wir bestimmte Kenntnisse und Ausrüstung. Der Arzt stellt zunächst nur eine vorläufige Diagnose auf der Grundlage der Art und Weise, wie sich Schmerzen manifestieren und warum sie in diesem bestimmten Bereich weh tun.

Dumpfer Schmerz

Wenn es sich um dumpfe Rückenschmerzen handelt, sollten die möglichen Ursachen untersucht werden in:

  • Ein Muskelkrampf und ein praller Nerv;
  • Erkrankungen der inneren Organe.

Die Gründe, warum der Rücken im Bereich der Schulterblätter schmerzt, liegen in:

  • Pyelonephritis;
  • Chronische Cholezystitis;
  • Tumoren der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der rechten Niere oder der Lunge;
  • Leberzirrhose.

Bei Erkrankungen der Gallenblase, der Nieren und der Bauchspeicheldrüse tritt ein länger anhaltender dumpfer Schmerz unter dem Schulterblatt auf der rechten Seite des Rückens auf. Wenn die Bauchspeicheldrüsenentzündung plötzlich zu schmerzen beginnt, schläft die Person nicht und nimmt Positionen ein, die für sie in Bauchlage nicht bequem sind, da die Folter komfortabler wirkt und noch größere Unannehmlichkeiten verursacht. Diese Krankheiten bereiten erhebliche Probleme.

Schmerzender Schmerz

Lange schmerzende Rückenschmerzen auf der rechten Seite, Kribbeln und anhaltende Empfindungen deuten auf Verletzungen der Wirbelsäule hin.

Ziehende Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt können das erste Anzeichen für Osteochondrose, Chondrose und Spondylose sein. Es tritt bei Menschen auf, die dem Sport nicht genügend Aufmerksamkeit schenken.

Die Arbeit im Sitzen, die Unfähigkeit, Übungen zu machen, all dies wird unweigerlich zu einer Osteochondrose im Gebärmutterhals oder einer Osteochondrose der Brustwirbelsäule führen. Beschwerden sind nicht das einzige Anzeichen einer Krankheit. Patienten haben taube Finger, Kopfschmerzen. Die Ursache kann ein elementares Einklemmen des Nervs, neurologische Erkrankungen sein.

Es ist möglich, dass der Rückenschmerz eine Folge des Tumors ist. Im letzteren Fall ist eine vollständige Untersuchung des Patienten durch Spezialisten mit einem anderen Profil erforderlich. Suchen Sie nach der Ursache genau an der Stelle der Konzentration des Schmerzes, sinnlos, höchstwahrscheinlich gibt der Schmerz unter dem Schulterblatt nur an der angegebenen Stelle. Die Ursache kann auch Pankreatitis in chronischer Form, Bronchitis, Lungenentzündung, Leberzirrhose oder Hepatitis sein.

Es ist möglich, dass der Schmerz am unteren Rand des Schulterblattes, der sich rechts von der Wirbelsäule befindet, eine Folge von Cholezystitis und Pyelonephritis ist. Bei einer Cholezystitis kann sie in paroxysmaler Form an die Brust abgegeben werden. Die Pyelonephritis geht mit einem brennenden Gefühl im oberen Teil des Schulterblatts einher, das sich infolge einer Entzündung der rechten Niere entwickelt.

Zum Zeitpunkt der Entstehung der Gallensteinkrankheit schmerzt auch der Schmerz. Bei der Gallensteinerkrankung treten Schmerzen im Bereich der Schulterblätter zusammen mit Übelkeit, Erbrechen und hohem Fieber auf. Die Haut färbt sich gelb, Fieber beginnt.

Akuter Schmerz

Brennen und Stechen in diesem Bereich sind normalerweise nicht mit dem Wirbelbereich verbunden. Die Ursache für Rückenschmerzen sollte für Schäden an den inneren Organen gesucht werden. Symptome treten vor allem bei Menschen mit gestörtem Herzrhythmus, Gefäßerkrankungen, Verdauungs- und Rektumproblemen auf. Oft treten Rückenschmerzen auf, wenn:

  • Hepatische Kolik;
  • Akute Cholezystitis;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Hypertensive Dyskinesie der Gallenblase.

Wenn die Ursache von Rückenschmerzen eine der aufgelisteten Krankheiten ist, treten im Laufe der Zeit andere charakteristische Symptome auf, Reizbarkeit, Schweiß, Schlaflosigkeit und Müdigkeit sind nicht ausgeschlossen.

Ein anhaltender starker Rückenschmerz unter dem Schulterblatt weist auf einen subphrenen Abszess hin, der sich im letzten Stadium befindet. Unangenehme Empfindungen verstärken sich, wenn Sie versuchen, einzuatmen und beim Ausatmen zu verschwinden, was sich im rechten Schulterblatt widerspiegelt. Wenn es rechts unter dem Schulterblatt weh tut, deutet dies auf eine Leberkolik oder eine eitrige Infiltration hin. Im letzteren Fall hat der Patient Fieber, es kann zu Problemen beim Wasserlassen kommen.

Besonders besorgt, wenn das rechte Schulterblatt nicht schmerzt. Wie oben erwähnt, sagt ein kurzer Schmerz im Bereich des rechten Schulterblatts immer noch nichts aus. Die Sorge sollte nur beginnen, wenn der Schmerz 1-2 Stunden hintereinander nicht vergeht.

Eine kürzlich erlittene Verletzung kann auch krank sein. In diesem Fall muss sofort ein Fachmann konsultiert werden. Frakturen können nicht ausgeschlossen werden, oder der infektiöse Prozess, der im letzteren Fall begonnen hat, die Chance, das Problem ohne die Hilfe eines Spezialisten schnell zu beseitigen, ist recht gering.

Diagnose und Behandlung

Denn wie schnell die richtige Diagnose gestellt wird, hängt in hohem Maße vom Leben des Patienten ab. Zum ersten Mal ist es notwendig, sich an einen Therapeuten zu wenden. Es ist der Therapeut, der die Erstuntersuchung des Patienten durchführt und ihn auf andere Symptome hin befragt, denen eine Person, die nicht über die Medizin informiert ist, möglicherweise nicht genügend Aufmerksamkeit schenkt.

Nach Durchführung einer solchen Untersuchung und Identifizierung von Warnzeichen ist der Therapeut verpflichtet, den Patienten an einen Vertebrologen, Gastroenterologen, Kardiologen, Traumatologen oder Neuropathologen zu verweisen. Um den Ort der Rückenschmerzen im Bereich der Schulterblätter zu bestimmen, muss der Patient eine Röntgenaufnahme machen, Blut und Urin spenden.

Die auf der Grundlage der erzielten Ergebnisse verordnete Behandlung beginnt unabhängig von der Art der Schmerzen auf der rechten Seite mit der Einnahme von Schmerzmitteln.

Wenn es sich um eine Erkältung handelt, verschreibt der Arzt die entsprechenden Medikamente und empfiehlt das Erwärmen von Lendenwickeln und Salben. In anderen Fällen werden dem Patienten entzündungshemmende, antivirale, neurologische und andere Medikamente verschrieben, die nicht nur die Symptome, sondern auch die eigentliche Ursache der Krankheit behandeln sollen.

Die richtige Behandlung von starken Schmerzen auf der rechten Seite unter dem Schulterblatt hängt weitgehend davon ab, was den Patienten stört. Es ist möglich, dass der Schmerz selbst überhaupt nicht behandelt werden muss und alle Bemühungen des Spezialisten darauf abzielen, die Ursache des Problems zu überwinden. Je früher dies herausgefunden wird, desto besser für den Patienten. Einige der oben aufgeführten Krankheiten sind sehr gefährlich und können ernsthafte Probleme verursachen.

Es ist sehr wichtig, einen Arzt zu finden, der die Schmerzursachen erkennt und umgehend beseitigt. Es ist besser, mehrere Fachärzte gleichzeitig aufzusuchen, alle Tests zu bestehen und allen vom Arzt empfohlenen Verfahren zuzustimmen. Möglicherweise müssen Sie trainieren und beginnen, das Schwimmbad zu besuchen. Gymnastik, Massage und Dehnung, die unter Anleitung eines kompetenten Trainers durchgeführt werden, lassen Sie jede Art von Schmerz vergessen.

Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt - Diagnose und Behandlung

Der Schmerz unter dem rechten Schulterblatt kann eine Person erschrecken. Es ist nicht verwunderlich - viele haben gehört, dass ein Herzinfarkt an jedem Teil des Rückens auftreten kann. Die Voraussetzungen für solche Empfindungen sind jedoch weitaus vielfältiger - es lohnt sich, einen Arzt aufzusuchen, um die Art des Problems zu klären.

Ursachen für Schmerzen im Schulterblatt

Wenn eine Person Schmerzen hat, unter dem rechten Schulterblatt sticht, können die Symptome direkt oder reflektiert sein. Im ersten Fall kommt es aus dem Knochen selbst oder aus dem umgebenden Gewebe, im zweiten Fall aus Schmerzimpulsen, die die Nervenwurzeln anderer Organe passieren.

Der Schmerz rechts im Bereich des Schulterblatts kann durch Erkrankungen des Knochengewebes, häufiger durch Verletzungen, verursacht werden. Die folgenden Pathologien sind traumatischer Natur:

  • Bruch Eine eher seltene Art von Verletzung, da nur ein starker Schlag direkt in diese Zone Knochenschäden hervorrufen kann. Selbst bei einem Sturz leidet die Schulterblattzone viel seltener als die Wirbelsäule, es sei denn, es handelt sich um einen Sturz aus großer Höhe. Sie können ein Schulterblatt auch brechen, indem Sie eine Hand fallen lassen, die diesem ausgesetzt ist.
  • Bluterguss Es tritt häufiger ein, ist ein traumatischer Verlust von Weichgewebe, Knochen durch Aufprall. Im Falle einer Verletzung schmerzt der Rücken, aber der Arm behält seine normale Funktion bei. Wenn sich der Arm bewegt, wird das Schmerzsyndrom stärker.
  • Entzündung der Synovialis scapularis sac - bursa. Diese Pathologie tritt selten unabhängig auf. Normalerweise hat der Patient eine Fraktur oder eine andere Knochenverletzung in der Anamnese des Patienten, und der Entzündungsprozess wird durch Gewichtheben beim Sport ausgelöst.

Der Schmerz im rechten Schulterblatt signalisiert manchmal die Entwicklung des "Pterygoid Scapula". Es tritt normalerweise bei Menschen auf, die in der Vergangenheit den Oberarm traumatisiert haben. Die Ursache ist eine Parese der umgebenden Muskeln, eine Verletzung der Nervenstämme. Die folgenden entzündlichen, infektiösen Pathologien dieser anatomischen Zone umfassen:

  • Osteomyelitis - eitrige Schädigung des Knochens, kann mit Verletzungen (Stich, Schuss) auftreten;
  • tuberkulose - tritt im rahmen eines systemischen prozesses auf - knochentuberkulose.

Knochenneoplasien sind in dieser Zone äußerst selten. Maligne Tumoren können verschiedene Arten von Sarkomen, Osteomen sein. Zur Bestätigung der Diagnose benötigt der Patient einen CT-Scan oder eine Röntgenaufnahme.

Probleme des Peritoneums und anderer Organe

Wenn der Schmerz im rechten Schulterblatt regelmäßig auftritt, können die Gründe die Brustorgane, das Peritoneum, betreffen. Die Beschwerden verteilen sich entlang der Nervenstämme und werden über das Rückenmark in entlegene Körperregionen übertragen. Dies ist die sogenannte Rückwirkung (Bestrahlung).

Die Liste der Krankheiten, bei denen es weh tut und die von hinten unter dem rechten Schulterblatt schmerzen, ist beeindruckend:

  • Pathologie des hepatobiliären Systems. Bei Personen mit Dyskinesie, chronischer Cholezystitis, können solche Empfindungen häufig werden. Die Entzündung, insbesondere während der Exazerbation, äußert sich in Schmerzen, Schweregefühl und Beschwerden vorne und hinten rechts. Solche Krankheiten sind durch anhaltende Spreu und zeitweiliges Erbrechen gekennzeichnet. Gallenblasensteine ​​sind eine weitere „beliebte“ Schmerzursache. Sie können sogar starke Koliken hervorrufen, wenn sie beispielsweise in den Kanälen stecken bleiben. Beschwerden erstrecken sich auf den Bereich des Schulterblatts, unter den Rippen gibt.
  • Erkrankungen der Lunge. Es ist unmöglich, solche Krankheiten nicht zu bemerken, fast alle von ihnen sind akut. Zum Beispiel Schmerzen im Bereich des Schulterblatts mit richtigem abnormalem Fieber, ein Husten ist ein Symptom für Lungenentzündung, Bronchitis, Pleuritis. Zusätzlich hört der Arzt auf Keuchen in der Lunge, schweres Atmen, Atemnot und Auswurf. Bei einer chronischen Bronchitis kann sich das Schmerzsyndrom aufgrund eines starken Hustens auf den gesamten Brust- und Rückenbereich ausbreiten.
  • Nierenprobleme. Pyelonephritis, Glomerulonephritis als entzündliche Pathologien äußern sich in Schmerzen im Nierenbereich des Rückens sowie in Fieber, Urinstörungen und allgemeinem Unwohlsein. Die Urolithiasis äußert sich als Kolik während der Bewegung von Steinen, bei der die Person starke Schmerzen im Magen, an der Seite und am Rücken hat.

Eine seltenere Ursache für Probleme ist ein Abszess im Zwerchfell neben der Leber, der für einen komplizierten Verlauf des Ulcus pepticus, der Pankreatitis, charakteristisch ist. Manchmal wird das rechte Schulterblatt bei Stenokardie (stabil, instabil), Herzinfarkt geschmerzt. Wenn Sie diese Pathologien vermuten, sollten Sie Nitroglycerin dringend einnehmen oder einen Krankenwagen rufen.

Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt - vertebrologischer Hintergrund

Eine sehr häufige Erkrankung, die in der Mitte des Rückens unangenehme Gefühle hervorruft, ist die Osteochondrose. Alle Menschen sind einer altersbedingten Degeneration der Bandscheiben ausgesetzt, insbesondere nach 70 Jahren. Allmählich wird der Knorpel der Scheiben dünner, schwächer, ihre Elastizität nimmt ab. Dies verursacht eine ungleichmäßige Konvergenz der Wirbel untereinander, ihre Instabilität und das Wachstum von marginalen Osteophyten. Es gibt einen regelmäßigen Nörgelschmerz unter dem rechten oder linken Schulterblatt, aber nicht weit von der Wirbelsäule entfernt.

Wenn die Osteochondrose durch einen Bandscheibenvorfall kompliziert wird, ändert sich die Art der Schmerzen. In der Protrusionsphase kann es gleich bleiben, aber bei einer Überlastung des Rückens sind schärfere, stärkere Gefühle möglich. Eine große Hernie quetscht die Nervenwurzeln und Blutgefäße, die Ernährung der Wirbel ist stark beeinträchtigt und die Schmerzen werden schwerwiegend. Die Sequestrierung der Festplatte kann zu Dolchschmerzen und der Unfähigkeit führen, ein normales Leben zu führen.

Andere Ursachen für Rückenschmerzen unter dem Schulterblatt sind rechts:

  • Skoliose Es ist in diesem Abschnitt der Wirbelsäule, dass die Krümmung bei Kindern am häufigsten gebildet wird. Wenn in der Kindheit der Rücken selten Schmerzen macht, verursachen später falsch gespleißte Wirbel regelmäßig Schmerzen, Ziehen und manchmal scharfe Symptome. Die Biegung auf der rechten Seite tritt um eine Größenordnung häufiger auf, da die Tasche nach rechts getragen wird, die rechte Hand oft überlastet ist.
  • Neuralgie. Das radikuläre Syndrom bei Neuralgien an dieser Stelle ist in den meisten Fällen vertebrogener Natur. Die unmittelbare Ursache ist eine Skoliose oder Osteochondrose der oberen Wirbelsäulensegmente. Ein Anfall von Neuralgie kann auch durch das banale Tragen enger Kleidung, längeres Sitzen in einer unbequemen Position usw. auftreten. Seltener tritt eine Neuralgie nach einer Viruserkrankung auf, beispielsweise nach Herpes.

Akute Schmerzen - Ursachen

Wenn eine Person zuvor eine Wirbelkörpererkrankung diagnostiziert hat, kann ein scharfer Schmerz unter dem rechten Schulterblatt Signale geben über:

  • Bandscheibenverlagerung nach rechts oder hinten;
  • plötzliche schwere Verletzung der Nervenwurzel.

Bei einem gesunden Menschen treten solche Probleme nicht auf, nur bei chronischem und längerem Verlauf von Erkrankungen des Bewegungsapparates sind solche Komplikationen möglich. Unter anderem wird der Schmerz oft in der rechten Hand gegeben, es wird taub, es entsteht ein Gefühl von "Gänsehaut". Die Behandlung des Hauptproblems und das Tragen von Spezialkorsetts helfen dabei.

Starke Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt können von den inneren Organen ausgehen. Dies ist typisch für:

  • akute Pankreatitis;
  • akute Cholezystitis;
  • Ulkuskrankheit des Verdauungstraktes.

Akute Entzündungen der Bauchspeicheldrüse treten überwiegend bei Erwachsenen auf. In 70% der Fälle ist es mit Alkoholismus assoziiert. Der Schmerz ist gürtelnd oder einseitig, aber immer ziemlich stark, manchmal dolchig. Gefühle ändern sich fast nicht, wenn sich die Situation ändert. Die Krankheit ist gefährlich und erfordert eine Notaufnahme im Krankenhaus!

Die akute Cholezystitis ist allen chronisch kranken Patienten geläufig. Die Krankheit wird durch das Trinken von Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln nach körperlicher Arbeit verschlimmert. Fast immer ist die Pathologie mit Gelbfärbung der Haut, Erbrechen, Übelkeit verbunden.

Scharfe Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt sind charakteristisch für Verletzungen, die nach einem Schlaganfall, einem Sturz oder dem Pneumothorax auftreten - plötzliche Schädigung der Pleura. Eine ähnliche Komplikation kann bei schweren Lungenerkrankungen beobachtet werden. Der Schmerz wird in diesem Fall durch unerträgliche Empfindungen in der Brustmitte ergänzt. Ungefähr die gleichen Symptome, verbunden mit erhöhten Schmerzen beim Einatmen, sind charakteristisch für einen Abszeß unter dem Zwerchfell.

Chronische Schmerzen - warum?

Gegenwärtige Langzeiterkrankungen der inneren Organe führen häufig zu regelmäßig auftretenden Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt in Kombination mit einer Reihe anderer Anzeichen. Beispielsweise geht eine chronische Pyelonephritis mit einem langen Fortschreiten in das Stadium der Sklerose der Nierentubuli über. Es tut im Bereich des Rückens und der Seite einer Person von Zeit zu Zeit weh, fühlt sich stumpf an und zieht. Oft kommt es beim Wasserlassen zu Wilderungen, subfieberhaften und unangenehmen Gefühlen. Oft ist diese Pathologie durch Urolithiasis kompliziert.

Heiße, aber schwache, stumpfe Schmerzen sind charakteristisch für chronische Pathologien des hepatobiliären Systems. Sie verursachen keine ernsthaften Beschwerden, aber manchmal werden sie ein wenig intensiver und stechen eine Person sozusagen vom Magen zum Schulterblatt. Weniger häufig treten stumpfe Schmerzen im rechten Schulterblatt bei bösartigen Tumoren der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Nebenniere, der Niere und der Gallenblase auf.

Geringfügige, seltene Kribbeln, die schnell vergehen, sind Symptome neurogener Störungen, insbesondere des Anfangsstadiums von Interkostalneuralgie. Bei Vorhandensein von Osteochondrose und Skoliose ohne Verschlimmerung kann eine Person im Bereich des Schulterblatts ständig „Stiche“ oder das Gefühl eines Fremdkörpers spüren.

Das Brennen in der beschriebenen anatomischen Zone ist ebenfalls charakteristisch für die Pathologien der Wirbelsäule, kann jedoch manchmal auf das Fortschreiten der Bronchitis und ihren Übergang zur Lungenentzündung hinweisen. Bei geschwächten Menschen kann eine Lungenentzündung selbständig auftreten und wird auch ohne Husten von leichten Rückenschmerzen, Brennen und leichtem Fieber begleitet. Das Pulling-Syndrom und das "Nörgeln" sind charakteristisch für Osteochondrose, Protrusionen, Muskel-Tonic-Syndrom und Hypertonus. Besonders häufig treten die Empfindungen morgens auf und verschwinden nach dem Schlafen allmählich. Wenn die Symptome nach dem Essen beobachtet werden, Alkohol nehmen, sollten Sie nach Problemen in der Leber, Gängen suchen.

Schmerzbehandlung

Um herauszufinden, warum eine Person Rückenschmerzen unter dem rechten Schulterblatt hat, muss eine gründliche Diagnose unter Anleitung eines Therapeuten, eines Neurologen oder eines Gastroenterologen durchgeführt werden. Abhängig von den Symptomen wird der Arzt den Patienten auf solche Untersuchungen hinweisen:

  • Ultraschall der Peritonealorgane;
  • MRT oder CT-Scan der Wirbelsäule;
  • Blut- und Urintests;
  • Ultraschall der Nieren;
  • EKG;
  • Radiographie der Lunge.

Bei Verletzungen und akuten Erkrankungen der inneren Organe wird der Patient dringend hospitalisiert und alle notwendigen Untersuchungen werden im Krankenhaus durchgeführt. Die Behandlung hängt vollständig von der Schmerzursache im Bereich von Schulterblatt und Arm, Schulter und anderen Symptomen ab. In allen Fällen besteht der Behandlungszweck darin, NSAR (Ketonal, Ibuprofen) einzunehmen, um Beschwerden zu lindern und den Entzündungsprozess zu stoppen. Solche Wirkstoffe sind besonders wirksam bei Osteochondrose, werden daher in Kursen (Tabletten, Schüsse) verschrieben.

Innere Organpathologien werden behandelt mit:

  • Antispasmodika (Revalgin, Droterin);
  • Medikamente gegen Übelkeit (Motilium, Metaclopromid);
  • Antibiotika (Amoxiclav, Ofloxacin) usw.

Gegen Lungenentzündung, Bronchitis, Antibiotika werden in Injektionen, Anti-Husten, Expektorantien, Kräuterinfusionen verwendet. In den meisten Fällen ist bei chronischen Erkrankungen der Wirbelsäule und der inneren Organe eine Physiotherapie angezeigt - Mikroströme, Magnetfeldtherapie, UHF, Laser. Gut hilft, die Durchblutung in den Geweben Massage, Bewegungstherapie wiederherzustellen. Schwerwiegende Konsequenzen können vermieden werden, indem rechtzeitig ein Arzt aufgesucht wird und der Übergang einer Krankheit in ein schwieriges Stadium vermieden, richtig gegessen und schlechte Gewohnheiten aufgegeben werden.

Zerquetscht unter dem rechten Schulterblatt

Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt sind fast immer schwer zu diagnostizieren. Sie können durch Erkrankungen der Wirbelsäule, der inneren Organe und der Interkostalnerven verursacht werden. Darüber hinaus kann die Ursache eine Verletzung oder ein Bruch des Schulterblatts selbst sein. Überlegen Sie, welche spezifischen Krankheiten das Auftreten dieses Symptoms verursachen.

Schmerzursachen unter dem rechten Schulterblatt.

Die Schmerzen, die unter dem rechten Schulterblatt lokalisiert sind, sind am häufigsten Anzeichen für die folgenden Krankheiten:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Pathologien der Gallenblase und der Gallenwege;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Erkrankungen des Magens.
  • Nierenerkrankung;
  • subphrener Abszess;
  • bronchopulmonale Erkrankungen;
  • Myofasziales Syndrom;
  • Interkostalneuralgie.

Die Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt sind gefährlich, da sie normalerweise weit vom Ort der Pathologie entfernt sind. Dies ist auf das Vorhandensein vieler Nervenenden zurückzuführen, durch die das Signal vom wunden Punkt übertragen wird. Infolge dieses Phänomens, das als Reflexions- oder Rückwirkungssyndrom bezeichnet wird, ist es ziemlich schwierig, die wahre Ursache für solche Schmerzen festzustellen.

Aus dem gleichen Grund ist es fast unmöglich, ihre Herkunft unabhängig zu bestimmen, und es ist notwendig, einen Arzt aufzusuchen. Es ist zu berücksichtigen, dass es unter dem rechten Schulterblatt einfach keine inneren Organe gibt, die zum Entzündungszentrum werden könnten, weshalb für die Diagnose eine umfassende Untersuchung erforderlich ist.

Erkrankungen der Gallenblase

Schmerzempfindungen unter dem rechten Schulterblatt werden häufig durch pathologische Prozesse in der Gallenblase und ihren Gängen verursacht. Sie sind mit Spasmen der Gallenblasenmuskulatur verbunden, die normalerweise auf eine Blockade des Gallengangssteins zurückzuführen sind. Sie sind kolikartig und extrem intensiv. Dies ist ein sehr starker, fast unerträglicher Schmerz.

Es gibt einen solchen Angriff nach einer Mahlzeit, genauer gesagt mit dem Missbrauch von Fetten, würzigen Gewürzen, Gewürzen. Solche Produkte wie Milch, Eier, Schokolade, Kaffee werden von Patienten schlecht vertragen. Der Anfall von Leberkoliken tritt in der Regel wenige Stunden nach Einnahme solcher Lebensmittel auf. Dies geschieht meistens früh morgens oder nachts.

Ein charakteristisches Merkmal des Schmerzes ist seine scharfe und reißende Natur, seine Lokalisierung im rechten Hypochondrium mit Bestrahlung der rechten Schulter und des rechten Schulterblatts. Es gibt Fälle, in denen der Schmerz im rechten Kiefer und sogar im rechten Auge zu spüren ist. Der Patient ist normalerweise aufgeregt, schreit oder stöhnt und sucht ständig nach einem bequemeren Ort. Es kommt zu vermehrter Blässe und vermehrtem Schwitzen. Fast immer geht eine schmerzhafte Attacke mit Übelkeit und Erbrechen einher.

Es kann festgestellt werden, dass diese Art von Schmerz einer der stärksten unter allen möglichen ist, es ist häufiger bei Frauen.

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse verursacht normalerweise Schmerzen unter beiden Schulterblättern. Bei Beteiligung am pathologischen Prozess des Pankreaskopfes ist die Schmerzintensität rechts stärker.

Subphrener Abszess

Das Auftreten eines subphrenen Abszesses wird auch von akuten Schmerzen hauptsächlich im rechten Hypochondrium begleitet. Sogenannter Abszess, der zwischen Zwerchfell und Leber entstand. Es tritt bei Komplikationen eines Magengeschwürs auf, die durch Perforation von Geschwüren an den hinteren Wänden des Zwölffingerdarms oder Magens verursacht werden. Diese Pathologie kann auch eine Komplikation verschiedener Bauchoperationen sein.

Der Schmerz, der in diesem Fall entsteht, nimmt mit jedem Atemzug zu. Der Schmerz strahlt sowohl auf das rechte Schulterblatt als auch auf die Schulter von der Seite aus, von der er ursprünglich stammte. Gleichzeitig steigt die Körpertemperatur, der Allgemeinzustand verschlechtert sich, es wird eine Leukozytose im Blut festgestellt.

Bronchopulmonale Erkrankungen

Rechtsseitige Lungenentzündung oder Bronchitis durch Pleuritis können auch Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt verursachen. Bei Erkrankungen dieser Gruppe hat der Patient Husten, Fieber, Atemnot in der Lunge oder in den Bronchien. Über die Entzündungsherde beim Klopfen entscheidet die Mattheit des Geräusches. Der Zustand des Patienten geht mit einer schweren Vergiftung einher. Schmerzen sind in Brust und Rücken zu beobachten, auch unter dem rechten Schulterblatt.

Krebs der rechten Lunge mit Metastasen in der Pleura äußert sich auch in Schmerzen auf der rechten Seite. Eine Krankheit dieser Art kann für eine lange Zeit überhaupt nicht stören. Dies ist jedoch nur möglich, bis der Tumor eine bestimmte Größe erreicht hat.

Nierenerkrankung

Bei entzündlichen Erkrankungen der Nieren werden Schmerzen in der Lendengegend mit häufiger Bestrahlung der Iliakalgegend unter dem rechten Schulterblatt und dem rechten Hypochondrium festgestellt. Sie gehen mit schmerzhaftem und häufigem Wasserlassen, Fieber und Unwohlsein einher.

Eine Nierenkolik, die ein häufiges Symptom der Urolithiasis ist, kann auch im Bereich des rechten Schulterblatts verabreicht werden. In diesem Fall blockieren die Steine ​​den Harnleiter und behindern den freien Urinfluss in die Blase. Das Nierenbecken und der Kelch sind gestreckt und verursachen akute Schmerzen, die einige Minuten bis zu mehreren Tagen anhalten. Neben ihr macht sich die Patientin Sorgen um Übelkeit und Fieber.

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Unter dem rechten Schulterblatt strahlen häufig Schmerzen aus, die durch Erkrankungen der Wirbelsäule verursacht werden. Dies ist hauptsächlich Osteochondrose, Skoliose, Zwischenwirbelhernie, lokalisiert in der Brustregion. Die Art der Schmerzempfindung hängt von der Grunderkrankung ab. Der durch diese Ursache verursachte Schmerz kann sich manchmal unter das linke Schulterblatt bewegen und manchmal in der Mitte nachgeben. Es wird oft zusätzlich beim Krabbeln Taubheitsgefühl beobachtet.

Die Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt werden auch durch Rippenbrüche auf der rechten Seite verursacht. In diesem Fall ist an der Frakturstelle eine Schwellung festzustellen, und häufig sind Knochenfragmente zu spüren.

Interkostale Neuralgie

Eine solche Krankheit wie Interkostalneuralgie ist weithin bekannt. Es äußert sich in scharfen plötzlichen Rückenschmerzen nach Art eines Hexenschusses sowie in abweichenden, stumpfen, schmerzenden Schmerzen im Interkostalraum. Eine häufige Ursache für dieses Phänomen ist das Einklemmen der Wurzeln oder die virale Neuroinfektion. Typisch für diese Krankheit sind Schmerzen im Schmerzbereich sowie erhöhte Schmerzen bei körperlicher Anstrengung, tiefen Atemzügen und Niesen.

Pathologie des Schulterblatts

Wie jede anatomische Einheit kann auch das Schulterblatt von Verletzungen und Krankheiten der folgenden Art betroffen sein:

  • blaue Flecken und Brüche;
  • Infektionskrankheiten;
  • Tumoren.

Frakturen des rechten Schulterblatts treten selten auf und treten nur bei einem direkten Schlag auf das rechte Schulterblatt sowie bei Stürzen auf einen gestreckten rechten Arm auf. Charakteristisch ist die vielfältige Lage der Bruchlinie, die gleichzeitig durch die Ecken und Kanten des Schulterblatts sowie entlang der Gelenkhöhle verlaufen kann. Die Funktion der rechten Hand leidet nicht gleichzeitig, wenn das Schultergelenk nicht beschädigt ist, aber die Schmerzen unter dem Schulterblatt können ziemlich stark sein.

Wie bei jeder Knochenbildung kann das rechte Schulterblatt anfällig für Infektionskrankheiten wie Osteomyelitis und Tuberkulose sein. Die Infektion wird hier durch einen hämatogenen Weg oder durch Hautabszesse eines bestimmten Gebiets hervorgerufen.

Tumorartige Wucherungen des rechten Schulterblatts sind äußerst selten und können sowohl gutartig als auch bösartig sein. Am häufigsten entwickeln sich diese Arten von Tumoren:

Stumpfe Schmerzen im Bereich des rechten Schulterblatts können auch auf Trapezmuskelverletzungen zurückgeführt werden, die in der Regel nur bei schweren lokalen Verletzungen auftreten.

Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt

Das Schulterblatt ist ein volumetrischer dreieckiger Knochen, der den Oberarmknochen und das Schlüsselbein verbindet. Es verdankt seinen Namen der Ähnlichkeit mit dem bekannten Werkzeug - der Gartenschaufel. Die Gelenkhöhle des Schulterblatts und der Humeruskopf bilden das Schultergelenk, das im menschlichen Skelett am beweglichsten ist.

Der Schmerz unter dem rechten Schulterblatt von hinten und in den meisten Fällen zeigt die Pathologie der Gelenkelemente der Schulter-, Wirbelsäulen- oder paravertebralen (paravertebralen) Strukturen an. Andere mögliche Ursachen sind Läsionen der inneren Organe - Bronchien, Lungen, Nieren und Gallenblase. Anhaltende Schmerzen im Bereich des Schulterblatts weisen fast immer auf ein ernstes Problem hin, das eine medizinische und manchmal chirurgische Behandlung erfordert.

Dehnung und Entzündung der Muskeln

Eine große Anzahl von Muskeln ist an das Schulterblatt gebunden: subscapularis, coraco-humeral, kleines und großes Rhomboid, Deltamuskel. Meistens schmerzt es unter dem rechten Schulterblatt, weil eine Verstauchung aufgetreten ist oder sich ein entzündlicher Prozess entwickelt.

Das Dehnen der Muskeln kann zu einer starken Belastung des Rückens, zum Heben und Tragen von Gewichten, zu plötzlichen Bewegungen und zu einem längeren Aufenthalt des Körpers in einer unbequemen Position führen. Wie die Praxis jedoch zeigt, liegt die Ursache in mehr als der Hälfte der Fälle in übermäßiger körperlicher Betätigung einer unvorbereiteten Person und unsachgemäßer körperlicher Betätigung.

Dehnungssymptome sind:

  • scharfe Schmerzen unterschiedlicher Intensität;
  • Erhöhte Schmerzen beim Drehen und Biegen des Rumpfes;
  • Erleichterung in der Ruhe;
  • Schwellungen und Hämatome (mit schweren Schäden).

Das Grundprinzip der Behandlung von Verstauchungen ist völlige Ruhe und der Ausschluss jeglicher Belastungen. Unmittelbar nach der Verletzung sollte Eis oder eine kalte Kompresse auf die wunde Stelle aufgetragen werden. Nehmen Sie gegebenenfalls eine Anästhesietablette.

Bei Entzündungen der Muskeln - Myositis - sorgen schmerzende Schmerzen, die mit Druck und Bewegungen zunehmen. Manchmal gibt es eine leichte Schwellung und Rötung. Der Allgemeinzustand verschlechtert sich häufig: Die Körpertemperatur steigt, Kopfschmerzen, kleine schmerzhafte Seehunde sind in den Muskeln zu spüren.

Die Ursachen der Myositis sind vielfältig, sie entwickelt sich jedoch meist vor dem Hintergrund akuter Atemwegsinfektionen, Influenza oder Halsschmerzen. Es ist zu beachten, dass im Brustbereich die Muskeln relativ selten entzündet sind, da die Myositis überwiegend im Rücken oder im unteren Rückenbereich lokalisiert ist.

Eine der Sorten ist ossifizierende Myositis oder Fibrodysplasie, eine äußerst seltene Form der Krankheit. Diese angeborene Verletzung der Osteogenese (Knochenbildung) entwickelt sich schnell und manifestiert sich in der Kindheit.

Fibrodysplasie ist die Bildung von verknöcherten Punkten in der Muskelstruktur, die allmählich ansteigen und das umgebende Gewebe schädigen. Der Prozess der Ossifikation (Ossifikation) kann fast überall lokalisiert werden - in der Nähe der Wirbelsäule, an den Gliedmaßen oder im Beckenbereich.

Myofasziales Syndrom

Schmerzen in den Rückenmuskeln treten am häufigsten nach Kopfschmerzen auf. Das chronische Schmerzsyndrom betrifft mehr als 40% der Menschen, von denen die meisten Frauen sind.

Das Myofasziale Syndrom ist eine progressive Erkrankung, die durch die Bildung von Triggerpunkten in den Muskeln gekennzeichnet ist. Der Durchmesser jedes Punktes variiert zwischen 1 und 3 mm, die Ansammlung von Punkten kann eine schmerzhafte Fläche von 1 cm2 erzeugen. Diese Punkte werden unter dem Einfluss von Trauma und Überlastung der Muskeln gebildet.

Um diesen Prozess zu provozieren, kann es eine Reihe von Faktoren geben:

  • Skelettanomalien - Skoliose (Krümmung der Wirbelsäule nach links oder rechts), Beckenasymmetrie, Verkürzung eines der Gliedmaßen, Plattfuß;
  • Rückenverletzungen;
  • Erkrankungen der Wirbelsäule - Osteochondrose, Spondyloarthrose sowie Hernie und Protrusion;
  • Langzeitmedikation - β-Blocker, Herzglykoside, Calciumantagonisten, Antiarrhythmika, Anästhetika (Novocain, Lidocain);
  • Bindegewebsschäden bei Autoimmunerkrankungen - Rheuma, Lupus erythematodes usw.

Gallensteinkrankheit

Bei Erkrankungen der Gallenblase kommt es häufig zu Schmerzen im rechten Schulterblatt. Dies ist auf Krämpfe der glatten Muskulatur während der Reizung der Wände der Blase gebildete Steine ​​(Steine) zurückzuführen. Der Anfall einer Gallenkolik tritt in der Regel plötzlich auf und konzentriert sich auf der rechten Seite unter den Rippen.

Das Schmerzsyndrom hat einen scharfen, schneidenden Charakter und tritt in den meisten Fällen nach dem Verzehr von fetthaltigen, gebratenen, würzigen Speisen und alkoholischen Getränken auf. Die Ursache des Anfalls kann eine schwere körperliche Anstrengung, eine nervöse Belastung oder ein längerer Aufenthalt in einer geneigten Position sein.

Wenn der Gallengang verstopft ist, wird der Schmerz als stumpf und ziehend empfunden. Ein ähnliches Symptom ist eine Schwere im rechten Magen sowie Übelkeit, die in Erbrechen übergeht. Möglicher Anstieg der Körpertemperatur, manchmal zu hohen Werten. Wenn der gemeinsame Gallengang verstopft ist und die Oddi-Schließmuskelobstruktion Gelbsucht entwickelt und sich der Kot verfärbt.

Die Behandlung von Gallensteinerkrankungen kann konservativ und chirurgisch sein. Ohne Komplikationen wird keine spezifische Therapie durchgeführt. Einzelne Steine ​​können mit der Stoßwellenlithotripsie entfernt werden.

Subphrener Abszess

Wunde Rückenschmerzen in den Schulterblättern lassen sich durch die Bildung eines subphrenen Abszesses erklären, der sich unter dem Zwerchfelldom befindet. Am häufigsten tritt es nach abdominalen Bauchoperationen auf, wenn sich eine Bauchfellentzündung entwickelt. Der Erreger kann Staphylococcus, Streptococcus oder E. coli sein.

Die Infektion tritt in den Körper nach teilweiser oder vollständiger Entfernung des Magens, Resektion der Bauchspeicheldrüse, Vernähen eines perforierten Geschwürs und Entfernung der Milz ein. Die Ursache kann eine entzündliche Pathologie der inneren Organe, ein offenes oder geschlossenes Abdominaltrauma sowie eine schwere Schädigung der Lunge, eine Osteomyelitis der Wirbel- und Klauenknochen sein.

Erstens treten häufig auftretende Symptome auf - Schwäche, Schwitzen und Fieber. Erhöhte Körpertemperatur kann konstant bleiben oder regelmäßig ansteigen. Dann beginnt im oberen Drittel des Bauches und der unteren Brust von der betroffenen Seite weh zu tun. Schmerzsyndrom unterschiedlicher Intensität strahlt oft unter der Schulter, Schulter oder Schlüsselbein.

Ein charakteristisches Zeichen eines Abszesses sind Atemnot, trockener Husten, Schluckauf und vermehrte Schmerzen bei Bewegungen, tiefes Atmen, Husten und Niesen. Der Patient atmet oft und oberflächlich und versucht, eine halb sitzende Position einzunehmen.

Die Behandlung des subdiaphragmatischen Abszesses besteht in einer chirurgischen Dissektion und Drainage des Abszesses, wonach eine antibakterielle, antitoxische, entzündungshemmende und allgemeine Kräftigungstherapie durchgeführt wird.

Pleuritis

Die Schmerzen in der Nähe des Schulterblatts können bronchopulmonale Erkrankungen verursachen - Lungenentzündung oder Bronchitis, die durch Pleuritis kompliziert werden. In diesem Fall kann es sowohl unter als auch über dem Schulterblatt weh tun. Die Hauptschmerzquelle ist jedoch die Brust und der Oberbauch.

Pleuritis ist immer eine Komplikation einer anderen Krankheit, einschließlich bösartiger Neubildungen. Es kann durch eine bakterielle, virale oder Pilzinfektion, Verletzungen und Operationen an den Brustorganen verursacht werden.

In einigen Fällen entwickelt sich Pleuritis vor dem Hintergrund von Autoimmunerkrankungen - Sklerodermie, rheumatoider Arthritis, Lupus erythematodes, Vaskulitis sowie Lungenthromboembolie, Myokardinfarkt, Pankreatitis.

Bei 25% der Patienten mit Pleuritis wird ein bösartiger Tumor diagnostiziert - Mesotheliom oder Metastasen aus anderen Organen (Brust, Eierstöcke). Metastasierende Pleuritis hat normalerweise leichte Symptome und äußert sich oft nur in der Tatsache, dass sie hinter dem Brustbein schmerzt.

Wenn sich eine große Menge Exsudat ansammelt, muss eine Punktion durchgeführt werden, um das Exsudat abzuleiten oder abzuleiten. Je nachdem, warum sich eine Pleuritis entwickelt hat, wird eine spezifische Behandlung verordnet. Es kann Antibiotika, Steroide und entzündungshemmende Medikamente enthalten. Die Tuberkuloseform wird mit Hilfe von Rifampicin, Isoniazid, Streptomycin behandelt.

Urolithiasis

Die Bildung von Steinen im Harnsystem ist am häufigsten bei Menschen mittleren Alters - von 25 bis 50 Jahren. Die Krankheit verläuft unterschiedlich: In einigen Fällen beschränken sich die Symptome auf eine einzelne unangenehme Episode, in anderen Fällen klagen sie über regelmäßige Exazerbationen. In einigen Fällen verläuft die Urolithiasis chronisch und langwierig.

Das Hauptsymptom ist eine Nierenkolik, wenn der Harnleiter verstopft ist. Die Lokalisierung des Schmerzes hängt von der Position des Steins und der Intensität ab - von seiner Größe. Schmerzen im rechten Schulterblatt treten auf, wenn die rechte Niere betroffen ist. Wenn der Stein tiefer liegt, schmerzt er den unteren Rücken oder den unteren Bauch.

Typische Symptome einer Urolithiasis sind häufiger Drang und Brennen beim Wasserlassen, Fieber, Übelkeit.

Die Behandlungsmethode kann konservativ und chirurgisch sein. Die am häufigsten geforderte Operation, die Indikationen für ihr Verhalten sind:

  • große Steine;
  • Entwicklung von Nierenversagen;
  • Lokalisation von Zahnstein in der Niere, im Nierenbecken oder im Ureter;
  • eitrige Pyelonephritis.

Die Operation kann offen oder endoskopisch sein. Die schonendste Methode, um den Prozentsatz der postoperativen Komplikationen zu reduzieren, ist die Stoßwellenlithotripsie.

Während des Betriebs werden die Steine ​​mittels eines Reflektors zerkleinert, der elektrohydraulische Wellen aussendet. Nach dem Zerkleinern werden Stein- und Sandpartikel mit Urin ausgeschieden. Manchmal verursacht ihre Bewegung entlang des Ureters eine Nierenkolik, die durch Medikamente leicht gestoppt werden kann.

Interkostale Neuralgie

Interkostale Neuralgie (Thorakalgie) ist durch schwere Symptome gekennzeichnet und äußert sich am häufigsten in akuten, stechenden Schmerzen in den Rippen vorne und hinten. Sie kann zeitweise erscheinen oder ständig stören. Das Schmerzsyndrom kann schmerzhaft, brennend oder langweilig sein, ist aber immer schwer zu ertragen.

Ein charakteristisches Zeichen für Neuralgie ist eine starke Zunahme der Schmerzen beim Einatmen, Ändern der Körperhaltung oder Niesen. Während eines schmerzhaften Anfalls zucken oft die Muskeln, das Schwitzen nimmt zu, die Haut wird rot oder umgekehrt verblasst die Haut. Taubheitsgefühl tritt an der Stelle einer Nervenschädigung auf.

Die direkte Ursache der Pathologie ist das Einklemmen der Nervenwurzeln, unterstützt durch verschiedene Faktoren und Krankheiten:

  • Osteochondrose;
  • Spondylitis;
  • Spondylitis ankylosans;
  • primäre und metastatische Tumoren;
  • Verletzung des Magens (Gastritis);
  • altersbedingte Veränderungen in den Gefäßen;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Brusttrauma;
  • Grippe, ARVI;
  • Unterkühlung und Zugluft;
  • anhaltender oder schwerer nervöser Stress;
  • hohe körperliche Aktivität;
  • erfolglose Körperrotation, langer Aufenthalt in statischer Haltung.

Der Schwerpunkt der Behandlung liegt auf der Schmerzlinderung, für die entzündungshemmende nichtsteroidale Arzneimittel (NSAIDs) verschrieben werden - Diclofenac, Ibuprofen, Nimesulid, Piroxicam. Bei starken Schmerzen werden therapeutische Blockaden mit Anästhetika und Steroiden durchgeführt. Zur Erhöhung der Erregbarkeitsschwelle des Zentralnervensystems werden Beruhigungsmittel eingesetzt.

Die spezifische Therapie hängt von der Ursache der Neuralgie ab und kann antivirale, Antihistaminika und Muskelrelaxantien umfassen.

Neubildung

Knochentumoren im Schulterblatt sind sehr selten und sowohl gutartig als auch bösartig. Das erste ist Osteom und Chondrom, das zweite ist Chondrosarkom und Ewing-Sarkom. Osteom zeichnet sich durch langsames Wachstum und günstigen Verlauf aus. Betroffen sind vor allem Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 20 Jahren.

Osteome können asymptomatisch wachsen und manifestieren sich nur, wenn die umgebenden Strukturen komprimiert sind - Nervenwurzeln und Blutgefäße. Die Behandlung ist nur chirurgisch, es gibt fast kein Wiederauftreten.

Das Chondrom ist ein gutartiger Tumor, der aus dem Knorpel stammt. Es sollte beachtet werden, dass bei der Lokalisation des Chondroms im Skapularknochen der Tumor häufig bösartig wird. Aufgrund des hohen Malignitätsrisikos werden solche Formationen radikal entfernt.

Das Chondrosarkom wird wie das Chondrom vom Knorpelgewebe gebildet, ist jedoch bösartig und weit verbreitet. Ihr Wachstum geht mit zunehmenden Schmerzen und Schwellungen im betroffenen Bereich einher.

Das Chondrosarkom tritt bei Menschen jeden Alters auf, auch bei Kindern. Der größte Prozentsatz liegt jedoch im Durchschnittsalter zwischen 40 und 60 Jahren. Meistens sind Männer betroffen. Die Hauptbehandlungsmethode ist die Entfernung des Tumors. Wenn die Operation nicht durchgeführt werden kann, werden Chemotherapie und Strahlentherapie durchgeführt.

Das Ewing-Sarkom ist einer der aggressivsten bösartigen Tumoren, die zu einer frühen Metastasierung neigen. Es betrifft Kinder und Jugendliche, es manifestiert schwere Symptome - Schmerzen, Schwellungen und Rötungen.

Da der Tumor sehr aggressiv ist, wird sowohl eine chirurgische als auch eine therapeutische Behandlung durchgeführt. Sowohl vor als auch nach der Operation werden Chemotherapie und Strahlentherapie durchgeführt und es werden hohe Dosen und mehrere Medikamente verwendet. Die Prognose der Erkrankung ist bedingt ungünstig.

Der Schmerz unter dem rechten Schulterblatt kann ein völlig harmloses Symptom sein oder auf eine ernsthafte Erkrankung hindeuten. Um Schmerzen zu lindern und möglichen Komplikationen vorzubeugen, benötigen Sie fachliche Beratung und Untersuchung. Entsprechend den Ergebnissen wird der Arzt die Behandlung verschreiben und die notwendigen Empfehlungen geben. Gesundheit!

Schmerzursachen unter dem rechten Schulterblatt von hinten

Schmerzempfindungen unter dem rechten Schulterblatt verursachen nicht nur Unbehagen bei einer Person, sondern können auch auf das Vorhandensein einer ernsthaften Pathologie hinweisen.

Um eine Krankheit richtig zu diagnostizieren, ist es notwendig, das klinische Bild so klar wie möglich zu beschreiben, die Art des Schmerzes zu identifizieren und die Ursache der Krankheit festzustellen. Kompetente Behandlung kann einen kompetenten Spezialisten nur nach Überprüfung der Krankengeschichte des Patienten ernennen.

Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt von hinten.

Schmerzen im Bereich des Schulterblatts vom Rücken her können sich auf unterschiedliche Weise manifestieren, von unterschiedlicher Natur und Schwere sein. In der Regel fragt der Arzt den Patienten bei der Erstuntersuchung, wie es ihm wehtut, woraufhin es passiert, wie lange der Schmerz anhält. All dies hilft, ein klinisches Bild zu bilden.

Ständige Schmerzen können auftreten, wenn eine Person eine unbequeme Haltung einnimmt oder längere Zeit mit umgedrehtem Kopf verweilt. Dieses Symptom ist charakteristisch für diejenigen, die einen sitzenden Lebensstil führen. Dies gilt hauptsächlich für Büroangestellte, die viel Zeit am Computer verbringen.

Starke Schmerzen, die auf der rechten Seite im Bereich des Schulterblatts akut sind, treten beim Husten, Niesen und vermehrten Einatmen von Luft auf. Starke, blitzartige Schmerzen können auftreten, wenn eine Person eine plötzliche Bewegung ausgeführt oder schwere körperliche Arbeit verrichtet hat.

Ziehende Schmerzen können ständig vorhanden sein, sie verstärken sich, wenn der Patient seine Haltung verändert oder seine Bewegung beschleunigt hat. Schmerzen, die einen dummen Charakter haben, werden durch die Veränderung der Körper- und Kopfposition verschlimmert. Während des Hustens und Niesens kann der Arm mit der entsprechenden Seite in Mitleidenschaft gezogen werden.

Pulsierende Empfindungen können zunehmen und dem Patienten starke, unerträgliche Schmerzen zufügen. Sie gehen vorbei, wenn Sie die Bauchlage einnehmen.

Komorbiditäten

Schmerzempfindungen sind nur ein Symptom, das durch bestehende Krankheiten hervorgerufen wird. Um unangenehme Symptome zu beseitigen, ist es notwendig, die Ursache zu identifizieren. Betrachten Sie die Klassifizierung von Krankheiten, die Schmerzen unterschiedlicher Art im Bereich unter dem Schulterblatt auf der rechten Seite verursachen.

Dumpfer Schmerz

Die dumpfe Natur des Schmerzes auf der rechten Seite des Schulterblatts kann durch die folgenden Faktoren ausgelöst werden:

  • Muskelkrampf des N. scapularis rechts.
  • Beschwerden in der Nähe der inneren Organe.

Experten identifizieren die folgenden Krankheiten, für die dieses Symptom charakteristisch ist:

  • Pyelonephritis.
  • Cholezystitis (in Chroniken oder während der akuten Periode).
  • Onkologie der Niere (rechts) in der Bauchspeicheldrüse.
  • Leberzirrhose.

Wenn der Schmerz länger anhält, können wir über schwerwiegende Funktionsstörungen der Gallenblase, der rechten Niere, sprechen. Wenn der Patient an Pankreatitis leidet, treten plötzlich Schmerzen auf, der Patient kann weder schlafen noch einfach nur still liegen. Jede Bewegung führt zu starken Schmerzen und Beschwerden. Bei der Pyelonephritis verlagern sich die Schmerzen in den Brustbereich.

Schmerzender und quälender Schmerz

Der Schmerz, der für ein verstärktes Kribbeln und Ziehen charakteristisch ist, ist ein Signal dafür, dass die Wirbelsäule nicht richtig funktioniert und es zu schweren Verletzungen kommt.

Zieht es stark im Bereich des rechten Schulterblatts und darunter, so können Erkrankungen vorliegen wie:

  • Osteochondrose.
  • Chondrose.
  • Spondylose.
  • Spondylitis ankylosans (Gelenkstörung).
  • Ischias (dystrophisch-degenerative Erkrankungen der Lendenwirbelsäule).

Osteoporose ist ein pathologischer Prozess, der zu Veränderungen der Knochenstruktur führt, zu dünn, zerbrechlich und anfällig wird. Infolge der Erkrankung steigt das Risiko für Frakturen deutlich an.

Den Statistiken zufolge tritt Osteoporose bei 51% der weiblichen Bevölkerung und bei 34% des stärkeren Geschlechts auf, wobei vor allem ältere Menschen an der Krankheit leiden und Pathologien in jungen Jahren viel seltener diagnostiziert werden.

Die Krankheit stellt eine große Gefahr dar, da sie im Frühstadium praktisch keine Symptome aufweist. Tatsächlich wird die Krankheit in dem Moment diagnostiziert, in dem die Fraktur bereits aufgetreten ist.

Osteoporose der Wirbelsäule beginnt sich mit einer Abnahme des Aktivitätsgrades der Osteoblastenfunktion zu entwickeln, Zellen, die den Erneuerungsprozess im Knochengewebe ausführen. Dies ist auf die verstärkte Arbeit von Osteoklasten zurückzuführen, Zellen, die die Umstrukturierung der Knochenstruktur durch ihre Zerstörung verhindern.

Somit sind die Gewebe einer raschen Zerstörung unterworfen, wonach sie bis zum Ende keine Zeit haben, sich zu erholen. Deshalb werden die Knochen so zerbrechlich, eine solche Osteoporose ist typisch für Menschen mit geringem Knochenstoffwechsel. Ein hoher Knochenstoffwechsel ist nur bei Frauen festzustellen, da er durch eine Abnahme des Östrogens im Blutplasma gekennzeichnet ist.

Der Ausbruch einer Wirbelsäulenerkrankung kann dazu beitragen,

  • Der Mangel an körperlicher Aktivität, die Ablehnung des Sports.
  • Bewegungsmangel, berufliche Tätigkeit, ständige Anwesenheit vor dem Computer.
  • Zu kleines Körpergewicht.
  • Calciummangel im Körper.
  • Genetische Veranlagung.
  • Konstante Koffeinaufnahme.
  • Geringe Immunität, Verlust von Schutzfunktionen.
  • Ständige katarrhalische Erkrankungen, die zur Schwächung des Körpers beitragen.
  • Ständiger Stress, chronische Müdigkeit.
  • Schlafmangel

In der Regel sind Schmerzen im Bereich des Schulterblatts auf der rechten Seite nicht das einzige Anzeichen für eine Wirbelsäulenpathologie. Es wird immer noch Kopfschmerzen geben, Taubheitsgefühl in den Gliedern.

Akuter Schmerz

Akuter Schmerz ist in der Regel mit einem starken Brennen und Kribbeln verbunden. In den meisten Fällen liegt die Ursache in einer schweren Schädigung der inneren Organe. Diese Bevölkerungsgruppe leidet unter Herzrhythmusstörungen, Gefäßerkrankungen, Verdauungsstörungen und einem Ungleichgewicht der Darmflora.

Akute Schmerzen, die rechts unter dem Schulterblatt lokalisiert sind, können auftreten durch:

  • Leberkolik.
  • Akute Cholezystitis.
  • Nierensteine.
  • Dyskinesie der Gallenwege.
  • Subphrener Abszess.
  • Mechanische Schädigung der Bauchorgane.

Pochender Schmerz

Pulsierende Schmerzen üben einen starken Druck auf die Schulterblattzone aus. Sie können das Vorhandensein eines Abszesses oder einer Nierenkolik anzeigen. Der Blutdruck kann dramatisch sinken und die Schmerzen werden zunehmen.

Pulsation tritt normalerweise bei starken Schmerzen auf. Die Ursache kann eine schwere Erkrankung sein, Pneumothorax. Es ist wichtig, rechtzeitig einen qualifizierten Arzt aufzusuchen.

Schmerzen beim Brennen

Oft gehen mit Brennen oder Kribbeln starke Schmerzsymptome einher. Während sich die Krankheit des Patienten entwickelt, verstärken sich die Schmerzen und werden manchmal dauerhaft und unerträglich.

Für Schmerzen dieser Art können die folgenden Pathologien vorliegen:

  • Bandscheibenverlagerung.
  • Die Manifestation einer Pankreatitis.
  • Einklemmen der Nervenwurzel.
  • Ausgelöste Lungenentzündung.
  • Angina pectoris
  • Verletzung der motorischen Funktionen der Gallenblase.

Diese Erkrankungen erfordern einen sofortigen Krankenhausaufenthalt und den Beginn einer angemessenen Behandlung.

Erkrankungen des Verdauungssystems - die Schmerzen rechts unter dem Schulterblatt

Schmerzen, die im rechten Skapularteil lokalisiert sind und sich bis in den Rücken erstrecken, können durch Erkrankungen des Verdauungssystems verursacht werden. Die häufigsten Ursachen für solche Symptome Ärzte sind:

  • Das Vorhandensein von Pankreatitis. Wenn die Krankheit in eine akute Form übergeht, können Schmerzattacken auftreten, die den Körper vom Rücken her umgeben und unter das Schulterblatt gehen.
  • Pathologie der Milz. Bei Verletzungen der Arbeit dieses Körpers kommt es zu einer deutlichen Schwellung, die zu Schmerzen im Bereich des rechten Schulterblattes führt, es gibt "Stöße" im Rücken.
  • Cholezystitis führt zu den angegebenen Symptomen. Schmerzen gehen jedoch mit Erbrechen, plötzlichem Appetitverlust und hohem Fieber einher.
  • Ernste Pathologie der Leber.
  • Ein Magengeschwür trägt zur Bildung von Rissen in den Schleimwänden bei, was zu einer teilweisen Zerstörung des Zwölffingerdarms führt, wodurch Schmerzen unter dem rechten Schulterblatt mit Echos im Rücken auftreten.
  • Wenn eine Person mechanische Verletzungen in der Bauchhöhle hat, können innere Organe betroffen sein. Es gibt Blutergüsse oder sogar Tränen, Blutungen entstehen. Ein solcher Zustand ist für das Leben einer Person gefährlich und eines der Anzeichen der Krankheit sind dumpfe Schmerzen, die sich auf den Rücken erstrecken.
  • Gewöhnliche Koliken in den Nieren oder im Magen können die Feuerzone verändern, was zur Subscapularis führt. Die Empfindungen sind Gürtelrose.
  • Bei chronischer Gastritis während einer Verschlimmerung der Krankheit durchdringt der Schmerz den gesamten Rücken und erzeugt ein Gefühl von „Stößen“ unter dem Schulterblatt.

Diagnosemethoden

Daraus folgt, dass Schmerzen unter dem Schulterblatt auf der rechten Seite ein Zeichen für verschiedene Krankheiten, Stöße, Stürze und mechanische Schädigungen der inneren Organe sein können. Damit der Arzt die Art der Erkrankung und die Art des Auftretens von Schmerzen schnell feststellen kann, kann der Patient die Anamnese ergänzen, wenn er seine Gefühle richtig beschreiben kann.

  1. Bevor Sie zum Arzt gehen, versuchen Sie, Ihre Gedanken zu artikulieren und sich an den vorherigen Zustand zu erinnern.
  2. Identifizieren Sie am genauesten diejenigen Körperteile, an denen die Schmerzen am stärksten ausgeprägt sind.
  3. Versuchen Sie zu verstehen, ob der Schmerz wirklich auf andere Bereiche des Körpers übergeht oder in einem Bereich lokalisiert ist.
  4. Um die Empfindungen zu charakterisieren, teilen Sie dem Arzt mit, welche Art von Schmerz auftritt (stumpf, scharf, schmerzhaft, scharf, konstant, periodisch, stechend usw.).
  5. Erinnern Sie sich, unter welchen Umständen das Schmerzsyndrom zunimmt, welche Bewegungen Beschwerden verursachen.
  6. Identifizieren Sie das Vorhandensein von assoziierten Symptomen.

In der Regel schreibt ein Spezialist eine Reihe von Laboruntersuchungen vor, darunter allgemeine Urin- und Blutuntersuchungen. Es hilft, das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Körper festzustellen und den Schweregrad zu bestimmen. Ultraschall und Röntgenstrahlen bestimmen das Vorhandensein von Deformitäten und Pathologien.

Denken Sie daran, dass das kleinste Detail bei der Diagnose wichtig ist. Helfen Sie Ihrem Arzt, Ihnen eine kompetente Behandlung zu verschreiben.

Behandlungsmethoden

Die Therapie sollte umfassend sein und nicht nur auf die Beseitigung der Symptome, sondern auch auf die unmittelbare Beseitigung der Ursachen abzielen. Schmerzen unter dem Schulterblatt können die Ursache für eine Vielzahl von Krankheiten sein. Deshalb ist es notwendig, eine Konsultation mit einem Arzt und eine vollständige Untersuchung zu unterziehen.

Wenn eine Person eine Verletzung der Wirbelsäule hat und ein entzündlicher Prozess vorliegt, kann der Arzt Analgetika, Kortikosteroide, Chondroprotektoren und entzündungshemmende Medikamente verschreiben.

Bei neurologischen Erkrankungen raten Ärzte zur Verwendung von Wärmesalbe und entzündungshemmendem Gel. Zum Beispiel "Voltaren", "Fastum-Gel", "Diclofenac". Auch Anästhesiepflaster, die die geschädigte Stelle erwärmen, gelten als wirksam.

Tritt eine Fraktur des Skapulahalses auf, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Während der Operation wird ein unter dem Zwerchfell entstandener Abszess entfernt, der den Schmerz in den Mittelpunkt stellt.

Infektionskrankheiten, die rechts unter dem Schulterblatt Schmerzen verursachen, werden mit antibakteriellen Medikamenten behandelt. Wenn der Arzt eine Tuberkulose des Schulterblatts diagnostiziert hat, werden Medikamente gegen Tuberkulose eingesetzt.

Bei Erkrankungen der Nieren, der Leber oder der Gallenblase rät der Arzt, eine krampflösende und analgetische Kur zu nehmen. Beim Erkennen von Steinen im Urogenitalsystem versuchen sie, alles zu tun, damit sie auf natürliche Weise herauskommen.

Nachdem das Schmerzsymptom mit Hilfe von Medikamenten beseitigt ist, raten die Ärzte, das Ergebnis zu konsolidieren und Physiotherapie, Akupunktur und Physiotherapie zu verschreiben.

Akupunktur

Die Akupunktur kam aus dem alten China, wo die Akupunkturmethode als traditionelle Behandlungsmethode für verschiedene Krankheiten galt. Heutzutage greifen viele Ärzte auf diese Methode zurück, um Schmerzen im Rücken des Patienten, unter den Rippen, im Bereich der Schulterblätter, im unteren Rücken usw. zu beseitigen.

Während des Eingriffs führt der Spezialist Nadeln in getrennte Körperregionen ein. Studien haben gezeigt, dass die Einführung der Nadel die Rückgewinnung von Blut durch die Kapillaren ermöglicht und biologisch aktive Substanzen freisetzt, die die Reparatur beschädigter Zellen aktivieren.

Bei Schmerzen unter dem Schulterblatt hilft die Akupunktur, verspannte Muskeln zu entspannen, Krämpfe zu lindern und das zelluläre Gleichgewicht wiederherzustellen.

Physiotherapie

Physiotherapie bietet ein riesiges Arsenal an Behandlungen für Beschwerden, die Schmerzen unter dem Schulterblatt verursachen. Experten teilen Physiotherapie über den Einsatz von Elektrotherapie und LFC.

LFK (Medical Physical Culture) ist ein ganzheitlicher therapeutischer Komplex, der körperliche Übungen und Massagen umfasst, die die aktive Erholung nach verschiedenen Krankheiten fördern.

Wenn der Arzt Übungen verschreibt, berücksichtigt er die Art der Erkrankung, die Art des Schmerzes, die Form der Erkrankung und die Schwere des Schmerzsyndroms. Grundlage der medizinischen Therapie LFK sind körperliche Aktivitäten, die streng unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt und individuell festgelegt werden.

Die Lektion ist in zwei Phasen unterteilt:

  • Allgemeines Training, das zur Verbesserung und Stärkung des Körpers beiträgt.
  • Spezielle Übungen, die Verstöße und Krankheitsursachen beseitigen.

Die Elektrotherapie zielt darauf ab, die Durchblutung des tiefen Gewebes zu verbessern und die Muskelblockade zu beseitigen, die die Hauptschmerzquelle im Bereich des Schulterblatts darstellt.

Am häufigsten wird den Patienten eine Elektrophorese verschrieben, die die Leitfähigkeit der peripheren Nervenfasern verbessert. Die Verwendung von Infrarotlaser, Magnetfeldtherapie, die Schmerzen erheblich lindert und Schwellungen lindert, ist weit verbreitet.

Juckreiz und Krampf werden die französische Rede "Darsonval" entfernen. Eine andere Methode, die Phonophorese, liefert hochfrequente Ultraschallschwingungen, lindert Entzündungen und führt Mikromassagen auf Zellebene durch, wodurch der Elastizitätsgrad von Weichgeweben erhöht werden kann.

Nützliches Video

Sehen Sie sich dieses Video zum Thema an: Schmerzen unter dem Schulterblatt

Fazit

Das Wichtigste ist, die Anzeichen einer Pathologie rechtzeitig zu erkennen und sich an die Ärzte zu wenden. Selbstbehandlung kann den Krankheitsverlauf verschlimmern und das Krankheitsbild verändern. Nur ein Arzt kann die richtige Behandlung verschreiben.