Wie ist die Massage der Hände und Finger?

Dehnen

Regelmäßige, gut durchgeführte Handmassagen tragen nicht nur zur Verbesserung des Hautzustands bei. Es ermöglicht Ihnen, auf natürliche Weise die Schutzfunktionen des Körpers zu starten, die Infektionen und die Entwicklung bestehender Gesundheitsprobleme verhindern.

Merkmale der Behandlung

Wussten Sie, dass nur ein paar Minuten Massage am Tag den ganzen Körper heilen können? Der Daumen ist also für den Zustand der Lunge und der Bronchien verantwortlich. Leichtes Reiben und Kribbeln des Daumens tragen zur schnellen Beseitigung von Erkrankungen der Atemwege und allergischen Reaktionen bei. Die Massage des Zeigefingers hilft, Verstöße in der Arbeit des Verdauungssystems zu stoppen, verbessert den psycho-emotionalen Zustand, lindert Zahnschmerzen.

Zur Verbesserung der Durchblutung kann der Mittelfinger massiert werden. Und der Ringfinger ist für das menschliche Nervensystem verantwortlich. Leichte Bewegungen und Reiben helfen, Stress schnell abzubauen und die Stimmung zu verbessern.

Durch Reiben des kleinen Fingers kann Verstopfung beseitigt und die Funktion des Dünndarms normalisiert werden.

Gut oder schlecht

Auf dem menschlichen Körper (insbesondere den Händen und Fingern) gibt es eine große Anzahl von aktiven Punkten und Zonen. Indem Sie sie stimulieren, können Sie die inneren Organe angreifen, die Gesundheit wiederherstellen und von vielen Krankheiten geheilt werden.

Die positive Wirkung der Massage:

  • beseitigt den allgemeinen Zustand von Müdigkeit und Reizbarkeit;
  • Hilft Schmerzen in den Muskeln zu beseitigen;
  • stellt die Elastizität der Bänder wieder her;
  • verbessert die Beweglichkeit der Gelenke;
  • lindert Schwellungen und normalisiert den Muskeltonus;
  • verbessert die Funktionsweise aller inneren Organe und Systeme;
  • Entspannt und beseitigt perfekt einen Zustand von anhaltendem Stress;
  • verbessert den Zustand von Haut und Nägeln;
  • aktiviert die Durchblutung;
  • beschleunigt den Prozess der Wiederherstellung der Haut nach mechanischen Schäden;
  • reduziert Cellulite und Fettdepots.

Indikationen für

Hochwertige Handmassage kann den Zustand der Haut verbessern, die Muskeln entspannen und die Durchblutung verbessern. Er ist auch in der Lage, den Wiederherstellungsprozess unter folgenden Bedingungen zu aktivieren:

  • Muskelzerrung;
  • Lähmung;
  • chronische Gelenkschmerzen;
  • Zustand nach Schlaganfall;
  • posttraumatisches Syndrom;
  • Schlaffheit der Haut und Salzablagerungen;
  • Anspannung der Hände und Finger bei längerer eintöniger Arbeit;
  • übermäßige Belastung der Hände.

Gegenanzeigen

Trotz der zahlreichen positiven Eigenschaften der Massage ist immer daran zu erinnern, dass es eine Reihe von Krankheiten gibt, bei denen es verboten ist, Manipulationen vorzunehmen.

Gegenanzeigen zur Massage der Hände und Hände:

  • Blutvergiftung (Sepsis);
  • hohe Körpertemperatur (Fieber);
  • Hautpilzkrankheiten;
  • Frakturen, Luxationen der Gelenke und Verstauchungen;
  • Infektionskrankheiten;
  • Osteomyelitis;
  • akuter entzündlicher Prozess;
  • das Vorhandensein von Tumoren auf der Haut;
  • Neigung zu allergischen Reaktionen.

Performance-Technik

Wenn Sie wissen, wo sich Nerven, Gefäße und Muskeln befinden, können Sie die Hand- und Fingermassagetechniken schnell beherrschen und gekonnt anwenden. Als nächstes betrachten wir die verschiedenen Ausführungstechniken für bestimmte Bereiche der Gelenke.

Schulter- und Unterarmmassage

Vor Beginn des Eingriffs legt der Patient die Hand auf eine niedrige Rolle, legt die Schulter leicht zur Seite und beugt den Ellbogen. Diese Position ist für den Patienten am bequemsten und hilft, sich so weit wie möglich zu entspannen. Die Massage beginnt mit sanften Streichbewegungen und Reiben. Der Eingriff wird korrekt durchgeführt, wenn der Masseur den Bizeps unter dem Ellbogen bedeckt und ihn an der Innenseite der Schulter entlang der Achsel streicht.

Massieren Sie die Schulter wie folgt. Die Finger werden gekreuzt und mit leichtem Druck durch den Deltamuskel geführt. Wenn der Masseur das Schultergelenk erreicht, lösen sich die Finger und der Eingriff endet mit einem leichten Streicheln des Schlüsselbeins.

Handmassage für Kinder

Palm, sanfte, sanfte Bewegungen reiben leicht den Deltamuskel. Die Handmassagetherapeutin rückt nach oben, wobei der Daumen an der Innenseite des Muskels und alle anderen an der Außenseite fixiert sind. Wenn die Hand des Masseurs die Achsel erreicht, schließen sich die Finger und leichte Bewegungen beginnen entlang des Schlüsselbeins.

An den Handgelenken und Fingern

Massieren Sie zuerst den Handrücken und bewegen Sie ihn sanft zu den Fingerspitzen. Massieren Sie anschließend die Handflächen und den Handrücken. Der Eingriff kann mit einer oder zwei Händen durchgeführt werden. Mit der freien Hand wird das Handgelenk des Patienten fixiert. Danach streicht der Masseur mit sanften, sanften Bewegungen, leichtem Streicheln und Reiben über jeden Finger der Hand des Patienten.

Selbstmassagetechnik

Der Vorteil der Selbstmassage ist, dass Sie sie überall und jederzeit ausgeben können. Um die Selbstmassage korrekt durchzuführen, helfen einige Regeln:

  • Es ist wichtig sicherzustellen, dass während des Verfahrens keine Beschwerden auftreten.
  • Alle Bewegungen sollten sanft und ohne starken Druck sein.
  • Die beste Selbstmassage ist die Morgenmassage.
  • Die Dauer der Selbstmassage sollte zehn Minuten nicht überschreiten.

Die Technik der Selbstmassage umfasst mehrere Stufen:

  • Reinigt die Haut. Für diese Zwecke ist es besser, eine milde neutrale Seife zu verwenden.
  • Reiben hilft, die Haut der Hände vor den wichtigsten Manipulationen zu erwärmen. Reiben halten Handflächen auf dem Rücken der anderen Hand.
  • Aufwärmen Bei dieser Manipulation werden die Finger abwechselnd zur Faust gedrückt. Sie können auch die Übung "Boxer" verwenden. Die Hände ziehen dramatisch vor sich her und drücken dann ihre Finger zu einer Faust.
  • Ein gutes Massagegerät, Finger und Handflächen kneten - ein gewöhnlicher Bleistift. Es muss innerhalb weniger Minuten gerollt werden.
  • Massagepunkt. Der Daumen der linken Hand wird in die Mitte der rechten Handfläche gelegt und mit ein wenig Kraftaufwand mehrmals leicht gedrückt. Drücken Sie dann die Handfläche und ziehen Sie einen Finger aus seiner Faust. Wiederholen Sie die Manipulation mehrmals.
  • Mit der Faust der rechten Hand leicht auf den Handrücken der linken Hand klopfen. Wechseln Sie nach einer Minute die Hände und wiederholen Sie alle Bewegungen.
  • Händeklatschen wärmt die Haut gut und fördert die Durchblutung der Hände.
  • Kribbeln Legen Sie Ihre linke Handfläche auf eine ebene Fläche. Drücken Sie mit den Fingern Ihrer rechten Hand leicht auf die Haut und bewegen Sie sich von der Basis der linken Hand zu den Fingerspitzen. Es ist wichtig, auf jeden Finger zu achten.
  • Mit Öl einmassieren. Tragen Sie eine leichte Pflegecreme auf Ihre Hände auf, und sanfte Bewegungen beginnen, sie zu reiben. Massieren Sie die Fingerspitzen besonders sorgfältig. Spülen Sie Ihre Hände nach der Selbstmassage mit warmem Wasser und tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf Ihre Haut auf.

Video "Massage von Händen und Fingern"

In diesem Video erfahren Sie, welche Vorteile die Massage hat und wie sie richtig funktioniert.

LiveInternetLiveInternet

-Überschriften

  • 1000 +1 Tipp (307)
  • Tipps für alle Gelegenheiten (104)
  • Kleine Tricks, große Küche (85)
  • Geliebte Note (121)
  • Persönlichkeitsentfaltung (83)
  • Gedächtnisentwicklung (48)
  • Lebenstipps (13)
  • Zeitmanagement (11)
  • Kommunikationsfähigkeit (9)
  • Geschwindigkeitsmessung (3)
  • Tänze (83)
  • Latina (29)
  • Zumba Dancing Slimming (16)
  • Tanzgegenstände (7)
  • Clubtänze (5)
  • Go-Go (5)
  • Orientalischer Tanz (25)
  • FAQ (81)
  • FAQ-Video (20)
  • LiRu (2)
  • Design (6)
  • Notiz (27)
  • Unsere kleineren Brüder (661)
  • Hunde (35)
  • "Leben - wie eine Katze mit einem Hund" (25)
  • Mein Biest (5)
  • Aus dem Leben der Katzen -1 (155)
  • Aus dem Leben der Katzen-2 (35)
  • Interessantes über Katzen (64)
  • Kätzchen (18)
  • Katzen (Bilder) (234)
  • Katzenbesitzer (38)
  • Diese herrlichen Tiere (75)
  • Im World Wide Web (327)
  • Mus.Collection (32)
  • Welchen Fortschritt hat erreicht. (8)
  • Ich möchte alles wissen (114)
  • Kreatives Schreiben (17)
  • Mythen und Fakten (36)
  • Bewusst nicht denken (3)
  • Leidenschaftlicher Mordasti (44)
  • Erstaunlich - nah! (14)
  • Showbiz (40)
  • Alles über alles (39)
  • Leben in Freude (671)
  • Einfach leben (187)
  • Rituale, Wahrsagerei, Omen (131)
  • Feiertage, Traditionen (100)
  • Geldmagie (73)
  • Mann und Frau (48)
  • Simoron (36)
  • Numerologie, Horoskop (28)
  • Für die Seele (25)
  • Feng Shui (17)
  • Esoterik (2)
  • Handlesen (1)
  • Schreine (5)
  • Alphabet des Glaubens (108)
  • Gesundheit (811)
  • Helfen Sie sich selbst (367)
  • Selbstmassage nach allen Regeln (81)
  • Krankheiten (71)
  • Qigong, Tai Chi Chuan, Taichi (66)
  • Akupressur, Fußreflexzonenmassage (43)
  • Alter ist keine Freude? (26)
  • Sehkorrektur (9)
  • Traditionelle Medizin (9)
  • Orientalische Medizin (6)
  • Gesund leben (134)
  • Traditionelle Medizin (46)
  • Reinigung des Körpers (42)
  • Letzte Zigarette (24)
  • Israel (146)
  • Städte (33)
  • Gelobtes Land (11)
  • Nützliche Informationen (5)
  • Izravideo (21)
  • Fotoberichte (11)
  • Yoga (211)
  • Yogakomplexe (124)
  • Yoga löst Probleme (43)
  • Übungen (30)
  • Asanas (9)
  • Yoga für Finger (Mudra) (7)
  • Spitzen (2)
  • Schönheit ohne Magie (1205)
  • Gesichtsgymnastik, Übungen (238)
  • Luxuriöses Haar (133)
  • Massagetechnik (93)
  • Japanische Schönheit, asiatische Techniker (86)
  • Geheimnisse der Jugend (60)
  • Ursprüngliche Maniküre (22)
  • Der Weg zur strahlenden Haut (115)
  • Kosmetiktasche (56)
  • Makelloses Make-up (105)
  • Probleme (46)
  • Die Kunst, schön zu sein (36)
  • Stilrichtung (136)
  • Pflege (285)
  • Rezepte (775)
  • Backen (93)
  • Beilage (18)
  • Das erste Gericht (12)
  • Ethnische Küche (8)
  • Dessert (53)
  • Snacks (119)
  • Teigerzeugnisse (84)
  • Zu essen abgelegt (51)
  • Fleisch (115)
  • In Eile (31)
  • Getränke (76)
  • Gemüse und Obst (115)
  • Rezepte (25)
  • Fisch, Meeresfrüchte (34)
  • Salate (62)
  • Soßen (8)
  • Begriffe (16)
  • Nützliche Sites (11)
  • Foto (8)
  • Bildbearbeiter (3)
  • Netzteil (7)
  • Nützliche Links (7)
  • Programme (11)
  • Im Leben lachen. (134)
  • Videospaß (33)
  • Foto lustig (3)
  • Spielzeug (24)
  • Oh, diese Kinder. (29)
  • Prikolyushechki (29)
  • Einfach toll! (16)
  • Nadelfrau (209)
  • Stricken (21)
  • Handarbeiten (11)
  • Reparaturen (3)
  • Selber machen (83)
  • Wir schaffen Komfort (37)
  • Nähen (70)
  • Gedichte und Prosa (249)
  • Songtexte (154)
  • Sprichwörter (68)
  • Aphorismen, Zitate (22)
  • Prosa (4)
  • Beliebte Ausdrücke (1)
  • Perfekter Körper (638)
  • Bodyflex, oxysize (120)
  • Pilates (41)
  • Aerobic (25)
  • Callanetics (22)
  • Milena. Fitness (18)
  • Fitnessstudio (17)
  • Körpertransformation (5)
  • Anatomie (1)
  • Trinkgeld (69)
  • Fitnessprogramm (89)
  • Dehnen (40)
  • Übungen (237)
  • Fotowelt (63)
  • Künstler (5)
  • Natur (5)
  • Foto (16)
  • Fotografen und ihre Werke (31)
  • Blumen (8)
  • Photoshop (5)
  • Fordern Sie das zusätzliche Gewicht heraus (555)
  • Gefangen in Diäten (65)
  • Potenzgesetze (119)
  • Iss um zu leben. (76)
  • HLS (16)
  • Erzeugnisse (73)
  • Rationell abnehmen (128)
  • Der Weg zum Ideal (103)

-Video

-Musik

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Regelmäßige Leser

Selbstmassage der Hände

Jede menschliche Tätigkeit, sei es Hausaufgabe, Sport oder berufliche Tätigkeit, erfolgt unter aktiver Beteiligung der Hände. Fast täglich sind Hände einer erheblichen Belastung ausgesetzt.

Für die meisten Menschen besteht die Handpflege nur in der täglichen Reinigung. Dies reicht jedoch nicht aus, um externen und internen negativen Faktoren standzuhalten.

Selbstmassage ist ein wirksames und einfaches Verfahren, das nicht nur das Erscheinungsbild und die Leistungsfähigkeit der Hände verbessert, sondern sich auch positiv auf den gesamten Körper auswirkt. Die Massage verbessert die Durchblutung und verringert den Blutstau in den Händen, aktiviert die Bewegung der Lymphe sowie die Arbeit der Talg- und Schweißdrüsen - dies ist sehr wichtig, da nur sehr wenige Talgdrüsen in der Haut vorhanden sind und deren schlechte Leistung zu einer Exposition der Haut führt.

Die Selbstmassage der Hände reguliert die Arbeit aller inneren Organe und Systeme eines Menschen (hier befinden sich Reflexzonen). Dieses Verfahren kann als wirksames Mittel zur Beseitigung von Müdigkeit und zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten eingesetzt werden.

Die Selbstmassage der Hände ist praktisch, da sie bei Abwesenheit eines professionellen Massagetherapeuten angewendet werden kann: zu Hause nach dem Training am Morgen, in der Sauna, auf Ausflügen und Campingausflügen, beim Sport. In der Regel wird die hygienische Selbstmassage morgens (nach dem Schlafen oder Gymnastik) und abends (vor dem Schlafengehen) sowie in ihren einzelnen Elementen (Handmassage) und tagsüber durchgeführt, um den Körper zu straffen, Müdigkeit und Anspannung zu lindern und die Stimmung zu verbessern.

Bevor Sie mit der Selbstmassage der Hände beginnen, müssen Sie eine Position einnehmen, in der die Muskeln des zu massierenden Bereichs maximal entspannt werden. Während der Selbstmassage können Sie eine Creme oder ein Massageöl als Gleitmittel verwenden.

Kontraindikationen für dieses Verfahren: Schürfwunden und Risse in der Haut, pustelartige und entzündliche Hautläsionen.

Bei der Selbstmassage ist darauf zu achten, dass keine Beschwerden, Schmerzen und Blutergüsse auf der Haut auftreten. Wir müssen diesen Vorgang mit minimalem Aufwand beginnen und die Bewegungstechnik schrittweise beherrschen. Morgens oder zur Belebung des Körpers ist eine kurze (1-3 Minuten) energetische Massage und abends eine längere (5-10 Minuten) mit starker Wirkung auf die Muskulatur erforderlich. Spezialschmiermittel für selbstmassierende Hände müssen nicht verwendet werden, aber wenn Sie die Creme zuerst auf den Pinsel auftragen, tut es nicht weh.

Die bequemste Position für eine Massage ist das Sitzen. Sie kann jedoch im Liegen (morgens oder abends) und im Stehen erfolgen. Hauptsache, die Muskeln der Arme werden so entspannt wie möglich.

1. Wir beginnen die Massage mit Reiben - die Bewegung sollte wie ein Seifen und Händewaschen sein. Achten Sie besonders darauf, die Handfläche einer Hand mit dem Handrücken einer anderen Hand zu reiben.

2. Wir entwickeln die Gelenke: Drücken Sie Ihre Finger 10-mal scharf zur Faust und lösen Sie sie langsam. Drücken Sie dann 10-mal langsam Ihre Finger zur Faust und lösen Sie sie mit einer Kraft und werfen Sie sie zur Seite.

3. Danach knetet jeder Finger 2-3 Mal von der Spitze bis zur Basis von allen Seiten. Mach es besser mit dem Daumen und Zeigefinger deiner anderen Hand.

4. Strecken Sie als Nächstes die Handfläche der Finger in geraden Linien bis zum Handgelenk. Der Daumen massiert die Hand von der Handfläche und die restlichen 4 von hinten.

5. Reiben Sie die Handflächen 30 Sekunden lang aneinander.

6. Es ist notwendig, eine vollständige Selbstmassage von einer Bürste und dann einer anderen durchzuführen.

7. Drücken Sie die rechte Handfläche fest nach links, während der Daumen in die gleiche Richtung zeigt wie die Finger der linken Hand. Führen Sie eine Streichbewegung der rechten Handfläche auf der Innenseite der linken Hand zur Achselhöhle aus. Dann bewegt sich die rechte Hand zur Außenseite der linken Hand, der Daumen schaut zur Schulter. Führen Sie eine Streichbewegung von der Schulter zum Handrücken durch. Führe an jeder Hand 10 solcher Bewegungen aus. Wenn sich die Handfläche auf der Innenseite nach oben bewegt, atmen wir ein, auf der Außenseite nach unten - atmen Sie aus.

8. Wir tippen nach den gleichen Massagelinien. Die Innenseite der linken Hand schlägt mit der rechten Hand von der Seite des Daumens bis zur Handfläche. Auf der Außenseite der Bürstenkante der Handfläche. Führen Sie 10 Bewegungen pro Hand aus. Um dem Atem zu folgen, wenn Sie sich zur Schulter bewegen - atmen Sie ein, wenn Sie sich zur Hand bewegen - atmen Sie aus.

9. Nach den gleichen Regeln ist es notwendig, Kribbeln durchzuführen. Der Daumen ist auf der einen Seite um den Arm und die anderen vier auf der gegenüberliegenden Seite gewickelt. Wir greifen nicht nur die Haut, sondern auch die Muskeln, wir ziehen sie ein wenig vom Knochen ab und bewegen uns von den Handflächen zur Achselhöhle und von der Schulter zum Handrücken. Führen Sie 10 Bewegungen pro Hand aus.

10. Führen Sie das Kneten der Muskeln durch. Die Technik bei dieser Technik ist wie beim Kneifen. Erst jetzt drücken wir die Muskeln auf die Knochen und bewegen uns von der Handfläche zu den Achselhöhlen und von der Schulter zum Handrücken. Führen Sie jeweils 10 Bewegungen aus. Nachdem wir geknetet haben, senken wir beide Hände und schütteln sie mehrmals, um die Muskeln maximal zu entspannen.

Die Dauer und Intensität der Massagetechniken muss je nach Gesundheitszustand, Stimmung und Zielsetzung individuell angepasst werden.

Die Massage wird angenehmer, wenn Sie ätherische Öle als Hilfsmittel verwenden und den richtigen Komplex für sie auswählen.

Beratung zum Thema:
Beratung für Tutoren "Spiel Selbstmassage von Händen und Fingern"

Selbstmassage ist eine der Arten der passiven Gymnastik, die eine tonisierende Wirkung auf das Zentralnervensystem hat und die Funktion der Rezeptoren und Bahnen verbessert. Es ist notwendig, die Koordination freiwilliger Bewegungen zu verbessern, geschwächte Muskeln wiederherzustellen und übermäßige Spannungen abzubauen. Für Kinder mit geringen Feinmotorikkenntnissen wird vor dem aktiven Turnen ein Selbstmassagespiel an Hand und Fingern empfohlen. Es ist ein Mittel zur Verbesserung der Immunität, weil Auf den Handflächen befinden sich Nervenenden. Dies ist eine einzigartige taktile Gymnastik, durch die ein starker Strom von Impulsen aus Muskeln und Gelenken in das Gehirn eines Kindes gelangt, Informationen in die hörenden, emotionalen und kreativen Zonen.

Herunterladen:

Vorschau:

Selbstmassage von Händen und Fingern.

Selbstmassage ist eine der Arten der passiven Gymnastik, die eine tonisierende Wirkung auf das Zentralnervensystem hat und die Funktion der Rezeptoren und Bahnen verbessert. Es ist notwendig, die Koordination freiwilliger Bewegungen zu verbessern, geschwächte Muskeln wiederherzustellen und übermäßige Spannungen abzubauen.

Für Kinder mit geringen Feinmotorikkenntnissen wird vor dem aktiven Turnen ein Selbstmassagespiel an Hand und Fingern empfohlen. Es ist ein Mittel zur Verbesserung der Immunität, weil Auf den Handflächen befinden sich Nervenenden. Dies ist eine einzigartige taktile Gymnastik, durch die ein starker Strom von Impulsen aus Muskeln und Gelenken in das Gehirn eines Kindes gelangt, Informationen in die hörenden, emotionalen und kreativen Zonen. Massage sollte dem Kind keine Beschwerden bereiten. Sie können den Kindern sagen, dass "wir die Hände wärmen". Es wird empfohlen, die folgenden Techniken anzuwenden: Streicheln, leichtes Reiben, Vibrieren. Massagebewegungen werden in Richtung von den Fingerspitzen bis zum Handgelenk ausgeführt. Darüber hinaus trägt die Massage zum Blutrauschen der Nervenenden bei, was sich positiv auf das Gehirn auswirkt.

Die Selbstmassage der Hände und Finger umfasst folgende Übungen:

  1. Beim Streichen erzeugt der Pinsel Bewegungen in verschiedene Richtungen. Das Streicheln erfolgt langsam und gleichmäßig.
  2. Beim Reiben wird eine große Kraft auf die Hand ausgeübt, während sie die Haut bewegt.

Aber das Reiben sollte dem Kind keine Beschwerden bereiten, in unserem Fall sollte es einfach sein.

  1. Wenn die Spitzen der gebogenen Finger vibrieren, schlagen sie (leicht) nebeneinander auf.
  2. Drücken Sie mit vier Fingern einer Hand auf die Basis des Daumens, die Mitte der Handfläche, die Basis der Finger der anderen Hand.
  3. Flexion-Extension der Finger: Die Finger werden zunächst zu einer Faust geballt; Jeder Finger wird von der Seite der Handfläche in kreisenden Bewegungen von der Basis bis zur Spitze ungebeugt und massiert.

"Wir haben Zucchini angebaut"

Finger in der Kamera

Wir haben Knoblauch angebaut

Biegen Sie den Zeigefinger Ihrer rechten Hand und reiben Sie mit kreisenden Bewegungen.

Pfeffer, Tomate, Zucchini,

Biegen Sie den Mittelfinger der rechten Hand und reiben Sie mit kreisenden Bewegungen.

Kürbis, Kohl, Kartoffeln,

Begradigen Sie den Ringfinger Ihrer rechten Hand und reiben Sie ihn in kreisenden Bewegungen.

Zwiebeln und ein wenig Erbse,

Den kleinen Finger der rechten Hand ausstrecken und mit kreisenden Bewegungen reiben.

Wir pflückten Gemüse

Biegen Sie den kleinen Finger der linken Hand und reiben Sie mit kreisenden Bewegungen.

Sie wurden mit Freunden behandelt

Begradigen Sie den Ringfinger Ihrer linken Hand und reiben Sie ihn in kreisenden Bewegungen.

Gekocht, gegessen, gesalzen,

Beugen Sie den Mittelfinger Ihrer linken Hand und reiben Sie mit kreisenden Bewegungen.

Mit weggenommenen Hütten.

Biegen Sie den Zeigefinger Ihrer linken Hand und reiben Sie mit kreisenden Bewegungen.

Auf Wiedersehen zum Jahr

Den Daumen der rechten Hand ausstrecken.

Unser Freund ist ein Gemüsegarten!

Den Daumen der linken Hand ausstrecken.

  1. Bewegungen der Handflächen nach oben und unten reiben.
  2. Reiben Sie die Seitenflächen der verbundenen Finger.
  3. Kneten, dann jeden Finger entlang und dann quer reiben.
  4. Knete den Pinsel der rechten Hand mit den Fingern der linken und umgekehrt und reibe sie dann abwechselnd.
  5. Reiben Sie die Handflächen mit einem Sechskantstift, wobei die Anstrengung allmählich zunimmt.

Bleistift in den Händen von Kata,

Zwischen den Fingern drehe ich.

Sicher jeder Finger

Sei gehorsam zu lehren.

  1. Drücken Sie mit einem angespitzten Stift auf die Schmerzpunkte der Handfläche und drehen Sie den Stift dann nach rechts, nach links.
  2. Legen Sie die Walnuss zwischen die Handflächen, machen Sie kreisende Bewegungen und erhöhen Sie allmählich den Druck und das Tempo. Sie können eine Übung mit zwei Walnüssen ausführen, die mit einer Hand über die andere rollen, dann mit der anderen.

Zwei Nüsse gelernt

Halten Sie zwischen Ihren Fingern.

Das in der Schule wird mir helfen.

Briefe schreiben sogar.

Einem Kind beizubringen, zwei Walnüsse (Kieselsteine, Kugel) mit den Fingern einer Hand zu rollen, ist überhaupt nicht schwierig. Bieten Sie zuerst an, einen sechsseitigen Bleistift zwischen Ihren Handflächen zu rollen. All dies hat eine wunderbare tonische und heilende Wirkung. Diese einfache und effektive Massage fördert den Blutfluss zu den Nervenenden an den Fingern und sendet positive Impulse an das Gehirn.

  1. Spezielle Bälle müssen sich spiralförmig von der Mitte der Handfläche zu den Fingerspitzen bewegen. Praktische Ratschläge: Der Ball muss hart sein, das heißt, er darf sich nicht leicht verformen (dann ist die Schlagkraft maximal).

Ich rolle den Ball herum,

Ihn hin und her jagen.

Ich werde meine Handfläche streicheln

Als würde ich ein Baby wegfegen.

14. Massagepads.

Der Daumen wird auf den mit dem Finger massierten Fingernagel gelegt und der Rest der Finger drückt auf das Pad darunter und knetet es.

In jeder Verszeile die Pads mit einem Finger kneten.

Kinder lieben alle Tiere:

Vögel und Eidechsen und Schlangen,

Tauben und Auerhühner,

Und Kreuzungen und Dompfaffen.

Liebe Bergziege,

Affe und Esel,

Stachelschwein und Igel,

15. Massage von Fingern und Händen mit Ringen. Mit Hilfe von Ringen ist es bequem, die Finger zu massieren - dies wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus.

16. Massage der Finger und Hände mit Spielzeug mit einem Füllstoff (Buchweizen).

17. Massage mit einer Igelbürste Die Arbeitsfläche der Igelbürste kann aus einer Massagehaarbürste bestehen, deren Oberfläche so weit wie möglich der Oberfläche der Handfläche und der Finger des Kindes entsprechen sollte. Hände zurückgezogen.) Die Verwendung der Bürste ist in zwei Positionen möglich:

a) Zähne an der Handfläche;

b) Zähne an der Außenfläche des Arms.

Mit Hilfe zahlreicher Punktstimuli erhalten die Armmuskeln ausreichend starke und punktmotorische Kinästhesien. Auf diese Weise können Sie den neuen Simulator erfolgreich in der therapeutischen Übung der Sprachtherapie im Klassenzimmer einsetzen.

19. Massage der Fingerhälften.

Die Richtung der Massagebewegungen ist von den Nagelphalangen bis zu den Fingerbasen. Für jede Silbe - eine Phalanx kneten.

20. Massage "drücken".

Massage (Selbstmassage) Fingerspitzen. Die Hand einer Hand liegt mit gesenkter Handfläche und gespreizten Fingern auf dem Tisch. Die andere Hand mit dem Zeigefinger drückt auf jeden Nagel, bewegt den Finger und „rollt“ ihn auf dem Pad von links nach rechts.

Shel Bär zu seinem Versteck

Ja stolperte über die Schwelle.

"Wir sehen sehr wenig Kraft

Ich habe für den Winter gespart ", -

Also dachte ich und ging

Er sucht nach wilden Bienen.

Alle Bären haben einen süßen Zahn,

Sie lieben es, Honig ohne Eile zu essen,

Und nach dem Essen ohne Alarm

Bis zum Frühjahr in einer Höhle schnuppern.

In jeder Zeile - auf einen Finger drücken.

21. "Lichtung". Wir nehmen ein quadratisches Fragment der Schwellengrasmatte. Wir legen es auf die Knie und beide Hände bewegen es entsprechend dem Text.

Auf der Wiese, auf dem Rasen

Den ganzen Tag galoppierte Hase.

Wir springen mit allen Fingern auf die Matte.

Und auf dem Gras rollen,

Vom Schwanz bis zum Kopf.

Rollende Handflächen von der Basis bis zu den Fingerspitzen.

Lange Hasen galoppieren so

Aber sie rannten müde davon.

"Jump up" und "lie" Handflächen auf der Matte.

An der Schlange vorbei gekrochen,

"Guten Morgen!" - Ihnen wurde gesagt.

Die Handflächen kriechen abwechselnd wie Schlangen.

Begann zu streicheln und zu streicheln

Alle Hasen zaychiha Mutter.

Die Handflächen wechseln sich ab, um die Matte zu streicheln.

22. Trainieren Sie mit Wäscheklammern. Wir nehmen die Wäscheklammern und kneifen für jede betonte Silbe die Nagelphalanxen der Finger (mit Ausnahme der großen). (Testen Sie die Beißkraft vorab selbst!)

Ich bin aufgewacht, habe ein Gänschen,

Finger stechen es wach.

- Gib, Herrin, füttere mich

Früher als meine Verwandten!

23.Samal Massagekugeln. Kugelreiten zwischen Daumen und anderen Fingern. Für jede Zeile - einen Finger und einen Handwechsel - nach dem Vierzeiler.

Rundes Gesicht, nicht schräg

Ich werde jeden Finger zeichnen.

Finger wie boshafte Jungs, -

Bis zu vier fröhliche kleine Brüder.

Fünfter Bruder - Kopf runter,

Nur umishkom ion ist nicht beleidigt.

Auch das passiert manchmal:

Klein, alle vier helfen!

Selbstmassage und Massage werden 2-mal täglich durchgeführt: morgens vor dem Unterricht und 3-5 Minuten nachmittags während der Korrekturstunde. In diesem Fall verwenden wir 3 bis 5 Übungen (in der Anfangsphase), dann 5 bis 7, zwischen denen wir Übungen durchführen, um die Muskeln der Arme zu entspannen. Diese Art der Arbeit ist sehr wichtig, um die Anforderungen für die Massage zu erfüllen, da Sie sonst die Gesundheit des Kindes schädigen können.

Nach jeder Übung führen die Kinder entspannende Bewegungen oder Händeschütteln durch. Für die Massage verwenden wir verschiedene Geräte und Kleinigkeiten: Massagebürsten („Igel“), einen kleinen Gummi- oder Tennisball, Walnuss, Bleistifte, stachelige Locken und „Kastanie“. Deshalb berücksichtigen wir bei der Arbeit die folgenden Anforderungen: Die Hände des Kindes müssen sauber sein, ohne Kratzer, Wunden oder andere Beschädigungen. In der Anfangsphase werden alle neuen Bewegungen und Übungen von einem Logopäden gezeigt, um die Kinder zum Kopieren zu ermutigen. Dann führt er sie zusammen mit den Kindern durch, woraufhin die Kinder nach Anweisung des Lehrers mit der Selbstmassage fortfahren. Es ist notwendig, die Selbstmassage mit wärmenden Bewegungen zu beginnen, die die Muskeln geschmeidiger machen und Schmerzen vermeiden helfen. Wenn Sie beispielsweise die Übung „Sehr kalt im Winter“ durchführen, werden die Muskeln des Handrückens erwärmt und die Übungen „Wir sind Inder“ - die Muskeln der Handflächen.

Die Selbstmassage erfolgt abwechselnd an beiden Händen. Das Durchführen von Übungen kann von Gedichten oder Partituren begleitet werden.

Liste der verwendeten und empfohlenen Literatur:

  1. Ammosova N.S. Selbstmassage der Hände bei der Vorbereitung von Kindern mit Sprachstörungen auf die Schule // Sprachtherapeut. 2004. № 6.S. 78-83.
  2. Dudyev V.P. Merkmale der freiwilligen motorischen Aktivität von Kindern mit allgemeiner Sprachunterentwicklung // Defektologie. 1995. Nr. 4. S. 43-50.
  3. Dudyev V.P. Mittel zur Entwicklung der Feinmotorik bei Kindern mit Sprachstörungen // Defektologie. 1999. Nr. 4. S. 50–54.
  4. Koltsova M.M. Motorische Aktivität und Entwicklung der Gehirnfunktionen des Kindes. M., 1973.
  5. Kosinova E.M. Gymnastik für die Finger. Entwickeln Sie motorische Fähigkeiten. M., 2006.

6. Sprachtherapie / Unter der Leitung von LS Volkova. M., 2006.

  1. Mastyukova EM Medizinische Pädagogik: Früh- und Vorschulalter. M., 1997.
  2. Ruzina M.S. Fingerspiel-Training. SPb., 2002.

9. Svetlova I.E. Vorbereitung einer Hand für den Brief. M., 2005.

10. Filicheva Tyu., Chirkina G.V. Korrekturtraining und Erziehung von Kindern ab 5 Jahren mit allgemeiner Sprachschwäche. M., 1991.

11. Arkhipova E.F. Verschwommene Dysarthrie bei Kindern. Schulung Zulage für Gestüt Universitäten. M., 2006.

12. Arkhipova E.F. Logopädische Arbeit mit der gelöschten Form der Dysarthrie. M.; Vladimir, 2008.

13. Koltsova M.M. Ein Kind lernt sprechen. M. 1979.

14. Gavrina S.E., Kutyavina N.L., Toporkova I.G., Shcherbinina S.V. Wir entwickeln Hände - um zu lernen und zu schreiben und um schön zu zeichnen. M, Yaroslavl, 1997.

15. Belaya A.E., Miryasova V.I. Fingerspiele zur Entwicklung von Sprachvorschulkindern. M., 2000.

16. Savina L.P. Fingerspiele zur Entwicklung von Sprachvorschulkindern. M., 2000.

17. Krupenchuk O.I. Wir trainieren Finger - wir entwickeln Sprache! S.-P., 2009.

18. Krupenchuk O.I. Vorbereitung einer Hand für den Brief. S.-P., 2009.

19. Moskalenko V.V. Die Bildung von grafischen Fähigkeiten und zeitlichen Darstellungen. Wolgograd, 2009.

20. Eltsova O.M. Vorbereitung älterer Kinder im Vorschulalter auf die Alphabetisierung. Wolgograd, 2009.

Die Vorteile der Selbstmassage der Hände und Merkmale ihrer Umsetzung

Selbstmassage der Hände wirkt sich positiv auf die Funktion der inneren Organe aus. Mit Hilfe der Massage können Sie die Durchblutung verbessern, den Blutstau in den Händen verringern sowie die Arbeit der Talg- und Schweißdrüsen verbessern. Es wird empfohlen, jeden Tag vor dem Schlafengehen zu massieren und die Hände mit einer Feuchtigkeitscreme zu erweichen.

Die Vorteile der Massage

Massage kann die Durchblutung verbessern und die wohltuende Versorgung der inneren Organe mit Sauerstoff fördern. Und vor allem - bringt Entspannung. Besonders nach einem anstrengenden Tag oder in einer stressigen Situation, wenn es unmöglich ist, einen Ausweg zu finden. Es hilft nicht nur Stress abzubauen, sondern auch zu entspannen und die Wärme und den Komfort zu spüren.

Besondere Anweisungen

Die Einzigartigkeit der Selbstmassage ist, dass sie überall durchgeführt werden kann, wo immer Sie sind - bei der Arbeit, im Büro, auf einer Geschäftsreise oder einfach zu Hause auf der Couch sitzen. Die beste Position für die Massage ist sitzen oder liegen. Der Eingriff darf in jeder Position durchgeführt werden. Sie müssen lediglich sicherstellen, dass die Muskeln so entspannt wie möglich sind und die Bewegungen keine Beschwerden und Schmerzen verursachen.

Die Bewegungen sollten weich und angenehm sein, damit der Körper keine Blutergüsse bekommt.

Eine geeignete Zeit für eine Massage ist morgens oder abends. Morgens wird empfohlen, den Eingriff nicht länger als drei Minuten und abends - 10-15 Minuten - durchzuführen. Um die Massage der Hände am effektivsten durchführen zu können, müssen Sie wissen, welche Finger für die Organe und Körperteile verantwortlich sind:

  1. Großartig. Zeigt den Zustand der Lunge und der Bronchien an. Das Kneten des oberen Teils der Phalanx und des Thumbnails lindert Husten und Asthmaanfälle.
  2. Der Zeigefinger. Verantwortlich für die Funktion des Magen-Darm-Trakts. Mit Hilfe einer Massage der exakten Zone ist es möglich, Einfluss auf verschiedene Organe auszuüben: die Leber, die Gallenblase und den Magen. Diese Organe werden durch eine Massage in der Mitte der Phalanx beeinflusst, die Arbeit des Dickdarms wird durch das Reiben des Bereichs zwischen Daumen und Zeigefinger beeinflusst.
  3. Durchschnitt Verantwortlich für das Kreislaufsystem.
  4. Namenlos. Die Arbeit des Nervensystems ist mit Hilfe dieser Fingermassage leicht zu kontrollieren. Bei Depressionen, Stress, schwierigen Lebenssituationen und Ereignissen wird empfohlen, den Finger täglich zu massieren.
  5. Kleiner Finger Reflektiert die Arbeit des Herzens und des Darms. Durch regelmäßiges Massieren des kleinen Fingers an beiden Händen werden häufige Verstopfungen und Herzrhythmusstörungen beseitigt.

Grundtechniken

Es wird empfohlen, den Vorgang mit leichtem Streicheln der Hände zu beginnen. Wenn Sie mit einer Massage beginnen, müssen Sie sich an die aufeinander folgenden Phasen des Verfahrens erinnern:

  1. Die Reinigung ist eine der Voraussetzungen für eine Selbstmassage. Es wird empfohlen, Ihre Hände mit einer neutralen Seife mit neutralem pH-Wert zu waschen. Der Vorgang wird mindestens 20 Sekunden lang durchgeführt, um den gesamten Schmutz abzuwaschen. Danach müssen Sie die Hände mit einem Handtuch abtupfen.
  2. Massieren Vor der Selbstmassage muss die Haut aufgewärmt werden. Die Rückseite der rechten Handfläche mit der linken Hand reiben und dann die Aktion mit der linken Handfläche wiederholen. Zum Reiben der Handflächen können Sie auch ein Handtuch verwenden.
  3. Gelenke kneten. Nach einer leichten Massage müssen Sie die Hand von innen strecken. Drücken Sie dazu einfach 15 Sekunden lang die Hand in das Schloss. Es ist wünschenswert, die Aktion fünfmal zu wiederholen. Dann können Sie Ihre Hände heben und 2-3 Minuten lang kreisende Bewegungen mit der Hand ausführen.
  4. Phalangen kneten. Es wird empfohlen, Rotations- und Zugbewegungen mit den Fingern zuerst mit einer Hand auf den Phalangen der anderen Hand auszuführen und dann die Aktionen mit den Phalanxen der anderen Extremität zu wiederholen.
  5. Akupressurmassage. Erfordert keine Gewaltanwendung, Bewegung sollte sanft sein und Vergnügen bringen und kein Schmerzgefühl. Die Akupressur sollte in der Mitte der Handfläche beginnen und reibungslos zum Muskeltuberkel übergehen. Die Manipulationen werden an jeder Hand fünfmal wiederholt.
  6. Unterarm kneten. Nach dem Aufwärmen der Bürste wird eine Massage empfohlen. Wenn Sie den Bereich des Unterarms mit leichten kreisenden Bewegungen streicheln, sollten Sie sich mit Akupressur allmählich zum Ellbogengelenk bewegen und ohne besondere Anstrengungen zur Hand zurückkehren.

Gegenanzeigen

Alle gesunden Menschen können an Massagekursen teilnehmen oder es selbst tun. Die Dauer der ersten Sitzung sollte kurz sein, und dann können Sie die Dauer schrittweise erhöhen. Aber manchmal kann das Verfahren strengstens verboten werden, wenn folgende Krankheiten und Pathologien vorliegen:

  • mental;
  • Geschlechtskrankheit;
  • entzündliche Prozesse;
  • eitrige Prozesse;
  • allergische Hautreaktionen;
  • Arthritis.

Bevor Sie dieses oder jenes Verfahren durchführen, sollten Sie sich daher von einem Spezialisten beraten lassen, um die Gesundheit nicht zu schädigen und mögliche bestehende Krankheiten nicht zu verschlimmern.

Fazit

Die Reinigung und Entspannung der Haut ist wichtig für das Wohlbefinden und die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpers. Die Selbstmassage kann mit Yoga und einem Bad mit verschiedenen natürlichen Ölen kombiniert werden. Die regelmäßige Anwendung von Feuchtigkeitscremes macht die Haut nicht nur geschmeidiger, sondern erhält auch ihre natürliche Ausstrahlung und Elastizität.

Selbstmassage für die Schönheit der Haut

Jeder weiß, dass die Hände das Alter einer Frau nicht schlechter machen als ihr Gesicht. Und wenn wir immer versuchen, die Haut von Gesicht und Hals zu pflegen, bleiben die Hände in der Regel außerhalb unseres Aufmerksamkeitsbereichs. Das ist unfair und gefährlich, weil die Hände in fast alle unsere Aktivitäten involviert sind, sei es Arbeit, Ruhe, Selbstpflege oder ein Lieblingshobby. Wenn Sie zu den oben genannten Faktoren ungünstige Wetterbedingungen hinzufügen, die die Haut der Hände saisonal beeinflussen, stellt sich heraus, dass die Hände von Frauen gründlicher gepflegt werden müssen als das Gesicht!

Erinnerst du dich, wie oft du deine Hände mit einer Schutzcreme behandelt hast? Machen Sie entspannende und regenerierende Bäder? Ordnen Sie Ihre Hände für SPA-Behandlungen? Wenn solche Manipulationen selten durchgeführt werden, leidet die Haut Ihrer Hände höchstwahrscheinlich unter Trockenheit, Empfindlichkeit und Pigmentflecken. Wenn Sie möchten, dass Ihre Stifte länger jung und schön bleiben, ist es Zeit, sich um sie zu kümmern. Die ideale Behandlungsoption bei ständigem Zeitmangel ist die Selbstmassage mit Ölen und Cremes.

Selbstmassage der Hände - ein integraler Bestandteil des hochwertigen Home-SPA

Während der Massage fließt das Blut aktiv zur Haut, die Stoffwechselprozesse in den Zellen werden gefördert und die Nährstoffe aus kosmetischen Produkten dringen tiefer in die Haut ein. Wenn Sie der Selbstmassage feuchtigkeitsspendende Handschuhe oder Kompressen hinzufügen, lässt das Ergebnis nicht lange auf sich warten.
Neben dem kosmetischen Effekt wirkt sich die Selbstmassage der Hände auf die meisten inneren Organe und Systeme aus, da sich an den Händen spezielle Reflexpunkte befinden, die sich positiv auf den Körper auswirken.

Hand-Selbstmassagetechnik

Die Einzigartigkeit der Selbstmassage von Händen ist, dass sie absolut überall durchgeführt werden kann, auch bei der Arbeit. Die optimale Körperhaltung zur Selbstmassage - im Sitzen oder Liegen. Wenn Ihnen die aufrechte Position zusagt, können Sie im Stehen sicher Massagebewegungen ausführen - Hauptsache, die Armmuskulatur bleibt ständig entspannt.
Stellen Sie während der Massage sicher, dass Sie sich nicht unwohl fühlen. Andernfalls können Blutergüsse auf der Haut auftreten.

Massieren Sie Ihre Hände nicht mit großer Anstrengung - alle Bewegungen sollten weich und angenehm sein. Die ideale Tageszeit für eine Massage ist morgens und abends. Morgens wirkt die Massage belebend, abends entspannen und einschlafen. Gleichzeitig kann die morgendliche Massage nicht länger als drei Minuten dauern, abends jedoch mindestens zehn Minuten. Um zu verstehen, wie man die effizienteste Massage der Hände erzeugt, muss man wissen, welche Finger der Hände für die Arbeit bestimmter Organe verantwortlich sind.

  1. Kleiner Finger Direkt mit Herz und Darm verbunden. Regelmäßiger Kontakt mit den kleinen Fingern beider Hände kann chronische Verstopfung und Herzrhythmusstörungen lindern.
  2. Ringfinger. Verantwortlich für die Arbeit des Nervensystems. Bei anhaltenden Depressionen, Stress und Psychosen wird empfohlen, die Ringfinger täglich zu massieren.
  3. Mittelfinger. Reguliert das Kreislaufsystem.
  4. Der Zeigefinger. Beeinflusst die Arbeit des gesamten Magen-Darm-Trakts. Je nach Zone können verschiedene Organe betroffen sein: Die Mitte der Phalanx ist die Zone von Leber, Gallenblase und Magen, der Bereich unter der Nagelplatte ist für die Mundhöhle verantwortlich und der Bereich zwischen Zeigefinger und Daumen beeinflusst die Dickdarmarbeit.
  5. Daumen. Reflektiert den allgemeinen Zustand der Bronchien und Lungen. Bei Husten und leichten Asthmaanfällen hilft eine intensive Massage der Nagelbasis und des oberen Teils der Phalanx.

Und so können Sie eine Massage beginnen. Die Massage selbst besteht aus mehreren Stufen.

  • Reinigung. Voraussetzung für die Selbstmassage der Hände ist deren Reinigung. Verwenden Sie eine milde pH-neutrale Seife. Denken Sie daran, dass sich der ölige Film mit Schmutz auf Ihren Händen nach 20 Sekunden Hautkontakt mit dem Reinigungsmittel auflöst. Halten Sie sich daher immer an die empfohlene Handwaschdauer. Tupfe deine Hände mit einer Papierserviette oder einem Handtuch ab.
  • Reiben Wärmen Sie die Haut vor der Massage unbedingt auf. Am einfachsten geht das mit den Handflächen: Reiben Sie 15 Sekunden lang kräftig mit der Handfläche über den Handrücken. Dann wechseln Sie die Hand und wiederholen Sie das Reiben. Sie können auch ein weiches Frottiertuch verwenden und die Haut rosa färben und ein Gefühl von Wärme spüren.
  • Gelenke aufwärmen. Nach einer leichten Erwärmung der Haut ist es notwendig, die Hände von innen zu erwärmen. Drücken Sie dazu Ihre Hände so weit wie möglich in das Schloss. Drücken Sie die Hände 15 Sekunden lang und entspannen Sie sich dann. Wiederholen Sie das Training fünfmal. Als artikuläre Aufwärmübung können Sie auch die Übung "Boxer" verwenden: Strecken Sie Ihre Arme vor sich und drücken Sie Ihre Hände fest zu Fäusten. Dann öffnen Sie scharf Ihre Fäuste und drücken Sie erneut. Wiederholen Sie die Übung mindestens 50-mal in schnellem Tempo. Es ist auch nützlich, die Arme vor sich zu strecken und Rotationsbewegungen mit den Händen in verschiedene Richtungen auszuführen.
  • Phalanxen aufwärmen. Führen Sie abwechselnd Dreh- und Zugbewegungen mit den Fingern einer Hand entlang der Phalanxen der zweiten aus. Arbeiten Sie nacheinander durch jeden Finger und sorgen Sie für ein Gefühl von Wärme.
  • Akupressurmassage. Nehmen Sie Ihre linke Hand in Ihre rechte und legen Sie den Daumen Ihrer rechten Hand genau in die Mitte der linken Handfläche. In diesem Fall sollten die verbleibenden vier Finger fest auf die Rückseite des linken Handgelenks gedrückt werden. Mit etwas Mühe fünfmal mit dem Daumen auf die Mitte der Handfläche. Dann bewegen Sie den Daumen und den Muskel des Daumens der linken Hand (Muskeltuberkel in der Handfläche). Drücken Sie diesen Punkt fünf Mal fest. Drücken Sie dann die linke Handfläche und drücken Sie den Daumen der rechten Hand. Wiederholen Sie den Vorgang fünf Mal und gehen Sie dann zur Massage der rechten Hand.
  • Tippen. Legen Sie Ihre linke Hand mit der Handfläche nach unten auf den Tisch. Drücken Sie Ihre rechte Hand zu einer Faust und die Oberfläche des mittleren Teils der Fingerhälften beginnt auf den linken Handrücken zu klopfen, während Sie eine starke Vibration spüren. Wiederholen Sie das Antippen für eine Minute. Dann ändern Sie Ihre Hand und wiederholen Sie die Massagebewegungen.
  • Patting. Klatschen Sie sie für eine Minute in Ihre Handfläche und wärmen Sie sie auf. Dann abwechselnd mit einer Handfläche auf den Rücken der anderen klopfen. Das Klopfen sollte nicht schmerzhaft sein, aber danach sollte die Haut leicht rosa sein.
  • Kribbeln Legen Sie eine Handfläche auf den Tisch. Leichtes Kribbeln der Haut mit dem Zeige-, Mittel- und Daumenfinger der anderen Hand. Bewegen Sie sich von der Basis der Hand zu den Fingerspitzen und achten Sie dabei auf jede Phalanx. Wiederholen Sie die Massage für mindestens drei Minuten.
  • Massieren Tragen Sie eine leichte Feuchtigkeitscreme oder Pflegecreme auf Ihre Hände auf. Es ist wichtig, dass das kosmetische Produkt nicht zu ölig ist, da sonst die Massage nicht die gewünschte Wirkung auf die Haut der Hände hat. Heben Sie eine Hand auf die Höhe Ihrer Handfläche nach vorne. Die Finger der zweiten Hand beginnen, die Haut aktiv zu massieren und bewegen sich von der Mitte zur Peripherie. Massieren Sie den Bereich um die Nägel und Fingerspitzen besonders sorgfältig. Eine Creme oder ein Öl sorgen für ein optimales Gleitvermögen, um die Haut nicht zu überdehnen. Wiederholen Sie die Massagebewegungen dreimal für jede Hand.
  • Spannen Spreizen Sie die Finger einer Hand und halten Sie sie mit dem Rücken vor sich. Führen Sie mit den Fingern Ihrer anderen Hand eine langsame Gleitbewegung zwischen Ihren Fingern aus, die bis zur Basis der Hand reicht. Drücken Sie gleichzeitig mit den Fingern gegen die Haut, als würden Sie einen Handschuh tragen. Wiederholen Sie die Bewegung fünfmal für jede Hand. Durch diese Massagebewegung wird die Durchblutung der Haut der Hände verbessert und feine Falten geglättet.

Nach der Massage wird empfohlen, die Hände mit warmem Wasser und Seife zu waschen und die Reinigung mit einer Dusche abzuschließen. Nach dem Händewaschen tragen Sie am besten eine Feuchtigkeitscreme mit natürlichen Ölen auf die Haut auf. Dadurch wird ein dünner Schutzfilm auf der Hautoberfläche erzeugt.

Wie man die Hände richtig massiert

Die Natur schuf einen Menschen und gab ihm mit Bedacht die Hand - ein praktisches Werkzeug, mit dem die Welt um uns herum gelebt, entwickelt, studiert und verändert werden kann. Seitdem kennen sie keinen Frieden: Jede Minute, in der sie subtile Signale aus der äußeren Umgebung an das menschliche Gehirn senden, führen sie die Antwortbefehle in Form genau koordinierter Bewegungen aus. Dank dieser sorgfältigen Arbeit können wir automatisch Millionen von bekannten Aktionen ausführen: Zähne putzen, Knöpfe befestigen, zeichnen.

Leider führen übermäßige Belastungen zu Muskelkrämpfen, Abnutzung der Bänder, pathologischen Veränderungen der Gelenkstruktur und einer Verschlechterung des Hautzustands. Die Massage der Hände wird in diesem Fall zu einer Erlösung, einem universellen Pflegemittel, um Müdigkeit, Verspannungen oder Schmerzen zu lindern.

Massage-Effizienz

Es ist erstaunlich, welchen globalen Effekt das einfache Reiben von Handflächen oder Knien von Fingerphalanxen auf den menschlichen Organismus hat. Ergebend:

  • die Durchblutung wird verbessert;
  • Verspannungen werden gelöst, Muskelkrämpfe beseitigt;
  • Schmerz wird gelindert;
  • Lymphfluss ist aktiviert;
  • erhöht die Beweglichkeit der Gelenke;
  • das nervensystem beruhigt sich: angst verschwindet, stresserscheinungen schwächen sich ab;
  • es gibt eine Welle der Vitalität;
  • das Atmen wird ruhig, ruhig;
  • Die Stimulierung biologisch aktiver Punkte an den Händen ist eine Reflexwirkung auf die Arbeit des Magen-Darm-Trakts, der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems und des Urogenitalsystems.
  • stabilisiert die Funktionalität des Gehirns, das gezwungen ist, auf die Impulse zu reagieren, die von den empfindlichen Rezeptoren der Finger und Handflächen gesendet werden;
  • verbessert den Zustand der Haut.

Sogar der chinesische Philosoph Han Xiang Tzu sagte, dass das Verfahren, das solch erstaunliche Ergebnisse bringt, jedem gesunden Menschen als entspannendes, beruhigendes, kosmetisches oder prophylaktisches Mittel empfohlen wird. Massagen haben besondere Vorteile für jene Personengruppen, deren Tätigkeit mit einer langen Belastung der Hände verbunden ist: Büroangestellte, Lehrer, Bauherren, Sportler, Musiker, Ärzte, Ingenieure, Künstler, Schüler. In einigen Fällen wird ein solcher Einfluss zur Notwendigkeit und wird als wirksames Medikament eingesetzt. Die Indikationen für Handgelenk-, Handflächen- und Fingermassage sind:

  1. Arthritis, Osteoarthrose - Erkrankungen, die die Gelenke deformieren und deren Funktionen beeinträchtigen.
  2. Sehnenentzündung.
  3. Den Nerv einklemmen.
  4. Post-Stroke-Zustand.
  5. Parästhesie - Taubheit der Finger.
  6. Lähmung - vollständige oder teilweise Immobilisierung der Extremität.
  7. Zerebralparese.
  8. Das Karpalsyndrom ist eine Berufskrankheit von Menschen, die lange Zeit am Computer arbeiten.
  9. Hyperhidrose - übermäßiges Schwitzen.
  10. Chronische Überlastung der Hände.
  11. Spastische Muskelerkrankungen.
  12. Durchblutungsstörungen.
  13. Verminderte Hautfarbe, Trockenheit, Peeling, verstopfte Poren oder Talggänge.
  14. Die Rehabilitationszeit nach einer Verletzung, Fraktur oder Operation.

Das Verfahren wird sogar Neugeborenen verschrieben, um die Muskeln zu stärken, die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern, die Feinmotorik zu verbessern, die Sprachzentren des Gehirns zu stimulieren, das Gedächtnis und die Sprechfähigkeiten zu trainieren.

Gegenanzeigen

Wie bei jedem anderen medizinischen Eingriff gelten für die Massage der Handgelenke eine Reihe von Verboten oder Einschränkungen. Die schwerwiegendsten von ihnen sind:

  • Dermatitis, Dermatose;
  • frische Wunden, Verbrennungen, Hämatome, Ödeme;
  • akute entzündliche Erkrankungen;
  • Thrombophlebitis;
  • Pilz- oder parasitäre Schäden an Nägeln und Haut;
  • Gefäßanomalien.

Da die Handflächen und Finger eine aktive Reflexzone darstellen, kann eine Massage die menschliche Gesundheit bei Erkrankungen des Herzens, des Magens, des Darms, der Harnwege oder des Nervensystems beeinträchtigen. Vor der ersten Sitzung ist ein Arzt zu konsultieren.

Wenig Anatomie

Um die Wirksamkeit des Verfahrens zu verbessern, ohne den Patienten zu schädigen, muss jeder Massagetherapeut bedenken, dass der Pinsel eine komplexe anatomische Einheit ist, die aus drei Abschnitten besteht:

  1. Die Handgelenke, deren Struktur aus 8 kleinen Knochen besteht, die aus zwei Reihen bestehen: proximal und distal.
  2. Der Mittelfußknochen, gebildet von einem komplexen Skelett aus 5 Röhrenknochen unterschiedlicher Größe.
  3. Die Finger, von denen der große zwei Phalangen in seiner Struktur hat, und die anderen vier - jeweils drei: distal, proximal, mittel.

Alle diese Abteilungen sind mit Hilfe eines großen Handgelenks sowie einer Reihe kleiner beweglicher Gelenke miteinander verbunden: srednezapyasnyh, carpal-metacarpal, metacarpophalangeal, interphalangeal.

Die Fähigkeit, den Pinsel zu bewegen, übt drei Muskelgruppen aus, die sich in mehreren Schichten auf der Handfläche befinden und das Relief bilden:

  1. Die erste - bietet die Bewegung des Daumens, bildet eine Erhebung, genannt Tenar.
  2. Der zweite reduziert und spreizt die Finger, kontrolliert ihre Flexion in den Gelenken.
  3. Der dritte bildet einen Tuberkel im Palmenhypotenar, der für die Bewegung des kleinen Fingers verantwortlich ist.
Foto: anatomische Struktur der Hand

Zahlreiche bogenförmige, radiale und quer verlaufende Bänder halten aufgrund der hohen Elastizität der Fasern die Gelenke, steuern die Bewegungsamplitude und schützen vor Verletzungen. Vom Bereich des Unterarms bis zur Hand gehen die Sehnen - sehr dichte Muskelfasern, die die Muskeln an den Knochen befestigen, sowie die Flexion-Extension der Finger. Sie werden durch Synovialhüllen an der Innen- und Außenseite der Handfläche vor Reibung geschützt.

Blutgefäße durchdringen alle Strukturen der Hand und bilden ein einziges Netzwerk. Sie werden von den radialen und ulnaren Arterien gespeist, die zwei Bögen bilden: tief und oberflächlich. Die Innervation wird von den Nerven ulnare, radiale und mediane ausgeführt, die die gesamte Hand schneiden und in mehreren Rezeptoren an den Fingerspitzen enden. Sie sind verantwortlich für die Tastsensibilität.

Die Haut schützt tiefe Strukturen und reguliert auch die Innentemperatur. Auf den Handflächen ist es dicker, auf der Rückseite - zart. Seine Elastizität hängt von der Menge des Kollagens ab, dessen Fehlen das Auftreten von Falten, Rissen und Abschälung hervorruft.

Arten von Massagebürsten

In über 5.000 Jahren seines Bestehens hat dieses beliebte Verfahren ein ganzes Arsenal verschiedener Massagetechniken und -techniken angesammelt. Sie werden je nach Problemstellung und individuellen Merkmalen des Patienten kombiniert. Dies erklärt die Vielfalt der Arten solcher Massagen.

Entspannend

Der Zweck des Verfahrens ist es, Müdigkeit, Muskelverspannungen zu lindern, die Hände nach intensiver körperlicher Anstrengung oder längeren wiederholten Bewegungen auszuruhen, um das Nervensystem zu beruhigen. Am häufigsten wird dieser Vorgang während einer Maniküre durchgeführt. Der Patient sitzt unter einem gestreckten Arm und umschließt eine Walze oder ein gerolltes Handtuch. Der Entspannungseffekt wird mit folgenden Techniken erzielt:

  1. Beginnen Sie mit einer leicht erwärmten Massage auf der Haut.
  2. Streichen Sie leicht über die Oberfläche und bewegen Sie sich von den Fingerspitzen zum Handgelenk und über den Unterarm.
  3. Führen Sie ohne Druck einen Rundschliff entlang der Knochen von Mittelhand und Sehnen durch.
  4. Wieder Schlaganfälle ausführen, dabei die Belichtungsintensität leicht erhöhen und nach oben bewegen. Druck geschwächt, gehen Sie hinunter.
  5. Halten Sie die Handfläche des Patienten, umklammern Sie mit Daumen und Daumen der rechten Hand den kleinen Finger und streicheln Sie ihn mit kreisenden Bewegungen von den Pads zur Basis. Also trainiere jeden Finger.
  6. Die gleichen Manipulationen werden an den Seitenflächen durchgeführt.
  7. Drücken Sie abwechselnd auf den Bereich der Nagelplatten, um den Patienten nicht zu verletzen.
  8. Halten Sie mit dem Daumen der rechten Hand die Acht über Ihre Handfläche.
  9. Zick-Zack-Druck hilft, die Bürste des Patienten endgültig zu entspannen.
  10. Einfache kreisende Bewegungen arbeiten am Handgelenk.
  11. Am Ende des Vorgangs werden wieder sanfte Striche ausgeführt.

Zu den entspannenden Massagetechniken gehört auch das Händeschütteln mit den Fingerspitzen des Patienten.

Anregend

Diese intensiveren Verfahren werden angewendet, um die Durchblutung und den Lymphfluss zu verbessern, den Muskeltonus zu normalisieren und die Elastizität der Epidermis zu erhöhen. Stimulierende Massagebewegungen umfassen: Reiben mit Druck, verschiedene Arten des Knetens, Vibrieren, leichtes Kribbeln.

Massage-Schema

Aus dem anatomischen Verlauf wissen wir, dass sich die für die Flexions- und Extensionsbewegungen der Finger verantwortlichen Muskeln im Bereich des Unterarms befinden. Deshalb starten wir die anregende Massage aus diesem Bereich:

  1. Alternativ können mit den Handflächen leicht ein Teil der Hand von der Basis der Finger zum Ellbogengelenk gestrichen werden, wodurch die Vorder- und Seitenflächen bedeckt werden.
  2. Wir führen das knorrige Kneten des Unterarmbereichs durch und bewegen uns entlang der Lymphe.
  3. Kreisbewegungen der Daumenpolster wirken durch die Zone der Ulna und des Radius.
  4. Wir heben den Arm leicht an, umklammern ihn und üben Liegestütze aus - leichten Druck, um den Patienten nicht zu verletzen.
  5. Dehnen Sie den Pinsel in mehrere Richtungen.
  6. Reiben Sie den Handrücken in kreisenden Bewegungen ab, bewegen Sie sich vom Handgelenk weg und versuchen Sie dabei, die empfindliche Haut dieser Zone nicht zu beschädigen.
  7. Auf jeder Sehnenscheide wirken Spiralbewegungen.
  8. Das kreisförmige Kneten massiert die Gelenke und Phalangen der Finger und bewegt sich vom proximalen zum distalen Bereich.
  9. Schleifbewegungen laufen über kleine Handgelenke.
  10. Massieren des Handflächenbereichs durch Kneten und Kribbeln der Hypotenar-, Tenar- und Mittellinienmuskulatur.
  11. Knete dein Handgelenk in entgegengesetzten kreisenden Bewegungen deiner Daumen.
  12. Wir vervollständigen die Massage mit leichten Bewegungen.

Eine gute stimulierende Wirkung ist die Erfüllung der sogenannten passiven Bewegungen. Bitten Sie den Patienten, den Arm auf den Ellbogen zu legen. Legen Sie Ihre Handfläche weg und drücken Sie leicht darauf. Führen Sie dieselben Manipulationen in die entgegengesetzte Richtung durch. Diese Übung ermöglicht es Ihnen, die Muskelfasern und Bänder der Hand zu dehnen, erhöht die Beweglichkeit der Gelenke.

Spot (su-jok)

Der Schöpfer dieser einzigartigen medizinischen Technik ist der südkoreanische Professor Pak Zhe Wu. Es gelang ihm, die Erfahrungen der alten Heiler des Ostens mit den Errungenschaften der modernen Medizin zu verbinden. Auf diese Weise entstand ein einfaches, erschwingliches und vor allem sehr wirksames Gesundheitssystem, das weltweite Anerkennung fand.

Es basiert auf der Lehre, dass jedes Organ des menschlichen Körpers seine eigene Reflexion an Händen oder Füßen hat. Daher der einfache und umfangreiche Name der Methode: "su" wird aus dem Koreanischen als Pinsel übersetzt und "jock" - Fuß. Darüber hinaus korreliert der Körper:

  • Mit einem Pinsel: Der Kopf wird auf den Daumen projiziert, die Hände auf den Zeigefinger und den kleinen Finger, die Beine auf den Mittel- und Ringfinger.
  • Mit einem Finger: Der Nagelbereich wird als Kopf, die Mitte - als Brust und die Basis - als Bauch betrachtet.
  • Wiederholen Sie bei jeder Phalanx die Hauptvorsprünge des Pinsels.

Wenn Sie die Hand zur Faust drücken und die nach außen gerichtete Fläche (Yang) untersuchen, finden Sie die Symmetrielinien - es handelt sich um Reflexzonen an verschiedenen Stellen der Wirbelsäule.

Wenn Sie diese Orientierungspunkte verwenden und die Position der aktiven Punkte kennen, können Sie jedem verletzten inneren Organ ohne Medikamente helfen. Dazu genügt es, die Reflexzone an der Hand auf besondere Weise zu stimulieren:

  • intermittierender Druck mit einem oder mehreren Fingern;
  • intensive Reibung mit kleiner Amplitude;
  • die Haut kneifen und halten, bis eine leichte Rötung auftritt;
  • Drehrichtung im Uhrzeigersinn mit Druck.

Trainieren Sie die Punkte 1-3 Minuten lang, bevor die Schmerzen beginnen. Danach 7 mal im Uhrzeigersinn leicht einmassieren und das gleiche gegen.

Su-Jok bietet eine andere Methode der Akupunktmassage an - die Samentherapie. Sie kann zu Hause verwenden. Dazu reicht es aus, ein paar Körner Weizen oder Buchweizen, Erbsen, Bohnen, Apfelsamen oder Kürbisse mit den Händen zwischen den Handflächen zu reiben. Eine Bedingung - sie müssen lebensfähig sein. Masseure behaupten, dass die Energie der Pflanzen auf das erkrankte Organ übertragen wird und es heilt. Details über die Technik können aus den Lektionen gelernt werden:

Schlagzeug

Diese therapeutische Technik basiert auf dem Klopfen des Problembereichs, der durch die Handfläche des Massagetherapeuten ausgeführt wird.

  1. Er legt die Bürste des Patienten an sein Knie.
  2. Fixiert es sicher mit einer Hand, um das Verletzungsrisiko und das Auftreten von Ödemen auszuschließen.
  3. Eine andere - verursacht schmerzlose Schläge mit den Fingerkuppen oder der Handflächenkante und erhöht allmählich deren Stärke und Intensität.

Dieses Verfahren ist sehr hilfreich bei Erkrankungen der Gelenke und trägt zur Zerstörung von Salzablagerungen und -wachstum bei. Erleichterung kommt nach den ersten Eingriffen. Zu oft kann eine solche Massage nicht durchgeführt werden: Eine Sitzung in zwei Wochen wird ausreichen.

Percussion an den Händen selbst ist leider nicht möglich. In diesem Fall wird es ersetzt, indem mit den Fingern kontinuierlich auf eine harte Oberfläche getippt wird.

Selbstmassage

Handpflege sollte nicht nur auf hygienische Verfahren beschränkt werden. Vergessen Sie nicht die Selbstmassage - eine kostengünstige und sehr effektive Methode, um die Gesundheit der Gliedmaßen zu erhalten und die Haut zu verbessern. Um es auszuführen, benötigen Sie:

  1. Lehnen Sie sich zurück und versuchen Sie, die Muskelentspannung zu maximieren.
  2. Reiben Sie innerhalb einer Minute die Bürste und imitieren Sie das Einseifen und Waschen.
  3. Faust drücken, dann langsam lockern. Jede Bewegung wird 10 Mal wiederholt.
  4. Strecken Sie Ihre Finger von allen Seiten und bewegen Sie sich vom Nagel zur Basis. Es lohnt sich, mit der rechten Hand zu beginnen und dann nach links zu gehen.
  5. Schieben Sie Ihre Hand auf geraden Wegen von der Wachstumslinie der Finger zum Unterarm.
  6. Kreisbewegungen massieren das Handgelenk.
  7. Reibe wieder die Hände.

In den Bereichen, in denen Schmerzen auftreten, müssen Sie lange trainieren, aber mit Vorsicht, und die Schlagkraft schrittweise erhöhen. Am Morgen ist es besser, eine kurze, aber intensive Massage zur Stärkung zu machen, und am Abend - entspannende Lichttechniken in langsamem Tempo.

Weitere Methoden zur Selbstmassage finden Sie im Video:

Medizinische Eigenschaften

Es ist wissenschaftlich bestätigt, dass die Handfläche und die Finger die stärksten Reflexzonen sind. Ihre Stimulation weckt das verborgene Potenzial des Körpers, der in der Lage ist, viele Krankheiten zu bekämpfen.

Nach dem Schlaganfall

In der Medizin wird Schlaganfall als akute Pathologie bezeichnet, deren Ursache eine Verletzung der Durchblutung in den Hirnregionen oder angrenzenden Strukturen ist. Die ischämische Form der Pathologie entsteht durch die Unterbrechung der Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff und Nährstoffen. Die Ursache für einen hämorrhagischen Schlaganfall ist ein Bruch des Gefäßes sowie ein Auslaufen von Blut in die Gehirnstruktur, was mit gefährlichen Folgen, sogar einer Behinderung oder dem Tod, behaftet ist. Besonders häufig betroffene Gliedmaßen des Patienten. Massagebürsten in diesen Fällen sind zugeordnet:

  • die Durchblutung in den betroffenen Gliedmaßen und im ganzen Körper stabilisieren;
  • Wiederherstellung der Beweglichkeit der Hände;
  • Krämpfe lindern;
  • Verhindern Sie die Bildung von Kontrakturen;
  • verbessern die Funktion der Muskelfasern;
  • Stoppen Sie den Schmerz.

Der Eingriff wird unmittelbar nach der Stabilisierung des Patienten verordnet. Bei der ischämischen Form des Schlaganfalls tritt dies in der Regel bereits nach 2-4 Tagen und bei der hämorrhagischen Pathologie etwas später auf.

Massage durchführen sollte nur Fachpersonal. Bei der Auswahl der Techniken, der Dauer und Intensität der Exposition wird stets der Zustand jedes einzelnen Patienten berücksichtigt.

Obwohl es eine Reihe von Regeln gibt, die auf jeden Fall beachtet werden sollten:

  • Der Patient sollte auf der Seite oder dem Rücken sitzen, liegen.
  • Massage beginnt mit einem gesunden Glied.
  • Halten Sie sich an einen spezifischen Algorithmus, der im Behandlungsprotokoll für jeden Patienten individuell vorgeschrieben ist.
  • Manipulationen werden sorgfältig durchgeführt, um Krämpfe zu vermeiden.
  • Um atrophierte Muskeln zu stimulieren, wird die Expositionsintensität leicht erhöht.
  • Beginnen Sie mit 3-5 Minuten und erhöhen Sie die Sitzungszeit schrittweise.

Schäden an der linken Hemisphäre gehen häufig mit einer Fehlfunktion der Sprachzentren einher. Durch die Massage der Hände kann man diese Hirnareale reflexiv beeinflussen, die Übertragung sensibler Impulse aktivieren, die Sprechfähigkeit ganz oder teilweise wiederherstellen.

Mit Sehnenentzündung

Wenn diese Krankheit Sehnen in den Händen entzündet. Der Grund für seine Entwicklung ist übermäßiges Training, lang anhaltende Bewegungen, Verletzungen oder einmalige direkte Krafteinwirkung, beispielsweise beim Heben von Gewichten. Die Symptome nehmen allmählich zu: Kribbeln, Taubheitsgefühl oder Handschwäche werden durch Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen ersetzt. Um die Entstehung degenerativer Prozesse in den Sehnen und Muskeln der Hand zu verhindern, sollten Sie versuchen, die Entzündung sofort zu beseitigen.

Begrenzen Sie dazu die Belastung, sorgen Sie für Unbeweglichkeit der Extremität, nehmen Sie nichtsteroidale Medikamente ein. Erst wenn die akute Periode vorbei ist, verschreibt der Arzt eine Massage, um die Durchblutung zu verbessern und geschädigte Strukturen wiederherzustellen. Der Aufprall erfolgt stufenweise:

  1. Solange die Schwellung oder der Schmerz anhält, liegt der Schwerpunkt darauf, den darüber liegenden Unterarm mit grundlegenden Techniken zu trainieren: Drücken, Reiben, Kneten. Massieren Sie den betroffenen Bereich, auf leichte Streicheleinheiten beschränkt.
  2. Sobald sich der Zustand des Patienten stabilisiert hat, fügen Sie einen halbrunden oder spiralförmigen Abrieb des Entzündungsbereichs sowie ein leichtes Kneten gemäß den in der Abbildung gezeigten Massagelinien hinzu.

Alle Bewegungen werden langsam und ohne übermäßigen Druck ausgeführt, um das Auftreten von Entzündungen und Schwellungen zu vermeiden. Die gesamte Sitzung dauert ca. 10-15 Minuten.

Mit Arthrose und Arthritis

Die Ursache für Schmerzen in den Händen können Krankheiten wie Arthritis und Arthrose sein.

Arthritis

Dies ist eine Entzündung der Synovialmembran des Gelenks, begleitet von der Freisetzung großer Mengen an Flüssigkeit (Exsudat). Infolgedessen schwellen Gelenkstrukturen und periartikuläre Weichgewebe an, nehmen an Größe zu und es bilden sich Wucherungen auf der Oberfläche der Synovialmembran. Der Knorpel selbst bleibt zunächst unbeeinträchtigt und wird später im chronischen Stadium der Erkrankung aufgetrieben.

Die Massage wird im Verlauf des akuten Stadiums verordnet: Die Schmerzen lassen nach, Schwellungen und Rötungen verschwinden. Das Verfahren wird in Schritten durchgeführt:

  1. Langsam und sanft den Teil der Hand von den Nägeln bis zur Ellenbogenbeuge streichen.
  2. Massieren Sie den Unterarm und reiben Sie seine äußere und innere Oberfläche entlang der Strömung der Lymphe.
  3. Jeder Finger wird durchgearbeitet: Umklammert ihn, streicht vom Nagel zum Boden, ohne die Gelenke zu beeinträchtigen. Die Bewegung wird 2-3 mal wiederholt.
  4. Mit dem Daumen die Sehnen auf dem Handrücken abreiben.
  5. Kreisbewegungen massieren die Handfläche und schieben sie entlang gerader Linien.
  6. Schonendes Streicheln des Handgelenks.

Foto: Handgelenkbereich

Der Zweck des Verfahrens besteht darin, den Lymphfluss zu beschleunigen und überschüssige Flüssigkeit, die sich im Zwischenraum angesammelt hat, zu entfernen. Die therapeutische Wirkung wird durch passive Übungen verstärkt: Flexion-Extension, Adduktion-Abduktion, Rotation von Hand und Fingern. Gute Volksheilmittel wirken: Baden, Reiben, Kompressen.

Arthrose

Diese Pathologie geht mit Deformation und Zerstörung des Knorpelgewebes einher, die durch altersbedingte Veränderungen oder Verletzungen verursacht werden. An den Rändern der Gelenke tritt Knochenwachstum auf, das Schmerzen, Bewegungseinschränkungen sowie Verformungen der Finger verursacht, die Gelenke spürbar verdickt oder verbiegt.

Die Massage bei Arthrose zielt auf die Wiederherstellung der Beweglichkeit und die Verringerung von Gelenkdeformitäten ab. Die Perkussionsmassage, über die wir oben gesprochen haben, wird zu den grundlegenden Behandlungsmethoden hinzugefügt. Es hilft, Osteophyten loszuwerden, erleichtert die Bewegung, beseitigt Beschwerden und Schwellungen.

Mit eingeklemmten Nerven

Bei Verletzungen, längerer Kompression und einigen Infektionskrankheiten kann es zu einer Neuropathie kommen - Einklemmen des N. ulnaris, des N. radialis oder des N. medianus, was sensorische und motorische Reaktionen in der Hand hervorruft. Radialnerv leidet am häufigsten, da er besonders oberflächennah liegt. Infolgedessen werden die Funktionen der Beuger und Strecker der Finger gestört, es treten Schmerzen auf, die Bürste hängt, wird taub und wird immobilisiert. Der Patient verliert die Fähigkeit, Pronation und Supination (Handflächenrotation auf und ab), Finger zu strecken und eine Faust zu drücken.

95% aller Fälle von Neuropathie werden konservativ behandelt. Ein unverzichtbarer Bestandteil einer solchen Therapie ist die Massage, die Auswirkungen auf den gesamten Arm und sogar auf die Wirbelsäule hat, da es Bündelnerven gibt, die für die Empfindlichkeit der oberen Gliedmaßen verantwortlich sind. Es sollte nur von einem manuellen Therapeuten durchgeführt werden. Jede Exposition während der akuten Periode ist kontraindiziert.

Bei einem Bruch

Ein Bruch des Handgelenks und der Finger ist ein häufiges Auftreten. In diesem Fall wird der Patient in ein Pflaster gelegt, das die korrekte Akkretion der verletzten Extremität sicherstellt. Die Behandlung dauert ziemlich lange, während dieser Zeit treten atrophische Veränderungen in den immobilisierten Strukturen auf: Die Blutversorgung wird gestört, die Nervenleitung wird unterbrochen, die Muskeln werden geschwächt und das Volumen nimmt ab.

Eine Massage verhindert die Entwicklung solcher Symptome und wird daher in einem sehr frühen Stadium der Rehabilitation verordnet. Sie wirken auf die Zonen in unmittelbarer Nähe des Gipsverbandes sowie auf die Halswirbelsäule, die für die Innervation der oberen Extremitäten verantwortlich ist. Grundlage des medizinischen Eingriffs sind die klassischen Massagetechniken:

  • streicheln;
  • reibend, leicht und belastet;
  • Rund-, Quer-, Längskneten mit Fingerpads;
  • Vibration

Nach dem Entfernen des Putzes werden leichte Striche der betroffenen Oberfläche hinzugefügt. Alle Bewegungen werden 10 Minuten lang gleichmäßig und langsam ausgeführt. Wenn Schmerzen auftreten, wird der Vorgang sofort abgebrochen. Das Entwickeln eines Pinsels nach einer Fraktur hilft auch dabei, die Kugeln in der Handfläche zu rollen oder mit den Fingern auf die Tischplatte zu tippen, um das Klavierspielen nachzuahmen.

Foto: eine tolle Übung für den Stadtverkehr.

Nach Blutergüssen

Oft wird das Weichgewebe der Hände durch einen Schlag oder Sturz verletzt, während Knochen und Haut intakt bleiben. Durch die Massage können beschädigte Strukturen schnell wiederhergestellt werden, da das Verfahren die Durchblutung beschleunigt, den Stoffwechsel verbessert, überschüssige Flüssigkeit entfernt, die Resorption von Infiltraten fördert, Muskelkontraktionen aktiviert und die Entstehung von Atrophie verhindert.

Wenn große Gefäße und Muskeln nicht verletzt sind, kann die Massage bereits 2-3 Tage nach der Verletzung durchgeführt werden. Es passiert:

  • Vorbereitung - wird in Bereichen durchgeführt, die über der Läsion liegen. Es wird durch grundlegende Techniken durchgeführt, die den Fluss von Lymphe und venösem Blut von der Verletzungsstelle fördern.
  • Die Haupt - Direktmassage der betroffenen Stelle. Es wird durchgeführt, wenn die Schwellung und der Schmerz vollständig verschwunden sind. Verwenden Sie dazu Streicheln, Kribbeln, Klopfen und leichten Druck.

Kreisförmige Bewegungen der Hände, Drücken und Lösen der Finger, Rollen eines Balls mit der Handfläche, Übungen mit Hanteln, Verwenden von Massagegeräten, Aufheben kleiner Gegenstände: Knöpfe, Münzen, Streichhölzer stellen die verlorene Beweglichkeit wieder her.

Materialien zur Massage anderer Körperteile:

Massage der Handflächen und Finger von Babys

Visuelle und akustische Analysatoren des Neugeborenen sind ebenso wie seine körperliche Aktivität unvollkommen. Daher erhält er 80% der Informationen über die Welt durch taktile Empfindungen über empfindliche Rezeptoren an Fingerspitzen und Handflächen. Die Aufgabe der Eltern besteht darin, dem Säugling zu helfen, die angeborene Hypertonie zu überwinden, eine kleine Nocke zu lösen, eine hohe taktile Aktivität zu erzielen, die Muskeln der Arme zu stärken und sie darauf vorzubereiten, zuerst Objekte zu ergreifen und zu halten und dann präzise koordinierte Bewegungen auszuführen. Darüber hinaus ist es wichtig, den Körper des Kindes zu stärken, um die Arbeit der inneren Organe zu aktivieren.

Foto: Kleine Babystifte benötigen ebenfalls eine Massage

Mach es mit einer Massage.

  • In den ersten Tagen seines Lebens streckt er die Finger und streichelt leicht die Handfläche und die Rückseite.
  • Ab 3-4 Monaten werden die Bewegungen intensiver, eine Presstechnik und ein leichtes kreisförmiges Reiben der Oberfläche kommen hinzu.
  • Wenig später kneten, kribbeln, klatschen, Händeschütteln.

Jede Mutter sollte lernen, wie man Handflächen und Finger von Kindern massiert. Sie wird von Videomaterial und pädagogischer Literatur unterstützt.

Indem wir die Nervenenden an kleinen Handflächen und Fingern stimulieren, tragen wir zur Entwicklung der Sprechfähigkeiten bei, da wir einen Reflex auf die Sprachzentren des Gehirns ausüben, der fast mit den Bereichen übereinstimmt, die für die Feinmotorik verantwortlich sind. Es ist bewiesen, dass ein Kind, das gut in den eigenen Händen ist, sich besser erinnert, ein größeres Vokabular hat, in der Lage ist, logisch zu argumentieren.

Hände werden oft kleine Kliniken des Körpers genannt. Der richtige Einfluss auf sie mit Massagetechniken ermöglicht es Ihnen, viele Probleme zu lösen: von der banalen Rhinitis bis zu schweren chronischen Krankheiten.