Rückenmassage zu Hause - Grundtechniken

Luxation

Massage ist eine der ältesten und geschicktesten Heilmethoden, die heutzutage in der traditionellen und traditionellen Medizin angewendet werden. Bis heute gibt es viele Techniken, die für Massagetherapeuten jeden Niveaus geeignet sind.

Das Hauptmerkmal der Massage ist die Fähigkeit, den zerstörerischen Einfluss von Stresssituationen auf den Körper zu neutralisieren. Sogar in der Medizin des Alten Ostens konnten Ärzte bestimmte Organe des menschlichen Körpers durch Massage beeinflussen.

Indikationen und Gegenanzeigen

Wie bei jeder anderen Behandlungsmethode für eine Massage gibt es bestimmte Indikationen und Kontraindikationen.

Massage wird zur Linderung von Muskelkrämpfen, zur Normalisierung von erhöhtem Druck, bei Osteochondrose, Wirbelsäulenhernie und anderen Funktionsstörungen der Wirbelsäule empfohlen.

Eine Rückenmassage zu Hause ist kontraindiziert, wenn der Patient allergisch auf die verwendeten Gele und Öle reagiert, mit denen die Haut geschliffen und die Muskeln entspannt werden.

Gegenanzeigen sind Erkrankungen des Kreislaufsystems, entzündliche Prozesse (an der Haut und im Körper), offene Wunden und andere Hautveränderungen, einschließlich eitriger Prozesse.

Massagetechnik

Es gibt verschiedene Massagetechniken, die zu Hause durchgeführt werden können und jede sollte genauer betrachtet werden.

Der Beginn des Verfahrens für jeden Typ ist ziemlich normal, dh der Patient liegt auf dem Bauch, die Ellbogen sind gebeugt und näher an die Brust angepasst, und für den Komfort müssen Sie ein flaches Kissen mit kleinen Abmessungen anlegen.

Streicheln

Das Streicheln zu Beginn der Massage dient als Aufwärmen für die Haut und als Entspannung für den Körper. Streichelmassage und Nackenmassage sind die gebräuchlichste und einfachste Massagetechnik, die zu Hause durchgeführt werden kann. Sie bestehen aus den folgenden Schritten:

  1. Zunächst werden regelmäßige Striche angewendet, die die Haut vorbereiten und erwärmen.
  2. Dann sollte der Handrücken den Rücken berühren und ihn streicheln, um das Schlüsselbein zu erreichen.
  3. Nachdem die Hände das Schlüsselbein erreicht haben, können Sie in die Ausgangsposition zurückkehren.
  4. Dann müssen Sie Ihre Handflächen ungefähr um den gleichen Abstand voneinander bewegen (es sollte vorkommen, dass jede Hand einen eigenen kleinen Bereich auf dem Rücken hat) und die Massage in einer bestimmten Richtung zu den Achseln fortsetzen. Dann bewegen sich die Handflächen bis zu den Leistenfalten.
  5. Solche Bewegungen müssen den gesamten Rücken umwickeln, und an den Seitenteilen des Körpers muss eine Umhüllung ausgeführt werden.

Reiben

Eine reibtherapeutische Massage ist nicht gerade eine Massagetechnik, sondern eine Reihe vorbereitender Maßnahmen, da die Muskeln gut erwärmt werden müssen, um die maximale Wirkung einer solchen Maßnahme zu erzielen. Das Reiben besteht ebenfalls aus mehreren Schritten:

  1. Auf den breiten Muskeln des Rückens ist die Trennung der Hände in zwei Teile (Bewegung ähnlich wie die Säge funktioniert). Sie sollten von der Taille ausgehen und die breiten Muskeln erreichen.
  2. An den Seiten können Sie den Ellbogen mit einem leichten Druck auf den Rücken einreiben. Die Bewegung beginnt ab der Taille, und dann werden die Arme auf beiden Seiten des Rückens gezüchtet.
  3. Vergessen Sie nicht die Interkostalräume, die mit den üblichen direkten Bewegungen von der Wirbelsäule zum Interkostalraum gerieben werden können.
  4. Die Hand wird hinter den Rücken gelegt und der Ellbogen abgesenkt. Dann wird der Unterarm mit der zweiten Hand angehoben und der Masseur führt in dieser Position ein intensives Reiben durch, das von der Wirbelsäule ausgeht und bis zu den Schulterblättern reicht.
  5. Um die maximale Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, den gesamten Rücken allgemein zu reiben.

Kneten

In diesen Fällen kann eine Massage durchgeführt werden, wenn der Patient stagnierende Salze oder nur Muskelkraft (Schmerzen) hat, die nach intensivem Training (insbesondere beim Training auf dem Rücken) auftreten und es für mehrere Tage schwierig machen, sich vollständig zu bewegen.

Das Kneten kann mit dem Daumen einer Hand erfolgen, mit beiden Händen, vier Fingern und Fingerhälften. Diese Technik beinhaltet solche Stufen, die in beliebiger Reihenfolge ablaufen können:

  1. Mit den Daumen der linken oder rechten Hand wird ein beliebiger Muskel auf den Rücken gedrückt. Es wird leicht gedrückt und anschließend zwei Minuten geknetet.
  2. Die linke und rechte Hand drücken gleichzeitig die Muskeln zusammen, und das Kneten erfolgt in kreisenden Bewegungen, die sanft in den Wirbelteil übergehen.
  3. Der Massagetherapeut kann auch Pads oder Phalangen der Finger der linken und rechten Hand verwenden, um mehrere intensive Kreisbewegungen auszuführen, die dazu beitragen, gut geschlagene Muskeln nach dem Besuch des Fitnessstudios zu trainieren.

Drücken

Die Wirbelsäulenquetschmassage ist eine entspannende Massage zur Wiederherstellung der Arbeit der Blutgefäße, zur Hauternährung sowie zur Erwärmung des Muskelgewebes und zur Stärkung des gesamten Körpers des Patienten.

Quetschen ist eine Tiefenmassage, die in Richtung des Lymphflusses durchgeführt wird. Voraussetzung ist die langsame Umsetzung der Techniken einer solchen Massage. Das Zusammendrücken erfolgt ebenfalls in mehreren Schritten:

  1. Das normale Drücken ist wie ein intensives Streicheln des Rückens mit der Handfläche. In diesem Fall sollten vier Finger miteinander verbunden und der Daumen leicht zur Seite gelegt werden. Mit ein wenig Druck drückt der Masseur seine Hand auf die notwendige Zone und macht eine Streichbewegung, die den Prozess der Ernährung in den Geweben des Körpers aktiviert.
  2. Das Zusammendrücken mit einem Umfang erfolgt an der Seite des Rückens sowie das standardmäßige Zusammendrücken (4 Finger werden zusammengebracht und der große Finger wird wegbewegt). Auf diese Weise wird das größte Gebiet abgedeckt.
  3. Das Zusammendrücken der Unterarme erfolgt ausschließlich im Hauptteil des Rückens. Der Eingriff wird vom Unterarm ausgeführt, so dass der Masseur die Tiefe des Aufpralls des Arms auf die Muskeln einstellen kann. Der Eingriff wird an der Außenseite des Unterarms durchgeführt. Durch Drücken der Unterarme werden Muskelschmerzen und stagnierende Salze beseitigt.

Sitzungsende

Am besten beenden Sie die Rückenmassage zu Hause mit kleinen Vibrationen, damit der Patient so entspannt wie möglich ist. Verwenden Sie zu diesem Zweck mit den Fingern oder den Bambusstöcken ein kräftiges Klopfen oder leichte Streicheleinheiten auf dem Rücken.

Es wird empfohlen, nach der Vibration normale, leichte und die Haut beruhigende oder im Gegenteil tonisierende Bewegungen auszuführen (das Ende der Sitzung hängt von der Art der Massage ab, mit der der Patient behandelt wurde).

Massage zu Hause

Wenn ein Familienmitglied Muskelschmerzen hat, können Sie zu Hause eine regelmäßige Rückenmassage durchführen. Beachten Sie dabei unbedingt die Sicherheitstechnik und die Hauptmassagereihenfolge. Es ist wichtig, zu Hause während der Massage nicht oft auf die Wirbelsäule zu drücken.

Als erstes müssen Sie den Arbeitsplatz vorbereiten (Kopfkissen, Öl oder Creme sowie ein Handtuch, um den Unterkörper und den Rücken nach der Sitzung zu bedecken).

Die klassische Massagetechnik ist recht einfach und besteht aus elementaren Bewegungen und Vertiefungen, die die Muskeln erwärmen, wodurch die Schmerzen schnell genug vergehen.

Nach Abschluss des Eingriffs muss der Rücken mit einem Handtuch bedeckt werden, damit sich die Muskeln erwärmen und der Schmerz die Muskeln nicht stört.

Das folgende Video beschreibt eine klassische Rückenmassagetechnik:

Wie mache ich eine Massage? Grundregeln und Technik

Der Artikel wird darüber sprechen, wie man richtig massiert. Viele interessieren sich für dieses Thema, wissen aber nicht, wo sie nach detaillierten und korrekten Informationen suchen sollen. Der Artikel wurde zu Informationszwecken verfasst. Es ist daher besser, spezielle Kurse zu belegen und wichtige Kenntnisse aus der Sicht von Fachleuten zu erlangen. Wir werden die Hauptpunkte betrachten und auf die Massage verschiedener Körperteile achten.

Kurze Geschichte

Beginnen wir mit einer kurzen Geschichte. Daher können die Forscher immer noch nicht einen einzigen Standpunkt dazu einnehmen, wo und wann die Massage entstanden ist. Es ist unmöglich, es zu den „Erfindungen“ eines bestimmten Volkes zu zählen, da sich diese Techniken auf der ganzen Welt fast synchron entwickelt haben. Es gibt Hinweise darauf, dass Menschen auf den Pazifikinseln Massagetechniken anwendeten, was bedeutet, dass sie primitiven Völkern zur Verfügung standen. Die häufigste Massage in Indonesien, wo es für lokale oder allgemeine Behandlung verwendet wurde. Die Krieger von Rom verwendeten nach den Kämpfen verschiedene Methoden der physischen Einwirkung auf den Körper, damit es keine blauen Flecken und andere Spuren gab. Im alten China gab es Schulen für Ärzte, in denen Massage eine der für das Studium notwendigen Disziplinen war. Erwähnt wird dies auch in den medizinischen Schriften von Hippokrates und Avicenna.

Als das Christentum kam, vergaßen die Menschen, wie man richtig massiert, weil diese Technik als heidnisch galt und vollständig ausgerottet wurde. Ich muss sagen, dass die Massage lange Zeit nach diesen Ereignissen keine Disziplin war, die besondere wissenschaftliche Kenntnisse verdient.

Später wurde es von Wissenschaftlern und Ärzten wie Peter-Heinrich Ling, Professor Mozengeyl usw. entwickelt.

Regeln

Also, wie macht man die Massage? Dazu ist es notwendig, nicht nur alle Techniken perfekt zu beherrschen und zu wissen, wann sie jeweils angebracht sind, sondern auch die Regeln zu kennen, die die Grundlage für die Massage bilden. Beachten Sie die Grundregeln:

  1. Alle Bewegungen sollten auf das Lymphsystem gerichtet sein. Zum Beispiel sollte der Rücken von der Wirbelsäule zur Seite, die Brust - vom Bauch bis zur Achselhöhle, der Oberschenkel - von den Knien bis zur Leiste massiert werden. Mit dem Magen nur im Uhrzeigersinn arbeiten.
  2. Der Brustwarzen- und Lymphknotenbereich wird weder für Männer noch für Frauen massiert.
  3. Damit die Massage so effektiv wie möglich ist, müssen alle Muskeln entspannt sein.
  4. Jede Methode wird 5 bis 8 Mal wiederholt.
  5. Die Regel, aggressive und ruhige Empfänge abzuwechseln.
  6. Während der Exposition sollten keine Schmerzen auftreten. Die Kraft, mit der der Muskel gedrückt wird, sollte seinem Ton entsprechen.
  7. Sie können die Prozedur durch ein Tuch oder Unterwäsche durchführen, aber ein größerer Effekt ist die Arbeit mit nacktem Körper. Gleichzeitig sollte die Lufttemperatur nicht unter 20 Grad liegen.
  8. Um die Durchblutung anzuregen, wird die Massage an großen Teilen des Körpers begonnen. Zusätzlich trägt es zum Pumpen der Lymphe von den Extremitäten bei.
  9. Vor der Sitzung muss die Person duschen oder mit einem feuchten Handtuch abwischen. Verschiedene Öle werden verwendet, um das Rutschen der Hände zu verbessern und eine Person zu entspannen. Gleichzeitig können Pulver verwendet werden, wenn die Hände des Masseurs schwitzen und der Patient zu viele Haare hat.
  10. Der Fachmann sollte ausschließlich mit sauberen Händen arbeiten. Es sollten keine Armbänder, Ringe usw. sein. Es ist vorzuziehen, mit zwei Händen zu arbeiten, damit die Last gleichmäßig ist. In diesem Fall sollte sich der Körper des Patienten in einer geeigneten Höhe befinden.
  11. Getrennt davon sollten Rhythmus und Bewegungstempo gewählt werden, je nachdem, zu welchem ​​Zweck sich ein Massagetherapeut befindet. Aktive Bewegungen beleben das Nervensystem, mittlere Intensität harmonisieren und balancieren, schwache und langsame Bewegungen wirken entspannend und beruhigend.
  12. Der Übergang zwischen den Schlagtechniken sollte fließend sein, jedoch ohne Pausen.

Wir haben die Grundregeln für jeden Fachmann überprüft.

Empfänge

Lassen Sie uns über die Techniken der Exposition sprechen. Es gibt nicht viele von ihnen, aber jede kann in mehrere weitere Unterarten zerlegt werden. Wir werden nach der Tradition das Wichtigste in Betracht ziehen, um zu verstehen, wie man zu Hause richtig massiert.

Jede Person, die Massage auf die eine oder andere Weise unprofessionell macht, verwendet die anerkannten Techniken. Insgesamt gibt es 8 davon, von denen 2 Hilfskräfte sind. Letztere werden als zusätzlicher Einflusshebel verwendet, um die Wirkung der Haupttechniken zu schwächen oder zu verstärken.

Der erste Trick, den wir uns ansehen werden, ist Streicheln. Sie beginnen und beenden den Vorgang. Der Eingriff wird mit leichten Bewegungen der Handflächen durchgeführt. Um einen einwandfreien Empfang zu gewährleisten, müssen vier Finger fest geschlossen sein, und der große Finger muss maximal zur Seite gelegt werden. Sie müssen auch wissen, dass das Streicheln spiralförmig, gerade und kombiniert sein kann. Der Spiraleffekt entspannt die Person so weit wie möglich und die kombinierten Bewegungen helfen, körperliche und geistige Belastungen abzubauen. Gleichzeitig wird beim Streicheln die tote Schicht der Epidermis entfernt, die Atmung der Haut, der Hautton und die Elastizität werden verbessert, der venöse Blut- und Lymphfluss wird verstärkt, die Nervenspannung geht verloren und Schmerzen und Krämpfe verschwinden.

Die zweite Technik ist das Quetschen, das mit Hilfe einer Handkante durchgeführt wird. Die Finger sind leicht gebeugt und befinden sich über dem massierten Bereich. Um die Wirkung der Hände zu verstärken, überlappen sich diese. Es gibt bereits Auswirkungen nicht nur auf die Haut, sondern auch auf das Fettgewebe, die Oberflächenschicht der Muskeln und das Bindegewebe. Durch die Anwendung dieser Technik werden Schwellungen beseitigt und die Stoffwechselprozesse im Gewebe verbessert. Gleichzeitig kommt der Körper zu einem Ton, die Arbeit des Zentralnervensystems wird angeregt. Diese Massage wird häufig von Sportlern vor wichtigen Wettkämpfen angewendet.

Die dritte Methode ist das Kneten. Er nimmt an der Hauptmassage teil und bekommt fast die Hälfte der gesamten Zeit. Gleichzeitig wird der Muskel entweder fixiert oder verzögert und dann geknetet. Die Rezeption hat einen starken Einfluss auf das menschliche Unterhautgewebe und die Muskulatur. Steigert den Stoffwechsel, was zum Wachstum des Muskelgewebes beiträgt. Die Rezeption hat eine tonisierende Wirkung.

Beruhigende Tricks

Schütteln - eine Technik, die nur bei maximaler Muskelentspannung angewendet wird. Es lindert Verspannungen, beruhigt das Nervensystem, regt den Blut- und Lymphfluss an, bekämpft perfekt die Muskelermüdung und hilft, die Kraft wiederherzustellen. Für alle diese Eigenschaften sind sehr gern Athleten.

Reiben - eine Technik, die bei fast allen Arten von Massagen angewendet wird. Es ermöglicht Ihnen, die Schmerzen zu beseitigen und die Funktionalität der Gelenke nach Verletzungen oder Überlastungen wiederherzustellen. Starke Wirkung auf Sehnen, Bänder, Gelenke und Faszien. Die Aufnahme erhöht die Beweglichkeit der Gelenke erheblich, beugt Ablagerungen vor. Profis bevorzugen kreisrundes und geradliniges Reiben, die mit den Fingerspitzen ausgeführt werden.

Jetzt wissen wir genau, wie man mit den grundlegenden Techniken zur Beeinflussung des menschlichen Körpers richtig massiert.

Therapeutische Bewegungen

Es gibt drei Arten von Heilungsbewegungen:

  1. Geführt mit Widerstand, wenn der Masseur den lichtbewussten Widerstand des Patienten überwinden muss.
  2. Passive Bewegungen im entspanntesten Zustand mit maximaler Amplitude. Solche Bewegungen erhöhen die Elastizität der Muskeln, ihre Leistungsfähigkeit.
  3. Aktive Bewegungen, die das Nervensystem aktivieren und zur Wiederherstellung und Stärkung der Muskulatur beitragen. Kann unabhängig durchgeführt werden.

Wie macht man eine Gesichtsmassage? Wir werden jetzt darüber sprechen, aber wir werden klarstellen, dass es einen spezifischeren Bereich gibt, der sich mit diesen Problemen befasst - Facebook-Gebäude. Zuerst müssen Sie das Gesicht von Kosmetika vollständig reinigen. Dann muss es gedämpft werden. Erst danach können Sie eine Massage beginnen. Er führte notwendigerweise die Massagelinien auf. Es gibt so viele Schemata, die die Bewegungsrichtung erklären. Von der Nase sollte in die Mitte der Stirn und in Richtung der Augenbrauen bewegen. Von der Nase bewegen sie sich zum oberen Teil der Ohren, von den Nasenlöchern zum unteren Teil der Ohren. Bewegung am Kinn endet unter dem Kiefer. Der springende Punkt bei einer solchen Massage ist, dass sie regelmäßig sein sollte.

Eine Nackenmassage wird erst durchgeführt, nachdem dieser Bereich gründlich gereinigt und gedämpft wurde. Sie können eine Feuchtigkeitscreme anwenden. Alle Bewegungen sollten weich und geschmeidig sein, da die Haut am Hals sehr empfindlich ist. Die Massage sorgt für sanfte Streichungen und Reiben vom Hals bis zum Ausschnitt. Es gibt hier keine anderen Übungen. Es ist sehr effektiv, die Zunge am oberen Gaumen zu „hämmern“, da dies das Auftreten eines zweiten Kinns verhindert. Nicht weniger effektiv ist die Übung, wenn eine Person den Unterkiefer nach vorne zieht und den Nacken stark belastet. Jetzt wissen Sie, wie man den Nacken richtig massiert, aber es ist immer noch besser, sich an einen Spezialisten zu wenden.

Zurück

Sie können die Rückenmassage selbst oder mit einem Fachmann nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchführen. Denken Sie daran, dass die Hauptregel - keinen Schaden anrichten. Eine Person sollte auf dem Bauch liegen und spezielle Rollen unter der Brust, dem Bauch und der Stirn haben. Der Vorgang beginnt mit einem sanften Reiben mit zwei Händen. Bewegung - von unten nach oben. Nach jeder Technik wird ein Strich ausgeführt. Beendet die Massage-Vibrationen. Wenn eine Person gesund ist, kann ein Spezialist solche aktiven Techniken wie Hacken, Klopfen oder Klopfen anwenden. Sie wissen, wie man Ihren Rücken richtig massiert, aber alle Experten raten dringend davon ab, es selbst zu tun. Selbst wenn Sie in den Salon kommen, bittet der Meister den Arzt um Hilfe, dass Sie gesund und krank sind.

Anti-Cellulite-Massage

Die Frage, wie man eine Cellulite-Massage richtig macht, kann von einem Spezialisten auf diesem Gebiet beantwortet werden. Jede Frau kann es jedoch zu Hause selbst machen. Das Wichtigste ist, gesund zu sein und zu wissen, dass Sie sich nicht verletzen. Am häufigsten wird diese Massage in der Zone des inneren Teils des Oberschenkels durchgeführt. Bewegung scharf, stark, manchmal schmerzhaft. Zum Zwecke des Abnehmens werden auch Massagedosen verwendet. Wie es geht, sagen Sie einem Fachmann. Zu Hause ist es besser, dies nicht zu tun, um verschiedene Hautverletzungen zu vermeiden.

Füße

Fußmassage ist die sicherste. Dies kann jeder tun. Es gilt jedoch als eines der wirksamsten, da es Akupunkturpunkte am Fuß gibt, die die richtige Wirkung auf den gesamten Körper haben. Was ist die Besonderheit der Fußmassage? Wie geht das? Das Fazit ist, dass Sie intuitiv und unabhängig agieren können. Wenn Sie nicht möchten, können Sie eine Massage-Matte kaufen.

Wie massiere ich das Kind richtig?

Die Hauptregel ist, dieses Verfahren einem Fachmann anzuvertrauen. Es ist viel schwieriger für einen Erwachsenen, sich zu verletzen, weil sein Körper geformt und fest ist. Die Knochen und Gelenke von Kindern sind zu empfindlich, sodass eine falsche Bewegung schädlich sein kann. Eltern, die die Massage selbst machen, durchlaufen spezielle Kurse oder erhalten umfassende Informationen vom Arzt, der selbstständiges Training ermöglicht. Intuitiv zu handeln oder nach Informationen aus nicht überprüften Quellen zu handeln, ist dasselbe, als wenn Sie Ihrem Kind Erfahrungen machen.

Technik der Rückenmassage zu Hause

Rückenmassage zu Hause ist ein für jedermann zugängliches Verfahren, das nicht nur heilsam, sondern auch angenehm ist. Vor fünftausend Jahren begannen Heiler des alten China, Massagen anzuwenden, und bisher ist dies eine der wirksamsten Methoden der Naturmedizin. Es ist nicht notwendig, lange Kurse zu belegen oder sich immer an eine professionelle Masseuse zu wenden. Das Erlernen der einfachsten Massagetechniken ist schnell und mit minimalem Aufwand möglich. Enge Leute werden sich sehr über Ihre neuen Fähigkeiten freuen.

Allgemeine Empfehlungen

Die Hauptregel, die auf keinen Fall gebrochen werden darf - die Wirbelsäule selbst kann nicht massiert werden. Nicht reiben und vor allem nicht schieben. Der Bereich um die Wirbelsäule sollte massiert werden und nicht der Kamm selbst. Drücken und Gewalt anwenden lohnt sich auch nicht am Rücken im Nierenbereich und zwischen den Schulterblättern. Nur sanfte, ruhige Bewegungen des Masseurs sind hier relevant.

Traditionell umfasst die Massage die folgenden Techniken: Reiben, Klopfen, Streicheln, Kribbeln und Kneten. Der Nackenbereich muss mit stärkeren Bewegungen gerieben und geknetet werden als der Brust- und der Lumbosakralbereich. Es ist die Hals- und Brachialregion, die am stärksten beansprucht wird.

Die goldene Regel eines Massagetherapeuten ist es, auf die Gefühle einer Person zu hören, die sich einem medizinischen Eingriff unterzieht. Es ist notwendig, eine Massage so angenehm wie möglich für den Patienten zu machen, mit einer Bedingung - verletzen Sie nicht die Kontraindikationen.

Was ist eine sinnvolle Rückenmassage?

  • Es verbessert die Durchblutung und hilft bei der Bewältigung von Herz-Kreislauf-Problemen.
  • Zellen und Gewebe werden schneller mit Nährstoffen versorgt.
  • Der Rückenmuskel der Rückenmuskulatur ist verschwunden;
  • Neue Kapillaren werden entdeckt und sauerstoffhaltige Zellen zum Leben erweckt;
  • Der Blutdruck kehrt zum Normalzustand zurück.
  • Löst Stress und nervöse Anspannung auf.

Vergessen Sie bei der Durchführung einer Rückenmassage zu Hause nicht, dass auch schonende Techniken Kontraindikationen haben können:

  • Dermatologische Infektionen;
  • Pilzkrankheiten;
  • Gefäßpathologie;
  • Verletzungen;
  • Fieber oder Fieber;
  • Exposition gegenüber Alkohol und anderen Drogen;
  • Druckprobleme;
  • Nieren- oder Leberversagen;
  • Allergien, Schwellung;
  • Onkologie;
  • Sexuell übertragbare Krankheiten

Wie vorbereiten

Waschen Sie sich vor der Massage gründlich die Hände. Die Handflächen sollten mit einem speziellen Öl geschmiert werden, damit sie gut über die Haut des Patienten gleiten. Tragen Sie das Öl auf Ihre Hände auf und reiben Sie sie ein wenig aneinander. Dies sorgt für eine angenehme Temperatur für die menschliche Haut.

Der Patient muss eine bequeme Position einnehmen, in der er sich vollkommen entspannen kann. Es gibt zwei populärste Massagehaltungen.

  • Horizontal am Bauch. Die oberen Gliedmaßen befinden sich entlang des Körpers und liegen mit den Handflächen nach oben. Kopf auf die Seite, besser - in Richtung eines Spezialisten. Die Oberfläche ist besser, um einen Feststoff zu holen. Die Muskeln sollten so entspannt wie möglich sein.
  • Der Patient sitzt auf einem Stuhl und schaut nach hinten. Hände in entspannter Position auf dem Rücken, und der Kopf ruht auf ihnen. Unter den Kopf können Sie ein Kissen legen, um sich wohler zu fühlen.

Die Wirbelsäule besteht aus drei Abschnitten: zervikal, thorakal und lumbosakral. Der Gebärmutterhals beginnt am Hinterkopf und endet oben an den Schulterblättern. Brust - von den Schulterblättern bis zur Unterkante. Lumbosakral - von den unteren Rippen bis zum Steißbein. Jede Technik wird zuerst um den Gürtel herum angewendet und dann bis zum Hals. Achten Sie immer besonders auf die Halswirbelsäule. Die Massage dauert normalerweise eine halbe Stunde bis vierzig Minuten.

Ein guter Massagetherapeut sollte immer das Gefühl haben, wenn seine Hände in einem gesunden und in einem mehr oder weniger problematischen Bereich arbeiten. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Sie zu Beginn des Trainings den Körper einer Person schlecht fühlen werden - mit der Zeit wird dies kommen.

Welche Techniken zu verwenden

Alle Massagetechniken sollten unter Berücksichtigung des Lymphflusses durchgeführt werden: vom Lendenbereich bis zum Leisten, vom unteren Teil der Brust bis zu den Achseln, vom oberen Teil der Brust bis zu den Lymphknoten über dem Schlüsselbein.

Streicheln

Die Sitzung fast jeder Massage beginnt mit dem Streicheln. Es sollte die allgemeine Belastung der Muskeln und Nervenenden beseitigen und den Körper auf eine stärkere Wirkung vorbereiten. Während dieser Bewegungen hält der Spezialist seine Hände über die gesamte Handfläche und in einem Kreis um die Schulterblätter auf und ab. Es ist zulässig, schwache, kaum wahrnehmbare Bottom-Up-Bewegungen mit stärkeren Top-Down-Bewegungen zu kombinieren. Massieren Sie die Seitenflächen mit den Händen, als wären sie umschlungen. Das Beenden einer Sitzung lohnt sich auch, den Rücken zu streicheln - es beruhigt die Nerven und bringt den Körper in seinen normalen Zustand zurück.

Drücken

Diese Technik wird langsam und in Richtung des Lymphflusses durchgeführt. Die Squeeze-Funktion ist ziemlich tief. Um den Effekt zu verstärken, wird das Pressen mit einer Belastung beaufschlagt - eine Handfläche wird auf die andere gelegt und der Reihe nach lang und dann die breitesten Rückenmuskeln.

Reiben

Als nächstes beginnen Sie, die Muskeln des Rückens zu reiben. Bei der Ausführung der Technik bewegen wir uns von der Seite in die Mitte zum Kamm. Die größte Aufmerksamkeit wird der Halsregion und dem Schultergürtel geschenkt. Während des Empfangs bewegen wir die Haut und beeinflussen die Muskeln. Auf den langen Muskeln beginnen, mit dem Sakralbereich zu reiben. Sie bewegen sich im Halbkreis und bearbeiten den Bereich der Dornfortsätze bis zum Hals. Wenn wir den Kopf erreicht haben, kehren wir auf die gleiche Weise zum Kreuzbein zurück. Wiederholen Sie den Vorgang fünf oder sechs Mal.

Die breitesten Muskeln werden mit beiden Handflächen, ihrer ulnaren Oberfläche, "zersägt". Wir beginnen wie immer mit der Lendenwirbelsäule. Es ist erlaubt, die Technik mit gespreizten Fingern auszuführen, dies macht Bewegungen sanfter.

Seiten arbeiten auf der radialen Seite der Hand und bewegen sich von den Beckenknochen zu den Achselhöhlen. Erreichen Sie den Bereich zwischen den Rippen und reiben Sie von der Wirbelsäule zur Seite. Wir spreizen seine Handflächen wie mit einer Harke und machen die Lücken zwischen den Rippen stark.

Massierte Hände, die auf den inneren Rand der Schulterblätter achteten, lagen hinter seinem Rücken und ließen die Ellbogen sinken. Gleichzeitig heben Sie die Oberseite der Schulter leicht an und reiben Sie die andere. Zwischen dem Schulterblatt und der Wirbelsäule ist es besser, die sanfteste Reibemöglichkeit anzuwenden - nur Ihre Finger. Durch Reiben beseitigen wir sanft Salzansammlungen, Schwellungen und Muskelkrämpfe.

Kneten

Dann strecken wir mit beiden Handflächen den Rücken, für den Rücken führen wir mit den Händen sanfte Bewegungen von der Mitte zur Seite aus. Links und rechts massierten wir uns getrennt und kneteten nacheinander jede Seite. Um den Effekt zu verstärken, kann eine Handfläche auf die andere gelegt werden. Beginnen Sie mit den langen Muskeln. Sie können auf folgende Arten kneten:

  • Ein Daumen. Es drückt die Muskeln auf die Knochen und erzeugt kreisende Bewegungen;
  • Zwei Hände. Es ist notwendig, einen nach dem anderen mit den Daumen auf beiden Seiten des Rückens zu bewegen.
  • Die Kissen aller Finger mit Ausnahme des Daumens, die kreisende Bewegungen ausführen;
  • Phalangen der ganzen Handfläche, die sich ebenfalls im Kreis bewegen.

Nachdem Sie lange Muskeln trainiert haben, gehen Sie zum breitesten. Bewegen Sie sich vom Ilium zu den Achseln. Fassen Sie den Muskel an, ziehen Sie ihn leicht ab und bewegen Sie ihn in dieser Position wieder im Kreis. Legen Sie einen Arm unter das Schultergelenk und heben Sie ihn leicht an, während Sie die Muskeln des Schulterblatts anspannen. Alle Flächen der Fuge im Kreis kneten. Die Knettechnik verbessert die Durchblutung, hilft Zellen und Geweben, angesammelte Stoffwechselprodukte loszuwerden.

Slamming und Vibrationen

Wir greifen die Handflächen an und klatschen auf den Rücken des Patienten, ohne die Knochen und ungeschützten inneren Organe zu beeinträchtigen. Die Hände sollten in diesem Moment wie Federn wirken, schnell, aber ohne Schmerzen. Diese Methode der Rückenmassage zu Hause wird mit den Fingerspitzen durchgeführt. Sie bewegen sich im Kreis von der Lendenwirbelsäule zum Nacken. Die Rezeption soll Muskelkrämpfe lindern und den Stoffwechsel normalisieren. Verbessert die Durchblutung und Muskelkontraktion.

Massage des Nacken- und Kragenbereichs

Wie mache ich eine kompetente Massage in diesem Bereich? Ein häufiges Problem hierbei sind Salzcluster. Wenn dem Patienten eine solche Diagnose gestellt werden kann, verwenden wir das folgende Schema: Tief genug arbeiten wir an der Schulterregion, entwickeln den Schultergürtel und den Nacken. Jeder Aufprall beginnt mit dem Streicheln. Dann kräftig mahlen und intensiv kneten. Wenn wir eine Sitzung beenden, machen wir Vibrationen und streicheln.

Streicheln, wir handeln mit geraden Greifbewegungen quer. Dann bewegen wir uns im Kreis und im Zickzack mit der ganzen Handfläche, dem Rand der Handfläche und den Fingerspitzen. Reiben, "sägen" oder ordnen Sie die Finger und "kratzen" Sie den gewünschten Bereich. Es ist auch möglich, mit den Fäusten zu reiben und Druck auf die Handballenbasis oder die Daumen auszuüben. Mit großer Sorgfalt können Sie den Bereich mit den Ellbogen nach unten drücken.

Wir verwenden die Quetschtechnik mit Hilfe einer Handkante. Aufgrund der kleinen Fläche ist es schwierig, diese Technik im Nacken-Kragen-Bereich durchzuführen, daher ist es am bequemsten, mit den Fingerspitzen zu drücken.

Der Schultergürtel ist einer der problematischsten Bereiche, daher müssen die Bewegungen tief, aber ohne Eile und geschmeidig sein. Arbeiten Sie an den Muskeln, die direkt an den Wirbeln befestigt sind. Nachdem Sie den Bereich vollständig bearbeitet haben, führen Sie ein schnelles Vibrationsklopfen durch. Alle Tricks müssen fünf bis sieben Mal hintereinander ausgeführt werden.

Der Zustand des Nackens und des Kragenbereichs des Rückens bessert sich nach drei oder vier Eingriffen, auch wenn der Patient die ersten beiden Male Beschwerden hatte. Die Beweglichkeit des Rückens nimmt zu, das Schweregefühl in den Schultern verschwindet, der Schlaf normalisiert sich.

Wie man eine Rückenmassage macht

Sie können zu Hause eine Rückenmassage durchführen, wenn Sie die Grundregeln kennen und ein paar einfache Techniken lernen.

Arten von Massagen

Es gibt verschiedene Optionen für das Verfahren, die beliebtesten sind die folgenden:

  • klassische Heilung;
  • entspannend
  • Tonikum;
  • vibrierend;
  • eingemacht. Es wird von speziellen medizinischen Banken durchgeführt.

Allgemeine Regeln

Um den maximalen Nutzen aus dem Massageeffekt zu ziehen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen für das Verfahren vorliegen. Der Raum sollte warm sein, aber nicht stickig. Die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 2 Stunden vor der Sitzung sein.

Zur Durchführung wird eine spezielle Massageliege verwendet, und wenn der Eingriff zu Hause durchgeführt wird, dann keine feste und ebene Oberfläche. Dauer 15–30 Minuten. Wie lange der Eingriff dauert, hängt vom Zustand des Patienten und der Art der Massage ab. Kursdauer 10-15 Sitzungen.

Gegenanzeigen

In folgenden Fällen wird keine Massage durchgeführt:

  • Erhöhte Körpertemperatur.
  • Hoher Blutdruck.
  • Die postoperative Zeit beträgt bis zu 6 Monate.
  • Jegliche Schädigung der Rückenhaut (Verbrennungen, Wunden, Hautkrankheiten, Warzen).
  • Infektionskrankheiten.
  • Tumoren jeglicher Lokalisation.
  • Schlechter Allgemeinzustand am Tag des Eingriffs.
  • Alkohol- oder Drogenvergiftung.
  • Geistesstörungen.

Was ist die Verwendung von Rückenmassage

Wenn Sie die Rückenmassage richtig durchführen, erzielen Sie die folgenden Effekte:

  • Muskelentspannung;
  • Verbesserung der Durchblutung von Haut, Muskeln und Gelenken der Wirbelsäule;
  • Beschleunigung des Stoffwechsels;
  • Klammern entfernen;
  • verbesserte Auswurfentladung;
  • Linderung von nervösen Spannungen.

Rückenmassage für Erwachsene

Für den Eingriff benötigen Sie einen warmen Raum, Massagetisch, Massagecreme oder Öl. Die Hände des Masseurs sollten nicht kalt sein. Der Patient liegt mit dem Rücken nach oben auf dem Tisch, den Kopf zur Seite gedreht. Jeder Spezialist hat seine eigene Rückenmassagetechnik, aber die Reihenfolge der Schritte ist immer gleich.

Die Technik der Rückenmassage ist wie folgt:

  • Der Spezialist nimmt ein wenig Massageöl (Kokos und Mandel gelten als das beste) oder Creme und trägt es in leichten kreisenden Bewegungen auf seinen Rücken auf. Handbewegungen werden immer entlang der Blutbahn ausgeführt: von der Taille bis zur Projektion des Herzbereichs. In diesem Schritt wird die Haut durch Streicheln auf die Massage vorbereitet: Die Durchblutung verbessert sich, Haut und Muskeln werden elastischer. Dauer 5–10 Minuten.
  • Die Hauptbühne. In diesem Schritt werden die grundlegenden Massagetechniken ausgeführt. Nach dem Streicheln wird üblicherweise gequetscht, gerieben und geknetet. Wenn der Patient einen Bandscheibenvorfall hat, werden die mit Vibration verbundenen Techniken nicht angewendet. Die Dauer der Etappe beträgt 10-15 Minuten.
  • Im letzten Abschnitt der Sitzung nimmt die Intensität der Exposition ab, es ist notwendig, die Muskeln zu entspannen und die Durchblutung zu optimieren. Beenden Sie den Vorgang durch Streicheln. Die Endphase dauert 5–7 Minuten.

Merkmale bei Kindern

Massage hilft, die Durchblutung im Gewebe zu verbessern, die Muskeln und Bänder des Kindes zu stärken. Aus präventiven Gründen wird es ausnahmslos allen Kindern empfohlen. Die Babymassage wird sanft und ohne intensive Belastung durchgeführt. Die Grundtechniken sind Streicheln und Reiben.

Eltern können Babys nach einer speziellen Schulung zu Hause massieren. Solche Sitzungen sind für Kinder sehr nützlich, aber ihr Bewegungsapparat wird immer noch aufgebaut, und durch unfähige Handlungen können Sie mehr Schaden anrichten als nützen. Wenn das Baby gesundheitliche Abweichungen aufweist, ist es besser, den Eingriff einem Spezialisten zu überlassen.

Merkmale bei schwangeren Frauen

Schwangere leiden häufig unter Rücken- und Lendenwirbelsäulenschmerzen, insbesondere in späteren Perioden. Der Einsatz von Analgetika ist höchst unerwünscht, da sie toxisch auf den Fötus wirken. Massage in diesem Fall hilft bei Krämpfen und Schwellungen der Muskeln und lindert Schmerzen.

Es ist wichtig zu wissen, dass:

  • Das Verfahren für schwangere Frauen wird durchgeführt, wenn eine Frau auf einem Massagestuhl sitzt. Wenn die Sitzung zu Hause abgehalten wird, dann auf einem harten Stuhl in der Haltung des Reiters, die Hände auf den Rücken lehnend;
  • tiefe und intensive Belichtung wird nicht durchgeführt;
  • in den frühen Stadien der Schwangerschaft nicht die Lendenwirbelsäule beeinträchtigen, da dies zu einer Gefahr einer Fehlgeburt führen kann.

Wie oft kannst du tun

Es hängt alles davon ab, welche Art von Auswirkung angewendet wird. Eine leichte Entspannungsmassage kann täglich durchgeführt werden, und eine Heilmassage wird normalerweise in Kursen von 10 bis 15 Eingriffen im Abstand von sechs Monaten durchgeführt. Die Exposition mit medizinischen Dosen wird nach Bedarf verschrieben (z. B. kann bei Bronchitis oder Asthma bronchiale eine gute Expektoranzwirkung erzielt werden). Diese Technik wird im Abstand von 1-3 Tagen angewendet.

Massage ist ein wirksames und angenehmes Verfahren zum Abbau von Stress und zur Stärkung der Gesundheit des Bewegungsapparates und des gesamten Körpers. Es kann als geliebter Mann nach einem Arbeitstag zur Entspannung und bei Menschen mit sehr unterschiedlichen Krankheitsbildern durchgeführt werden, um die Genesung zu beschleunigen. Die Hauptsache ist, den Rücken richtig zu massieren und alle Stadien dieses Verfahrens zu beobachten.

Wie man richtig massiert

Wie man eine Rückenmassage macht - dazu müssen Sie zuerst die Anatomie und Massagetechniken kennen. Nicht jeder hat die Möglichkeit, die Dienste professioneller Massagetherapeuten in Anspruch zu nehmen. Aber Sie sollten nicht verzweifeln - die Kunst der Massage kann von Ihnen selbst gemeistert und erfolgreich angewendet werden, um sich selbst und Ihren Lieben zu nützen.

Rückenmuskulatur: einfache Anatomie

Die stärksten und größten Muskeln im menschlichen Körper befinden sich auf dem Rücken und den Beinen. Wir gehen nicht auf unnötige anatomische Details ein - wir erklären nur die Theorie, die notwendig ist, um zu wissen, wie man den Rücken richtig massiert.

Auf dem Rücken befindet sich eine große Anzahl von Muskeln, von denen jede in einem eigenen Winkel arbeitet. Die Wirbelsäulenmuskeln sind oberflächlich, zweischichtig und tief unterteilt. Um alle Muskelschichten zu nutzen, müssen sie während der Massage sorgfältig und tief durchgearbeitet werden.

Wie und wo kann man sich in Kasan massieren lassen?

Unsere Adresse: Kazan

Ayurveda - Beratung und Bestellung per Telefonnummer auf der Website aufgeführt.

Yoga und Massage: + 7-927-246-76-32 Alexey

Wir beschäftigen nur erfahrene Masseure, die eine spezielle Ausbildung absolviert haben. Ein herzliches Willkommen und Professionalität erwartet Sie.

Speziell für Sie werden Arten und Techniken von Verfahren ausgewählt. Wir bieten eine umfassende Palette von Dienstleistungen für die Körperpflege, die Verbesserung der Gesundheit und die Vorbeugung von Erkrankungen des Nervensystems und des Bewegungsapparates, Gewichtsverlust, Verjüngung sowie seltene exotische Arten von Massagen, von denen einige die traditionelle indische Medizin Ayurveda umfassen.

Abyanga - Indische Ganzkörpermassage mit individuell ausgewählten Ölen

Massage von Körperteilen

Um zu lernen, wie man richtig massiert, müssen wir die Theorie und Struktur der Rückenmuskulatur verstehen:

1. Trapezmuskel - ein breiter und flacher Muskel mit einer dreieckigen Form. Befindet sich im oberen Rücken. Mit dem Abbau aller Muskelbündel nähert sich das Schulterblatt der Wirbelsäule; Mit der Reduzierung der oberen Balken steigt das Schulterblatt an, die unteren senken sich ab. Beim Verkürzen neigt der Trapezmuskel den Kopf in diese Richtung, und wenn er sich auf beiden Seiten zusammenzieht, lenken diese Muskeln den Kopf zurück. Trapezmuskeln sind wichtig für die Bildung einer korrekten Haltung.

2. Der breiteste Muskel ist ein oberflächlicher Muskel, der den gesamten unteren Rücken einnimmt. Seine oberen Balken liegen unter dem unteren Teil des Trapezmuskels. Die Hauptfunktion dieses Muskels besteht darin, die Schulter zum Körper zu bringen und den Arm mit einer Drehung nach innen zurück zur Mittellinie zu bewegen. Wenn sich die Hand in einer festen Position befindet, bringt der Latissimus-Muskel den Körper näher an sich heran und erweitert auch die Brust beim Atmen. Dies macht es zu einem zusätzlichen Atemmuskel.

3. Diamantförmige Muskeln - Platten in Form eines Diamanten befinden sich unter den Trapezmuskeln. Durch Kontraktion zieht der Rhomboidmuskel das Schulterblatt und die Wirbelsäule nach oben und fixiert auch den Innenrand des Schulterblatts in Richtung Brustkorb.

4. Der Gleichrichter des Rückens - der stärkste und längste Muskel des Rückens befindet sich entlang der Wirbelsäule - von der Schädelbasis bis zum Kreuzbein. Der Muskel, der die Wirbelsäule begradigt, ist in drei große Abschnitte unterteilt: Rückenmark, Lang und Dorn. Ihre Funktion ist die Streckung der Wirbelsäule und ihre Fixierung. Die Muskelglättung des Rückens ist sehr wichtig für die Aufrechterhaltung der korrekten Haltung. Bei der Streckung der Wirbelsäule sind auch andere, kleinere Muskeln beteiligt, die sich beim Durchhängen, Beugen, Anheben der Arme und des Körpers entwickeln.

5. Großer runder Muskel - der Muskel liegt unter dem breitesten. Entwarf, die angehobene Hand und die Abstraktion der Hände unten und zurück zu senken. Wenn Sie einen großen, runden Muskel trainieren, können Sie Ihren Rücken nach oben ausdehnen.

Muskelkorsett zurück

In den Abbildungen ist deutlich zu erkennen, dass das Muskelkorsett des Rückens aus mehreren Muskeln besteht, die in mehreren Schichten angeordnet sind. Eine Muskulatur liegt unter der anderen, und darunter wiederum die folgende. Wenn Sie wissen, wie man diesen Bereich massiert, müssen Sie jeden Bereich sorgfältig massieren, um auch die tiefsten Muskeln zu erreichen.

Die Vorteile der Rückenmassage

Jeder weiß, dass die Gesundheit des Körpers von der Gesundheit der Wirbelsäule abhängt. Und die Wirbelsäule und der Zustand der Rückenmuskulatur sind untrennbar miteinander verbunden. Viele Erkrankungen der Wirbelsäule treten durch Krämpfe zwischen der Darm-, Lenden- und Seitenmuskulatur des Rückens auf. Solche Krämpfe können mehrere Jahre andauern und zu Blockaden der Bandscheibenmuskulatur führen. In diesem Fall ist die eigentliche Ursache der Blockade genau der Muskelkrampf und nicht das Knochenwachstum der Wirbel oder die Dystrophie der Bandscheiben.

Die Rückenmuskulatur kann den ganzen Tag über angespannt sein. Wie können sie entspannt werden, wenn Sie die Massage nicht regelmäßig oder nach Bedarf durchführen? Eine unsachgemäße Haltung, die durch einen sitzenden Lebensstil erlangt wird, führt zu einer Schwächung der Muskeln, was wiederum zu übermäßiger Anspannung und rascher Ermüdung führt. Rückenschmerzen, die schwächend und schmerzhaft sein können, die Mobilität einschränken und die Lebensqualität beeinträchtigen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Wirbelsäule eine robuste und zuverlässige Konstruktion ist, die mindestens 70 Jahre lang einwandfrei funktioniert. Gleichzeitig verschafft uns der Rücken zusätzliche Jahre und entzieht uns viele alltägliche Freuden. Und der Hauptgrund dafür ist der Zustand der Muskeln.

Alles kann eine Überlastung der Wirbelsäulenmuskulatur und die anschließende Blockade der Bandscheibe verursachen: Unterkühlung, aufgeschobene Erkrankung, erfolglose Wende oder übermäßige Krümmung des Körpers. Es ist auch gefährlich, eine lange statische Spannung des Rückens zu haben, die auftritt, wenn die Tasche ständig auf einer Schulter getragen wird, und wenn Sie längere Zeit in einer unbequemen Position bleiben (zum Beispiel bei der Arbeit am Computer).

Ein weiteres häufiges Problem sind Schmerzen in der Lendengegend. In der Regel wird es durch die gleichen Muskelkrämpfe verursacht. Dem Auftreten solcher Schmerzen geht eine Überlastung der Wirbelsäulenmuskulatur voraus, wonach plötzlich, wie sie sagen, "in den Rücken schießt". Schmerzen im unteren Rückenbereich können sich auf das Gesäß, die Oberschenkel und die Beine verlagern und die Beweglichkeit des Körpers erheblich beeinträchtigen.

Oft sind Rückenschmerzen mit einer Entzündung der Nervenwurzel verbunden, die durch deren Kompression verursacht wird. Die Kompression der Wirbelsäule erfolgt durch die Verlagerung der Bandscheibe. Diese Schmerzen sind sehr stark und erstrecken sich auf die Beine und den Beckenbereich.

Um die Probleme, die mit übermäßiger Anspannung der Rückenmuskulatur verbunden sind, loszuwerden, können Sie, wenn Sie eine Massage machen. Die regelmäßige Rückenmassage ist eine hervorragende Methode zur Behandlung und Vorbeugung von durch Muskelkrämpfe verursachten Haltungsschwächen und Erkrankungen.

So massieren Sie den Rücken richtig

Rückenmassage ist eine Reihe von Techniken, die von den Händen eines Massagetherapeuten auf dem Rücken ausgeführt werden. Während der Rückenmassage werden folgende Techniken angewendet:

streicheln;
Reiben;
aufwärmen;
Vibration (Klatschen).
Zunächst müssen Sie denjenigen, den Sie massieren möchten, auf eine bequeme Couch oder ein bequemes Bett legen. Er sollte auf dem Bauch liegen und den Kopf nach links oder rechts drehen. Um zu verhindern, dass die Nackenmuskulatur betäubt wird, muss die Position des Kopfes alle 2-3 Minuten geändert werden. Unter die Brust des Patienten können Sie ein Kissen legen, wenn es für ihn bequemer ist. Zur besseren Entspannung und Feuchtigkeitsversorgung der Haut wird die Verwendung von Massageöl empfohlen. Vor der Massage sollte es warm sein.

Die Rückenmassage beginnt mit sanften und rhythmischen Bewegungen, die mit der gesamten Handfläche ausgeführt werden. Leichte Bewegungen werden von der Taille bis zum Nacken ausgeführt. Alternativ können Sie mit zwei Händen streicheln und sich dabei von der Wirbelsäule zur Seite bewegen. Beginnen Sie mit den Lenden und gehen Sie nach und nach zu den Schultern. Bewegung kann sich abwechseln - es ist viel besser als gemusterte und eintönige Bewegungen. Es wird empfohlen, mindestens 15 Minuten lang zu streicheln, damit der Patient völlig entspannt und bereit ist, sich eingehender mit den Muskeln zu befassen.

Die nächste Stufe ist das Reiben. Die Bewegungen bleiben gleich, aber der Druck auf die Haut nimmt zu - man muss sich anstrengen, um die Wirkung auf die Muskeln zu spüren. Beginnen Sie mit den Lenden und bearbeiten Sie alle Rückenpartien gleichmäßig. Das Reiben muss nicht länger als 10 Minuten dauern.

Während des Aufwärmens (sie werden auch als Quetschen bezeichnet) können Sie frühere Bewegungen wiederholen, aber die Kontaktfläche sollte die kleinste sein und der Kraftaufwand und der Druck größer sein. Das Aufwärmen muss reibungslos und sanft durchgeführt werden, damit der Patient keine schmerzhaften Empfindungen hat. Um den Druck auf die Muskeln zu erhöhen, legen Sie eine Hand auf die andere. Das Kneten sollte mit dem Unterarm beginnen und die Muskeln auf der einen Seite der Wirbelsäule und dann auf der anderen Seite trainieren. Die Dauer dieser Etappe beträgt 10-12 Minuten.

Wie bereits erwähnt, liegen die Rückenmuskeln mehrere Schichten übereinander. Punktmassage hilft Ihnen, die tiefsten Muskeln zu erreichen. Akupressur erfolgt mit den Daumen. Entlang des Rückens befinden sich drei Akupressurlinien. Die erste - entlang der Wirbelsäule. Die zweite in der Mitte des Muskels (für 1-2 Finger von der Wirbelsäule entfernen). Und die dritte Linie befindet sich hinter dem Muskel (ziehen Sie 3-4 Finger von der Wirbelsäule zurück). Drücken Sie gleichzeitig mit Ihren Daumen auf beide Seiten der Wirbelsäule. Bewegen Sie sich in der ersten Linie von der Taille bis zum Nacken und Rücken gleichmäßig über den Rücken. Machen Sie dasselbe für die 2. und 3. Zeile. Die zweite Variante der Akupressur des Rückens drückt mit einer leichten Kreisrotation auf Punkte. Klicken Sie dazu zuerst auf den Punkt und geben Sie ihn ein. Nehmen Sie dann einige sehr kleine kreisförmige Rotationen vor.

Der letzte Schritt sind Vibrationen oder Streicheleinheiten, die auf der gesamten Rückseite erzeugt werden. Für diese Technik können Sie den Handrücken, die Fingerspitzen oder die Handfläche verwenden, die vom „Boot“ gesammelt wurden. Die Hände sollten nicht belastet werden, versuchen Sie, sie entspannt zu halten.

Am Ende der Massage werden die im ersten Schritt beschriebenen leichten Streichbewegungen wiederholt.

Wie mache ich eine Massage zu Hause

Die Methode der Massage zu Hause bleibt die gleiche. Achten Sie besonders auf den Arbeitsplatz. Die Oberfläche des Bettes oder der Couch, auf der der Patient ruht, sollte glatt und fest sein. Wenn es keine anderen Optionen gibt, reicht auch der Boden. Es wird empfohlen, ein kleines flaches Kissen oder die Hände des Patienten unter den Kopf zu legen. Ein kleines Kissen wird unter die Schienbeine gelegt. Um eine vollständige Entspannung zu erreichen, sollte der Raum warm genug sein.

Massageöl können Sie im Geschäft kaufen oder sich aus einer Mischung natürlicher Aromaöle zubereiten. Der Vorteil von Bio-Ölen ist, dass sie keine chemischen Zusätze und künstlichen Aromen enthalten. Die am besten geeigneten Massageöle sind Kokos-, Sesam-, Mandel-, Traubenkernöl und Avocado.

Um Muskelkrämpfe zu lindern, benötigen Sie mindestens vier Massagen. Die ideale Option besteht darin, vier Sitzungen für zwei Wochen zu dehnen, damit die Muskeln genügend Zeit haben, sich zu erholen. Erleichterung kommt in der Regel nach zwei Sitzungen. Wenn der Krampf nicht gelindert wird, versuchen Sie eine Massage mit einer anderen Technik.

Wie man eine Massage macht - die Grundregeln für den Rücken

Schauen wir uns einige wichtige Punkte an, die bei dieser Massage berücksichtigt werden sollten.

Massagebewegungen werden vom Sakralbereich aus nach oben ausgeführt.
Die Aufwärtsbewegung erfolgt von der Innenseite der Handflächen, die Abwärtsbewegung von der Rückseite.
Für Menschen mit erhöhter nervöser Erregbarkeit sowie für ältere Menschen sind tiefe und starke Methoden zur Beeinflussung der Muskeln unerwünscht.
Die Hände des Masseurs sollten so warm und entspannt wie möglich sein.
Die Dauer der ersten Massage beträgt 15 Minuten. Zukünftig wird die Sitzungsdauer anhand des Körpervolumens, des Alters und des Gesundheitszustands des Patienten bestimmt.
Während des Eingriffs wird nicht empfohlen, die Hände vom Körper des Patienten zu entfernen, um den taktilen Kontakt zu unterbrechen.
Eine Massage sollte mit einem Rückenschlag enden.
Reiben und Streicheln sollten sich abwechseln - dies ermöglicht den beteiligten Muskeln, sich auszuruhen und zu entspannen.
Während der Massage ist der Rhythmus der Bewegungen sehr wichtig.
Das Reiben erfolgt auf beiden Seiten der Wirbelsäule mit zwei Händen. Bewegungen werden in Richtung der langen Rückenmuskulatur ausgeführt.
Sie können in der Lendengegend nicht tippen und tippen. Diese Techniken müssen zwischen den Schulterblättern mit Vorsicht durchgeführt werden.
Bei der Ausführung der "Vibration" wechseln sich popleskuyuchyuch und Klopfbewegungen ab.
Das tiefe Kneten wird wie folgt durchgeführt - die Muskeln werden eingefangen und zwischen Daumen und anderen Fingern geknetet.
Eine Sitzung beginnt mit einem leichten Streicheln und endet mit einer intensiveren Belichtung.
Mehrere Massagetechniken
Klassische Massagetechnik

1. Beginnen Sie mit Strichen und Reiben. Tragen Sie etwas Öl auf den gesamten Rücken auf und führen Sie sanfte Streichbewegungen über den gesamten Rücken aus. Ihre Hauptaufgabe ist es nun, Butter aufzutragen und Ihren Rücken ein wenig aufzuwärmen. Bewegen Sie sich von der Taille entlang des Rückens sowie von der Wirbelsäule zur Seite.

2. Drücken. Jetzt müssen Sie den Druck etwas erhöhen. Konzentrieren Sie sich dazu nicht auf die gesamte Handfläche (wie in der vorherigen Übung), sondern auf deren Basis (Handballen). Führen Sie mit der Basis der Handfläche tiefe Quetschbewegungen entlang der Wirbelsäule nach oben aus. Und auch von unten nach oben und etwas schräg zu den Seiten.

3. Vibration. Es wird auch die Technik des Klopfens genannt. Drücken Sie Ihre Handflächen in die Fäuste und schlagen Sie rhythmisch auf die gesamte Oberfläche des Rückens. Achten Sie dabei besonders auf den Bereich entlang der Wirbelsäule. Schockvibration wirkt sich gut auf die Straffung von Muskelgewebe und Nervenenden aus.

4. Finger kneten. Diese Technik kann auf zwei Arten durchgeführt werden. Beide sind mit Daumen gemacht. Methode eins - entlang der Wirbelsäule markieren Sie sich bedingt drei Linien. Gleichzeitig mit zwei Daumen auf beiden Seiten der Wirbelsäule einen engen Druck von der Taille bis zum Nacken ausüben.

5. Punkte auf der Rückseite. Auf dem Rücken befinden sich viele biologisch aktive Punkte. Sie sind verantwortlich für die Funktion der Rückenmuskulatur und anderer Organe und Funktionen des Körpers. Punktarbeit mit dem Rücken ist daher sehr wichtig. Der Druck sollte stark genug sein, aber glatt. Halten Sie am Maximaldruckpunkt 2-3 Sekunden lang gedrückt und fahren Sie mit dem nächsten Punkt fort. Auf drei Linien entlang der Wirbelsäule strichen die Antriebe zurück.

Akupressur-Technik

1. Rhythmisches Streicheln. Wenn Sie Öl auf Ihren Rücken geben, wärmen Sie Ihren Rücken mit rhythmischen Bewegungen des Rückens mit Ihren Handflächen. Bewegungen „vor und zurück“, die sich allmählich von der Taille zum Nacken und zurück bewegen.

2. Druck auf Punkte mit Rotation. Akupressur liefert sehr gute Ergebnisse. Oft ist es effektiver als gewöhnliches Pressen und Kneten. Daher sollten Sie besonders darauf achten, mit Punkten entlang des Rückens zu arbeiten. Auf jeder Seite der Wirbelsäule verlaufen drei Massagelinien. Der erste entlang der Wirbelsäule, die anderen beiden - in einem Abstand von 1-2 Fingern voneinander. Bewegen Sie sich entlang der Linie von der Taille bis zum Nacken. Drücken Sie mit den Daumen auf die Spitze und drehen Sie sie ein paar Mal kreisförmig.

3. Deep Point Brennen. Sammeln Sie für diese Technik Ihre Pinsel zu einer Faust. Die Massage wird mit gebeugten Fingerknöcheln durchgeführt, was den Druck und den Einfluss erheblich erhöht. Schieben Sie den Rücken nach außen und zur Seite. Bewegen Sie sich von der Taille bis zum Nacken und Rücken.

4. Erhöhte Akupressur. Um den Punkteffekt zu verstärken, werden Sie und ich nicht die Finger verwenden, sondern die Knöchel der gebogenen Zeigefinger. Verwenden Sie auf jeder Seite die gleichen drei Massagelinien entlang der Wirbelsäule. Klicken Sie vorsichtig auf die Punkte und halten Sie sie 2-3 Sekunden lang gedrückt.

5. Punkte mit Shift antippen. Wir arbeiten an drei Massagelinien entlang der Wirbelsäule. Drücken Sie leicht mit den Daumen auf die Punkte und bewegen Sie gleichzeitig die Muskeln leicht nach oben. Bewegen Sie sich schrittweise entlang der Strömung entlang der ersten Massagelinie von der Taille zum Nacken und Rücken. Dann die zweiten und dritten.

Schritt für Schritt Anleitung, wie Rücken und Nacken richtig massiert werden

Massage ist ein beliebtes und angenehmes Verfahren, das der Gesundheit zuträglich ist. Es ist kein Geheimnis, dass viele professionelle Massagetechniken bei verschiedenen Krankheiten und zur Vorbeugung eingesetzt werden.

Moderne Massage hat viele Arten und Techniken, wirkt sich positiv auf verschiedene menschliche Organe und Gewebe aus. Aber die Frage ist, wie man Rücken und Nacken richtig massiert.

  • Schnelle Navigation zum Artikel:
  • Rücken- und Nackenmassage - Vorteile
  • Gegenanzeigen
  • Spezies
  • So massieren Sie Rücken und Nacken richtig: Tipps
  • Massage für Anfänger
  • So machen Sie eine Rückenmassage: Schritt für Schritt
  • Phasen der Nackenmassage
  • Unabhängige Nackenmassage
  • Merkmale der Babymassage
  • Bewertungen

Rücken- und Nackenmassage - Nutzen und Wirksamkeit

Rücken und Nacken sind sehr anfällig und erfordern spezielle Behandlungsbereiche des Körpers. Daher ist die Massage dieser Bereiche die häufigste. Es wird empfohlen, alle Menschen, insbesondere diejenigen, die eine solche Krankheit wie Osteochondrose haben, zu machen.

Bei richtiger Anwendung der Massage sind die Vorteile enorm:

  • lindert Schmerzen beim Einklemmen der Wirbel;
  • perfekt entspannend und hat eine ausgeprägte beruhigende Wirkung;
  • lindert perfekt Müdigkeit und hilft, sich nach einem anstrengenden Arbeitstag zu entspannen;
  • stellt die Elastizität der Haut wieder her und beugt vorzeitiger Hautalterung vor;
  • beseitigt die Symptome der Wirbelsäulenverkrümmung, beseitigt übermäßigen Muskeltonus und beugt dem Auftreten von Migräne vor;
  • stärkt die Immunität;
  • Verbessert die Durchblutung und bekämpft Cellulite.
  • stellt den Ton der schwachen Muskeln wieder her;
  • Wirksam bei der Bekämpfung der Salzablagerung.

[box type = ”info”] Die Zervixmassage ist besonders nützlich für Menschen mit sitzender Arbeit. Aufgrund der mangelnden Bewegung des Nackens während des Arbeitstages treten in diesem Bereich Schmerzen und Knirschen in den Gelenken auf. [/ Box]

Die Massage des Nackens und des Kragens entspannt die Muskeln, lindert Müdigkeit und Schlaflosigkeit, beseitigt Reizbarkeit und lindert. Verbessert den Stoffwechsel und die Durchblutung. Geeignet als Festigungsmittel gegen Wirbelsäulenerkrankungen und Salzablagerungen.

Gegenanzeigen

Bevor Sie Rücken und Nacken massieren, sollten Sie sich mit den wichtigsten Kontraindikationen für diese Verfahren vertraut machen. Dazu gehören:

  • Blutungen und Verletzungen, offene Wunden;
  • schwere Infektionskrankheiten;
  • Lymphknotenentzündung;
  • Tuberkulose;
  • eitrige Infektionen;
  • Verletzung der Blutgerinnung;
  • schwere psychische Erkrankung;
  • Verbrennungen im Massagebereich;
  • Atherosklerose, Thrombophlebitis;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • Hautkrankheiten, das Vorhandensein von Muttermalen, Warzen, Geschwüren usw.

Arten von Massagen

Um Rücken und Nacken richtig zu massieren, lohnt es sich herauszufinden, wozu dieses Verfahren dient. Abhängig davon gibt es verschiedene Arten der Rückenmassage:

  1. Heilmittel - wird bei Erkrankungen der Wirbelsäule und des Herz-Kreislauf-Systems angewendet und beseitigt Schwellungen.
  2. Entspannen - die häufigste Art der Massage. Lindert Muskelverspannungen, erhöht die Durchblutung, stärkt das Immunsystem des Körpers und verbessert den Hautzustand.
  3. Reflex - hat eine ausgeprägte analgetische Eigenschaft. Es wird verwendet, um die Arbeit der inneren Organe mit Hilfe des Einflusses des Masseurs auf bestimmte Punkte des Rückens zu verbessern, die mit ihnen zusammenhängen.
  4. Sport - in erster Linie für Sportler konzipiert. Wird nach oder vor dem Wettkampf abgehalten, um Muskelverspannungen oder Müdigkeit zu lindern. Erhöht die Ausdauer und hat die gewünschte Wirkung. Es passiert vor, Training und Wiederherstellung.
  5. Kosmetik - Anti-Cellulite, verbessert den Hautzustand.

Arten der Massage im Nackenbereich:

  1. Klassisch - beinhaltet Standardmassagetechniken: Streicheln, Kneten, Reiben, Drücken, Vibrieren;
  2. Entspannend - zur Linderung von Muskelkrämpfen;
  3. Punktlokale Effekte auf die Akupunkturpunkte am Hals, die für die inneren Organe verantwortlich sind;
  4. Kosmetik - wird verwendet, um Fettablagerungen im Nacken- und Kragenbereich zu entfernen, den Hautzustand zu verbessern und die Elastizität wiederherzustellen.
  5. Wellness oder Heilung - bei verschiedenen Erkrankungen der Halswirbelsäule, Salzablagerung.

So massieren Sie Rücken und Nacken richtig: Tipps und Tricks

Trotz der Popularität dieses Verfahrens wissen nicht viele Menschen, wie man Rücken und Nacken richtig massiert. Es sei daran erinnert, dass es zwei Stunden nach einer Mahlzeit durchgeführt wird. Spätestens eine Stunde vor der Massage dürfen Sie Wasser trinken.

[box type = ”success”] Der Masseur muss sich gründlich auf die Sitzung vorbereiten:

  • Nägel sollten kurz geschnitten werden;
  • Bereiten Sie vorab ein sauberes Handtuch und eine Feuchtigkeitscreme für die Massage vor.
  • der Raum, in dem die Sitzung durchgeführt wird, und die Hände des Masseurs müssen warm sein, um die Entspannung der Person zu gewährleisten;
  • Die Rückenmassage wird in Rückenlage auf einer außergewöhnlich harten Oberfläche durchgeführt. Idealerweise sollte ein spezieller Massagetisch verwendet werden.
  • auf Hygiene achten müssen. Das Verfahren sollte mit sauberen Händen auf sauberer Haut durchgeführt werden, um die Einführung einer Infektion zu vermeiden.
  • Tragen Sie zur Massage von Rücken und Nacken das Massageöl richtig auf, um die Hände weicher zu machen und das Gleiten über die Haut zu erleichtern. Es ist notwendig, es intensiv zwischen den Handflächen zu reiben, damit sie wärmer werden;
  • Die Sitzung dauert mehr als eine halbe Stunde, da Rücken und Nacken die problematischsten Bereiche sind.
  • Die Armbewegung sollte entlang der Blutbahn erfolgen.
  • Das Vermeiden von Lymphknoten sollte vermieden werden. [/ Box]

Massage für Anfänger

Viele Menschen wollen diesen Vorgang selbst durchführen, wissen aber nicht wie. Rücken und Nacken richtig einmassieren ist ganz einfach. Um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen, reicht es aus, die Standardmassagetechnik anzuwenden. Es beinhaltet Techniken:

  1. Streicheln - normalerweise beginnt eine Sitzung mit dieser Bewegung der Hände. Bereiten Sie auf diese Weise die Haut auf eine aktivere Einwirkung vor. Das Streicheln erfolgt mit der gesamten Handfläche über die Oberfläche des Rückens und entlang der Schulterblätter. Leichte Bewegungen sollten mit intensiver kombiniert werden.
  2. Reibebewegungen werden von der Seite des Rückens in die Mitte ausgeführt. Besonderes Augenmerk wird auf den Bereich der Schultern und des Nackens gelegt. Diese Technik ist ein gutes Werkzeug im Kampf gegen die Salzablagerung.
  3. Kneten - fängt die Hautfalten mit den Händen ein. Bewegungen werden von der Wirbelsäule zu den Seiten des Rückens ausgeführt. Der Empfang wird nacheinander für jede seiner Seiten abgehalten. Es hat eine gute Wirkung auf den Zustand des Herzens und des Gefäßsystems, erhöht die Durchblutung.
  4. Streicheleinheiten - werden mit zwei Händen ausschließlich an den Muskeln ausgeführt. Bewegung ist kurz und federnd. Das Verfahren sollte nicht schmerzhaft sein. Es fördert eine gute Muskelkontraktion, verbessert die Durchblutung.
  5. Vibration - von der Lendenwirbelsäule bis zum Nacken werden kreisförmige rhythmische Bewegungen mit den Fingerspitzen ausgeführt, was die allmähliche Entspannung der Muskeln fördert.

Die Rückenmassage sollte mit leichtem Druck beendet werden. Sie werden am besten rhythmisch ausgeführt und betonen die Bewegungen der Hände an intensiveren und schmerzhafteren Stellen.

Die Massage der Nacken- und Kragenzone umfasst ungefähr die gleichen Techniken. Aber ihre Technik hat einige Unterschiede:

Technik der Rückenmassage

  1. Die Massage beginnt mit dem Streicheln des mittleren Teils des Hals- und Kragenbereichs und geht dann zur Seite. Die Hand des Masseurs sollte so positioniert sein, dass das Streicheln in der Mitte des Nackens mit dem Daumen und dem Rest an den Seiten erfolgt. Die Bewegung sollte kontinuierlich, langsam und rhythmisch sein.
  2. Die folgende Technik wird "Quetschen" genannt. Seine Essenz besteht darin, einen gewissen Druck auf die Halsregion auszuüben. Die Bürste wird von der Seite des Haaransatzes auf die Seite der Wirbelsäule am Halsansatz gesetzt. Die Bewegungen erfolgen von oben nach unten zur Schulter und zum Deltamuskel.
  3. Kneten ist der längste Empfang. Hier ist es notwendig, die Muskeln mit Handflächen auf beiden Seiten der Wirbelsäule zu erfassen. So machen Sie Bewegungen nach hinten, dann zum Schultergelenk. Alle Aktionen sollten langsam und schmerzlos durchgeführt werden. Sie können auch mit den Daumenspitzen ausgeführt werden und den Muskel in kreisenden Bewegungen massieren.
  4. Reiben - seine Essenz besteht in der energetischen Dehnung und Verschiebung der Haut. Diese Technik wird am besten abwechselnd mit zwei Händen ausgeführt.
  5. Die Vibration erfolgt durch oszillierende Bewegungen der gesamten Oberfläche der Handflächen oder Fingerspitzen. Der Empfang kann zeitweise oder ohne Abreißen der Hände vom Körper erfolgen.

Wie mache ich eine Rückenmassage?

  • Vorbereitend. Vor dem Eingriff müssen Sie alles Notwendige vorbereiten und sich selbst vorbereiten.
  • Die Massage sollte mit einem leichten Streicheln der Lendenwirbelsäule mit allmählichem Übergang zu den Schultern beginnen. Alle Bewegungen dieser Phase sollten sanft sein und sich auf mehr Action vorbereiten. Die Dauer des Eingriffs beträgt 15 Minuten. Allmählich ist es notwendig, die Druckkraft zu erhöhen. Die Kante der Handfläche entlang der Wirbelsäule von der Taille bis zu den Schultern zu halten. Reiben Sie die gesamte Oberfläche der Handfläche.
  • Dann sollten die Arme zu den Seitenbereichen des Rückens bewegt werden und die aufregenden Bewegungen der Arme von unten nach oben ausführen. Dann konzentrieren Sie sich auf die Schultern. Führen Sie das Kneten reibungsloser und schmerzloser Kreisbewegungen durch.
  • In diesem Stadium beginnt eine intensivere Massage. Es ist notwendig, kleine Hautfalten zu erfassen, die sich von unten nach oben in einem Teil des Rückens und dann in dem anderen bewegen. Die Schultern sollten durch Punktdruck stärker massiert werden. Der Eingriff muss schmerzfrei sein! Massieren Sie Ihre Fäuste im oberen Rückenbereich und halten Sie dabei einen kurzen Abstand zur Wirbelsäule.
  • Führen Sie abschließend ein leichtes Klatschen mit den Handflächen oder Fingerspitzen durch.

Phasen der Nackenmassage

Wie wird der Nacken- und Nackenbereich massiert? Erstens sollte die Dauer dieses Verfahrens bei Osteochondrose etwa 20 Minuten betragen. Zweitens kann die Massage sowohl liegend als auch sitzend durchgeführt werden.

  • Nach der Vorbereitung der Sitzung ist zu Beginn des Eingriffs ein leichtes Streicheln des Nackens erforderlich.
  • Erwärme dann die seitlichen Nackenmuskeln durch Reiben und bewege dich allmählich in den Schulterbereich.
  • Zum Kneten der Muskeln im Nacken- und Nackenbereich. Der Eingriff erfolgt durch kreisende Bewegungen der gesamten Handfläche und der Daumen. Es sollte normalerweise schmerzlos sein.

[box type = "warning"] Exposition der Wirbelsäule sollte vermieden werden. [/ box]

  • Die Sitzung endet mit leichten Streicheleinheiten.

Es gibt viele Techniken zur Massage der Halswirbelsäule. Es hängt alles von der Schwere der Krankheit und ihrer Art ab. Gewöhnliche Massagen basieren auf den oben beschriebenen klassischen Techniken.

Unabhängige Nackenmassage

Eine Rückenmassage wird immer von einer anderen Person benötigt und eine Nackenmassage ist einfach selbst zu machen. Die Hauptsache ist, alle Empfehlungen korrekt zu befolgen, um sicherzustellen, dass das Verfahren effektiv ist.

  1. Zunächst ist es bequem, sich hinzusetzen, Haare zu entfernen und die Handflächen mit Massageöl zu wärmen.
  2. Das Kinn leicht absenken und den Eingriff mit Strichen vom Haaransatz bis zum Schulterbereich beginnen.
  3. Folgen Sie dann einer kreisförmigen Drehbewegung mit den Fingerspitzen im Nacken. Sie können mit intensiveren Anschlägen abgewechselt werden.
  4. Leichtes Kribbeln der Haut entlang der Wirbelsäule.
  5. Das Kinn anheben und im Bereich des Kehlkopfes streicheln.
  6. Führen Sie mit Zeigefinger und Daumen kreisende Bewegungen vom unteren Ende des Schlüsselbeins bis zum Kinn aus. Streicheln Sie mit den Handflächen und wiederholen Sie den Vorgang erneut. Diese Phase kann 5 bis 10 Minuten dauern.
  7. Um den Vorgang abzuschließen, müssen Sie die gesamte Oberfläche der Handfläche sanft streicheln.

Regelmäßige Selbstmassage des Nackens hilft, Lethargie und schlaffe Muskeln zu vermeiden. Es tonisiert, lindert Müdigkeit und verbessert das Wohlbefinden.

Merkmale der Babymassage

Manche Kinder brauchen von Anfang an eine Massage, sowohl am Rücken als auch am Nacken. Es ist richtig, es schmerzlos zu tun, um beim Kind keine Angst zu verursachen.

Babymassage ist in der Regel heilend, straffend und entspannend. Entspannung zeichnet sich durch eine sanftere, ruhigere Wirkung aus. Bei der straffenden Massage werden alle grundlegenden Techniken intensiver angewendet.

Zu Hause machen sie sehr oft unterhaltsame Kindermassagen, die unter einem lustigen Reim aufgeführt werden. Kinder mögen es normalerweise sehr. Dies ist sowohl ein Spiel als auch eine nützliche Prozedur. Beispiel einer Babymassage:

  1. "Schienen, Schienen, Schwellen, Schwellen" - abwechselnd werden Quer- und Längslinien entlang der Rückseite gezogen;
  2. "Ein verspäteter Zug fährt" - um die Fingerspitzen einer Hand entlang der Wirbelsäule von unten nach oben zu halten und den Zug nachzuahmen. Die Bewegung sollte sanft und streichelnd sein.
  3. "Erbsen zerbröckeln vom letzten Wagen" - der gesamte Rücken wird mit Spitzen massiert;
  4. "Hühner wurden gepickt" - sanftes "Picken" mit den Fingerspitzen auf dem Rücken;
  5. "Die Gänse knabberten" - ein leichtes Kribbeln;
  6. "Der Elefant ist gekommen, ist getreten" - sanftes Drücken mit den Fäusten über seinen Rücken;
  7. "Ein kleiner Elefant rannte hinter ihm her" - schnelles chaotisches Drücken mit den Knöcheln;
  8. "Ein Eichhörnchen kam gerannt und fegte alles mit ihrem Schwanz" - das letzte Streicheln des Rückens mit ihren Handflächen.

Übrigens lernen Sie in jedem Alter mehr denn je, Rücken und Nacken zu massieren. Die richtige Anwendung ist von großem Nutzen für den Körper, bringt die Muskeln in Schwung, lindert Müdigkeit und lindert viele Krankheiten.

Wie man Rücken und Nacken massiert, kann man deutlicher aus dem Trainingsvideo lernen.