Effektive Chondroprotektoren - Namen und Bewertungen

Prellungen

Das Problem der Zerstörung von Knorpelgewebe über einen langen Zeitraum ruht weder für Ärzte noch für Menschen, die an dieser schrecklichen Krankheit leiden.

Und während das Allheilmittel, das Menschen ein für alle Mal von degenerativen Prozessen in knorpeligen Geweben befreit, nicht erfunden wurde, erfindet die Menschheit eine Vielzahl temporärer Schutzmethoden. Die Wirksamkeit dieser Methoden ist natürlich unterschiedlich.

In diesem Artikel betrachten wir einen von ihnen - Chondroprotektoren.

Der Inhalt

Allgemeine Merkmale ↑

Chondroprotektoren werden Arzneimittel genannt, die zur Verbesserung der Regeneration des Knorpelgewebes der Gelenke eingesetzt werden (meist bei Arthrose).

Ihre Hauptaufgabe ist es, diese Gewebe zu nähren und ihre schmerzhafte Zerstörung so weit wie möglich zu verlangsamen. Einige dieser Medikamente können sich sogar stark positiv auf die Genesung bereits betroffener Knorpel auswirken.

Diese Medikamente sollten als sogenannte "Langzeitmedikamente" eingestuft werden.

Die tatsächlichen Auswirkungen ihrer Verwendung lassen sich erst nach einem sehr langen Zeitraum - im Durchschnitt ab sechs Monaten - nachvollziehen.

Es sollte auch beachtet werden, dass diese Medikamente nur für die Verwendung in den frühen Stadien der Entwicklung der Krankheit vorgesehen sind - sie sind bei vollständiger Zerstörung des Knorpels mehr als nutzlos.

Bei all der offensichtlichen Vielfalt der Chondroprotektoren besteht die überwiegende Mehrheit aus zwei Hauptkomponenten: Chondroitinsulfat und Glucosamin.

Und der erste von ihnen ist der interessanteste - er wird von unserem Körper synthetisiert, ist Teil der Gelenkflüssigkeit und wirkt sich direkt auf die Gesundheit der Gelenkflächen und des Knorpelgewebes aus.

Es ist die Unzulänglichkeit des Inhalts dieser Substanzen im Körper und führt zu einer Abnahme der Funktionalität des Gelenkknorpels, was wiederum zu einer Einschränkung der Beweglichkeit der Gelenke führt.

Sehnenentzündung - was ist das? Die Antwort ist da.

Vor- und Nachteile ↑

Zu den Vorteilen der Verwendung von Chondroprotektoren gehören:

  • Sehr effektiv beim Aufbau von hyalinen Knorpeln;
  • Normalisierung der Eigenschaften von Knorpelflüssigkeit;
  • Beitrag zur Beseitigung von Gelenkschwellungen;
  • Produktion aus natürlichen Zutaten;
  • Das Fehlen von schwerwiegenden Nebenwirkungen aus der Anwendung.

Unter den Mängeln ist es üblich, nur drei herauszustellen:

  • Die hohen Kosten für den Kauf von Medikamenten;
  • Die Dauer des Behandlungsverlaufs;
  • Langsame therapeutische Wirkung.

Kurzbeschreibung der einzelnen Medikamente ↑

Dieses Medikament wurde auf der Basis von Glucosaminsulfat entwickelt - ein natürlicher Bestandteil des Gelenkknorpels, der die Stoffwechselprozesse im Knorpelgewebe aktiv beeinflusst, hat entzündungshemmende Eigenschaften.

Im Dünndarm vollständig und schnell in den Körper einziehen. Es dringt ungeachtet der Verabreichungsmethode leicht in das Gewebe des Gelenkknorpels ein: sei es im Inneren oder in die intramuskuläre Injektion.

Die Halbwertszeit des Arzneimittels beträgt bis zu 70 Stunden.

Die Wirkung der Einnahme des Arzneimittels beginnt in den meisten Fällen gegen Ende der zweiten Woche der Verabreichung und hält acht Wochen nach Ende des Behandlungsverlaufs an.

Das Medikament wird angewendet, wenn:

  • Sie haben beschlossen, die Vorbeugung und / oder Behandlung von Arthrose an folgenden Orten durchzuführen: Hüfte, Handgelenk, Knie sowie Osteochondrose und Spondylarthrose.
  • Zugewiesene Therapie Chondromalacia Patella, Schulter-Schulter-Periarthritis.

Der durchschnittliche Verkaufspreis von "Don 750 mg. Nr. 60 "in Tabletten ist 1.500 Rubel.

Mögliche Nebenwirkungen und Gegenanzeigen.

Rezensionen:

Alina. Ukraine Tscherkassy:

Ich habe es nicht selbst verwendet - ich brauche es noch nicht -, aber ich habe es speziell für meine Mutter gefunden, um vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Er sagt, sie hilft. Wenn Sie nicht für immer mit Schmerzen leben wollen, achten Sie auf Ihre Gesundheit. Dona ist eine großartige Möglichkeit, dies zu tun.

Mary Russland, Rjasan:

Was kann ich über Don sagen... es hilft definitiv! Das zeigen die Ergebnisse der Behandlung der Schwiegermutter deutlich. Jetzt ist sie jedoch seit einem Jahr nicht mehr behandelt worden, es gibt nicht genug Geld. Und die Gelenke fangen wieder an zu schmerzen. In naher Zukunft wird sie diesen Kurs erneut durchführen müssen, sonst wird es wieder starke Schmerzen geben.
Also, wenn Sie genug Geld haben, kaufen Sie Don, sie wird definitiv helfen.

Teraflex

Teraflex ist ein bekanntes Medikament, das Knorpelgewebe wiederherstellt, vor Zerstörung schützt und die motorischen Funktionen der Gelenke verbessert.

Regt die Regeneration des Knorpelgewebes perfekt an. Hat zusätzlich entzündungshemmende Wirkung.

Empfohlen für die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, die mit degenerativ-dystrophischen Veränderungen im Gelenkgewebe einhergehen.

Zum Beispiel in:

  • Primäre und sekundäre Arthrose;
  • Osteochondrose der Wirbelsäule;
  • Degenerativ-dystrophische Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule;
  • Traumatische Schädigung von Knochen (zur Bildung von Kallus und zur Beschleunigung der Regenerationsprozesse).

Der durchschnittliche Verkaufspreis von "Teraflex Advanced № 120" in Kapseln beträgt 1.500 Rubel.

Mögliche Nebenwirkungen und Gegenanzeigen.

Rezensionen:

Andrew. Russland Moskau:

Teraflex zum Beispiel akzeptiere mich. Er hilft mir im Allgemeinen. Aber hier ist es wichtig zu verstehen, dass es lange und regelmäßig genommen werden muss, sonst wird es keine Wirkung haben, und Sie werfen einfach Ihr Geld weg. Wenn Ihre Krankheit eine ernsthafte Form angenommen hat, sollten Sie sie mindestens ein Jahr lang einnehmen, und das betone ich zumindest. Wenn die Finanzen es erlauben - können Sie sicher verwenden. Der Effekt wird von Ihnen persönlich geprüft.

Sofia, Russland. Ivanovo:

Der Arzt hat mir Teraflex verschrieben. Ich habe zwei Packungen auf einmal gekauft. Anfangs verspürte ich keine besonderen Veränderungen, aber ich erinnerte mich, dass die Behandlung 3 bis 6 Monate dauerte, und wartete geduldig. Ich fühlte eine Besserung erst nach der ersten Woche der Einnahme der zweiten Packung - der Schmerz war nicht so spürbar. Vollständig ging es erst gegen Ende des zweiten Pakets. Ich erinnere mich nicht genau, wann es passiert ist. Nur einmal wurde mir klar, dass ich fast keinen Schmerz fühlte. Jetzt habe ich mich für einen 4-monatigen Zulassungskurs entschieden. Ich bereue es nicht. Das Tool ist zwar teuer, funktioniert aber.

Artra

Chondroitinsulfat und Glucosamin, die Teil des Präparats sind, sind aktiv an der Synthese des Bindegewebes beteiligt und tragen zur rechtzeitigen Beeinträchtigung von Knorpelzerstörungsprozessen bei und regen die Geweberegeneration an.

Es wird zur Anwendung bei Arthrose im Stadium I, II und III empfohlen.

Der durchschnittliche Verkaufspreis von "Artra №120" in Tabletten beträgt 1600 Rubel.

Mögliche Nebenwirkungen und Gegenanzeigen.

Rezensionen:

Rita, Russland. Nowosibirsk:

Verwenden Sie Arthru brauchen mindestens sechs Monate. Ich empfehle sofort eine große Bank zu kaufen - da kann man nichts falsch machen. Es ist wichtig, dass die Behandlung komplex war. Sie müssen gleichzeitig Vitamine trinken, die Aufnahme von Kalzium im Körper erhöhen.

Ich hatte kein großes Glück: Ich wurde schwanger und musste zu diesem Zeitpunkt aufhören, das Medikament einzunehmen. Sofort spürte ich einen Unterschied: starke Schmerzen traten auf, manchmal konnte sie nachts nicht schlafen. Nach der Geburt habe ich wieder angefangen, es zu nehmen, ich fühle mich gut.

Unter den Mängeln möchte ich neben den hohen Kosten die folgende Tatsache hervorheben: Das Medikament gelangt über den Magen in das Blut und wird zu allen Gelenken und nicht nur zu den Kranken befördert. Wenn Sie sich im fortgeschrittenen Stadium befinden, ist es daher besser, lokale Injektionen zu verabreichen. Es wird viel effektiver sein.

Tatjana, Russland. Rostow am Don:

Ich konnte so große Pillen nicht schlucken, ich musste kauen und Wasser trinken. Versucht, nach dem Essen zu nehmen.

Das Medikament hat mir geholfen, mein Zustand hat sich gebessert. Obwohl natürlich sehr teuer. Lange überlegt, ob man kaufen soll. Aber ich möchte nicht krank werden, ich musste es nehmen. Ich habe die größte Bank gekauft, die ich dir rate - genug für länger, und sie ist billiger.
Ich wünsche dir nicht weh zu tun!

Was sind die Symptome von Spondylosis deformans? Lesen Sie hier.

Wie behandelt man Gicht zu Hause richtig? Informationen hier.

Structum

Die Hauptaufgabe dieses Arzneimittels ist es, die Synthese bestimmter Substanzen zu stimulieren, die für die volle Funktionsfähigkeit des Bewegungsapparates erforderlich sind.

Hilft bei der Verlangsamung des Resorptionsprozesses von Knochengewebe und trägt zu deren schneller Regeneration bei. Darüber hinaus speichert es Kalzium in den Knochen, widersteht dem Auswaschen aus dem Körper.

Struktum wird zur Behandlung von Osteochondrose und Osteoarthritis empfohlen.

Der durchschnittliche Verkaufspreis von "Strumatum" beträgt 1200 Rubel.

Mögliche Nebenwirkungen und Gegenanzeigen.

Rezensionen:

Violetta, Russland. Jekaterinburg:

Von den Minuspunkten kann ich den Preis nennen, die Größe der Kapseln (sehr groß, schwer zu schlucken), geringe Verfügbarkeit (nicht alle Apotheken sind zu finden). Eine Packung reicht für einen Monat. Preis - etwa 1200 Rubel. Es ist töricht, an Gesundheit zu sparen, aber es kann es sich leisten.

Konstantin, Russland. Ufa:

Fassen wir also zusammen.

Chondroprotektoren haben offensichtliche Nachteile:

  • hoher Marktpreis;
  • schlechte Effizienz bei stark zerstörerischen Prozessen;
  • die Notwendigkeit einer langfristigen Nutzung, um das tatsächliche Ergebnis zu erzielen;
  • Sie sind in Apotheken nicht immer leicht zu finden.

Chondroprotektoren sind jedoch wirksame und wirksame Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Gelenkerkrankungen.

Dies ist zweifellos ihr Hauptvorteil. Sie helfen wirklich denen, die sie benutzen.

Wenn Sie mit Gelenkproblemen konfrontiert sind und Geld haben, sind Chondroprotektoren die perfekte Lösung für Ihre Probleme!

Gefällt dir dieser Artikel? Abonnieren Sie Site-Updates per RSS oder bleiben Sie auf dem Laufenden bei VKontakte, Odnoklassniki, Facebook, Google Plus, My World oder Twitter.

Erzähl es deinen Freunden! Erzählen Sie Ihren Freunden in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk über die Schaltflächen im linken Bereich von diesem Artikel. Danke!

Review: Tabletten "Artra" - Eine der besten Chondroprotektoren! Lange Behandlung, aber die Wirkung ist es wert.

Guten Tag an alle, liebe Freunde, Abonnenten und Leser meiner Rezension!

Jede Sekunde von uns hat Probleme mit den Gelenken.

Vor 4 Jahren begannen daher Schmerzen in den Kniegelenken, insbesondere nach Anstrengung, periodisch aufzutreten. Ich habe die Schmerzen zu Hause mit Hilfe von ALMAG-01 beseitigt und mit Dimexidum komprimiert. Details, wie ich, können Sie in meiner früheren schriftlichen Rezension lesen. Bei körperlicher Anstrengung benutzte sie die Trives T-8520 Kniescheiben.

Ich werde den gesamten Untersuchungs- und Behandlungsprozess, den ich durchgeführt habe, nicht detailliert beschreiben. Ich kann nur sagen, dass ich mich entschlossen habe, eine Artra-Tablette zu trinken, die mir der Arzt zuvor empfohlen hatte, nachdem die Schmerzen zuzunehmen begonnen hatten. Ich habe mich lange Zeit nicht für diese Pillen entschieden, da der Kurs lang ist und ich nicht sehr gut darin bin, verschiedene Pillen einzunehmen, und erst recht nicht für so lange Zeit. Aber nachdem ich viele Bewertungen gelesen hatte, entschied ich mich nach Rücksprache mit den Ärzten dennoch, die Behandlung mit „Artra“ -Tabletten zu verbinden.

Was ist dieses Medikament und warum es als einer der besten Chondroprotektoren gilt.

Artra ist ein komplexes Präparat, das Glucosamin (500 mg) und Chondroitinsulfat (500 mg) enthält und die Zerstörung des Gelenkknorpels verhindert. Es stimuliert die Knorpelregeneration. So helfen bei Erkrankungen wie Osteochondrose, deformierender Arthrose und anderen Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule.

Der Arzt erklärte mir, dass je früher Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, desto mehr Chancen bestehen, dass Sie Ihre Gelenke gesund halten und deren Zerstörung verhindern. In Stadium 3 der Krankheitsentwicklung, in dem der Knorpel fast vollständig zerstört ist, ist die Einnahme dieses Arzneimittels sinnlos.

Also habe ich vor 3 Monaten angefangen, Artra-Pillen einzunehmen.

Hier in dieser Flasche waren Tabletten in Höhe von 120 Stück verpackt.

Das Kästchen gibt die Zusammensetzung des Arzneimittels, die Anwendungshinweise, die Verwendungsmethode und das Ergebnis der Verwendung dieses Arzneimittels an.

Tabletten sind groß, aber schlucken leicht.

In den ersten 3 Wochen habe ich 2 mal täglich 1 Tablette eingenommen. Nehmen Sie in der restlichen Zeit bis zum Ende des Kurses einmal täglich 1 Tablette ein.

Es wird empfohlen, das Medikament mindestens 6 Monate einzunehmen, um eine nachhaltige therapeutische Wirkung zu erzielen. Und in Zukunft zu wiederholen.

Ich habe die Droge 3 Monate lang getrunken. Infolgedessen kann ich feststellen, dass die Schmerzen nach einem Monat vergangen sind und die Gelenke mich bisher nicht stören. Der positive Effekt ist also eindeutig vorhanden. Ich beschloss, dem Körper eine Pause zu gönnen und die Gelenke zu beobachten. Und seit September trinke diesen Kurs wieder in 3 Monaten. Später werde ich versuchen, meine eigene Rezension hinzuzufügen und über die Ergebnisse zu berichten.

Ich habe Ihnen von meinen Erfahrungen mit dem Medikament "Artra" erzählt, vielleicht wird es einer von Ihnen brauchen.

Beste Chondroprotector für Gelenke Bewertungen

Bei der Behandlung von Gelenken setzen unsere Leser Artrade erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Chondroprotektoren bei Arthrose des Kniegelenks sind genau solche Medikamente, die die Struktur und Funktion des Gelenks beeinflussen sollen. Arthrose nimmt eine führende Position unter den Pathologien der Gelenke ein. Dies sind sozial bedeutende Krankheiten, da sie häufig zu Behinderungen und Behinderungen führen. Wissenschaftler glauben, dass Arthrose mit zerstörerischen Veränderungen des Knorpel- und Knochengewebes beginnt. Daher zielt die wichtigste wissenschaftliche Forschung darauf ab, Medikamente zu finden, die das Fortschreiten von Prozessen stoppen oder bestehende Schäden wiederherstellen können.

Eigenschaften und Beschreibung der Gruppe

Chondroprotektoren sind eine Gruppe von Arzneimitteln, die zum Schutz und zur Wiederherstellung der Struktur des Knorpelgewebes eines Gelenks verwendet werden. Grundlage des Wirkungsmechanismus ist die Stimulierung von Stoffwechselprozessen und das Wachstum von Gewebe, die Wiederherstellung von Knorpel. Derzeit streiten sich nicht nur Wissenschaftler, sondern auch Ärzte über die Wirksamkeit des Einsatzes bei der Behandlung von Gelenkpathologien. Es gibt diametral entgegengesetzte Meinungen - eine Gruppe hält ihren Einsatz bei der Behandlung von Arthrose für völlig nutzlos, die andere für ein Wundermittel. Und beide Lager argumentieren ihren Standpunkt. Diese Meinungsverschiedenheit ist auf die Besonderheiten der Gelenkstruktur und der Struktur des Knorpelgewebes zurückzuführen.

Das Knorpelgewebe enthält keine Blutgefäße, die Blutversorgung des Gelenks erfolgt über ein Netzwerk von kleinen Arterienästen, die in der Nähe des Gelenks verlaufen. Daher ist der Transport von Fahrzeugen im Knorpelgewebe schwierig. Bei der Auswahl solcher Medikamente besteht ein natürliches Problem, das den Zustand der Gewebe im Gelenk beeinflussen kann. Wissenschaftler haben eine Art von Medikamenten entwickelt, die die Ernährung und Regeneration des Knorpels anregen und die Wachstums- und Erholungszonen beeinflussen. Das ist nur ein langer Prozess, bei dem so viele Patienten, die keinen sofortigen Effekt haben, über die Sinnlosigkeit von Chondroprotektoren sprechen.

Frühere Studien zum Wirkungsmechanismus von Chondroprotektoren wurden damit erklärt, dass sie das Gelenk mit den fehlenden Substanzen für die Syntheseprozesse (Glucosamin) versorgen oder die Funktion knorpelzerstörender Enzyme (Chondroitinsulfat) blockieren. Substanzen, die Bestandteil von Chondroprotektoren sind, sind körpereigen. Sie werden langsam in die Struktur des Gewebes „eingebettet“, beeinflussen Chondrozyten, stimulieren die Synthese der Synovialflüssigkeit und starten den Prozess der Knorpelreparatur.

Neben der Erhöhung der anabolen Aktivität von Gewebezellen verringern Chondroprotektoren die pathogene Wirkung von Entzündungsmitteln auf den Knorpel. Dies erklärt die schützenden und analgetischen Eigenschaften von Arzneimitteln.

Die moderne Wirkmechanismus-Theorie behauptet, dass diese Medikamente den Verlauf des Entzündungsprozesses beeinflussen. Chondroitinsulfat und Glucosamin haben unterschiedliche Wirkungen auf drei Entzündungsfaktoren:

  • Infiltration in den extrazellulären Raum;
  • Freisetzung von Entzündungsmediatoren;
  • Bildung neuer Blutgefäße.

Es wird angenommen, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften von Chondroitinsulfat durch seine Wirkung auf die Rezeptoren auf der Außenseite der Zytomembran erklärt werden können.

Glucosamin kann die Aktivität von Proteinen im Knorpelgewebe verändern.

Allgemeine Einteilung

Zubereitungen der chondroprotektiven Gruppe werden üblicherweise nach Wirkstoff und Zeitpunkt ihrer Einführung in die praktische Medizin eingeteilt. Beispielsweise sind Chondroprotektoren in drei Generationen unterteilt:

  • die erste Generation - gewonnen durch Verarbeitung und Reinigung von natürlichen Rohstoffen (Knorpel von Tieren, Pflanzen);
  • die zweite Generation - Monodrugs auf Basis von Chondroitin, Hyaluronsäure oder Glucosamin;
  • die dritte Generation - komplexe Arzneimittel, die verschiedene Wirkstoffkombinationen, manchmal mit zusätzlichen Verbindungen, kombinieren.

Von den Arzneimitteln der ersten Generation wird weiterhin nur Alflutop (ein Kombinationspräparat auf der Basis eines bioaktiven Konzentrats aus Seefisch, Hyaluronsäure, Chondroitin und Proteoglykanen) zur Behandlung von Arthrosen unterschiedlicher Lokalisation verwendet. Es gibt keine Analoga des Arzneimittels mit der gleichen Zusammensetzung. Das Arzneimittel Rumalon wird auf natürlicher Basis aus Knorpel- und Knochenmarksubstanz von Kälbern hergestellt.

Die Behandlung von Arthrose ist immer noch eine Herausforderung, aber die Substanzen in den Medikamenten der zweiten Generation haben die folgenden Auswirkungen auf das Gelenk:

  1. Glucosamin-Derivate. Monozubereitungen von Don, Elbon, Arthron Flex und Artiflex korrigieren Stoffwechselvorgänge im Knochen- und Knorpelgewebe. Untersuchungen haben gezeigt, dass Glucosaminsulfat wirksamer ist als Hydrochlorid. Die Präparate erhöhen die Permeabilität der Gelenkkapsel, normalisieren Stoffwechselprozesse in den Zellen des Hyalinen Gewebes und der Synovialmembran, fördern die Knochenmineralisierung, hemmen degenerative Prozesse im Gelenkknorpel und wirken entzündungshemmend und analgetisch.
  2. Derivate von Chondroitinsulfat. Hondroxid, Hondrolon, Arthron Hondrex, Artra, Mukosat, Biflex und Struktum verbessern die Qualität der Gelenkflüssigkeit, leiten die Schwefelfixierung ein, regenerieren den Gelenkknorpel, fördern die Bildung von Hyaluronsäure, verbessern den Bandapparat, lindern Entzündungen und Schmerzen, steigern die Flüssigkeitszufuhr und Kraft
  3. Die Zubereitungen enthalten Hyaluronsäure. Ostenil, Synvisk, Adant, Fermatron, Hiastat, Sinokrom, Gialgan, Singial, Dyuralan, Noltreks und Hialubriks ermöglichen die Wiederherstellung des natürlichen Volumens der Synovialflüssigkeit, die Erhöhung ihrer Dichte und Puffereigenschaften, die Versorgung des Gelenkknorpels mit Nährstoffen und das Gleiten auch deformierter Oberflächen. Hyaluronsäurepräparate werden als „flüssige Prothesen“ bezeichnet, da sie die verlorene Gelenkflüssigkeit ersetzen.

Zusätzliche Mittel

Heutzutage empfehlen Ärzte die Verwendung der neuen Generation komplexer Medikamente, da diese wirksamer und weniger aggressiv sind und weniger Nebenwirkungen haben. Folgende Komplexe gehören zu dieser Generation von Chondroprotektoren:

  1. Glucosamin + Chondroitin - Artra, Artrovert, Kondronova, Teraflex, Artradollong, Tazan, Hondra - Sila, Honda Forte.
  2. Chondroitin + Glucosamin + Methylsulfat - Doctor's Best, Triactiv Arthron.

Einige Wissenschaftler bezeichnen Arzneimittel als die vierte Generation - Komplexe, in denen neben chondroprotektiven Substanzen auch nichtsteroidale entzündungshemmende Substanzen enthalten sind. Solche Mittel sind Advance-, Movex Active-, Teraflex- oder Mucopolysaccharidzubereitungen - Arteparon.

Welche Chondroprotektoren effektiv mit Gelenkarthrosen umgehen können, kann nur ein Arzt entscheiden. Einige Patienten sind, nachdem sie begeisterte Kritiken über die Wirksamkeit von Chondroprotektoren gelesen haben, in die Selbstbehandlung verwickelt. Aber wie bei jedem Medikament erfordern Chondroprotektoren die Kontrolle, genaue Dosierung und Entwicklung eines individuellen Regimes. Darüber hinaus werden die Arzneimittel in verschiedenen pharmakologischen Formen hergestellt, deren Verwendung Fachkenntnisse erfordert.

Die Verwendung verschiedener Formen

Das Therapieergebnis bei Knie- oder Hüftgelenks-Gonarthrose hängt nicht nur von der Zusammensetzung des Arzneimittels ab, sondern auch von der Art der Abgabe des Wirkstoffs an die Verletzungsstelle. Verschiedene Formen der Freisetzung von Chondroprotektoren wirken sich unterschiedlich auf die Ursache des pathologischen Prozesses aus:

  • Arzneimittel in Form von Tabletten und Kapseln, Pulver zum Einnehmen - Movex, Artra, Artradollong, Artradol, Terafleks, Kondrova, Tazan, Arthron, Honda Force, Arthron Triaktiv, Strukturium, Advance;
  • Wirkstoffe in Form einer Lösung für intramuskuläre Injektionen - Adgelon, Alflutolp, Hondrolon, Hondrogard, Don, Roumalon, Elbon;
  • Medikamente für Injektionen in die Gelenkhöhle - Sinokrom, Ostenil, Fermatron, Synvisc, Hiyastat, Adant, Gialgan, Singial, Dyuralan, Hialubriks;
  • Formen zur äußerlichen Anwendung - Hondroksid-Gel, Hondroart, Balsam Krötenstein, Hondroitin-AKOS, Artrin.

Chondroprotektoren bei Coxarthrose des Hüftgelenks oder Gonarthrose werden in der Form verschrieben, die dem Krankheitsstadium am besten entspricht.

Je weiter die destruktiv-degenerativen Prozesse fortgeschritten sind, desto näher sollte das Arzneimittel an der Stelle injiziert werden.

In der Anfangsphase des pathologischen Prozesses helfen Präparate zur oralen Verabreichung und zur lokalen Anwendung. In der zweiten Phase des Fortschreitens kombinieren sie Tablettenformen und intramuskuläre Injektionen, da äußere Präparate nicht mehr helfen.

Das dritte Stadium geht mit einem fortschreitenden Abbau von Knorpel- und Knochengewebe einher, weshalb gezeigt wird, dass intramuskuläre und intraartikuläre Injektionen kombiniert werden.

Bei vollständiger Zerstörung des Knorpels und Unbeweglichkeit des Gelenks ist die Behandlung mit Chondroprotektoren besser nicht zu verschreiben, da deren Wirksamkeit minimal ist.

Bewährte Therapiequalität

Chondroprotektoren zur äußerlichen Anwendung weisen die geringste Wirksamkeit auf. Das Penetrationsvermögen der Wirkstoffe durch die Haut und die periartikulären Weichteile ist gering und beträgt weniger als 20%. Um das Behandlungsergebnis zu verbessern, werden topische Medikamente und physiotherapeutische Verfahren kombiniert, beispielsweise Elektrophorese, wodurch die Gewebepermeabilität erhöht wird. Entwickelte Medikamente unter Zusatz von Transportsubstanzen. Durch das Einbringen des Titan-Hydrokomplexes in das Komplexpräparat Gialgel konnte die Eindringtiefe der Wirkstoffe erhöht werden, wenn das Gel von außen auf das Knie bis zu 8 cm aufgetragen wurde.

Die nächstwirksamste Form ist die orale Verabreichung. Wird zu etwas mehr als 30% vom Körper aufgenommen, teilweise metabolisiert oder durch Blutproteine ​​gebunden. Da Knorpelgewebe nicht über eine eigene Blutversorgung verfügt, wirken Arzneimittel in Tabletten, Kapseln und Pulvern nur bei längerem Gebrauch. Die Wirksamkeit steigt bei komplexer Therapie mit Chondroprotektoren in verschiedenen Formen.

Die Wirksamkeit von Arzneimitteln hängt, wenn die Injektion in die Muskeln erfolgt, von der Größe des Substanzmoleküls ab. Dies wirkt sich auf die Überwindung von hämatobären Substanzen aus. Daher ist das beste Behandlungsergebnis die Einführung des Arzneimittels direkt in das Gelenk.

Bei der Kombination von intramuskulärer und intraartikulärer Verabreichung von Arzneimitteln zur Behandlung von Arthrose werden unterschiedliche Therapieergebnisse beobachtet. Nach den Ergebnissen klinischer Studien, die an einer großen Stichprobe von Patienten mit einer Pathologie von 3 bis 10 Jahren durchgeführt wurden, wirkte sich die intramuskuläre Injektion von Chondroprotector bei 76% der Patienten positiv aus, intraartikulär bei 80% und bei komplexer Verabreichung intramuskulär und intraartikulär bei 86 bis 92%. Die allgemeine Verabreichung erhöhte nicht nur die chondroprotektiven Eigenschaften des Arzneimittels, sondern auch die entzündungshemmenden.

Vorteile von Fonds

Zu den besten Chondroprotektoren für Arthrose des Kniegelenks gehören „flüssige Prothesen“, die direkt in das Gelenk eingesetzt werden. Studien, die an der Universität durchgeführt wurden. Pirogov und Forschungsinstitut für Rheumatologie. Nasonova bestätigte die Wirksamkeit der Behandlung von Kniegonarthrose mit dem Medikament Synvisc. Eine Verbesserung wurde nach der ersten Injektion des Arzneimittels festgestellt. Nach 21 Behandlungstagen wurde bei 59% der Patienten eine merkliche Verbesserung des Gelenkzustands und bei 87% der Patienten eine Schmerzlinderung festgestellt. Diese Indikatoren blieben ein Jahr nach dem Behandlungsverlauf bestehen. Darüber hinaus war das Ergebnis nicht vom Krankheitsgrad und vom Alter der Patienten abhängig. Die Verwendung von intraartikulären Injektionen kann den Einsatz von NSAIDs erheblich reduzieren.

Chondroprotektoren sind eine relativ neue Gruppe von Arzneimitteln, die seit 15 Jahren bei der Behandlung von Arthrose eingesetzt werden. Daher wurde für einen so kurzen Zeitraum die Evidenzbasis für die Wirksamkeit von Chondroprotektoren nicht in ausreichenden Mengen akkumuliert. Daher ist es so diametral und unterschiedliche Meinungen von Experten.

Dank der Verbesserung von Rezepturen und Produktionstechnologien konnten Produkte der neuen Generation hergestellt werden, die sich in ihren Eigenschaften stark von Arzneimitteln der ersten Generation unterscheiden.

Solche raschen Fortschritte bei der Entwicklung von Chondroprotektoren und die Entwicklung von Verfahren zu deren Verwendung legen nahe, dass die Behandlung von Arthrose bald nicht mehr so ​​schwierig sein wird wie heute.

Bei der Wahl eines Arzneimittels sollten Sie einen Arzt konsultieren. Experten raten, vorab alle möglichen Informationen über Chondroprotektoren zu studieren. Die Wahl des Arzneimittels sollte jedoch dem behandelnden Arzt überlassen bleiben. Sie bestehen darauf, dass das Ergebnis wissenschaftlicher Experimente und der praktische Gebrauch von Drogen variieren können. Selbst wenn Sie Informationen zur Forschung haben, sollten Sie sich keine Behandlung verschreiben. Dies gilt für Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung und Tabletten. Ein Patient, der diese Form alleine annimmt, kann das Anfangsstadium der Krankheit überspringen, bei dem eine adäquate Therapie zu den eindrucksvollsten Ergebnissen führt.

Wie wählt man Chondroprotektoren für die Behandlung von Gelenken

Grundlage der Pathogenese der meisten degenerativen und dystrophischen Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule ist die Zerstörung des intraartikulären Knorpelgewebes, dessen Zustand das Krankheitsstadium und dessen Symptome bestimmt. Die moderne Medizin hat eine Methode zur therapeutischen Wirkung auf den intraartikulären Knorpel gefunden - das sind Chondroprotektoren für die Gelenke.

Diese Arzneimittel sollen das Fortschreiten pathologischer Veränderungen stoppen und, wenn möglich, beschädigten Knorpel wiederherstellen. Es ist sofort darauf hinzuweisen, dass die Wirkung einer solchen Behandlung nur im Anfangsstadium der Krankheit zu beobachten ist. In fortgeschrittenen Fällen von Arthrose sind sogar die besten Chondroprotektoren (CP) unwirksam, da im Gelenk nichts mehr wiederherzustellen ist (das gesamte Knorpelgewebe ist bereits zerstört).

Der Wirkungsmechanismus von Chondroprotektoren

Um zu verstehen, wie diese Medikamente bei Erkrankungen der Gelenke helfen, unter welcher Pathologie sie wirksam sind und welche Behandlung erfolglos sein wird, ist es notwendig zu verstehen, wie die Gelenke einer Person angeordnet sind und welche Rolle das Knorpelgewebe spielt.

Wie geht es Knorpelgelenken?

Alle Gelenkflächen der das Gelenk bildenden Knochen sind mit Knorpelgewebe bedeckt. Es besteht auch aus Bandscheiben. Die Oberfläche des Knorpels ist glatt und wird durch ein spezielles intraartikuläres Gleitmittel - Synovialflüssigkeit - ständig angefeuchtet. Übrigens erfolgt die Ernährung des Knorpelgewebes auch durch die Diffusion von Substanzen aus dieser Flüssigkeit, da der Knorpel keine eigenen Blutgefäße besitzt.

Die Hauptfunktion des Knorpels besteht darin, sanfte Bewegungen im Gelenk zu ermöglichen, bei denen die Knorpeloberflächen der Knochen übereinander gleiten, und die intraartikuläre Schmierung trägt ebenfalls zu diesem Vorgang bei.

Die Struktur des Knorpelgewebes:

  1. Zellen (Chondroblasten und Chondrozyten). Dies sind junge und reife Zellen des Knorpelgewebes. Sie produzieren eine extrazelluläre Substanz, eine Matrix, die den größten Teil des Knorpels ausmacht. Die Zellen hier sind viel kleiner.
  2. Die extrazelluläre Substanz des Knorpels zeichnet sich durch eine hohe Hydrophilie aus - bindet Wassermoleküle, die bis zu 80% der Matrix ausmachen. Interzelluläre Substanz besteht aus Kollagenfasern und Chondromucoid. Es ist die letzte Substanz, die für die Integrität, Stärke, Form und Funktion des hyalinen Gelenkknorpels verantwortlich ist. Es enthält eine Substanz wie Chondroitin und Glucosamine (Struktureinheiten des Knorpelgewebes).

Die Zerstörung des Knorpels (unabhängig von der Grundursache) beginnt genau mit einer Abnahme der Menge an Glucosaminen und Chondroitin, was zur Spaltung des Knorpelgewebes, dem Auftreten von Rauheit auf seiner Oberfläche, Rissen und einer Abnahme der Knorpeldicke führt. In Verbindung damit oder parallel dazu wird die Produktion von hyaluronsäurereicher Gelenkflüssigkeit reduziert, was den Zustand weiter verschärft.

Gelenkbewegungen werden schmerzhaft, die Gelenkflächen der Knochen werden freigelegt, was zur Entstehung von Arthrose und Osteochondrose mit allen Konsequenzen führt.

Anwendungsstelle für Chondroprotektoren

Bei rechtzeitiger Verabreichung können chondroprotektive Medikamente die Zerstörung des Knorpelgewebes stoppen und teilweise sogar die beschädigte Knorpelstruktur wiederherstellen. Tatsache ist, dass die oben genannten Chondroitine und Glucosamine aufgrund ihrer Zusammensetzung anfangen, sich im Körper in den geschädigten Knorpel zu „integrieren“ und so deren Struktur und Funktion wiederherzustellen.

Klassifizierung der Chondroprotektoren

Chondroprotektoren können auf drei Arten unterteilt werden:

  • nach Zusammensetzung;
  • durch Arzneimittelerzeugung;
  • nach der Methode der Aufnahme.

Arten von Chondroprotektoren je nach Zusammensetzung

  1. CP, die Chondroitinsulfat enthalten (Hondroksid, Mukosat, Hondrolon, Chondroitin, Struktum, Arthron Chondrex, Chondroitin-Phytopharm).
  2. CPs, die Glucosamin enthalten (Arthron Flex, Flexamine Glucosamine, Don).
  3. Kombinierter CP (Chondroitin + Glucosamin) - Arthron-Komplex, Teraflex, Chondroitin-Komplex.
  4. Kombinierte HP (Chondroitin und / oder Glucosamin + Ölraffinerie - Ibuprofen, Diclofenac) - Triaktiv, Arthron, Movex, Advance, Artrodar.
  5. CP ist ein Extrakt aus Knorpel und Knochenmark von Tieren (Alflutop, Rumalon).

Arten von Chondroprotektoren je nach Generation

  1. Die erste Generation besteht nicht aus gereinigten Extrakten aus Knorpel und Knochenmark von Tieren. Derzeit wird nur Alflutop verwendet. Hat eine große Anzahl von allergischen Reaktionen.
  2. Die zweite Generation sind Monodrogen auf der Basis von Glucosamin oder Chondroitin, die oben aufgeführt sind.
  3. Die dritte Generation ist eine Kombinationsmedizin.
  4. Separat muss Hyaluronsäure für intraartikuläre Injektionen (Ostenil, Fermatron, Synokrom, Viskosil, Suplazin, Synvisk) bereitgestellt werden.

Arten von Chondroprotektoren in Abhängigkeit von der Verabreichungsmethode

  1. CP zur oralen Verabreichung (Tabletten, Kapseln) - Struktum, Artra, Teraflex. Sie sind gut verträglich und haben praktisch keine Nebenwirkungen. Die Wirksamkeit oraler Formen ist gering, da der größte Teil des Wirkstoffs bei Stoffwechselveränderungen verloren geht.
  2. CP in Form von Injektionen (intramuskulär und intraartikulär) - Alflutop, Don, alle Zubereitungen von Hyaluronsäure. Verursacht häufiger allergische Reaktionen, Komplikationen, die mit der Injektion verbunden sind, aber ihre Wirksamkeit ist viel höher.
  3. CP zur äußerlichen Anwendung (Salben, Gele, Cremes) - Hondroksid. Es wird nur in der komplexen Behandlung verwendet.

Wie wählt man ein Medikament aus?

Die Beantwortung der Frage, wie man das Medikament Chondroprotector zur Behandlung von Gelenken auswählt, ist nicht so einfach. Erstens ist das Angebot solcher Medikamente auf dem modernen Pharmamarkt recht groß. Zweitens sind die Kosten einer solchen Behandlung sehr hoch, und angesichts der Notwendigkeit eines langen Verlaufs, der eineinhalb Jahre betragen kann, werden die Kosten für einige Patienten unerschwinglich. Drittens tritt die Wirkung der Behandlung mit Chondroprotektoren nicht sofort ein (die ersten positiven Anzeichen sind nach 3-4 Monaten regelmäßiger Anwendung zu sehen).

Aus all diesen Gründen müssen Sie vor dem Kauf dieser Medikamente immer Ihren Arzt konsultieren, der ermittelt, ob eine solche Therapie wirklich erforderlich ist und welches Medikament für Sie am besten geeignet ist.

Bei der Behandlung von Gelenken setzen unsere Leser Artrade erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Um jedoch irgendwie in der Auswahl navigieren zu können, ist es notwendig, die Chondroprotektoren der Medikamente nach den folgenden Kriterien zu bewerten.

Monodroge oder kombiniert?

Mit der obigen Klassifizierung von CP ist klar, dass sie einkomponentig (Monodrogen) oder kombiniert sein können. In der Regel besteht die Kombination aus zwei Hauptsubstanzen: Chondroitin und Glucosamin, andere nicht. Einige Medikamente in ihrer Zusammensetzung sind immer noch nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel (Ibuprofen oder Diclofenac).

Es erscheint besser, ein Arzneimittel zu wählen, das sowohl Glucosamin als auch Chondroitin enthält, da beide Substanzen für den Körper gleichermaßen wichtig sind. In der Praxis gibt es jedoch einige Nuancen dieser Wahl: Einige Informationsquellen behaupten, dass Monopräparate wirksamer sind, während andere behaupten, dass sie die Vorteile von Kombinationspräparaten nutzen.

Warum gibt es so unterschiedliche Meinungen? Erstens sind Chondroprotektoren „junge“ Medikamente (ihre Erfahrung umfasst etwa 10-15 Jahre). Zweitens spielt das Interesse der Pharmahersteller von Chondroprotektoren eine große Rolle. Es ist bekannt, dass für die Vermarktung eines einzigen Arzneimittels Milliarden von Dollar benötigt werden (Kosten für klinische und andere Arten von Forschung, Werbekampagnen usw.). Daher stimmen die Informationen, die durch von einem bestimmten Unternehmen gesponserte Forschung gewonnen wurden, häufig nicht immer mit der Wahrheit überein.

Die Empfehlung lautet: Zunächst müssen Sie diese Frage an einen praktizierenden Arthrologen richten, der aufgrund seiner Erfahrung im Umgang mit diesen Medikamenten und seinem Wissen in der Lage ist, einen wirklich wirksamen CP zu empfehlen. Auch eine ausgezeichnete Hilfe bietet Patienten Feedback zu einem bestimmten Medikament.

Hersteller

Dies ist ein sehr wichtiges Auswahlkriterium, da der weltweit bekannte und angesehene Pharmakonzern im Gegensatz zu den unbekannten Pflanzen die teuerste und genaueste Ausrüstung, moderne Herstellungstechniken von Arzneimitteln, einen hohen Reinigungsgrad von Arzneimitteln und echte klinische Studien zur Wirksamkeit von Arzneimitteln leisten kann.

Beim Kauf von Markenmedikamenten, nicht von Generika, können Sie sicher sein, dass Sie für Ihr Geld nur hochwertige Medikamente erhalten, die alle Nebenwirkungen, allergischen Reaktionen und die Unwirksamkeit der Therapie minimieren.

Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel?

Wenn der Chondroprotektor den Titel eines Arzneimittels beansprucht, müssen klinische Studien vorliegen, die die Wirksamkeit, Zusammensetzung, Indikationen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen usw. bestätigen.

Im Falle von biologisch aktiven Zusatzstoffen (BAA) ist dies nicht zwingend. Sie sollten jedoch verstehen, dass dann nicht über die chemische Reinheit des Arzneimittels, die Menge des Wirkstoffs in einer Tablette (und möglicherweise überhaupt nicht), über die Wirksamkeit einer solchen Behandlung gesprochen werden kann.

Die Anweisung zum Medikament ist Ihre wichtigste „Waffe“ - lesen Sie sie, bevor Sie sie kaufen. Es zeigt an, ob das Medikament ein Nahrungsergänzungsmittel oder ein Medikament ist.

Stadium der Krankheit

Wie bereits erwähnt, ist CP nur im Anfangsstadium der Erkrankung wirksam (Stadium 1 und 2 der Arthrose, Osteochondrose). Wenn Ihr pathologischer Prozess bereits weit fortgeschritten ist (Stadium 3 und 4), ist die Einnahme von Chondroprotektoren nicht mehr erforderlich, da das Knorpelgewebe vollständig zerstört ist. Aber diese Medikamente können es nicht erneuern.

Indikationen und Verbote für die Verwendung

Indikationen zur Anwendung von Chondroprotektoren sind:

  • Deformierung der Arthrose Stadium 1-2 (einschließlich Coxarthrose, Gonarthrose);
  • spinale Osteochondrose im Anfangsstadium;
  • Prävention artikulärer degenerativer Erkrankungen bei Risikopersonen (Alter nach 50 Jahren, Sportler, beruflich gefährdete Personen - harte körperliche Arbeit oder im Gegenteil längerer Aufenthalt in einer Position, Übergewichtige, Traumatisierte, Personen mit anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates mit endokrinologischen und Stoffwechselstörungen).

Gegenanzeigen für die Ernennung von CP sind individuelle Unverträglichkeit der Komponenten, Schwangerschaft und Stillzeit.

Liste der effektivsten Chondroprotektoren

Die folgende Liste der effektivsten CPs wurde basierend auf Patientenfeedback, Empfehlungen von Arthrologen, klinischen Forschungsdaten und dem Ruf des Herstellers zusammengestellt:

  1. Don Es ist eine Monodroge von Glucosaminsulfat. Es gibt Pulver zur oralen Verabreichung und Ampullen für intraartikuläre oder intramuskuläre Injektionen. Dieses Arzneimittel wird von Rottapharm (Italien) hergestellt.
  2. Artra. Komplexes Chondroitin und Glucosamin. Diese Tabletten werden in den USA hergestellt. Unterscheidet sich in hoher Effizienz bei langem Empfang und Sicherheit.
  3. Rettungsbox Der Komplex basiert auf dem Chondroprotektor der dritten Generation mit dem Zusatz von MSM, Hyaluronsäure und Kollagen Typ II. In Israel hergestellt.
  4. Teraflex. Complex CP, erhältlich in Form von Kapseln und topischer Creme der amerikanischen Firma Sagmel.
  5. Structum Das Medikament Chondroitin Kapseln zur oralen Verabreichung produziert das französische Pharmaunternehmen Sotex.
  6. Alflutop. Dieser CP in den Ampullen der ersten Generation. Es ist ein Extrakt aus 4 Arten von Schwarzmeerfischen. Es wird für intraartikuläre und intramuskuläre Injektionen verwendet. Eine häufige Nebenwirkung ist eine Allergie.
  7. Krötenstein. Dies ist ein Nahrungsergänzungsmittel auf pflanzlicher Basis. Es gibt Kapseln zur inneren Anwendung und Salbe zur äußeren Anwendung.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass die Auswahl von HP sehr schwierig ist. Daher sollte ein Spezialist dies tun, um die maximale Wirkung der Behandlung und die minimalen Nebenwirkungen zu erzielen.

Chondroprotektoren zur Behandlung von Gelenken: Anwendung, Auswahl, Liste der Medikamente

Gelenkerkrankungen in der modernen Welt werden immer häufiger. Alles wegen der sitzenden Lebensweise, schlechten Ernährung, mangelnder körperlicher Anstrengung und vielen anderen Faktoren. Auf die eine oder andere Weise führen Gelenkpathologien zu dystrophischen Veränderungen im Knorpelgewebe. Es ist sie, der eine oder andere Grad, der zerstörte Zustand - der Hauptindikator für das Stadium der Gelenkerkrankung.

Zur Behandlung von Erkrankungen der Gelenke und des Knorpels werden spezielle Präparate verwendet - Chondroprotektoren. Schon der Name dieser Stoffgruppe ("Chondro" - Knorpel, "Schutz" - Schutz) verdeutlicht, dass sie den Gelenkknorpel schützen.

Die Hauptfunktion von Chondroprotektoren besteht darin, den Prozess der Zerstörung des Knorpelgewebes bei Gelenkerkrankungen zu verlangsamen (und manchmal sogar ganz zu stoppen). In einigen Fällen gibt es eine Wiederherstellung. Es ist wichtig zu verstehen, dass dies nur im Anfangsstadium der Krankheit möglich ist, wenn sich noch Zellen vermehren können.

Geltungsbereich

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zur Zerstörung von Knorpelgewebe führen, von denen im Folgenden nur einige aufgeführt sind:

  • Altersänderungen;
  • schwere Gelenkverletzungen oder eine Kombination einer großen Anzahl kleinerer;
  • genetische Veranlagung;
  • übermäßige Bewegung;
  • Übergewicht (erhöht die Belastung der Gelenke erheblich);
  • hormonelle Störungen;
  • Stoffwechselstörungen;
  • regelmäßige Einnahme von körperschädlichen Stoffen (Koffein, Alkohol, Nikotin);
  • Infektion;
  • Durchblutungsstörungen im Körper;
  • Strukturelle Merkmale des Skeletts, Erkrankungen der Wirbelsäule, die zu einer ungleichmäßigen Lastverteilung auf die Gelenke führen (Skoliose, Dysplasie, angeborene Luxationen).

Die aufgeführten Risikofaktoren können in verschiedenen Kombinationen kombiniert werden. Je höher die Anzahl der bei einem Patienten beobachteten aufgeführten Voraussetzungen ist, desto höher ist das Risiko, an Gelenkerkrankungen zu erkranken.

Krankheiten, bei denen der Einsatz von Chondroprotektoren angezeigt ist:

  • Arthrose;
  • Arthritis;
  • Osteochondrose;
  • schwere Gelenkverletzungen;
  • Spondylose verschiedener Art;
  • degenerative Veränderungen des Gelenkknorpels;
  • Erholungsphase nach Gelenkoperation.

Bei den genannten Erkrankungen kommt es zu einer erheblichen Zerstörung des Knorpelgewebes. Mit Chondroprotektoren können Sie den Vorgang verlangsamen, wenn Sie ihn nicht stoppen. In den Anfangsstadien der Erkrankung helfen Präparate für die Gelenke auch bei der Reparatur beschädigten Knorpelgewebes.

Wie und warum funktioniert es?

Knorpel ist eine besondere Schicht zwischen den Knochen an den Stellen ihrer Verbindung. Es sorgt für ein leichtes Gleiten durch ein spezielles intraartikuläres Gleitmittel, es wird auch Gelenkflüssigkeit genannt. Sie ist mit allen Zellen des Knorpelgewebes gesättigt. Gelenkflüssigkeit ist nicht nur für reibungslose Bewegungen verantwortlich, sondern auch für die Ernährung des Knorpels, da ihnen die eigenen Blutgefäße entzogen sind.

Wenn Knorpelgewebe zerstört wird (unabhängig von der Grundursache), verringert sich zunächst der Gehalt an Glucosamin und Chondroitin, wodurch der Knorpel gerissen wird, Risse und raue Stellen auf seiner Oberfläche auftreten und seine Gesamtdicke abnimmt. Parallel dazu wird die Produktion von Gelenkflüssigkeit reduziert.

Infolgedessen wird die Artikulation der Gelenkflächen der Knochen, deren Reibung gegeneinander direkt, ohne die Knorpelschicht, beobachtet. Dies ist eine Voraussetzung für die Entstehung verschiedener Gelenkerkrankungen, beispielsweise Arthrose oder Osteochondrose. Der Hauptindikator für die Entwicklung derartiger Erkrankungen ist der Schmerz der Bewegungen im Bereich des Gelenks.

Chondroprotektoren können die Zerstörung von Knorpelgewebe stoppen und sogar beschädigte Bereiche in den Anfangsstadien der Krankheit wiederherstellen. Tatsache ist, dass die Präparate das oben erwähnte Glucosamin und Chondroitin enthalten, die, sobald sie im Körper sind, als ihre eigenen identifiziert werden und beginnen, sich in den geschädigten Knorpel zu "integrieren", wodurch seine Struktur wiederhergestellt wird.

Moderne Klassifikation von Chondroprotektoren

Heute gibt es zwei offizielle Prinzipien, nach denen Drogen dieser Gruppe klassifiziert werden. Die erste basiert auf ihrer Zusammensetzung, die zweite auf dem Zeitpunkt ihrer Einführung auf dem Drogenmarkt (den sogenannten "Generationen"). Aber das Wichtigste zuerst.

Das erste Prinzip unterteilt Chondroprotektoren in folgende Kategorien:

  1. Arzneimittel, die eine Substanz wie Chondroitinsulfat (auch bekannt als Chondroitin-Schwefelsäure) enthalten. Dass es das wichtigste Baumaterial ist, das der Körper bei der Synthese von Knorpelgewebe verwendet. Die häufigsten Medikamente Chondroprotektoren dieser Gruppe sind Arthron, Mucosat, Hondroxide, Hondrolone.
  2. Produkte, die Mucopolysaccharide enthalten. Sie sind Teil des Bindegewebes sowie insbesondere verschiedener Flüssigkeiten - Gelenk. Das beliebteste Medikament dieser Gruppe ist Arteparon.
  3. Arzneimittel, die den Extrakt aus Knorpel und Knochenmark verschiedener Vertreter der Tierwelt darstellen. In Bezug auf die Zusammensetzung sind alle Knorpel tierischen Ursprungs nahezu identisch, so dass nahezu jedes Tier verwendet werden kann. Medikamente wie Alflutop, Rumalon werden auf der Basis der Haube hergestellt.
  4. Mittel auf der Basis von Glucosamin - eine Substanz, die von Knorpelgewebe und einem Teil der Gelenkflüssigkeit produziert wird. Es trägt auch zur Wiederherstellung des Knorpels bei und erhöht dessen Elastizität erheblich. Die bekanntesten Medikamente Chondroprotektoren auf der Basis von Glucosamin - Arthron Flex, Don.
  5. Arzneimittel mit einer komplexen Zusammensetzung, dh Kombination der oben genannten Substanzen - Teraflex, Arthron-Komplex.

Das zweite Prinzip der Trennung von Drogen - nach Generationen:

  1. Die erste Generation besteht aus ungereinigten Knorpel- und Knochenextrakten. Von diesen Medikamenten wird derzeit nur Alflutop verwendet. Solche Medikamente verursachen oft schwere allergische Reaktionen.
  2. Die zweite Generation sind Medikamente auf Basis von Glucosamin, Chondroitinsulfat und Hyaluronsäure.
  3. Chondroprotektoren der neuen dritten Generation enthalten verschiedene Kombinationen der oben genannten Wirkstoffe. Die häufigsten Komplexe umfassen Hydrochlorid und Chondroitinsulfat. Eine vollständige Liste der Medikamente Chondroprotektoren der neuen Generation: Arthron-Komplex, Teraflex Advance, Triaktiv Arthron, Moveks. Letzteres gilt derzeit als das vollständigste und effektivste.

Darüber hinaus werden informell Chondroprotektoren auch nach der Art der Anwendung unterteilt.

  1. Interner Empfang. Diese Medikamente umfassen Artra, Piaskledin, Teraflex. Ein merklich positiver Trend bei der Anwendung wird normalerweise zwei bis drei Monate nach Beginn der Behandlung beobachtet, und sechs Monate später zeigt sich eine signifikante Verbesserung des Allgemeinzustands des Patienten.
  2. Injektion. Zu dieser Gruppe gehören Adgelon, Noltreks, Alftulop. Die Wirkung scheint viel schneller zu sein als bei der Einnahme des Arzneimittels, aber die Injektionsrate ist viel kürzer und muss häufiger wiederholt werden.
  3. Die Einführung von Substituenten erfolgt direkt. Medikamente auf Basis von Hyaluronsäure (Ostenil, Fermatron) werden direkt in die größten Gelenke des Körpers injiziert und erfüllen die Funktionen der Gelenkflüssigkeit. Dieser Vorgang ist äußerst schmerzhaft. Manchmal reicht eine Injektion, in fortgeschrittenen Fällen bis zu fünf.

Merkmale der Therapie

Die Behandlungsschemata mit Chondroprotektoren bei verschiedenen Gelenkerkrankungen sind sehr ähnlich. In der Regel wird dem Patienten zuerst eine Injektion verabreicht, um schneller ein positives Ergebnis zu erzielen, und der Arzt setzt es dann reibungslos in Tabletten um, um die Behandlung fortzusetzen. Natürlich hat die Behandlung einer bestimmten Krankheit ihre eigenen Eigenschaften.

Beispielsweise werden bei einer Coxarthrose des Hüftgelenks Chondroprotektoren in Form von Salbe und Gel niemals verschrieben, da dieses Gelenk tief liegt und sie einfach nicht dazu "gelangen". In der Regel wird dem Patienten ein Injektionszyklus mit Medikamenten wie Don (3-mal pro Woche für 4 bis 6 Wochen) verordnet, und die weitere Behandlung erfolgt in Don-Kapseln (3-mal pro Tag für 4 bis 6 Wochen).

In weiter fortgeschrittenen Fällen werden Mittel auf Hyaluronsäurebasis verschrieben, die die natürliche Gelenkflüssigkeit ersetzen. Wenn die vorherige Art der Injektion intramuskulär durchgeführt wurde und zu Hause durchgeführt werden konnte, werden solche Medikamente direkt in das Gelenk injiziert.

Dieser Vorgang sollte nur von einem erfahrenen Arzt und ausschließlich unter der Kontrolle des Röntgengeräts durchgeführt werden. Der Behandlungsverlauf umfasst 3-5 Eingriffe, er wird frühestens nach 6 Monaten wiederholt.

Bei einer Arthrose des Kniegelenks werden Injektionen von Chondroprotektoren mit Hyaluronsäure in der Regel sofort verordnet. In diesem Fall wird dem Patienten auch empfohlen, mit Übergewicht zu kämpfen (in den meisten Fällen ist er der Grund für die Krankheit).

Darüber hinaus sind bei einer Arthrose des Knies hohe Belastungen des betroffenen Gelenks inakzeptabel, die jedoch moderat sein müssen, so dass der Patient selbstständig eine feine Linie zwischen ihnen finden muss.

In jedem Fall wird der Genesungsverlauf für jeden Patienten individuell ausgewählt. Nur ein qualifizierter Arzt kann detaillierter über die Merkmale der Behandlung dieser (und anderer) Krankheiten berichten.

So wählen Sie einen guten Chondroprotektor

Das Medikamentenangebot auf dem Arzneimittelmarkt ist sehr breit und die Wahl einer Sache ist in der Regel recht schwierig. Darüber hinaus ist der Preis für Chondroprotektoren recht hoch, und die Behandlungsdauer beträgt in der Regel nicht weniger als sechs Monate. Oft zwingt dies die Patienten, keine Medikamente zu kaufen oder die billigste (und nicht immer wirksame) Option zu wählen.

In jedem Fall ist es notwendig, um sich irgendwie zu orientieren und keinen Fehler bei der Auswahl zu machen, die vom Markt für Gelenke vorgeschlagenen Chondroprotektoren nach mehreren Kriterien zu bewerten:

  1. Monodrogen und kombiniert. Es erscheint rentabler und richtiger, diejenige zu wählen, die beide Wirkstoffe gleichzeitig enthält - Glucosamin und Chondroitin. Die Dinge sind jedoch nicht so einfach. Bei verschiedenen Krankheiten und in verschiedenen Stadien leiden verschiedene Elemente des Gelenks. Daher ist es notwendig, vor dem Kauf eines Arzneimittels einen Spezialisten zu konsultieren und herauszufinden, welcher Wirkstoff (oder beide) für Sie erforderlich ist.
  2. Arzneimittelhersteller. Die Bedeutung dieses Kriteriums ist keineswegs übertrieben. Nur namhafte und angesehene Pharmaunternehmen können sich hochpräzise Geräte leisten. Wenn Sie ein Markenmedikament kaufen, können Sie sicher sein, dass Sie für dieses Geld ein wirklich wirksames Medikament erhalten. Und das Beste ist nicht immer das Teuerste.
  3. Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel. Medizinische Präparate verfügen immer über alle erforderlichen klinischen Studien, die ihre Wirksamkeit, eine gut regulierte Zusammensetzung, eine Verabreichungsmethode usw. bestätigen. Nahrungsergänzungsmittel (BAA) haben sie nicht immer. Es versteht sich, dass in diesem Fall die chemische Reinheit der Substanz, die Menge der Arbeitskomponente und ihre Wirksamkeit eine große Frage sind. Lesen Sie daher unbedingt die Anweisungen, bevor Sie das Medikament kaufen. Es wird angezeigt, ob das Medikament ein echtes Medikament ist.
  4. Stadium der Krankheit. Wie bereits erwähnt, ist die Einnahme von Chondroprotektoren nur im Anfangsstadium (1–2) der Erkrankung sinnvoll. Mit späterem (3-4) geht die Bedeutung verloren, weil das Knorpelgewebe vollständig zerstört ist und kein einziges Medikament von Grund auf wiederherstellen kann.

Nebenwirkungen

Die Aufnahme von Chondroprotektoren verursacht in ca. 5-7% der Fälle Nebenwirkungen. Bei der Verwendung von Medikamenten der ersten Generation ist die Wahrscheinlichkeit etwas höher - etwa 10%. Unter anderem ist Folgendes zu beachten:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Verletzungen des Verdauungstraktes (Durchfall / Verstopfung);
  • Blähungen;
  • wiederkehrende Bauchschmerzen;
  • allergische Reaktionen (z. B. Hautausschlag).

Chondroprotektoren - Nebenwirkungen, die nicht erwähnt werden:

Unsere Wahl

Wir haben den Markt analysiert und unserer Meinung nach die besten und effektivsten Chondroprotektoren ausgewählt - diese Liste von Medikamenten basiert auf den Bewertungen von Ärzten und Patienten sowie in Übereinstimmung mit dem Ruf des Herstellers:

  1. Don Italienische Monodroge auf Basis von Glucosaminsulfat. Erhältlich in Pulverform zum Auflösen in Wasser und zum Einnehmen sowie in Form von Injektionsfläschchen (sowohl intramuskulär als auch intraartikulär).
  2. Artra. Komplexe Zubereitung mit Chondroitin und Glucosamin. Hergestellt in den USA, zeichnet es sich durch eine hohe Effizienz und ein geringes Risiko von Nebenwirkungen aus.
  3. Teraflex. Eine andere amerikanische Droge. Es wird sowohl in Form von Kapseln zur inneren Anwendung als auch in Form einer Creme zur äußeren Anwendung hergestellt.
  4. Chondroitinsulfat. Am effektivsten bei der Behandlung von Osteochondrose.
  5. Structum Hergestellt in Frankreich, erhältlich in Kapselform.
  6. Hyaluron Das Medikament der dritten Generation wird direkt in das betroffene Gelenk injiziert.
  7. Alflutop. Chondroprotector der ersten Generation. Es ist ein Extrakt aus Knorpel 4 Arten von Schwarzmeerfischen. Erhältlich in Ampullen zur Injektion beider Arten. Während der Einnahme dieses Arzneimittels tritt häufig eine allergische Reaktion auf.
  8. Krötenstein. Nahrungsergänzungsmittel auf pflanzlicher Basis. Erhältlich in Form von Kapseln und Salben.
  9. Rumalon. Gereinigter Knochenmarkextrakt von Jungvieh.

Praktische Anwendung

Bewertungen von Ärzten und Patienten zu verschiedenen Chondroprotektoren auf dem russischen Markt.

Vor- und Nachteile von Chondroprotektoren

Chondroprotektoren sind nicht Bestandteil der obligatorischen Behandlung von Gelenkerkrankungen und werden auf Empfehlung des behandelnden Arztes angewendet. Im Allgemeinen gibt es mehrere kontroverse Punkte.

  1. Keine sofortigen Ergebnisse. Oft zeigt sich ein positiver Trend erst nach sechs Monaten Einnahme der Medikamente.
  2. Fehlende Garantien. In einigen Fällen tritt der positive Effekt möglicherweise überhaupt nicht auf.
  3. Die Dauer des Kurses. Um die Behandlungsergebnisse zu erhalten, muss es regelmäßig wiederholt werden, in besonders schweren Fällen kann es lebenslang werden.
  4. Nebenwirkungen
  5. Schmerzen bei Injektionen im Gelenk.

Auch die Behandlung mit Chondroprotektoren verläuft in der Regel im Handumdrehen. Im Durchschnitt kann eine Packung des Arzneimittels (30 Kapseln) etwa 500 Rubel kosten, und ein vollständiger Kurs kostet etwa 2000 bis 4000 Rubel.

Gleichzeitig sind die Kosten für komplexe Medikamente in der Regel etwas höher als für Monodrogen.